Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Absaugung am Bohrständer, wie?

16.01.2013, 15:11
Moin moin, zu Weihnachten habe ich mir einen schicken Borhständer von Wabeco geleistet, diesen hier.

Nun hat man leider nur 2 Hände und braucht mindestens 4 oder so ähnlich und ich bin sicher nicht der einzige, der sich eine Absaugvorrichtung für den Bohrständer wünscht.
Mich würden mal Eure Idee, oder eingesetzten Lösungen dafür interessieren. Ich hatte es einmal versucht mit Strapsband, war aber nicht zufrieden damit.
 
Absaugung, Bohrständer Absaugung, Bohrständer
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Da bin ich auch gerade am rumüberlegen. Ein "Problem" beim Bohr-/Fräsständer ist ja, dass man die Absaugung an unterschiedlichen Stellen braucht...

Im Moment tendiere ich zu einem von diesen kleinen Tischschraubstöcken mit Kugelgelenk, in welchen man dann das Schlauchende, evtl. mit einem Aufsatz, einspannt. Weiß aber noch nicht, wie ich den am besten flexibel befestige.

 

dafür und für andere Situationen unter Druck, in denen ich Unterdruck brauche, habe ich mir einen Kasten im formschönen Walhaimauldesign gemacht. Er hat einen formschönen Griff (auf dem Bild nicht sichtbar) und zwei winzige Rollen, so dass ich ihn mit einem Stiel (hinten reinstecken) auch als Bodensauger verwenden kann.
Ist ein wenig klobig, funktioniert aber in allen Situationen, wo eine direkte Absaugung nicht möglich ist, benutze ich auch beim Handschliff oder beim Löten.

Der Anschluss erfolgt über 100er Schlauch an die Zentralabsaugung.
In einem Projekt war mal (eher zufällig) ein Foto davon (ungefähr bei 1 Uhr). Ist nicht ganz drauf - reicht aber zum Nachbau.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	absauger.jpg
Hits:	0
Größe:	81,9 KB
ID:	16856  

 

Geändert von Heinz vom Haff (16.01.2013 um 15:49 Uhr)
Heinz, damit bist Du heißer Anwärter für den Red-Dot-Design-Award ;-).

Ich finde die Idee gut. Vielleicht ist sowas tatsächlich die einfachste Lösung. Eventuell mit einer Konstruktion zum Höhenausgleich für den Fuß des Bohrständers bzw. zum "flachen" Einsatz an einem Tisch. Mal nachdenken...

Ich nehme an, die Höhe kommt einfach aufgrund des 100er Schlauches der Absauganlage?

 

Zitat von agreisle
Heinz, damit bist Du heißer Anwärter für den Red-Dot-Design-Award ;-).

Ich nehme an, die Höhe kommt einfach aufgrund des 100er Schlauches der Absauganlage?
Dankeschön. Tut gut.
;-)
Du kennst mich ja, hätte ich irgendeine Adapteradapterlösung, würde ich die Absaugung seltener nutzen als es geboten ist. Weil ich mich auch kenne, habe ich also so gebaut, dass ich keinen Adapter brauche.
Mit einem kleineren Anschluss kann man den Saugkopf auch flacher bauen.

Mit einem kleineren Anschluss ist dann aber die Verwendung als Bodensauger (Hobelspäne) ein wenig eingeschränkt.

 

ud der Seite von Heik Rech gibt es einen Lösungansatz für eine flexibele Absaugug.
Schauts euch doch mal an KLICK

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht