Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Abricht-Dickenhobel und Absauganlage bei Hofer im Angebot - ist das empfehlenswert?

17.07.2013, 19:14
Woody  
Habe im heutigen Flugblatt von unserem Hofer (ich glaube in D ist das Aldi) die beiden o.a. Geräte gesichtet.

Zum einen der Abrichtdickenhobel um 199.-- und zum 2. die Absauganlage um lächerliche 139,-- .

Würdet ihr mir raten das zu kaufen oder welche Gründe sprechen aus eurer Sicht (Erfahrungswerte, technische Daten) eher dagegen?
 
Abrichtdickenhobel, Absauganlage Abrichtdickenhobel, Absauganlage
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
18 Antworten
Die Absauganlage habe ich in ähnlicher Form (Der Marke Starke, nahezu ident), nur mittlerweile sämtliche Sicherungen entfernt, da diese dauernd verstopft war,... Die originalen Schlauchklemmen habe ich gegen bessere ausgetauscht, der Schlauch ist noch immer zu kurz, und ein Synchronstart wäre auch noch Vorteil. Empfehlung: besser als nix,...
Den Abrichthobel, würde ich nicht auch nicht unbedingt empfehlen, da ich einen ähnlichen Woodstar habe, tlw. baugleich auch Einhell, Parkside, usw. Beim Abrichten geht nur der vordere Teil des Tisches zum Hobel, und nicht der ganze; für kleinigkeiten ganz ok, bei längeren Teilen unpraktisch (Genauigkeit leidet). Die Dickenhobelfunktion geht ebenso für Kleinigkeiten, jedoch ist es unpraktisch dass das Material zum Messer kommt und nicht umgekehrt, somit brauchst du mindest 2 Rollböcke um zumindest 2 Meter Stücke zu bearbeiten. Für mich wird meiner in absehbarer Zeit gegen etwas besseres getauscht, wo man mehr Hobelbreite, und die Hobelwelle zum Material kommt und nicht umgekehrt.
Vorstellung Metabo oder Makita.
Des weiteren ist bei beiden Maschinen der Tisch größer und somit auch stabiler. Dem Gestell des Hofer Dings- würde ich nicht vertrauen, ein selbstgemachter Tisch steht deutlich stabiler. Lange Rede - Kurzer Sinn: Absaugung unter gewissen Umständen ja, Hobel eher nein. Und Wer billig kauft, kauft doppelt,...

 

Wobei ich bin nächste Woche in Urlaub, wennst willst kommst im Waldviertel besuchen, und du kannst beide Maschinen testen! Schreib mir eine PN, wennst magst!

 

Woody  
Danke fürs Angebot

Ich hab eigentlich mit den Parkside-maschinen vom Hofer bislang ganz gute Erfahrungen gemacht, obwohl solche Maschinen noch nie gekauft. Nur Kleinigkeiten wie Schwingschleifer oder Akkuschrauber und so.

Nicht dass ich die Sachen unbedingt brauche, aber bei dem Preis überleg ich natürlich schon, vor allem die Absauganlage. Nur kann ich mit der Mengenangabe der Leistung an abgesaugter Luft nichts anfangen - ist das gut, ausreichend oder einem Zimmerstaubsauger gleichzusetzen?

 

Die Hobelmaschine bekommst du ums gleiche Geld beim Zgonc, und dazu 5 Jahre Garantie,...
Und Parkside ist Lidl, Workzone Hofer, Einhell, Hornbach STARKE tlw. sogar Scheppach, werden die gleichen Maschinen in anderen Farben unter anderem Logo verkauft. (Meine Woodstar PT 85 habe ich z.B. um 159 € beim Bauhaus gekauft (mittlerweile 199€); meine Absaugung hat glaube ich 129€ beim Hornbach gekostet.
Die Absaugung benötigt eine große Öffnung zum Absaugen, wenn du einen kleinen Schleifer dranhängst, saugt jeder Staubsauger mehr ab, wenn große Späne fliegen ist die Absaugung besser, z.b. beim Hobeln, wobei Feinstaub nicht so gut gefiltert wird, als beim normalen Staubsauger, da hast ja nur einen Sack als Filter, mit der Zeit setzt sich der ordentlich zu,....
Muss meinen auch mal wieder auswaschen.

