Zeichenschablone - oder Sabotage einer Strafarbeit - Kleinprojekt oder Sägeübung

NEXT
Schablone fertig
1/2 Schablone fertig
PREV
Saisonale Bastelideen
von Maggy
26.09.16 14:00
485 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 11,00 €

Vorweg entschuldige ich mich bei allen Lehrkräften die dieses Projekt lesen und bitte um Verständnis für diesen Sabotageakt.
Letztes Wochenende war wieder eines meiner Patenkinder bei uns. Nachdem dieses  Wochenendet wahrscheinlich das letzte mit Sommerwetter war, willigten die Eltern ein, daß er übes WE zu uns kam. Natürlich mußte er auch hier seine Schularbeiten machen. Doch da war so eine große Unlust und ich fragte woran er denn so kauen würde. Da erzählte er, daß er einen neuen Klassenlehrer bekommen hatte und dieser im Zeichenuntrricht der gesamten Klasse gleich eine saftige Strafarbeit aufgegeben hätte wegen zu hoher Lautstärke und Unruhe in der Klasse. Er versicherte mir auch, daß er ausnahmsweise mal den Mund gehalten hätte, da der Lehrer doch noch ganz neu sei, er deshalb noch ganz still gewesen sei usw und er es als große Ungerechtigkeit sähe, nun 10 DIN A 4 Seiten mit geometrischen Figuren füllen zu müssen. Ich glaubte mich verhört zu haben. Da soll so ein Knirps 10 Seiten vollmalen, nur weil der Lehrer keine bessere Möglichkeit kennt...............
Da ich mit meinen Patenkindern immer sehr viel Spaß habe, sollte diese Strafarbeit uns nicht die gemeinsame Zeit vergällen. Schließlich wollten wir doch das sommerliche Wetter noch ein letztes Mal zum Baden, Schifferlfahren usw nutzen.
Als ich von den geometrischen Figuren hörte, fiel mir ein, daß ich meinem Enkel mal so ein Puzzle gesägt hatte, daß auch aus solchen Formen bestand. Den Entwurf dazu hatte ich noch auf dem PC gespeichert.  Ich ließ ihn also zuerst alle anderen Schularbeiten machen, verschwand schnell in meinem Keller und sägte ihm eine Schablone mit diesen diversen Formen. In null-komma-nichts hatte er dann die 10 DIN-A-4-Seiten voll gezeichnet  (smiley besonders groß) und wir konnten endlich an den See zum Tretbootfahren.
Ich hoffe, Ihr habt Verständnis für meinen Sabotageakt und könnt Euch über diese kleine Sägearbeit amüsieren. Es ist nichts großes, man muß auch nicht so genau sägen, aber vielleicht habt Ihr auch Schulkinder und so eine Schablone hilft auch im Zeichenunterricht ohne Strafarbeit.
 - oder einfach als Übung für Sägebeginner.
Weitere Projekte von mir findet Ihr HIER.


Holz, DekupiersägeSchablone, Schülerhilfe, Malhilfe, Sägeübung für Dekupiersäge
4.9 5 38

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Rest   Multiplex  6mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Dekupiersäge, Hegner, Multicut S2

1 Vorlage

NEXT
Vorlage
1/2 Vorlage
PREV

Von einem Puzzle für meinen Enkel hatte ich  noch eine Vorlage für geometrische Formen. diese habe ich einfach übernommen, am PC ausgedruckt. Dann suchte ich einen Holzrest, klebte disen mit Tesa ab und bracht emit Kleber die Vorlage auf.

2 Innenschnitte - Löcher bohren

NEXT
Innenschnitt Loch
1/2 Innenschnitt Loch
PREV

Für die geometrischen Figuren mußte ich Innenschnitte bohren. Dazu habe ich meine Tischbohrmaschine PBD 40 genommen und einen 2mm Bohrer, da geht das Sägeblatt einfädeln schön leicht.

3 Aussägen

NEXT
Aussägen 1
1/4 Aussägen 1
PREV

Bei diesem Aussägen habe ich mit höherer Geschwindigkeit gesägt. Es ging daher sehr schnell und mußte ja auch nicht so perfekt sein, wie sonst meine Arbeiten.

4 Schablone fertig

fertige Schablone
1/1 fertige Schablone

Nach dem alle formen ausgesägt waren, war meine Schablone fertig. Nun mußten noch schnell 10 DIN-A-4 Blätter voll damit gefüllt werden, was dann doch sehr schnell ging.
Auf ging es zum See. Wir hatten dann noch eine tolle Rundfahrt mit dem alten Schaufelraddampfer gemacht und viel spaß gehabt.
So eine  Schablone kann man aber auch für anderes hernehmen, zB, wenn man viele Weihnachtssterne zeichnen möchte oder andere Dekosachen. Außerdem ist dieses Aussägen auch eine gute Sägeübung für Anfänger.
Ich hoffe, Ihr hattet beim Lesen dieses Projektes Eueren Spaß - wir hatten ihn.

