Zebra
1/1 Zebra
Dekoration und Wandgestaltung
Bilder und Rahmen
von Holzopa
05.11.12 11:31
2186 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Um mein Testgerät an seine Grenzen zu führen überlegte ich mir einige Arbeiten. Eine davon wird im entsprechenden Blog zu Zeiten ausführlich beschrieben. Eine zweite  machte ich gestern "auf die Schnelle".

Eine sog. Fretworkarbeit (Sillhouettearbeit) nach einer Vorlage von Steve Good.
Und so geht's.


basteln, DekupiersägeHolzarbeiten, HeimwerkenFretwork, kratives Verschönern, Silhouette
4.9 5 25

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Bildaufhänger  Metall  mittel 
Sperrholzplatte  Sperrholz 4 mm  30 x 24 cm 
etwas  schwarze Farbe 

Benötigtes Werkzeug

  • Dekupiersäge, Dremel, Moto-Saw
  • Holzbohrer, 5 mm
  • Schleifpapier (mind. 140)

1 Vorarbeiten

NEXT
Paketband kleben
1/5 Paketband kleben
PREV

Auf einem Reststück Sperrholz (4 mm) klebte ich die benötigte Fläche mit Paketklebeband ab. Darauf wurde die Vorlage mittels Sprühkleber fixiert. Dabei achtete ich darauf oben und an den Seiten den richtigen Abstand zu haben (vorher ausgemessen).

Nach der Wahl des passendes Sägeblattes (man hat die Wahl zwischen zwei Stärken, ich nahm das dünnere) wurde die Platte auf die passende Größe von 30 x 24 cm geschnitten. Natürlich auch mit dem Testgerät.

Nun werden die vielen Bohrungen für die Innenschnitte gemacht. Diese sollten mind. 5 mm Durchmesser haben damit sich das Sägeblatt leicht ein- und ausfädeln lässt. Nicht vergessen die Rückseite zu ebnen.

2 Sägearbeit

NEXT
Innenschnitte
1/3 Innenschnitte
PREV

Da es bei dieser Arbeit um sehr feine Schnitte mit sehr engen Radien geht ist es wichtig in höchster Konzentration zu sägen. Noch dazu mit einem relativ dicken Blatt, dass eigentlich keine ganz engen Radien erlaubt.

Ich habe daher die Hubzahl reduziert und an den kritischen Stellen nur ganz wenig Vorschub gegeben. Kleinere Radien sägt man in dem man das Werkstück ganz langsam dreht um dem Blatt die Möglichkeit zu geben "nachzufolgen". Ist man hier zu schnell verdreht sich das Blatt.

Trotz aller Bemühungen sind aber natürlich keine Radien möglich wie mit einem üblichen Laubsägeblatt!

3 Sonstige Arbeiten

NEXT
Vorlage abziehen
1/5 Vorlage abziehen
PREV

Sind alle Ausschnitte gesägt wird das Paketband samt der Vorlage vorsichtig abgezogen. Dabei darauf achten dass man nicht einen der filigranen Stege abbricht.
Da es auf der Rückseite ein paar kleine Ausrisse gibt muss diese geglättet werden. Die Vorderseite habe ich schon vor dem Sägen geschliffen.

Als Hintergrund wird eine zweite Platte benötigt. Diese konnte ich auch aus dem Rest schneiden. Nachdem ich den Winkel des Anschlages exakt eingestellt hatte nahm ich zwei gerade Holzstücke in passender Stärke und baute mir einen Behelfsanschlag um die Kante zuzuschneiden. Das ging ganz gut.

4 Endfertigung

NEXT
Grundplatte lackieren
1/2 Grundplatte lackieren
PREV

Die Platte für den Hintergrund (sie kann auch etwas kleiner sein als das Bild) wird mit schwarzem Sprühlack lackiert, das Motiv selbst mit weißer Acrylfarbe angemalt.
Ich wählte dazu einen groben Pinsel, damit man die Pinselstriche sehen kann. Das unterstreicht den Eindruck des Felles des Zebras.

Sind alle Teile trocken werden sie zusammengeklebt. Zum Schluss wird auf die Rückseite noch ein Aufkleber geklebt und fertig ist ein schönes Wandbild.

