NEXT
...Locharbeitsplattenspanner... Werkstückspanner
1/2
PREV
Technik
von TroppY
25.03.16 10:57
1041 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1010,00 €

Vor einiger habe ich mir die Spannelemente MFT-SP von Festool
angeschaut aber der Preis eben Festool typisch .
Auf meinem Rundgang durch meinem Lieblingsbaumarkt habe ich diese Kartuschenpressen gesehen und gedacht ja das könnte klappen
aber seht selbst wie ich die Spanner gebaut habe


hier findet Ihr einpaar Projekte von mir
http://www.1-2-do.com/de/mitglieder/projekte/139009/TroppY/


Werkstückspanner
5.0 5 22

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Materialzusammenstellung

NEXT
Bild1
1/3 Bild1
PREV

Die einfache Kartuschenpresse Bild1
Hier habe ich das Sperrholz vorgereitet Bild2
da das Metall etwas zu lang war mußte es gekürzt werden
Bild3





2 Zusammenbau

NEXT
Bild1
1/3 Bild1
PREV

am Ende mußte das Metall etwas gebogen werden damit ich dort an der Stirnseite Löcher bohren kann um dann schließlich verschrauben zu können. seitlich habe ich das Metall auch mit 2 Schrauben verschraubt
Bild1 hier habe ich ein 20mm Rundholz aufgebohrt
um Bild2 eine Einschraubmutter einschrauben zu können
( hier habe ich mehrere Versuche gebraucht )

auf der Unterseite habe ich ein 20 mm Loch gebohrt und das Rundholz verklebt jetzt nur noch den Deckel oben verschraubt ..fertig...
Bild3

3 erster Test

NEXT
Bild1
1/4 Bild1
PREV

hier seht Ihr die fertigen Spanner Bild1
Ich habe festgestellt das ich die Spanner verschrauben muß sonst drücken die das Werkstück hoch
in der Zwischenzeit habe ich mir die von Festool gekauft da ist es auch nicht viel besser.
Die Arbeitsplattenspanner im Einsatz
Bild2 bis Bild4

Ich hoffe euch hat mein Projekt etwas gefallen bis zum nächsten Mal
Lg TroppY

22 Kommentare

zu „...Locharbeitsplattenspanner...“

Ein Tüftler ohne Gleichen bist du!
Super gemacht und toll beschrieben.
2016-03-25 11:17:03

Sehr kreative Ideen setzt du da um. Wahnsinn.
2016-03-25 11:48:36

Tolle Idee, warum kaufen, wenn man es auch selber machen kann :-) TOP
2016-03-25 12:21:49

Und wie uns das Projekt gefallen hat. Zumindest mir. Ich war ja schon immer ein Fan von deinen Projekten gewesen. Und auch dieses Projekt ist mal wieder super durchdacht. Klasse gemacht
2016-03-25 13:17:02

Danke! Das hilft mir unheimlich weiter. 5D (ist auf der ToDo-Liste)
2016-03-25 13:45:40

Und wieder bin ich beeindruckt von deinem Erfindungsreichtum. Deine Ideen helfen gleich zweimal, einmal in der Werkstatt und einmal beim Geldsparen, Danke. 5 D
2016-03-25 14:53:30

Die Spanner hatte ich auch schon mal in der Merkliste. Wieder hinzugefügt weil klasse Idee.
2016-03-25 16:26:13

Das gefällt mir mal wieder . Deine " Locharbeitsplattenspanner " können bestimmt noch mehr ...
Sorry ich hab keine Locharbeitsplatte, aber solche Ideen passen auch woanders .
Danke dafür .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-03-25 16:59:48

Coole Idee und Danke für den Tipp
2016-03-25 18:03:11

Super Idee, simpel, kostengünstig und brauchbar. Das gefällt mit.
2016-03-25 20:22:44

Herzlichen Dank für eure netten Kommentare
2016-03-25 20:46:27

geniale Idee
2016-03-25 20:48:29

Das würde ich "genial" nennen... Sehr gut!
2016-03-25 22:04:59

Nicht nur genial, sondern auch genial nachbaubar! Vielen Dank für das nochmalige Einstellen! Auch die warten auf den Nachbau. Also, ab in den Baumarkt! 5 Daumen!
2016-03-26 10:39:14

Meiner Werkbank fehlen die Löcher, aber auch dieser WS Helfer ist wieder sehr sehenswert. 5 Daumen kriegst Du, aber nur wenn Du versprichst, sie nicht auch noch umzubauen...;-)
2016-03-26 19:01:43

Coole Sache . Prima gemacht.
2016-03-26 20:20:09

du bist halt ein Fuzzler - toll wie immer
2016-03-27 11:04:52

Gute Idee, die Spanner hattest Du früher bereits eingestellt, danke fürs Wiedereinstellen
2016-03-27 14:02:13

Eine klasse Idee 5d
2016-03-27 17:28:51

Sehr clevere Idee! Sehr gut beschrieben.
2016-03-29 15:31:12

ich danke für eure netten Kommentare
@ cyberman
ja genau und es kommen noch mehr alte Projekte ;-)
2016-03-30 12:06:33

Das ist doch mal ne ganz ausgeschlafene Idee. Bei Festo kosten diese Dinger ein Vermögen. Einmal die volle Hand.
2016-06-01 20:16:35

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!