5 Andere Verwendung - Schablone als Sägeübung nehmen

Bohrlöcher setzen
1/1 Bohrlöcher setzen

Wenn man eine solche Schablone als Sägeübung nehmen möchte, ist es ganz wichtig, einen möglichst kleinen Bohrer zu verwenden und diesen genau im äußersten Eck einer Form anzusetzen. Denn nur dort verschwindet dann das Bohrloch. Wird genau gesägt, kann man die ausgesägten Formen wieder hinein stecken und  zB beim Kreis oder dem Sechseck ist es dann egal wie rum man es reinsteckt, da alle Schenkel gleich lang sein müssen bzw der Kreis richtig rund. Die ausgesägte form muß also egel wie man sie zurück steckt, immer passen.
Das ist ganz wichtig, wenn man zB. ein Kinderpuzzle sägen möchte, da die Kleinen ja nicht einen Kreis beim reinstecken so lange drehen bis er paßt. Der Kreis muß eben immer passen.
Das ist für Anfänger ziemlich schwierig, aber man kann dann auch gut erkennen, wo die Schwächen des Sägens noch liegen.

32 Kommentare

zu „Zeichenschablone - oder Sabotage einer Strafarbeit - Kleinprojekt oder Sägeübung“

Gute Sabotage! Daß der Lehrer noch immer nicht gemerkt hat das "Globalstrafen" nicht die erwünschte Wirkung haben und Kinder die nicht beteiligt waren dann in den "Bockmodus" gehen und keinen Spaß am Unterricht mehr haben............ Wenn er spannenden Unterricht machen würde müßten sich die Kinder nicht anderweitig vergnügen.
2016-09-26 14:08:14

KJS -
genau so sehe ich das auch. Ein guter Psychologe muß nicht zu solchen Strafen greifen - da darf man ein bißerl sabotieren :-)
2016-09-26 14:10:58

Die schöne Schablone war aber keine Strafarbeit für dich. ;-)
2016-09-26 16:13:13

klasse gemacht, sowohl die Sägearbeit als die Sabotage
2016-09-26 16:24:10

Sieht doch ganz Ordentlich aus.
2016-09-26 16:36:23

Sehr gute Sabotage. :)))
2016-09-26 17:09:13

1 Daumen = Dem Patenkind helfen
1 Daumen = mehr Zeit mit dem Patenkind
1 Daumen = etwas sinnvolles geschaffen
1 Daumen = Sabotage ;-)
1 Daumen = für's Teilen mit uns
2016-09-26 17:13:06

Klasse gemacht 5d
2016-09-26 17:24:20

ckarbach brigt es auf den Punkt

von mit auch 5D
2016-09-26 17:29:27

@Maggy,
ich verstehe Deine Motivation sehr gut, und anarchistische Aktionen dieser Art gefallen mir sowieso.
Hast Du aber auch bedacht, welches Signal Du Deinem Patenkind damit gibst? Wie wird der Knirps zukünftig Ordnungsmaßnahmen des Lehrers bewerten?
"Ich nehme den nicht ernst, denn Tante Maggy findet ihn auch doof, also darf man mogeln, wenn einem eine Anweisung nicht behagt oder man eine Strafe nicht einsieht!"
Nach meiner Meinung wäre der bessere Weg gewesen, das Gespräch mit dem Lehrer zu suchen und die Strafarbeit auszusetzen. Das wäre ein anderes und besseres Signal gewesen:
"Man darf ungerechte Strafen nicht über sich ergehen lassen. Wir machen das aber nicht hintenherum, sondern sagen dem Lehrer, was wir von seiner Anordnung halten."
Kindererziehung ist halt ein komplexes "Geschaft". So, und nun gehe ich wieder meine Fehler machen ...
Die Schablone ist sehr praktisch, kann sich aber mit Deinen sonstigen Arbeiten nicht messen. Darum drei Sternchen.
2016-09-26 18:57:50

@Ottomar
Deine Argumente sind nicht schlecht. Ich habe darüber auch mit meinem Patenkind gesprochen. Aber der Lehrer ja auch nicht gesagt, wie sie die Figuren malen sollten - da waren wir halt etwas trickreicher- aber ob das wirklich mogeln ist?

