Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

40er Topfscharnieren mit POF 600ACE

13.12.2015, 15:15
Hallo,

ich habe mir soeben eine gebrauchte POF 600ACE ersteigert. Ich möchte damit zunächst 40er Löcher für Topfscharniere zu setzen. Ich hoffe, den Aufsatz auch für meine Kress (Spannhals 43mm) verwenden zu können.
Mein Problem ist nun, ein passendes Werkzeug (Beschlagbohrer 40mm) zu finden - wer kann mir da helfen?
Zusätzlich würde mich interessieren, ob ich die Oberfräse mit meiner Dewalt Führungschiene verwenden kann - gibt es da einen Adapter?

Uwe
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
Dog
Moin,

der Tauchkorb der POF 600 ACE passt tiptop auf die Kress, kann nur sein das du das kleine Plasteplättchen zwischen der Klemmung bissel abfeilen musst.

Adapter für die Schiene würd ich selbst bauen, Anleitungen gibbet wie Sand am Meer.
Beschlagfräser kenn ich nur bis 35 mm.Ich hab noch nie gemessen ob man 40 mm durch den Tauchkorb bekommt......

Falls die Bosch mal anfängt zu rauchen und Sicherung fliegt is vermutlich der Kondensator futsch, der kostet dann aber keine 10 Taler.

 

danke für die Info - ich wollte ja zunächst nur den Oberfräsenvorsatz POF S2 kaufen - aber Oberfräse mit Oberfräsenvorsatz ist ja deutlich günstiger zu bekommen.
Für einen Einbauschrank unter der Kellertreppe musste ich spezielle Topfscharniere mit 40mm verwenden - die Wände zwischen den Fächern sind ungewöhnlich dick. Mit einem Förstnerbohrer und Akkubohrmaschiene geht es zwar auch, aber da muss ich höllisch aufpassen, dass ich nicht zu tief rein gehe und dann ein Durchgangsloch mit 40mm habe. Der Förstnerbohrer ist aber für die hohen Drehzahlen nicht ausgelegt - vielleicht spanne ich auch einfach die Bohrmaschiene in den Oberfräsenvorsatz ein. Ich hoffe, 40mm gehen da durch.

Uwe

 

Dog
Welche Kress hast du?
Die FME 1050-1 kannst bis 5000 U/min runter drehen, das sollte dein Forstner abkönnen von der Drehzahl her.Obs funzt... kein Plan...

Warum willst mit Akkumaschine anstatt Bohrmaschine bohren?

 

...ich müsste erst mal nachschauen - aber ich denke, es ist eine FME 1050
Die Akkumaschine hatte genügend Dampf und ist recht handlich - meine Bohrmaschine hat 1000W und ist natürlich schwerer

Uwe

 

Hallo Holzmade,
Scharnierlochbohrer gibt es bei Bosch nur bis 35mm Ø. Einen Adapter für Dewalt-Führungsschienen gibt es nicht.

Viele Grüße
Bosch-Experten-Team

 

Dog
@ Boschteam:

Ist der Scharnierlochbohrer in 35 mm für den Einsatz in Oberfräsen geeignet?
Ich finde bei keinem eine Angabe zur Drehzahl...

 

Scharnierlochbohrer werden aufgrund der großen Durchmesser mit geringen Drehzahlen um die 1000 U/min genutzt. Eine Bohrmaschine läuft maximal ca. 3000 U/min. Für diese Drehzahl sind sie Bohrer maximal geeignet. Von einer Verwendung in einer Oberfräse ist dringend abzuraten.

Viele Grüße
Bosch-Experten-Team

 

Ein Forstnerbohrer gehört niemals in die Oberfräse!!!!. Wenn Du Löcher für Topfbänder mit der OF machen willst brauchst Du nicht zwangsläufig einen 35mm Fräser. Du benötigst dazu einen stirnschneidenen Nutfräser und einen Kopierring und eine Schablone. Das Loch in der Schablone berechnet sich wie folgt Kopiering minus Fräserdurchmesser plus Lochdurchmesser.
In der Regel sind bei den meisten Oberfräsen ein 17mm Kopierring dabei. Einen 10mm Nutfräser gehört auch zur Standartausrüstung. Also mit diesen Vorgaben würde folgende Rechnung sein: 17mm (Kopierring) - 10mm (Fräser) = 7mm + 35mm (Lochdurchmesser) = 42mm Schablonenloch.
LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt

 

...mit deiner Methode kann ich natürlich mit einem Kräser verschieden große Topfscharniere verwenden.
Ich weiß, dass der Forstnerbohrer nicht so schnell drehen darf. Da gibt es dann aber noch Kunstbohrer und irgendwo meine ich, gelesen zu haben, dass Beschlagbohrer mit der Oberfräse zu verwenden sind - ich konnte die aber nur bis 35mm finden. Vielleicht kennt ja jemand die Unterschiede dieser drei Werkzeuge - im Aussehen sind sie recht ähnlich.

Uwe

 

Dog
Im Zweifel schauen welche Drehzahlen drauf stehen.steht nix drauf fFnger weg oder Hersteller fragen.
Ich kann mir aber ehrlich gesagt nich vorstellen das es deine "Spezial scharniere" nich auch in 35 mm gibt.

Wenn du schon nen Fräszirkel hast könntest deine Löcher auch damit machen, halte ich aber für zu aufwändig.

 

Ich verwende die Hettich Intermat 9935 für Profiltüren bis 43mm - mit 35mm habe ich nichts vergleichbares gefunden.

 

Warum nimmst du keinen Bohrständer und ein 40mm Forstnerbohrer?
LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt

 

einstellbarer Bohrständer + Forstnerbohrer ist wohl die Lösung. Der Oberfräsenvorsatz POF S2 kann dazu nicht verwendet werden: wenn ich da die Bohrmaschine einspanne, ist der Forstnerbohrer zu lang. Der Durchmesser mit 40mm würde noch passen.

Uwe

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht