Zyklonabscheider - Besonderheit Asche

NEXT
Variante 2
1/9 Variante 2
PREV
Technik
von HolgerKoechel
18.01.14 14:10
4336 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1010,00 €

Hallo Zusammen. Das Thema Selbstbau Zyklon wird ja hier nun mehrfach vorgestellt und ist einfach nachzubauen.
Wie auf den Fotos zu sehen habe ich ein Beispiel bereits nachgebaut.
Der Abscheider funktioniert in beiden Varianten für groben Schmutz einwandfrei, es kommt nichts in den Sauger.

Problem
Ich möchte jedoch Asche absaugen, die sehr leicht/ fein ist, staubt und nicht 100% im Abscheider sofort nach unten fällt. Dadurch kommt doch noch ein erheblicher Anteil durch die Absaugöffnung und damit in den Sauger. Ein Vorfilter an der Ansaugöffnung brachte nicht den gewünschten Erfolgt, sofort zu, evt. funktioniert dadurch  das ganze Prinzip ja auch nicht mehr. Kann nur nicht während des Vorgangs reinschauen.

Angeschlossen habe ich den Absauger an meiner Hausstaubsaugeranlage.


Staub, Abscheider, Asche, Zyklon, fliehkraft
3.0 5 5

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
KG Rohr     
Fass Tonne    100 L 
Gaffaband     
Trichter     

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • 40 mm Kreisbohrer

1 Bauanleitung meine Varianten

NEXT
Bauanleitung meine Varianten
1/2
PREV

Variante 1
Plastikfass 100 L mit Deckel, seitlich und in den Deckel jeweils ein 40mm Loch gebohrt,

Ansauganschluss oben mittels Winkel und Rohr welches gerade in das Fass ca. 5 cm hineinragt, provisorisch mit einem Schlauch und Gaffa verbunden,

seitlicher Anschluss mit einem Schlauch, einem Stück 40mm Rohr, innen befindet sich ein 90Grad Winkel welcher zur Innenseite der Wand vom Fass gerichtet ist

Variante 2
Grundaufbau wie Variante 1, da drauf 120 KG Rohr, unten Trichter (ist ca. 10 cm hoch)  (Baumarkt Sprittrichter passt exakt und dicht in das KG Rohr, Öffnung des Trichters habe ich vergrößert auf 40mm zum Verbinden mit Rohr, Verbindung zum Fass mittels 40mm Rohrstutzen,
der obere Teil des KG Rohres ist ebenfalls mit einem Trichter verschlossen (hatte auf die Schnelle nichts anders da, wollte nicht aus Holz sägen), ebenfalls die Öffnung vergrößert auf 40mm, um das Ansaugrohr anschließen zu können, das Rohr ragt nur wenige Zentimeter in den Trichter rein (muss das mind. auf die Höhe des seitlichen Anschlusses oder sogar länger sein?).

seitlicher Anschluss am KG Rohr wie in Variante 1 mit Winkelstück im Inneren,
da die Asche zu leicht ist und nicht nach unten fällt, wird sie quasi sofort über den oberen Ansaugstutzen abgesaugt und landet wieder im Sauger.

Daher 3. Versuch
alles wie bei Variante 2, nur diesmal die seitliche Öffnung am KG Rohr abgedichtet ungenutzt und dafür den Anschluss wieder unten seitlich am Fass angebracht, da ich hoffte, das der Weg für den Aschestaub zu lang wäre, um durch das Verbindungsrohr bis in das KG Rohr bis zum oberen Ansauganschluss zu kommen

18 Kommentare

zu „Zyklonabscheider - Besonderheit Asche“

... und wie hast du dieses Teil nun gebaut?
2014-01-18 14:48:27

Bei Variante 2 ist nicht ersichtlich, wie weit der Ansaugstutzen in das Rohr reinlangt, statt dem Rohr sollte eine Pinole sein. Variante 1 geht schon gar nicht. Studier nochmal die hier gezeigten Zyklonabscheider. Hier meine Variante: http://www.1-2-do.com/de/projekt/Zyklon-Absch eider-fast-alles-vom-Recyclinghof/bauanleitun g-zum-selber-bauen/8157/
2014-01-18 15:53:39

@shortyla, was bitte ist eine Pinole? Ist zwingend eine Trichterform erforderlich? Grundsätzlich funktioniert Variante 1, jedoch nur bei groben Schmutz, feiner Staub wie die Asche geht nicht. Deine Idee mit dem Kegel klasse, hab verzweifelt nach einem passenden Trichter gesucht,
wie weit sollte den das obere Rohr hineinragen? ist das von Bedeutung? Schau dir jetzt bitte nochmal an, habe mehr Bilder hinzugefügt.
2014-01-18 16:48:44

