Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Abflusslegen für Waschbecken und Waschmaschine! Buchtipp? Lesestoff?

07.02.2016, 10:24
Geändert von Holzamateur12 (07.02.2016 um 10:32 Uhr)
Moin,
ich plane gerade bei meiner Dachwohnung im Einfamilienhaus (altes Bauernhaus) den Anbau eines Badezimmers. Hierfür muss ich vorbereitende Maßnahmen treffen, bezüglich des Badezimmers. Speziell nun für die Abflussgeschichte.
Nicht unbedingt das ich es nun schon alles legen will, sondern das ich mir da nichts "verbaue". Will die Wände für das Badzimmer ziehen!
Und genau die Wand, die ich ziehen muss, da soll später ein Waschbecken ran und eine Waschmaschine in der Ecke stehen!
Also brauche ich da quasi einen Abfluss, der T-förmig nach oben geht, in der Wand.
Brauche da Information zu Rohrstärken und Gefällen und Rohrdämmung.
Und sonstige Tipps und Tricks!
Habt Ihr ein Buchtipps für mich oder ein Internetlink wo die ganze Systemmatik beschrieben wird? Vielleicht auch mit Bebilderung. Wie es auszusehen hat.
Die Wände werden in Leichtbauweise errichtet.
Also Holzrahmen (weil alles andere auch mit Holz ist, deshalb kein Metall), und mit OSB Platten und dann Gibskarton darauf.

Danke vorab.
Gruß
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Woody  
Willst du die Rohrleitungen alle selbst verlegen und anschließen? Wenn nicht und du einen Sanitärfachmann beauftragst, dann würde ich den im Vorfeld zur Planung hinzuziehen.

 

Ich werde das wohl alles selber machen! Ich muss es nur studieren, damit ich keine groben Fehler mache! Darum geht es. Und man wird wohl kein "Master" Abschluss für brauchen.

 

Ich habe mir immer die kleinen Heftchen mit den Arbeitsanleitungen, zu meinen Projekten, vom Baumarkt mitgebracht. Auch gibt es Anleitungen der Hersteller (zum Beispiel der Rohr oder Plattenhersteller) kostenlos im Baumarkt. Die kann ich mir dann immer wieder schnell zur Hand nehmen und etwas nachlesen.

 

Ekaat  
Es gibt für die Wasserzuleitung Abzweigungen in der Zuleitung zum Standhahn und auch Abzweigungen in der Abwasserleitung für den Abfluß der Waschmaschine. Wenn diese nicht zu weit entfernt steht, hat man keinerlei Probleme.
Für den Wasseranschluß gibt es ein T-Stück, was in die aufgetrennte Kaltwasserzuleitung zum Standhahn eingefügt wird. Für das Abwasser gibt es spezielle Geruchverschlüsse (Abflüsse), die einen Stutzen zum Anschluß des Abwasserschlauchs der WaMa haben.
Viel Spaß bei der Suche

 

Bei Abwasserrohren sollte das Gefälle 2% betragen. Bei stärkerem Gefälle lauft das Wasser zu schnell ab und kann andere Stoffe nicht mitnehmen. Ist das Gefälle zu gering, bleibt auch alles im Rohr liegen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht