Woody hat es so satt - Variante 2 Späneabsaugung Tischkreissäge

NEXT
Abdeckung außen
2/2 Abdeckung außen
PREV
Werkstatthelfer
von Woody
30.06.13 14:08
2530 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Obwohl ich durch meine Lampenabsaugung eine erhebliche Verminderung der herumfliegenden Späne und des Sägestaubs erzielen konnte, war dennoch immer noch für meinen Geschmack viel zu viel außerhalb des Staubsaugers. 

Vor allem die Massen an Sägestaub innerhalb des Gehäuses der TKS machten mich wütend. Jedesmal die Platte abschrauben und innen saubermachen wollte ich auf Dauer auch nicht.

Tagelang grübelte ich, wie ich das Problem lösen könnte, suchte stundenlang im Internet herum, es war nicht ansatzweise irgendeine Lösung zu finden. Endlich hatte ich in der Nacht die zündende Eingebung.

Hier das Ergebnis, wie immer aus Resten und Klumpadfundus.


Spanabsaugung, Sauberkeit Werkstatt
4.8 5 38

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber
  • Stichsäge
  • Tischkreissäge
  • Lochbohrer

1 Überwindung der Ecken - das "Ding" wird gebaut

NEXT
eingesetztes Ding ins Eck
5/8 eingesetztes Ding ins Eck
PREV

Ich hatte vor allem aus Stabilitätsgründen den originalen Unterbau (4 Beine, ziemlich wackelig) meiner TKS durch einen Tisch mit Platte ersetzt. Nun sammelte sich aber trotz Absaugung durch den werkseitige Stutzen ein Großteil des Sägestaubs im Inneren des Gehäuses und verteilte sich dann sehr zu meinem Unmut durch die feinen Ritzen auch außerhalb der Säge im Raum, an meiner Kleidung, am Hund - einfach überall. 

Also dachte ich mir, ich muss ein zusätzliches Absaugloch am Boden (also Tischplatte) machen. Durch die zahlreichen Lüftungsschlitze des Gehäuses kann aber nie der Unterdruck entstehen, dass auch aus den Ecken abgesaugt wird. Aus Erfahrung wußte ich, dass sich der Sägestaub mit Vorliebe vorne rechts ansammelte. Somit mußte genau dort sowas wie ein Abweiser oder geführte Linie zum Loch im Boden gemacht werden.

Aus Zaunlatte und Birkensperrholzrestln bastelte ich also dieses seltsame Ding, was ihr anhand der Fotos sehen könnt. Mit Lochbohrer ein Loch in den Boden gebohrt, ein im Fundus vorhandenes Plastikgefäß (glaub da war mal Schmelzkäse drin) eingepaßt. In dieses ein Loch geschnitten und mit Bine's Fahrradschlauchtechnik einen Saugschlauch angehängt und noch mit Schlauchbinder befestigt.

Das "Ding" wird am Boden mit einem einfachen Dübel aufgesteckt.

Erste Versuche verliefen zufriedenstellend, es wird zumindestens mehr als 90% abgesaugt.

2 Außenverkleidung

NEXT
fertig verbaute Rückseite
4/4 fertig verbaute Rückseite
PREV

Jetzt hatte ich zwar den Staub im Inneren großteils im Staubsauger, trotzdem traten noch immer Sägespäne durch die Ritzen, Lüftungsschlitze und Tragegriffe aus dem Gehäuse aus und lagerten sich am Tisch und Fußboden ab.

Eine Außenverkleidung mußte her. Möglichst leicht abnehmbar, um doch von Zeit zu Zeit dahinter auszusaugen. Sie durfte keine Behinderung der aufsteckbaren Tischverbreiterung darstellen und schön sollte sie auch sein.

Aus Resten von OSB und Sperrholzrückwand schnitt ich die 3 Seiten zu. Vorne mußte frei bleiben, da dort die Bedienung der TKS verbaut ist. 

An der Rückseite verwendete ich die dünne Sperrholzplatte, welche in einer mit Nut versehenen Dachlatte geführt wird. Da mußte ich auch ein Loch für den Absaugstutzen bohren. In der Dachlatte hab ich noch zusätzlich eine Nut für das Stromkabel gesägt. Die Platte selbst ist an der TKS mit 2 Schrauben an den eigentlich für die Tischverlängerung nach hinten vorgesehenen Löchern angeschraubt.

