selbstgebauter Fräsrahmen - verstellbar

NEXT
selbstgebauter Fräsrahmen - verstellbar
1/2
PREV
Werkstatthelfer
Werkzeugzubehör
von Geronimo
10.11.12 20:18
4984 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 5050,00 €

da ich in nächster Zeit auf Türen und Schubläden Ziernute einfräsen will und nicht jedesmal einen neuen Fräsrahmen basteln wollte, hab ich mich für den Bau eines verstellbaren entschieden. hier meine Beschreibung.

4.7 5 47

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Siebdruckplatte  18mm Siebdruck  60 x 9 cm 
T-Nut-Schienen  Alu  60 cm 
Maschinenschrauben  Metall  M8 x 40 mm 
Beilagscheiben  Metall  8,3 x 15 mm 
Muttern  Metall  M8 
16   Spaxschrauben, Senkkopf  Metall  3 x 30 mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Schlagbohrmaschine
  • Akku-Schrauber
  • Stichsäge
  • Forstnerbohrer 20mm
  • Bohrer 2 mm, 3,2 mm, 6 mm, 8,5 mm
  • Holzfeile (Raspel)

1 Besorgung der Materalien

Ich ging in den Baumarkt meines Vertrauens und ließ mir 4 Streifen Siebdruckplatte 60 x 9 cm zuschneiden. Stärke 18mm. Auch Schrauben M8 x 40 mit Muttern und Beilagscheiben.
Dann zu Sauter und zwei T-Nut-Schienen à 120 cm (sind aber nur 118,4) gekauft.
Ab nach Hause und los gehts

2 Bohren der Befestigungslöcher in die Siebdruckplatte

NEXT
Bohren der Befestigungslöcher in die Siebdruckplatte
6/6
PREV

Ich bohrte mit einem 20mm Forstnerbohrer 3 Löcher nebeneinander an ein Ende der Platten. Verband mit der Stichsäge die drei Löcher zu einem Oval.
Bohrung in die Stirnseite der Platten mit 8,5 mm (das die Schrauben später ein bischen Spiel haben).
Nacharbeiten der Schnittkanten mit der Raspel.

3 Bearbeitung der T-Nut-Schienen

NEXT
Bearbeitung der T-Nut-Schienen
1/4
PREV

Zuerst längte ich die Schienen auf 59,2 cm ab. Dann zeichnete ich auf der Rückseite mit der Schieblehre die Mitte der Schiene an. Anschließend die Bohrpunkte mit dem Körner markiert. Mit einem 3,2 mm Bohrer bohrte ich die Befestigungslöcher von hinten. Schienen umgedreht und mit einem 6 mm Bohrer die Löcher für die Schrauben gesenkt.

4 Befestigen der Schienen an den Platten

NEXT
Befestigen der Schienen an den Platten
1/3
PREV

Ich fügte Schiene und Platte mit einer Zwinge zusammen und bohrte zuerst mit dem 3,2mm Bohrer ein kleines bischen rein und dann mit einem 2 mm Bohrer tiefer vor. Senkkopf-Schrauben rein und angeschraubt.

5 Zusammenbau

NEXT
Zusammenbau
1/3
PREV

Die M8 Schrauben in die Schiene einfädeln, durch die Stirnseite der anderen Platte stecken und Beilagscheibe und Mutter lose draufschrauben. Wenn alle 4 Rahmenteile zusammen sind kann man die Muttern anziehen.

6 Verschiedene Einstellungen

NEXT
Verschiedene Einstellungen
1/4
PREV

Hab meinen Fräsrahmen auf meinen Fahrradanhänger gelegt und für Euch ein paar Bilder von verschiedenen Einstellungen gemacht


Beim Nachbau muß man nicht meine Abmessungen übernehmen. Geht auch größer oder kleiner. Auch ein anderes Seitenverhältnis. z.B. 50 x 70 cm oder so.

44 Kommentare

zu „selbstgebauter Fräsrahmen - verstellbar“

Tolle Anleitung und wirklich nützlich, ich war damals zu faul mir einen verstellbaren Rahmen zu bauen, welche Kopierhülse benutzt Du ???
Klare 5 von mir tolles Projekt
2012-11-10 20:26:49

wahrscheinlich 10er, 17er und 30er Kopierhülsen
2012-11-10 20:36:44

Sieht sehr gut aus...allerdings bin ich mir nicht ganz sicher ob ich verstanden habe was genau du machen willst, bzw. wie der Rahmen dann genau zum Einsatz kommt.
Ich hoffe du berichtest zu gegebener Zeit auch vom Einsatz.
2012-11-10 21:33:13

Sehr gutes Hilfmittel.Sowas habe ich schon lange gesucht.Das werde ich wohl Nachbauen.Super gebaut und beschrieben.5D
2012-11-10 23:12:40

Super Sache...klare 5 d
2012-11-10 23:22:37

Super Geronimo. Tolles Hilfsmittel. 5 Fräser gibts von mir
2012-11-11 09:48:16

Tolle Idee, schön gemacht.
2012-11-11 10:31:53

Da ist er ja endlich. In Neumarkt angekündigt und nun ist das Projekt fertig. Klasse gemacht.

Meine 5 hast du......
2012-11-11 10:39:47

herzlichen Dank für Eure Kommentare und Daumen. Es werden noch Einsätze für den Fräsrahmen folgen. Da bin ich gerade an der Planung.
Ein Einsatz des Fräsrahmens wird die Tage folgen
2012-11-11 10:46:01

Das ist ja zum Nachbau bestimmt, das ist Super geworden, ja sowas kann ich auf alle Fälle brauchen. 5D
2012-11-11 11:01:26

super Idee und sehr gute umsetzung
2012-11-11 11:25:12

Eine sehr gute Idee, dazu noch ausführlich erklärt. Hast Du echt gut hinbekommen. Übrigens: die Farbe ist der Knaller!
2012-11-11 11:50:44

welche Farbe meinst du. Die von meinem Fahrradanhänger-Deckel?
2012-11-11 11:56:45

Sehr schönes Projekt
2012-11-11 12:43:00

@Geronimo: Ja, der Deckel leuchtet geradezu.
2012-11-11 12:56:52

Sieht schon mal sauber verarbeitet aus. Und eine ungegfähre Vorstellung von der Anwendung habe ich auch - freue mich wenn die Anwendungsbeiträge kommen.
2012-11-11 13:33:45

Praktisch Lösung, Festool bietet sowas auch an aber natürlich sehr teuer.
Hast Du gut gemacht
2012-11-11 16:26:13

@ dartho - deawegen hab ich ihn gebaut. der von Feestool ist ja sündhaft teuer. ist aber kleiner. In meiner Größe kostet er ein Vermögen
2012-11-11 16:41:58

Super Lösung. Muss ich mir merken ;)
2012-11-11 20:04:07

gut und funktionell, klasse gemacht
2012-11-11 21:17:14

Eine Interessante Lösung!
Die käuflich erhältlichen Fräsrahmen sind ja leider sehr teuer.
2012-11-11 23:06:03

Super Arbeit und spart gegenüber Kauf auch richtig Geld, billig sind die ja normal nicht gerade.
5 redlich verdiente Daumen
2012-11-12 10:24:07

Toll gemacht und gut beschrieben.
2012-11-12 23:20:19

Klasse gemacht und sehr nützlich
2012-11-13 10:52:39

Schönes Helferlein... 5 D
2012-11-13 11:01:09

super, toll gemacht. Ist dir gut gelungen!!!
2012-11-13 19:28:29

jetzt ist er ja fertig, hast du toll beschrieben, jetzt warten wir auf Einsatzfotos
2012-11-15 07:20:44

Einfach eine schöne geniale Idee mit guter Umsetzung.
2012-11-23 21:09:59

Der wird kopiert! Die Kopierhülse ist noch unbekannt, das ergibt sich ... 5 D
2012-11-27 22:12:16

Sehr schön. Für rechteckige Vorlagen natürlich optimal. 5 Daumen von mir!
2012-12-30 18:29:04

Habe ich gerade erst gefunden über dein Fräszirkel-Projekt.Beides auf meine Liste
2013-02-14 18:34:58

Super! Wird demnächst nachgebaut.
2013-02-18 22:13:11

Klasse gemacht, kommt bei mir ebenfalls auf die Liste der zu bauenden Tools.

Setzen, 5.

Daumen natürlich ;-)
2013-02-25 20:28:27

klasse gemacht super umgetzt 5d
2013-04-11 15:05:56

beim stöbern in den projekten jetzt entdeckt.
prima gemacht geronimo .5d
2013-05-11 19:20:45

Hallo Geronimo,
habe Deinen Fräsrahmen erst heute entdeckt. Das ist ein Super-Teil geworden. Hast ihn bei Sauter abgeguckt? Die haben den gleichen auch in ihrem Sortiment.

Nachbau ist auf jeden Fall vorgesehen.

Liebe Grüße von Pedder
2013-07-17 05:02:24

Jau, die käuflichen Rahmen sind ja bald teurer als jede Oberfräse. Bei Sauter habe ich diesen Fräsrahmen allerdings nicht gefunden. Wird auf jeden Fall nachgebaut!
2013-10-01 13:35:47

Wow, tolles Projekt. Ich habe mir auch shconmal die Fräsrahmen von Festool angesehen und bin ja fast umgekippt. Dafür würde ich ihn wohl nicht häufig genug einsetzen.

Deine Lösung gefällt mir richtig gut. Ich denke die werden bei Gelegenheit nachbauen.
5Daumen für Dich :-)
2013-11-29 13:38:55

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!