Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Ablaufsieb Spüle

07.06.2013, 19:24
Die Löcher für die Ablaufsiebe in den Spülen sind immer viel größer als die Siebe. Dadurch sind die Dichtungen zum großen Teil unabgedeckt. Das finde ich unhygenisch. Wenn man nur das innere Loch der Dichtung vergrößert, kann die Dichtung bei der Montage unkontrolliert wandern. Gibt es Dichtungen und Anschlüsse, die exakt zu den Löchern in den Spülen passen?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Ich nehm da eigendlich immer Klemptner Kitt,ich weiss jetzt nicht wie das genau heisst,aber ist so ähnlich wie Knetgummi,damit setz ich das Sieb ein und das Überschüssige Material wird weggewischt.

 

Der Kitt heist Plastik-Fermit
kleine grün-weiße Dose gibt es in fast jedem Baumarkt

 

Ach so heist das Zeugs,wusst ich noch nicht,hab noch "Altlasten"von meinem Vater.

 

Für jeden Abfluss (Dichtung) gibt es eine gute Lösung im Baumarkt.
Einwenig Suchen bzw. ein Gespräch mit einem kompetenten Berater vor Ort sollte Hilfreich sein.
Kitt o. ä. Produkte sollten imho immer am Ende der "Lösungskette stehen.
Gruß

 

Plastik-Fermit in der grün-weissen Dose ist der normale Anwendungsfall und kein Behelf!
Bei mir sind alle Waschbeckenanschlüsse/-Siebeinsätze damit gemacht worden, ich stand direkt daneben und habe mir das gemerkt!

 

also wie alle schon geschrieben haben ,das Zeugs ist in ner grün/weißen Dose Plasik Fermite ,hab das gerade für die neue Spüle gebraucht ..Man denke das lagert noch aus meiner Klempnerzeit darin 1972!!!!!! und ist immer noch zu gebrauchen .Dicke Wulst kneten in die Runde Öfnung drücken Sieb Drauf und mit der Schraube die im Sieb ist festdrehen ,alles Überschüssige entfernen .und ab wieder in die Büchse ,so wie es aussieht ,hält das ein Leben lang

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht