mobiler Frästisch für die Oberfräse

NEXT
mobiler Frästisch für die Oberfräse Oberfräse,Handoberfräse,Werkstatt,Frästisch,mobiler Frästisch,Werkstattausstattung
2/3
PREV
Holz
Maschinentische
Werkzeugzubehör
von rogsch
08.12.11 15:40
21978 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 3030,00 €

Wer nicht die nötige Zeit hat, sich einen Frästisch zu bauen, der kann sich auch eine kleine mobile Variante bauen.

Dieser mobile Frästisch wird bei Gebrauch einfach mit zwei Schraubzwingen an die Werkbank (oder wo er gebraucht wird) festgespannt.

Das Material für diesen kompakten Frästisch ist in jedem Baumarkt für wenig Geld erhältlich.

Die Originalanleitung gab es glaube ich damals bei selbst.de.


Oberfräse, Handoberfräse, WerkstattFrästischmobiler Frästisch, Werkstattausstattung
4.8 5 44

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Grundplatte  Birke Multiplex  400 x 400 x 15 mm 
Rahmenteile quer  Birke Multiplex  400 x 50 x 18 mm 
Rahmenteile längs  Birke Multiplex  328 x 50 x 18 mm 
Anschlag  Birke Multiplex  400 x 80 x 15 mm 
Schlossschrauben  Edelstahl  M8 x 80 mm mit großen Unterlegscheiben und Flügelmuttern 
Senkkopfschrauben  Edelstahl  M4 x 30 mm mit Unterlegscheiben und Muttern 
Schlossschrauben  Edelstahl  M8 x 40 mm mit Unterlegscheiben und Flügelmuttern 
Anschlagbacken  Siebdruck  200 x 80 x 15 mm 
Haupt-/Maschinenschalter     
Stromkabel    2 m lang 
Doppelsteckdose     

Benötigtes Werkzeug

  • Schlagbohrmaschine
  • Stichsäge
  • Mess- und Anreißmittel
  • Schraubzwingen
  • D3-Leim
  • 40 mm Forstnerbohrer
  • Bohrständer
  • 45 mm Forstnerbohrer
  • 20 mm Forstnerbohrer
  • Hammer

1 Zuschnitt

NEXT
Zuschnitt
1/3
PREV

Als erstes habe ich mir sämtliche Holzteile im Baumarkt auf die Fertigmaße zuschneiden lassen.

2 Rahmen

NEXT
Rahmen
1/2
PREV

Mein zweiter Arbeitsschritt war, die Rahmenteile zu verleimen.

Dafür wurden jeweils zwei der 400 x 50 x 18 mm und die 328 x 50 x 18 mm zusammen verleimt.

3 Das Grundmodul

NEXT
Das Grundmodul
1/5
PREV

Hier habe ich die fertigen Rahmenteile mit der Grundplatte verleimt und danach nochmals verschraubt. Vorher wurden jedoch auf einem 400 mm Stück Aussparungen für die Schraubzwingen gefertigt.

Für mehr Stabilität wurden innen noch kleine Winkel verschraubt.

Es folgte dann mit dem 45 mm Forstnerbohrer die Bohrung, für das Fräserloch. Da ich von meinem Frästisch eine Befestungsplatte übrig hatte, nam ich diese als Orientierung für die Bohrungen des Fräserlochs und Schraubenlöcher. Anschließend wurden die Schraubenlöcher mit einem Querlochsenker bearbeitet, so dass die benötigten M4-Schrauben bündig mit der Grundplatte waren.

4 Anschlag

NEXT
Anschlag
1/3
PREV

Für den Anschlag habe ich die zwei 400 x 80 x 15 mm im rechten Winkel stumpf aufeinandergeleimt.

Vorher wurde allerdings mittig, 20 mm von der Außenkante mit einem 40 mm-Forstnerbohrer auf beiden Teilen (senk- und waagerecht) ein Loch gebohrt.

Das waagerechte Teil des Anschlags bekam zusätzlich links und rechts je ein 9 mm Langloch als Verstellschlitz.

Die zwei 40 mm-Löcher wurden mit der Bandsäge aufgeschnitten.

5 Montage der Oberfräse

NEXT
Montage der Oberfräse
1/2
PREV

Bei der Montage wurden von oben vier M4 x 30 mm Senkkopfschrauben durch die Fräs- und Montageplatte der Oberfräse gesteckt. Danach wurden große Unterlegscheiben und jeweils zwei M4-Muttern aufgeschraubt und gekontert.

6 verschiebbare Anschlagbacken

NEXT
verschiebbare Anschlagbacken
1/3
PREV

Zum bestehenden Anschlag habe ich hier nun aus 15-mm-Siebdruckplatten zwei Anschlagbacken zugesägt.

Diese wurden dann mit Leimzwingen am Anschlag befestigt und ausgerichtet.

Anschließend wurden die benötigen Langlöcher angezeichnet.

7 Langlöcher und Bohrung für Schlossschraube

NEXT
Langlöcher und Bohrung für Schlossschraube
1/2
PREV

Den Anschlag mit den fixierten Anschlagbacken habe ich mir an der Langlochmaschine festgespannt.

Zuerst bohrte ich durch beide Teile (Backen und Anschlag) ein 8 mm Loch.
Danach habe ich die Backen entfernt und auf die benötigte Länge (45 mm) ein Langloch an dem Anschlag gefertigt.

Um die Schlossschraube an den Backen zu senken, bohrte ich mit einem 20 mm Kunstbohrer 6 mm tief nach.

8 Montage der Backen

NEXT
Montage der Backen
1/5
PREV

Durch die Siebdruck-Backen steckte ich nun die M8-Schlossschraube (M8 x 40 mm) und klopfte mit einem Hammer nach.

Wie man sieht, ist diese schön versenkt (ca. 2 mm).
Danach wurden die Backen am Anschlag mit Unterlegscheibe und Flügelmutter befestigt.

Fertig war der verschiebbare Anschlag.
Die Werkstücke lassen sich nun auch noch besser am Fräser vorbeischieben, da nun alles etwas besser gleitet.

9 Hauptschalter und Steckdosen

NEXT
Hauptschalter und Steckdosen
1/5
PREV

Hier habe ich nun den Kasten für den Hauptschalter gebaut, die mit einer Doppelsteckdose verbunden wurde.

Achtung: Bitte nicht ohne Elektrokenntnisse nachahmen. Sicherheitshalber von einem Elektrofachmann überprüfen lassen.

56 Kommentare

zu „mobiler Frästisch für die Oberfräse“

Sehr gute und platzsparende Lösung. Gefällt mir *klick*
5 Daumen :D *nochmalklick*
2011-12-08 15:58:54

Super gemacht, werde demnächst auch bauen..... 5D
2011-12-08 16:33:06

Genial gemacht. Jetzt fehlt nur noch eine Fräserhöhenverstellung und eine Führungsnut für einen Queranschlag wie bei Guido Henns mobilen Frästisch (http://www.youtube.com/watch?v=blz_EWRjJLY).
2011-12-08 17:21:25

Die Höhenverstellung ist in Arbeit. Eine Führungsnut für einen Queranschlag hatte ich auch schon im Kopf. Auch eine Absaugvorrichtung für den Staubsauger ist noch geplant.

Dieses Projekt ist als Anreiz gedacht. Natürlich kann jeder, der dieses Teil nachbauen will, es an seine Bedürfnisse anpassen.
2011-12-08 17:26:35

gute Lösung !
2011-12-08 17:43:59

Tolle Arbeit - aber für Nachbauwillige sollte man noch erwähnen, dass auch hier die Sicherheit zuerst kommen sollte - und man deshalb die Fräse bei Untertischmontage mit einem extra Sicherheitsschalter betreiben sollte. zB so einem hier http://tinyurl.com/c8t2a5e
2011-12-08 18:23:50

Toll gemacht, nur ist der Tisch mir ein wenig zu klein und die Führung für den Schiebeschlitten fehlt. Trotzdem Klasse Idee.
2011-12-08 20:09:06

Gute Arbeit!
Ist schon praktisch so etwas - bin auch gerade dabei mir einen Frästisch nach der Anleitung von Guido Henn bzw. aus der aktuellen HolzWerken zu bauen - ist leider noch nicht fertig.
2011-12-08 20:10:58

@stefanbvb: Der mobile Frästisch ist absichtlich so klein. Wenn man 7 Oberfräsen zu hause hat, ist es ein Vorteil, für verschiedene Zwecke solche Teile zu haben. So habe ich z. B. einen Frästisch mit einer US-Oberfräse, wo ich Fräser habe, die es bei uns für 8 mm oder 12 mm Schaft nicht gibt. An einer ist ein Fräszirkel befestigt und so geht es weiter. Diese mobile Variante wird nur für kleine oder runde Teile benötigt. Da ist dieser vollkommen ausreichend ist.
2011-12-08 20:55:42

7 Oberfräsen? Meine Partnerin hätte da schon lange die Jungs geholt, die einem so eine Jacke mit überlangen Ärmeln verpassen und in einen schön weich gepolsterten Raum stecken. Sie rollt ja schon immer mit den Augen, wenn ich mit meiner einzigen irgendwas mache und hinterher stolz wie Oskar bin. Sie kennt aber auch keinen anderen, der überhaupt eine Oberfräse hat - ich allerdings auch nicht.
2011-12-08 22:12:37

Gute Idee, klasse Umsetzung und Beschreibung. 5D von mir
2011-12-08 23:42:14

Eine nützliche Idee. Schön.
2011-12-09 07:46:15

Gute Idee und schön beschrieben.
Wenn mir meine Regierung das Bidget für eine Oberfräse genehmigt, werde ich das glaub ich mal umsetzen ;)

5 Daumen dafür.
2011-12-09 08:34:58

tolle Idee...wenn ich mir das mal richtig zu Gemüte führen kann, werde ich mir das vielleicht auch nachbauen, denn sooo viel Platz hab ich nicht und wenn ich was baue, werden es eher nicht so große Teile sein, daher für mich wahrscheinlich ideal... :)
von mir 5 D :D :D :D
2011-12-09 12:38:12

Super Idee.. Schön praktisch, sauber und sehr gut ausgeführt. Ich glaub hier ist ein Mann vom Fach am Werk gewesen... Auf jeden Fall 5 Fräser.. Ich hatte auch die Idee aus dem Buch von Guido Henn den mobilen Frästisch zu bauen. Nun hab ich vor, einen Werktisch der auch zusammenklappbar wird, zu bauen. Dort soll auch die Fräse ihre Platz finden. Ein ähnliches Projekt wurde vor vielen Jahren mal bei "Selbst ist der Mann" vorgestellt. Modell ist schon fertig, aber die Planung ist noch nicht ganz abgeschlossen... Bauanleitung wird bestimmt aber hier mal von mir eingestellt.
2011-12-09 20:09:45

Geniale und platzsparende Lösung, tolle Bauanleitung, werde ich wohl auch nochmal bauen müssen.
Grüße
2011-12-10 07:30:33

Die Idee ist wirklich gut.
2011-12-10 08:49:34

Hallo Rogsch, sehr schön dein mobiler Frässtisch und auch die Beschreibung ist sehr gut.
Ich hab auch so einen gebaut und er hat mich bis jetzt nicht im Stich gelassen. Eine Absaugung hast du bestimmt in Planung oder ?
Fünf Dicke Späne für dich.
2011-12-10 11:11:16

@GeneralBaba: Mit der Absaugung hast du Recht. Überlege allerdings gerade, mit welchem Durchmesser ich das machen soll. Nicht jeder Staubsauger ist gleich. Werde es wohl mit 40 mm machen. Evtl. baue ich noch einen kleineren, der in einem Systainer passt.
2011-12-10 13:41:55

Ist die Befestigung mit den 2 Schraubzwingen im Praxisbetrieb ausreichend? Ist auf von den Bildern her vielleicht schwer zu beurteilen, aber besteht bei schwereren Werkstücken nicht eine Kippneigung nach vorn oder es wackelt?
Sehr schöne Ausführung ansonsten!
2011-12-10 15:04:45

@Lars_78: Ich habe am Freitag einen Testlauf gestartet und ging problemlos. Allerdings empfehle ich anstatt normalen Schraubzwingen Hebelzwingen. Bei ständigen Rotationen könnte es vorkommen, dass sich die Schraubzwingen lockern. Bei den Hebelzwingen dagegen nicht.
2011-12-10 17:44:42

O.K., wieder was gelernt, jetzt weiß ich auch, dass Hebelzwingen gibt.
Damit sollte es unbedingt halten.
2011-12-10 21:19:57

Ich wollte bisher auch unbedingt einen Frästisch kaufen....
Nun werde ich mir wahrscheinlich auch bald einen bauen. Das ist gar nicht so kompliziert.

Allein schon für die Anregung sollte du 5 Fräser haben ;o)
2011-12-10 22:23:06

Saubere und nicht zu komplizierte Eigenbauvariante, ist gut geworden und ich bin gespannt, wie du weiterbauen wirst. Five Thumbs von Brutus ;O)
2011-12-10 22:31:40

Sieht echt gut aus. Ich hab noch keinen Frästisch, wird also Zeit mir einen zu Bauen.
2011-12-11 00:59:08

Toll gemacht
2011-12-11 17:42:16

klasse idee, super gemacht und gut beschrieben
2011-12-12 08:31:12

Genau so etwas fehlt mir auch noch !
Den hätte ich am Wochenende gut gebrauchen können.
Wird wohl Zeit so etwas mal nach zu bauen
Klasse gemacht
2011-12-12 11:01:31

Klasse gemacht, echt toll, gewusst wie. Gute Anleitung.
5D
2011-12-12 14:55:02

Klasse Lösung und gute Beschreibung
2011-12-13 08:09:57

gute Idee
2011-12-16 17:40:48

Schön gemacht Prima idee von mir 5 D
2011-12-18 15:32:32

selbstgebautes Werkzeug ist immer ein Muss! Hut ab auch für das Einarbeiten der Vorschläge hier aus dem Forum!
2011-12-27 18:48:27

Der mobile Frästisch wurde nun mit verschiebbaren Anschlagsbacken und einen Hauptschalter ausgestattet.
2012-01-15 19:02:09

Hallo rogsch, sehr gute Arbeit und tolles Ergebnis. Muß ich unbedingt nachbauen, nur eine Frage: Erfüllt der Gehrungsschnitt bei den Anschlagsbacken einen Zweck oder ist das nur schönheitshalber? Ich habs leider nicht so mit den Gehrungsschnitten.

Achja 5 Daumen
2012-02-22 11:21:03

Super Sache! Wie hast du das nun mit der Höhenverstellung gelöst. Möchte mir nämlich gerne auch einen Fästisch bauen?
2012-03-30 11:03:08

Sehr gut erklärt ! Da ich schon lange eine Tischfräse haben wollte, werde ich sie für meine Werkstatt auch bauen. Danke
2012-05-01 09:26:56

Danke euch allen für Kommentare und Bewertungen.
2012-05-01 09:58:59

Schließe mich den positiven Bewertungen gerne an...
2012-05-02 10:41:41

Der Tisch gefällt mir bisher am besten, weis nur nicht, ob mir das so gelingen würde ?? :)
2012-05-10 13:27:29

Klar schaffst Du das auch. Ist wirklich nicht schwer. Sämtliche Hölzer kannst Du Dir ja schon im Baumarkt zusägen lassen.
2012-05-10 16:14:49

Von rogsch kann man viel abschauen. Danke rogsch! 5 D
2012-08-29 00:08:28

@Electrodummy: Danke für das Kompliment sowie für deine Bewertungsabgabe.
2012-08-29 18:34:59

das tu ich mir direkt als bookmark hinterlegen
gefällt mir gut
2012-11-08 17:12:40

supper sache
2013-01-12 21:41:44

Prima beschrieben und bebildert. Bin auch über selbst.de drauf gestossen und hab mir schon entsprechendes Material organisiert. Jetzt fehlt nur noch die Zeit zum machen. Daumen hoch!
2013-04-16 13:01:35

Top! Für meine Mini-Werkstatt die beste Lösung. Vielen Dank.
2014-01-06 17:47:28

Sehr schön und nachahmenswert!
2014-01-11 09:42:38

Hallo Rogsch - super Arbeit - 5 Fräser
Jetzt habe ich aber gleich noch ne Frage/Bitte:
Würdest Du mir das Elektrische besser erklären, bzw. aufzeichnen - habe den selben Schalter und bevor ich da Sch... baue wäre es gut wenn ich einen Plan hätte.
Danke schon mal.

Gruss Roland
2014-01-11 19:21:25

Super Nachbau. Ich hatte mal den selben Tisch gebaut, aber ohne verschiebbare Anschläge. Sehr gut umgesetzt!
2014-02-11 19:58:28

Danke für die ausführliche, bebilderte Bauanleitung.

Wie hast du denn die Schlossschrauben in der Grundplatte befestigt ?
2014-05-03 19:12:42

Super Teil zum nachbauen, werde demnächst es auch mal nach bauen
2014-06-08 00:03:28

ein schönes Projekt gefällt mir gut Daumen hoch
2014-08-21 23:36:28

Sehr schön gemacht. Sieht klasse und sehr praktisch aus. Da kann man sicher gut drauf fräsen.
2016-01-13 21:21:16

Gefällt mir sehr gut
2016-04-07 11:41:41

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!