Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

12V Pumpe über einen DC Adapter betreiben?

22.05.2014, 13:29
Tag!

Ich habe eine ältere Hochdruck / Membranpumpe, ehemals aus einem Wohnmobil ausgebaut und würde diese gerne in Betrieb nehmen. Leider bin ich kein "Stromexperte" und die Schulzeit liegt schon lange zurück.

Die Daten der Pumpe lauten ...

  • Volt: 12V DC
  • Strom: 3.0AMP
Spontan würde ich vermuten, dass ich einen entsprechenden DC Adapter dafür nutzen kann. Weiterhin stelle ich mir die Frage, ob ich auch einen Adapter mit weniger Ampere nutzen könnte?

Danke & Gruß,
Luke
 
Adapter, Pumpe Adapter, Pumpe
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Hi, Du musst den Adapter sogar "etwas" größer dimensionieren, weil der Kompressor im Startmoment ein vielfaches der 3A an Strom ziehen wird.

Im Fahrzeug ist das nicht so tragisch, weil eine Batterie ein wenig mehr an Amps zulässt aber beim Adapter wäre ich mir da nihct so sicher.

 

Ein Netzteil mit weniger als 3 A wird dir durchbrennen.Ein grösseres wär kein Problem.

 

Eventuell könnte Dir eom Ladegerät für Autobatterien weiterhelfen. die haben auch manchmal eine Starthilfefunktion und können höhere Ströme

 

Du musst größer dimensionieren.
12 Volt liegen an, 3 A fliessen, sobald die Pumpe läuft.
Je nach anwendung geht die Pumpe beim anlaufen auf bis zu 4 A verbrauch hoch.

Somit brauchst du einen Adapter mit den Werten 12V 4A.
Klar könntest du auch mit 3 A arbeiten,. der wird dir aber nach einiger Arbeitszeit sehr warm und nach einer gewiussen zeit durchbrennen.

Wichtig: einige Pumpen können nicht im Dauerlauf betrieben werden und brennen nach einiger Zeit weg. BSP. Max Laufzeit 10 Min, dann folgt eine abkühlzeit. diese ist in den Technischen unterlagen zu finden.
Weiterhin sind zu beachten die Förderhöhe und die ansaughöhe.
Wenn die ansaughöhe 1 Meter ist, muss der zulaufschlauch zur pumpe kürzer als 1 Meter sein.
Bei einer förderhöhe von 1 Meter bedeutet das, der austritt des schlauches darf nur weniger 1 m über der Pumpe liegen.
Weitere Frage: selbstansaugung:
Bedeutet: die Pumpe mit leerem zulaufschaluch in einen eimer halten. wenn selbstansaugung, zieht sie die Luft aus dem schlauch und das wasser nach, wenn keine selbstansaugung , dann muss darf der schlauch nicht leer sein.

 

Zitat von Pfanni
Eventuell könnte Dir eom Ladegerät für Autobatterien weiterhelfen. die haben auch manchmal eine Starthilfefunktion und können höhere Ströme
Da diese Geräte nicht Stabilisiert sind,hab so ein ding,läuft mit 16-17v leerlaufspannung.
Würde ich das nicht nehmen,oder mit einer Autobatterie als Puffer für Spannungsspitzen.
Die darin verbauten Brückengleichrichter sind auch nicht so toll.
Alternativ würde ich vorschlagen die Pumpe an einer Autobatterie zu betreiben und diese damit aufzuladen.

 

Wie schon von den Vorrednern angesprochen, sind Batterieladegeräte für diese Anwendung nicht geeignet. Auch von einer Kombination mit einer Batterie würde ich abraten. Ich würde ein kleines leistungsstarkes Schaltnetzteil von einem der einschlägigen Elektronicanbietern anschaffen. Die gibt es auch mit einer 12V-Autosteckdose.

 

bevor Du Dir ein Netzteil für die Pumpe anschaffst , solltest Dir mal die Membran genauer anschauen, weil's ein älteres Gerät ist... gute Alternativen sind div. hochl. Kreiselpumpen mit geringem Stromverbrauch ! als Camper kann ich Dir hierzu den Berger-Camping empfehlen, da wirst sicherlich fündig .... denn Netzteile mit 5 A sind nicht gerade billig, um 80-160 E....
Gruss.....

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht