tomatendach Garten,tomatendach
1/1
Gartengestaltung
von simmli
26.01.14 22:19
8428 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 4040,00 €

ein tomatendach musste her ... die plastikfoliendinger waren mir zu hässlich, was aufwendiges wollte ich nicht bauen (sollte auch mobil sein) ... also selber was ausdenken. was rauskam seht ihr auf den bildern und in der bauanleitung.

 


Garten, tomatendach
3.9 5 19

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Gehwegplatten  Beton  30 x 30 cm 
Blumentöpfe  Ton  28 cm 
10  Gewindestangen  Metall  100 cm, 10 mm Durchmesser 
20  Muttern  Metall  M 10 
20  Unterlagscheiben  Metall  M 10, 40/45 mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Schlagbohrmaschine
  • Schraubenschlüssel

1 tomatendach

NEXT
tomatendach
2/2
PREV

leider habe ich keine bilder vom aufbau, deshalb nur einen arbeitsschritt:

beginnen wir mit dem unterbau: in die gehwegplatten in die mitte ein loch bohren (habs mit schlagbohrer gemacht, bißchen schinderei und einen bohrer hats gekost). anschließend die erste ebene der gewindestangen mit muttern und unterlagscheiben festziehen.
dann kann schon aufgebaut werden: die platten mit den gewindestangen an der vorgesehenen stelle aufstellen und ausrichten (etwas in die erde eingraben). die vier äußeren stangen bilden ein quadrat mit 50 x 50 cm seitenlänge.
nun die tontöpfe "einfädeln. je nachdem wie hoch die tomatenpflanzen schon sind, die muffen auf die stangen aufschrauben und die restlichen gewindestangen aufschrauben (meine waren noch ganz klein, so dass ich zum besseren schutz der pflanzen, die weiteren gewindestangen erst später aufgeschraubt habe, als die pflanzen größer wurden).
nun zum dach: in die doppelstegplatte die fünf benötigten löcher bohren (eines in den mittelpunkt der platte und die restlichen vier in einem qudarat mit 50 x 50 cm kantenlänge, wie aufgestellte grundplatten), in die stangen einfädeln und mit den muttern und unterlagscheiben sichern (dach nach hinten abfallend verschrauben, sprich vorne höher, hinten tiefer) ... fertig ist die laube ;-)
die tomaten gediehen prächtig, das dach kann je nach wuchshöhe der pflanzen nach oben geschraubt werden, orkan-erprobt ...   

23 Kommentare

zu „tomatendach“

Simple einfach aber gute Lösung....bei uns blühen zur zeit nur die Eisblumen und außer roter Nase vor Kälte, ist nichts rot....wenn ich das Bild von deinem Projekt sehe, dann freue ich mich auf die Tomaten warme Zeit:)))
2014-01-26 23:17:18

ich mich auch! ;-)
2014-01-27 07:14:46

Klasse geworden .....
2014-01-27 07:48:22

schöne Idee. hält die Fäule fern
2014-01-27 07:50:07

mir geht´s wie bonsaijogi, etwas eigenwillig zu lesen, aber die Idee ist gut
2014-01-27 08:04:48

Bis auf die Kleinschreibung ein gutes Projekt. Man könnte die Stangen untereinander noch mit Schnüren verbinden und hat so auch gleich eine Rankhilfe für die Tomaten.

Was mir unlogisch erscheint, du ziehst die Tomaten ja in Töpfen, warum stellst du sie nicht gleich an einen Platz, wo die Sonne nicht so hinbrennt?
2014-01-27 08:17:18

Ein schönes Projekt und dank Hargon weiß ich nun auch, warum die Tomaten ein Dach über dem Kopf brauchen.
2014-01-27 09:18:49

Keine schlechte Idee...
2014-01-27 09:39:23

joa, die fäule kommt, wenn mit dem gieß- oder regenwasser der fäuleerreger im boden an die pflanze gespritzt wird. da in den töpfen zusätzlich zum dach noch spezielle tomatenerde aus dem gartenmarkt verwendet wurde, gab es dieses jahr keine probleme mit der fäule ...
2014-01-27 09:47:10

Gut gelöst 5D
2014-01-27 09:50:39

Klasse Idee 5d
2014-01-27 11:57:20

Gute Idee.
2014-01-27 12:14:55

Gut gemacht. 4 D
2014-01-27 19:16:48

Die Idee ist sehr gut,wenn denn mußt du 3 Seiten auch schützen,der Regen kommt auch Seitlich und die 50x50 ist zu wenig,da die Pflanzen eh 50x50 gesetzt werden
2014-01-28 16:05:45

geniale einfache Lösung... 5 D
2014-01-29 21:34:08

Toll gemacht! Wird nachgebaut :-)
2014-02-01 20:50:42

war heute nochmal im garten: es sind 10er stangen und keine 8er, wie ich ursprünglich geschrieben hatte ... hab es aktualisiert und auch den text ein wenig angepasst ...
2014-02-01 22:19:41

also für einen kleingarten bei 5 pflanzen mag das ja noch gehen. aber meine tomaten wachsen alle im gartenboden, und ob das genug windstabilität hat und nicht umgeblasen wird?
2014-02-02 09:28:57

Simpel und einfach!

5 D!
2014-05-29 11:42:01

die Idee ist klasse ich werd es mir für nächstest Jahr merken ,denn in diesem Jahr sind uns die Tomaten total verregnet.
2014-10-16 18:05:49

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!