1. Wie weit muss das obere Rohr in den Trichter ragen? a) bündig, b) bis mind. Höhe seitlicher Anschluss c) darüber hinaus?
2. Kann es sein, dass mein Sauger zu stark ist? Das 100 Liter Plastikfass beult sich ab und zu mal ein, wenn der Saugschlauch zu viel bekommt.
3. Ist die Höhe des Trichters entscheident?
2014-01-18 17:36:12

ich verstehe es im Moment mit dem Rohr nicht !!!
2014-01-18 17:47:25

Der rot/weiss/rote Kegel. Der Saugstutzen ragt 15 cm in den Pinole/Kegel, der Ansaugschlauch sollte mind. 10 cm über dem Saugstutzen sein. Durch das Vakuum beult der Plastikbehälter, besser wäre einer aus Metall. Beide Varianten können nicht funktionieren. Saurohr und Saugschlauch sollten im Trichter sein, zumindest das Rohr verkürzen.
2014-01-18 17:57:35

@shortyla , also so wie auf meiner skizze variante 2, was die position der beiden rohre angeht.
2014-01-18 18:22:24

@schnurzi5858, schau dir mal das bild mit den beiden varianten die skizze an, dann wirst du meine frage bezüglich des rohres verstehen, denke ich.
2014-01-18 18:23:22

Hm, das ist eher eine technische Frage und gehört eigentlich nicht in den Projektbereich.
2014-01-18 18:30:04

Kann so eigentlich nicht wirklich funktionieren so wie @shortyla es beschrieben hat funktioniert es super habe meinen auch so gebaut!!!
2014-01-18 19:48:14

Generell zum Thema: beim Einbau in eine Hausstaubsauganlege sicher sinnvoll. In der Werkstatt verstehe ich es einfach gar nicht. Ich habe: Baumarktascheeimer aus Blech als Abscheider. preis 25 Euro. Und funktioniert prächtig. Sodann habe ich mir einen Staubsaugbeutel aus Stoff gekauft, der mit Reissverschluss dauerhaft verwendet werden kann. Der hat etwa 10 Euro gekostet. Späne bleiben im Eimer, der Staubbeutel ist nur selten zu leeren, der Kärcher-Feinfilter macht den Rest. Günstige Lösung, die wenig Platz braucht und variabel ist. So putze ich auch mal unseren Ofen, das Ofenrohr oder ich sauge an der Kreissäge, Oberfräse... ab.
2014-01-18 20:05:38

hallo Holger, bist ja noch neu hier, aber das gehört nicht zu den Projekten, da schaun´ auch nicht sooo viele rein, die Dir evt. helfen können. Du solltest darüber einen Threat eröffnen und das hier löschen
2014-01-18 21:30:19

@Janinez, danke für den hinweis
@Rainerle, nicht werkstatt, asche aus ofen absaugen, soll zentral gesammelt werden. und sicherlich gibts aschesauger, hab auch einen aus dem baumarkt, für mal bissl holzasche aus kamin geht der, aber leider nicht für meinen kohleofen - abgesehen davon will ich es jetzt einfach hinbekommen, so einen abscheider zu bauen, andere schaffen das auch, es hat mich der ergeiz gepackt! :-)
2014-01-18 23:58:17

@Janinez, bescheidene Frage. dürfen hier nur "erfolgreich" verlaufende Projekte rein? Denke Projekte die nicht so laufen und die Hilfe der Gemeinde benötigen sollten auch eine Chance haben. Aus Fehlern lernen wir und andere müssen dann nicht die gleichen Fehler machen und geben resigniert auf.
2014-01-19 00:28:20

Ich bin zwar nicht Janinez, antworte dir aber trotzdem:

Natürlich können auch misslungene Projekte eingestellt werden, kam auch schon vor. Nur ist dein "Projekt" nicht abgeschlossen bzw. suchst du nach einer Lösung für ein Problem. Und dafür ist nun mal der Forumsbereich (wo du nun schon deine Frage gepostet hast) wesentlich besser geeignet, weil einfach die Antworten zahlreicher sind.

Auch können hier bei den Antworten keine Bilder gepostet werden, es kann nicht zitiert werden und zudem rutscht dein Projekt/Problem immer weiter nach hinten, weil hier nach Einstelldatum sortiert und angezeigt wird.
2014-01-19 07:09:57

Sehr gut gemacht.
2014-01-19 11:51:00

Gut gemacht5D
2014-01-20 20:14:29

Kann man das nicht ins Forum verschieben? Das artet sonst aus... Dennoch.. Die Idee ist klasse, mus aber scheinbar noch besser durchdacht werden.
2014-01-20 21:49:31

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!