 

Woody  
Ah danke, das mit dem großen Schlauch war mir bislang eh nicht klar. Dann ist das für meine Zwecke sowieso nicht geeignet. Und ja du hast recht, ich meinte eh Workzone

Guddi, hast mir beim Geldsparen sehr geholfen.

 

Zitat von Woodworkerin
Nicht dass ich die Sachen unbedingt brauche, aber bei dem Preis überleg ich natürlich schon
Warte bis du sie brauchst. Baugleiche Maschinen (nach Fotoeindruck) gibt es unter diversen Handelsbezeichungen fast immer irgendwo im Angebot.

 

Zitat von Hoizbastla
Den Abrichthobel
...
Vorstellung Metabo oder Makita.
Das sind allerdings beides reine Dickenhobel. Die Abrichte bräuchtest du dann noch zusätzlich.

 

Das ist richtig, jedoch benötige ich dieses Gerät einfach öfters,...

 

Hallo, auch ich habe viele Jahre nach einem Dicktenhobel gesucht.
Es ist immer sehr aufwendig nur mit dem Abrichthobel saubere und ganz wichtig masshaltige Stücke zu hobeln.
Nur in der DDR gab keiner so einen Trumm ab, auch wenn er > 50 Jahre und älter war.
Die hier jetzt vorgestellten Maschinen sind sicher nach einiger Übung auch im Amateurbereich sehr nützlich, nur habe ich meine Künste ein wenig verlagert, kaufe fertiges Konstruktionsholz oder kenne jemanden der einen echten Dicktenhobel besitzt.
Dennoch viel Freude mit den Teilen.
Gruß vom Daniel

 

Bei dem Preis könnte man ja in´s Grübeln kommen. Allerdings hatten sie gerade dieser Tage im NDR einen Marktcheck bei Aldi gemacht, und da wurde gesagt, Qualität sei Glückssache...

Gerade bei Aktionsware wird es auch nicht einfach, mal eben schnell in die Testergebnisse von der Stiftung Warentest rein zu schauen, wie das Gerät abgeschnitten hat.

Aber zur Not kann man´s ja ausprobieren, und ggf. zurück geben...

 

Fernton hat es schon geschrieben ...
... vom reinen "optischen Eindruck" und auch von den technischen Daten, ist diese Abrichte/Dicktenhobel die gleiche Chinaware wie sie viele Hersteller anbieten.

eBay ist voll davon und wenn Du Glück hast und energisch "hinterher" bleibst, kannst Du so ein Teil schon mal für knapp über 100 Euro ersteigern.

Letztens ist eine Atika ADH 204 (gleiches Aussehen, gleiche Daten) für 122€ versteigert worden (natürlich Neu usw. usf.).

Mein aktueller Favorit ist eine Zipper ZI-HB305 und von der gibt es auch eine kleine Schwester, die Zipper ZI-HB204 und der Vorteil für Dich wäre der Importeur/Hersteller(?), denn der hat seinen Sitz in Österreich ... ;-)

 

Woody  
omg......................500,-- für ein Spielzeug, denn mehr ist es momentan nicht für mich.

Danke für die zahlreichen Meinungen, ich glaub, ich lass doch die Finger davon und übe mal mit den Maschinen, die ich schon habe - Oberfräsentisch einweihen zum Beispiel

 

Zitat von Woodworkerin
omg......................500,-- für ein Spielzeug, denn mehr ist es momentan nicht für mich.

Danke für die zahlreichen Meinungen, ich glaub, ich lass doch die Finger davon und übe mal mit den Maschinen, die ich schon habe - Oberfräsentisch einweihen zum Beispiel

.... die 204er ist doch nur 20€ teurer als das Hofer-Angebot ?

 

Empfinde es auch nicht gerade als preisgünstiges Angebot - was ich an Rezensionen finden konnte, eher "lala"

 

Woody  
Zitat von Linus1962
.... die 204er ist doch nur 20€ teurer als das Hofer-Angebot ?
Die von dir verlinkte Maschine kostet knapp 500,--, das Hofer-Dings knapp 200,-- - das sind mehr wie 20,-- Differenz

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht