um dieses radio geht es..............
1/1 um dieses radio geht es..............
Küche und Bad
von redfox
15.06.16 22:03
438 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 55,00 €

Wie manche vielleicht wissen haben wir uns eine neue Küche gegönnt. Von Küchen-que........ ich kann jeden nur abraten! Aber das ist ein anderes Thema. Nach langer Zeit und einigen hin-und her war die küche eingebaut und auch alles in Ordnung. Damit es beim kochen nicht zu langweilig wird mußte ja auch wieder ein Radio her.Diesmal, auf Wunsch meiner Frau, mit CD Player. Soll sie bekommen. Nach langer Suche wurde ich im Netz fündig. Alleine die Befestigung entsprach nicht unbedingt meinen Vorstellungen. Da sollten doch wirklich in die neuen Küchenmöbel durchgängige Löcher gebohrt werden um das Radio zu befestigen. Eine andere Lösung mußte her. Aber seht selbst.


kleine bastelei
4.2 5 16

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 es war ja eine Bohrschablone vorhanden

es war ja eine Bohrschablone vorhanden
1/1

die Schablone war sehr genau mit allen Maßen. Ich konnte sie schon gebrauchen.

2 das durchbohren der möbel ging aber gar nicht

das durchbohren der möbel ging aber gar nicht
1/1

ich fertigte aus Alubond eine Platte an. Die Befestigungslöcher übernahm ich von der Schablone. Ich brachte aber außerdem noch zusätzliche Bohrungen an die ich Schlüssellochähnlich ausarbeitete. Diese "Schlüssellöcher" sollten dann die Verbindung zum Schrank herstellen.

3 bis jetzt passt es.................

bis jetzt passt es.................
1/1

Gut, alles wieder auseinander. Jetzt die "Schlüssellöcher" an die Unterseite des Schrankes übertragen. Hier ist genaues arbeiten erforderlich sonst passt dann nicht. Dann mit einem Vorstecher die Plätze für die Schrauben markieren. Die Größe der Schrauben ist so zu wählen das der Kopf durch das Loch passt und der Schaft durch durch den schmalen Teil. Markiert wird in dem schmalen Teil. Dann werden die Schrauben eingedreht, aber nur so weit das man die Platte noch einschieben kann. Dann die Platte wieder auf das Radio geschraubt. Mit ein wenig Fummelei die Adapterplatte mit dem Radio auf die Schrauben gesetzt. Jetzt noch einen kleinen Ruck, das die Schrauben in den "Schlüssellöchern" in den schmalen Teil rutschen. Sitzt bombenfest, bei Bedarf aber leicht zu lösen.

4 fertig.......................

NEXT
fertig.......................
1/2
PREV

vielleicht ist es aufgefallen. es wurde dann doch ein anderes radio. die gründe schreib ich mal ins forum. die maße der befestigung waren aber die selben also hielt sich der mehraufwand in grenzen

17 Kommentare

zu „adapterplatte für unterbauradio“

Ja, das kann ich nachvollziehen.... Neue Möbel eingebaut - vielleicht noch mit vielen Hindernissen und Plackerei - und dann soll man das gleich wieder... *hust, ich sags nicht*...

Analogie der Ereignisse: Meine Frau bat mich vor ein paar Wochen in einen wunderschönen alten Kupferkessel, dar bepflanzt werden soll, Löcher (ja, ich sag dieses unseelige Wort, sonst sage ich Bohrung) reinzubohren, damit keine Staunässe entsteht... Und das obwohl ich den unter Einsatz meines Lebens bei der Vereinssammlung vor den Fängen der anderen Jäger gerettet hatte.... Ich reagierte gar nicht auf dieses in meinen Augen anarchische Ansinnen, sondern ignorierte es mannhaft ;)... Nach einiger Zeit kam sie dann mit einem deutlich sympathischeren Lösungsvorschlag bezüglich der Staunässe: Tonscherben... dafür habe ich auch dann gerne einen alten Krimskrams-Topf aus Ton geopfert ;).

Soll heißen: es gibt "No Go's" im Bastler-Leben... (wie im richtigen auch) ;)
2016-06-16 00:29:56

Gut gelöst.
2016-06-16 06:54:45

Einwandfreie Lösung
2016-06-16 06:58:54

Tolle Lösung!
2016-06-16 07:33:56

Gute Lösung. Küche ohne Musik geht garnicht ;-)
2016-06-16 07:36:39

Mucke muss in der Küche sein und eine schöne Idee, viel Spaß
2016-06-16 17:39:01

Prima gemacht . Jetzt gehts Kochen doch von alleine mit der richtigen Dosenmucke.
2016-06-16 17:52:53

Löcher in neue Möbel geht gar nicht, da geb ich dir recht. Hast du prima gelöst.
2016-06-16 18:54:17

Klasse gelößt
2016-06-16 21:34:35

zu helfen muss man sich wissen
2016-06-17 09:16:55

Klasse gemacht, so kannst auch prima reinigen 5 D von mir
2016-06-17 09:50:59

Schön beschrieben. Aber jetzt hast Du doch auch Schrauben drin. Und Schrauben verursachen naturgemäß doch auch Löcher? Oder wolltest Du nur keine durchgehenden Löcher?
Was mich noch stören würde: Abstand zum Schrank. Gerade in der Küche sammelt sich dort doch eine nette Mischung aus Staub und Fett. Das sauber zu halten dürfte schwierig sein. Ich hätte es eher bündig befestigt.
2016-06-17 17:37:24

Eine praktische Lösung für das Problem.
Ich war vor einiger Zeit auch auf der Suche nach einem Unterbau Küchenradio, hab aber dann keines gefunden, das meinen Vorstellungen entsprach.
DAB, Stationstasten und Timer waren die Vorgaben, Qualität sollte nicht zu klapprig sein.
Welches Radio hast Du gewählt?
2016-06-18 06:31:23

Tatsächlich, eine sehr gute Lösung hast du da gefunden und verwirklicht . Danke fürs Zeigen. Fünf Daumen von mir dafür.
2016-06-18 08:19:19

joergC - ja der abstand zumschrank störte mich auch. aber das hat was mit den lüftungsschlitzen zu tun. die sind nach oben raus deshalb muß der abstand sein. das ist schon der minimale abstand. es sind sogar noch abstandshalter dazu um den abstand zu vergrößern. klar sind jetzt auch schrauben drinn aber eben nicht durchgängige, die hätte man im schrankinneren gesehen.
Ingo_seidel - ich hab auch lange gesucht. vorgaben waren cd-player mit mp3 - usb anschluß - stationstasten - timer. hatte auch eins gefunden, funzte aber nicht. Warum nicht werde ich hier im forum demnächst erläutern.
2016-06-18 14:15:09

Hätte ich fast übersehen... Sorry, für die verspäteten Daumen einer praktikablen Lösung! Man muss sich nur zu helfen wissen. Und Du weißt, wie es geht!
2016-06-21 17:28:23

hast du prima gelöst
2016-11-20 18:53:50

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!