Gesamtarbeitszeit etwa zwei Stunden (ohne Trockenphasen), reine Sägezeit eine halbe Stunde.

32 Kommentare

zu „Zebra“

thx für die 5

die obere platte ist komplett weiß bemalt (oberseite, außen- und innenkanten)
2012-11-05 12:13:22

Hi Holzopa
Schönes Projekt und super Beschrieben . Mit den Behelfsanschlag muss ich mir merken , werde ihn noch brauchen !!

habe eine Frage an den Produktmangager gestellt wegen dem engen Radius sägen , aber du hast es mir hier schon beantwortet :)...........................
Kleinere Radien sägt man in dem man das Werkstück ganz langsam dreht um dem Blatt die Möglichkeit zu geben "nachzufolgen"...............................

Auf jeden Fall 5 Däumchen von mir dabei :)
2012-11-05 13:08:18

ist das schön geworden und Du hast eine tolle Beschreibung abgegeben wie die Säge arbeitet, danke
2012-11-05 13:22:12

Sieht sehr toll aus. Hast Du prima beschrieben. KLare 5 Daumen von mir.
2012-11-05 13:28:24

das muss gedankenübertragung sein, genau sowas hab ich auch vor (2 puzzles aus 18 mm fichtenleimholz). werde die kurven so eng sägen wie möglich. das wird natürlich von der vorlage abweichen - aber mal sehen
2012-11-05 14:26:15

sieht gut aus
2012-11-05 15:47:24

schön gemacht
2012-11-05 16:14:46

Prima gemacht und geworden.....
2012-11-05 16:33:46

Sieht sehr schön aus.
2012-11-05 16:57:38

Sieht toll aus! Da bin ich mal auf eure weiteren Testprojekte gespannt!
2012-11-05 17:15:00

Klasse Beschreibung, saubere Arbeit. Weiter so......
2012-11-05 17:43:34

schön beschrieben, gut gesägt
wenn der Radius zu eng wird, einfach von der anderen Seite zu der engen Stelle sägen
2012-11-05 19:03:50

Sehr schöne Arbeit!
2012-11-05 19:06:49

@muldenboy
>>wenn der Radius zu eng wird, einfach von der anderen Seite zu der engen Stelle sägen

das ist mir schon klar; ;-) allerdings sind auch hier grenzen gesetzt
2012-11-05 19:40:15

Wirklich tolle Arbeit und perfekt beschrieben
2012-11-05 21:13:02

Erstklassige Arbeit und gutes Motiv... tolle Beschreibung... klar 5 D
2012-11-05 22:50:36

Schön gemacht und beschrieben
2012-11-06 07:45:21

Toll gemacht sieht gut aus. 5D.
2012-11-06 20:06:28

Sieht wirklich schön aus :-)
2012-11-07 11:07:38

Super toll hinbekommen, 5 Fette D
2012-11-08 19:38:26

Ein sehr schönes Motiv, welches durch die Schwarz-Weiß-Färbung besonders zur Geltung kommt.
2012-11-09 13:16:20

wie bekommst du das sägeblatt in die untere halterung, ich habe da so meine probleme
2012-11-09 22:01:22

Gute Beschreibung und tolles Wandbild.
2012-11-10 13:12:11

@gnagflow
>>wie bekommst du das sägeblatt in die untere halterung, ich habe da so meine probleme

ging mir auch so. ist nicht ganz einfach (noch um einiges schwieriger wenn man zwei oder gar drei stücke zugleich aussägt und das holz dadurch entsprechend dick ist)
ich stecke das blatt durchs loch, fahre über das loch zum einfädeln, schiebe das blatt nach unten und dann alles zusammen nach hinten bis es ansteht. wenn man nun das blatt anhebt spürt man wie es halt findet. unter leichter spannung gerade stellen und den hebel nach vorne.

hat etwas übung gebraucht, aber zum schluss gings schon ganz gut
2012-11-10 18:43:15

das sieht ja scharf aus - echt ein tolles dekoteil
2012-11-24 17:47:37

schone Arbeit
2012-11-24 18:01:22

Klasse gearbeitet und tolles Ergebnis
2012-12-17 20:25:44

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!