Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Absaugung für Bohrtisch

22.12.2013, 07:56
Mein Bohrtisch nimmt langsam "Form" an.
Gedankem mache ich mir noch über die Absaugung,
Einfach ein rundes "Loch" im Anschlag ( er fehlt noch ) finde ich nicht ganz so otimal.
Ich hatte an etwas "schmales,flaches" gedacht.
Wer hat einen Tipp für mich??
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bohrtisch.jpg
Hits:	0
Größe:	112,7 KB
ID:	23722  
 
Absaugung, Bohrtisch Absaugung, Bohrtisch
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
30 Antworten
ich würde vielleicht eine Polsterdüse von einem normalen Staubsauger nehmen

 

Ist auch bei mir ein noch ungelöstes Thema.

Momentan montiere ich fallweise einem Feinmechanikerschraubstock in den ich das Schlauchende mit einer aufgesteckten Fugendüse einspanne. Finde ich unbefriedigend - passt nie so wirklich und ist oft genug im Weg.

Wenn man nur bohrt am Bohrtisch kanns gut was fest befestigtes sein. Dazu könnte man die Führungsstange nutzen.

Nutzt man ihn aber auch zum Schleifen von Innenradien dann braucht man möglichst viel Bewegungsfreiheit und was fest motiertes stört. Dann gibts noch das Thema der unterschiedlichen Höhen des Schleifgutes - die Absaugung sollte auch diesbezüglich anpassbar sein.

Bei mir kommt dazu dass ich den Bohr-/Frästisch von Wabeco habe und der ist auch noch in der Tiefe verstellbar...

 

Mit der Polsterdüse werde ich mal probieren
( meine Frau wird begeistert sein)

 

Das Problem kenne ich doch irgendwo her

Auf meiner Liste steht noch irgendwann mal einen Schwanenhals zu besorgen der an der einen Seite eine Klemme bekommt mit dem ich ihn am Anschlag befestigen kann und an der anderen Seite eine Aufnahme für den Schlauch. Dann kann ich ihn mir fast beliebig zum Bohrer ausrichten.

 

Das ist auch eine gute Idee......man muss nur drauf kommen

 

Posterdüse und Schwanenhals...

 

Oder sowas?

 

schau mal hier ist überall einsetzbar
http://www.youtube.com/watch?v=NePge...t=HL1387712988

 

Der Schwanenhals darf dann aber schon von der stabilen Sorte sein. Bin eher skeptisch ob die Wackelteile von dem 5 €-Aldi-Lampen einem solchen Einsatz wirklich gewachsen sind. Die Lösung mit den Gelenklampen scheint mir da stabiler zu sein - braucht aber auch viel Platz (am besten freistehend).

Die Lösung aus dem Video gefällt mir ausgesprochen gut. Vielleicht noch ein weiteres Gelenk. Danke TroppY777.

 

Die Idee im Video gefällt mir, und die einsatzmöglichkeiten sind ja wirklich vielfältig.

Die Planungen laufen........

 

ich denke, schmale breite Düsen kann man sich auch selber basteln. Oben und unten Sperrholz, dazwischen Leisten die trichterförmig nach hinten verlaufen. Hinten ein Klotz in dem mit der Säge ein Loch für den Staubsaugerschlauch geschnitten ist.
Ich hoff ihr versteht meine Beschreibung. So ungefähr wie die Düsen für die Teppichreinigungsgeräte.

 

Geändert von Geronimo (22.12.2013 um 21:05 Uhr)
gern ........hab ich auch schon auf meiner BauListe stehen...........

 

Die ersten Versuche sind schon "gelaufen". Hat noch nicht so richtig geklappt. Aber Weihnachten ist ja noch lang....

 

Was hat denn nicht so richtig geklappt?

 

Das Ergebniss der Absaugung. Mein "Kanal" war nicht mittig. (Platzproblem) Muß mir noch etwas anderes einfallen lasse, mit dem "Saugtrichter"

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht