NEXT
kleine technische Revision Schleifer,Werkzeugpflege,Revison
1/2
PREV
Elektrik/Elektronik
von Stellmacher
11.08.16 12:20
812 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Vor langer Zeit funktionierte bei einem Deltaschleifer die Absaugung nicht mehr. Damals war der Saugpropeller komplett mit Staub zugesetzt, sodass kein großer Sog erzeugt werden konnte. 

Damals hatte ich das Gerät gereinigt und alles funktionierte wieder prima.
Da ich etwas Zeit hatte, werde ich dies demnächst bei allen meinen Schleifern machen, es sind so um die 10. Ich habe mit dem Schwingschleifer und dem Exenterschleifer angefangen. 
Beide sind ca. 10 Jahre alt oder älter, ich weiß es nicht genau, da sie von meinem Vater sind. Diese Geräte sind sehr wartungsfreundlich, da alles geschraubt ist und sich keine versteckten Plastikklipper am Gerät befinden, so kann man alles in Ruhe aufmachen und wieder genau zusammensetzten. Man geht keine Gefahr ein, dass ein Plastikklipper oder so abbricht. 
Wie ich vorgegangen bin seht ihr in der Anleitung. Ich werde dieses Projekt immer wieder ergänzen, wenn ich weiterer Geräte aufgemacht habe und euch von evtl. Kniffen oder Tricks berichten.
So noch ein Hinweis:
Man sollte so etwas nur machen, wenn man versteht was man macht, denn die Geräte laufen mit 220V und daher gibt es ein Gewissens Gefahrenpotential, wenn man die Geräte aufmacht und etwas beschädigt, ohne zu wissen was oder wie es behoben werden kann. Selbstverständlich öffnet man die Geräte nur, wenn sie vom Stromnetz getrennt sind. Öffnet man neue Geräte, erlischt natürlich die Garantie. 
Jeder ist für sich selbstverantwortlich und muss entscheiden, ob er sich so etwas zutraut oder nicht. Wenn man Fragen oder Angst vor so etwas hat, sollte man es einem Profi überlassen.


Schleifer, Werkzeugpflege, Revison
4.2 5 28

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Schraubendreher, Pinsel und Druckluft

1 Schwingschleifer

NEXT
Schwingschleifer
1/6
PREV

Als erstes habe ich den Schwingschleifer geöffnet. Am Besten macht man es auf einer ebenen und rutschhemmenden Unterlage. So können keine Schrauben verloren gehen. Falls die Schrauben unterschiedlichen lang sind. empfiehlt es sich eine Zeichnung von dem Gerät zu machen und die Schrauben mit Tesa auf die Zeichnung zu kleben, wo sie hingehören. 

Beim öffnen sollte man vorsichtig sein. Sind alle Schrauben gelöst, sollte es ohne Kraftaufwand zu öffnen sein. Ist dies nicht der Fall, hat man eine Befestigung vergessen.
Den Schleifer habe ich gründlich mit Druckluft gereinigt, sodass die Absaugung und die Kühlung des Motors wieder tadellos funktionieren können. Ich habe gleich den Sitz der Lager geprüft. Ich muss sagen, dass die Geräte nach den Jahren in einem sehr guten Zustand sind, was für die Qualität der Werkzeuge spricht. Ich habe natürlich noch die große der Kohlebürsten kontrolliert. Wären sie zu stark verschlissen, hätte ich sie noch ausgetauscht.
Bevor man alles wieder zusammen setzt, kontrolliert man den Sitzt aller Kabel und Bauteile, sodass sich nichts löst oder eingeklemmt wird. Zum Schluss sieht man alle Schrauben wider Handfest an. Auch hier gilt. Die Gehäuseteile sollten sich ohne Kraftaufwand bündig aufeinander setzten lassen. Erst dann wird geschraubt!!

2 Exenterschleifer

Exenterschleifer
1/1

Hier bin ich genauso verfahren. Zu den Kohlebürsten muss ich noch folgendes erzählen. Bei einem anderen Elektromotor waren die Kohlebürsten verschlissen, ohne das ich das gemerkt habe. Als sie komplett aufgebraucht waren, kam die Befestigung und die Feder auf den Kommutator, weil er sich noch drehte, haben die Metalteile erheblichen Schaden angerichtet, sodass ich den Motor wegschmeißen konnte. 

Dies soll nicht noch Mal passieren.

21 Kommentare

zu „kleine technische Revision“

Super Idee und gut gemacht.

Auf eines würde ich hier gern Aufmerksam machen. Der ein oder anderer könnte versucht sein den Kommutator zu reinigen weil es vermeintlich "Verschmutzt" aussieht. Hier würde ich dringlichst davon Abraten irgend etwas daran zu machen. Die Oberfläche eines Kommutators ist eine sehr diffizile Angelegenheit und sollte mit nichts verändert werden.
2016-08-11 12:34:13

Ich habe an meinen Kompressor einen Wasserabscheider angeschlossen. Mit der damit erzeugten trockenen Luft reinige ich meine Schleifgeräte nach jeder Arbeit. Ich denke, so erspare ich mir diese aufwändige Reinigung, die du uns hier gut beschrieben hast. ;o)
2016-08-11 18:07:06

Mache es wie Elektrodummy aber trotzdem wird ale 2-3 Jahre eine Generalreinigung gemacht. Oft, wie schon gesagt, bei den alten Geräten viel einfacher weil die nicht geschnappt sondern geschraubt sind. Ein paar neuere Modelle ebenfalls aber es wird seltener.
Wenn nötig schmiere ich bei der Reinigung auch gleich noch mal ab.

Gute Beschreibung der notwendigen Schritte!
2016-08-11 20:33:01

Danke fürs Zeigen.
2016-08-11 21:14:41

hin und wieder ist ein Ausblasen von Nutzen, zumal bei ständigen Gebrauch
2016-08-12 07:58:53

Danke, das regt an, mal innen rein zu schauen.
2016-08-12 12:36:36

Hab ich auch noch nie gemacht. Mir fehlt zurzeit auch noch die Komponente "Druckluft". Aber warum nicht?
2016-08-12 17:26:03

Sehr gute Information. Ich werde dieses auf jeden Fall anwenden und die Maschinen reinigen.
2016-08-12 20:19:55

so in etwas mach ich es auch wie Electrodummy geschrieben hat
aber dennoch sicher eine gute und kostengünstige Lösung damit diese alten
Werkzeuge noch sehr lange halten
2016-08-13 12:13:11

Danke für`s Zeigen . Ist sehr interessant . Manches Mal muss man schon mal ein gebrochenes Kabel wechseln - an der Bohrmaschine .
Wenn man so wie du mit System ( auf Schraubenlänge achten ) und ohne Gewalt rangeht,
kann man mit dem Gerät noch lange arbeiten .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-08-13 21:17:22

Fünf Daumen für den Hinweis, der wirklich werterhaltend ist.
2016-08-13 21:50:51

Gut erklärt . Wenn etwas nicht mehr läuft und keine Garantie mehr drauf ist mache ich es auch vorsichtig auf um zu sehen was da kaputt sein könnte . Deshalb mag ich so Anleitungen und Erklärungen
2016-08-14 09:40:17

sieht wieder aus wie neu
2016-08-14 12:12:52

jetzt hab ich die Maschinen auch mal von innen gesehen. War bei meinen glücklicherweise noch nicht nötig.
2016-08-15 12:10:19

Nach und nach sammelt sich halt so einiges bei den Schleifmaschinen an ,wenns jetzt wieder funktioniert ist alles wieder gut.
2016-08-16 20:20:40

Ja, was man in so Elektrogeräten alles findet... Ich habe kürzlich mal meine PTS10 auseinander gebaut... uiuiui. Schön beschrieben und gut gemacht!
2016-08-17 17:17:42

Sehr schön beschrieben. Daraufhin habe ich meinen Schwingschleifer auch mal gesäubert!!5 Daumen
2016-09-15 10:21:51

hmm also gut, wenn man es kann
2016-09-23 18:25:22

Finde ich auch gut . Denn wenn die Garantie abgelaufen ist , guck jch such zuerst selbst rein, ehe ich es entsorge.

Einziges Manko... gerade muss ich an meine Waschmaschine denken , die neue Reibungsdämpfer braucht.... ;-)
2016-10-04 00:51:09

Wie neu 5d
2017-01-23 16:26:59

zum Thema TV-Wände – Fernsehen vom Feinsten! Drehbare TV-Wand als Raumteiler Wand, Heimkino, TV, Kino, Raumtrenner, drehbar

Alle Ergebnisse

Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki! Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki!
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!