Und ich gebe Dir Recht, meine sonstigen Arbeiten sind anspruchsvoller :-)
2016-09-26 19:16:21

Am besten du blendest das negative aus, und freust dich über die gemeinsame Sägeübung. Ich finde, du bist mit dieser Situation echt gut umgegangen. Nur nicht immer alles gefallen lassen
2016-09-26 19:27:30

Ich bin bei Ottomar .Mein Sohn war ein sehr lebhaftes Kind.Eines Tages kam er nach Hause und klagte er sei von der Lehrerin ungerecht behandelt worden.Mein erster Gedanke war Du.. ungerecht behandelt.Du wirst halt wieder Blödsinn gemacht haben und beließ es dabei.Einige Tage später traf ich die Mutter eines Schulkollegen und ihr werdet es nicht glauben ,was die mir erzählte.Die Lehrerin hatte meinen Sohn nicht nur ungerecht behandelt,nein.Sie hatte ihn mit einem Klebestreifen den Mund zugeklebt.Jetzt war Feuer am Dach.Am nächsten Tag fuhren wir zusammen in die Schule und ich knöpfte mir die Lehrerin vor.Sie jammerte und bettelte, ich solle bitte nicht zum Direktor gehen.Sie verspricht mir das so etwas nie wieder vorkommt.Von diesem Tag an gab es keinerlei Klagen mehr.Mir tut es noch heute leid ,dass ich meinem Sohn nicht geglaubt habe.Wäre da nicht die Mutter des Kollegen gewesen... wer weiß.Man soll Ungerechtigkeiten nie durchgehen lassen. Daher bin ich auch "DER BUNDSCHUH" für die Hilfe 5 D
2016-09-26 19:45:06

@Maggy

ich hänge nicht an dem Wort "Mogeln" und die Tante-Patenkind-Aktion war bestimmt spaßig - und zwar für beide Beteiligte. Ich würde mich auch diebisch freuen, dass man dem Scheinpädagogen eins ausgewischt hat.
Darum geht es mir aber gar nicht, sondern darum, welches Signal an das Kind ausgesendet wurde. Ich finde es eben besser, wenn die Kleinen von Anfang an lernen, sich angemessen gegen zweifelhafte oder gar ungerechte Anordnungen zu widersetzen.

2016-09-26 20:20:04

Ich finde daß die Schablone sehr gut aussieht. Vielen Dank auch für die noch angehängte Sägeanleitung und Übung.
2016-09-26 20:28:39

klassse Schablone, gute Sägeübung
2016-09-27 07:56:43

Problem gut glöst, schöne Sägearbeit mit guter Anleitung
2016-09-27 08:54:40

Tolle Story.. und dem Patenkind die Vorzüge von Schablonen für spätere Handwerk-, Hausaufgaben mitgegeben :-)
2016-09-27 09:03:06

das ist wieder ein typisches Maggy-Hilfsprojekt, gut gemacht
2016-09-27 11:54:58

allein schon für die Geschichte gebe ich gern Daumen....
ja ja Lehrer das ist eine Art für sich ..... Theoretiker eben....
2016-09-27 16:19:30

Ich finde die Schablone und die Geschichte schön, deshalb 5D von mir.
2016-09-27 17:44:52

Klasse Idee, wirklich Klasse
2016-09-27 18:04:43

da hast du alles richtig gemacht
2016-09-29 07:30:57

Ist doch alles gut geworden . Sehr schön
2016-09-29 09:08:36

kann nichts anderes geben als 5D - und 0D für den Lehrer!
2016-09-29 23:14:14

klasse Schablone, 5 D für Dich und Minus für den Lehrer
2016-10-01 15:19:41

Da müssen wir uns wohl eine Strafarbeit für die Patentante ausdenken ?
Bei schönem Wetter wäre ein Ausflug in die Eisbar meine erste Wahl ...
Fünf Daumen für die Teamarbeit .
2016-10-02 11:05:18

gute Idee, klasse gemacht und gut gekontert auf das Verhalten des Lehrers,
2016-10-02 15:52:32

tolle Schablone die noch vielseitig verwendet werden kann
2016-10-02 16:53:00

klasse gemacht, Note 1 für die Arbeit, Note 6 für den Pädagogen
2016-10-03 08:57:33

das ist eine lustige Geschichte, gute Lösung
2016-10-03 10:25:19

Blöder Lehrer, wäre das bei meiner Tochter passiert, hätte sie eine Entschuldigung für das Nichtmachen der Hausaufgaben bekommen und ich hätte das Gespräch mit dem Lehrer gesucht. 10 Seiten? Geht's noch?

Unter uns: coole Wochenende-Rettungsaktion! ;o)
2016-10-11 09:21:05

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!