3 Seitenteile, Abschluss nach vorne, Abdichtung bzw. Halterung zum Tisch

NEXT
Seitenteile, Abschluss nach vorne, Abdichtung bzw. Halterung zum Tisch
2/6
PREV

Die Seitenteile bestehen aus OSB-Resten. Der Abschluß zur Vorderseite erfolgte durch Dreiecke aus Sperrholz.

Damit mir die Seitenteile nicht runterfallen, ich sie aber aus Wartungsgründen nicht fest verschrauben wollte, montierte ich einfach als Abgrenzung (und gleichzeitig auch Abdichtung) Kunststoffprofile, welche normalerweise für den Abschluß von Fliesen verwendet werden.

Nachdem alles fertig montiert war, sägte ich ein paar Latten zusammen und siehe da, der Staub hielt sich nun wirklich in überschaubaren Grenzen. Uff :)

4 weitere Pläne

Um auch weiterhin die Lampenabsaugung über dem Sägeblatt nützen zu können, werde ich noch so Art verteilerdose mit 3 Einführöffnungen (Sägeblatt innen, Absaugung unten und Absaugung oben via "Lampe) und einer Ausführöffnung zum Staubsauger basteln.

Das Problem der Öffnung vorne für den Blattwinkel denke ich mit so einer Art Bürste, wie man sie von Türen unten kennt, lösen zu können. Zukleben geht nicht, weil ich ja sonst den Winkel nicht mehr einstellen kann.

Aber dazu hab ich jetzt keine Lust mehr ;)

Ich hoffe, es gefällt euch.

41 Kommentare

zu „Woody hat es so satt - Variante 2 Späneabsaugung Tischkreissäge“

Hallo Woody,
das ist ja der Hammer. Nicht nur kein Staub mehr, es sieht auch noch gut aus. Du bist wirklich eine Meisterin und ich habe höchsten Respekt vor Deinem Können. Das Beste an diesem Projekt ist jedoch, dass jetzt auch der Hund endlich staubfrei ist.
Natürlich bekommst Du 5 Daumen von Deutschland nach Österreich geschickt.

LG von Pedder
2013-06-30 14:27:49

Du hast eine tolle Lösung gefunden und meisterlich ausgeführt. 5 Daumen aus Tirol
2013-06-30 14:41:53

Interesante Lösung, aber gleichzeitig gut
2013-06-30 14:51:24

Du kennst sicher diese Schweißabsaugungen. So ein Teil über deine TKS, und es gibt überhaupt keinen Staub mehr. Allerdings brauchst du einen guten Gehörschutz... "grns"

Nee - jetzt mal ernsthaft: Dein Staubproblem hast du gut gelöst. Und aus einer "Einhell Rot" hast du eine "Einhell Blau" gemacht. Jetzt vermisse ich nur noch dein "Zuckerstückerl", die Absaugung von oben.
2013-06-30 14:55:54

Super! ... Bin gerade auch dabei etwas für meine Bosch zu erfinden. Die Absaugung ist alles Andere als Befriedigend.
2013-06-30 14:58:01

Super Umsetzung um den Staub zu verringern! 5 Sägeblätter dafür von mir. :-)

Ein kleiner Tip von einem EX-Besitzer einer Kreissäge der gleichen Bauart: der Motor ist relativ empfindlich gegen Überlast, bzw. Überhitzung (meine hat durch einen Längsschnitt durch 25mm Eiche das Zeitliche gesegnet, unwiederbringlich :-(( ). Sorge bei der Arbeit mit der Säge nur immer dafür, dass jetzt Deine Absaugung ständig läuft, da dieser Luftstrom jetzt die einzige Kühlung für den Motor ist.

Bezüglich der Staubproduktion ist meine jetzige TKS (Bosch PTS 10) tausendmal schlimmer und ich trauere der Alten (Säge - nicht Frau!) immer noch nach!
Außerdem kann man bei Deiner jetzigen den Spaltkeil verstellen, so dass man auch Schlitze anfertigen kann, das ist bei der Bosch ohne (verbotene) Modifikationen nicht möglich.
Also streichel Deine TKS von Zeit zu Zeit, damit sie Dir noch lange erhalten bleibt.
2013-06-30 14:59:43

Geniale Lösung !

Mich nervt das auch... da will man nur mal eben 50 cm ein Brett absägen und ist hinterher ne halbe Stunde mit Staub-Saugen beschäftigt...

Ich denke, die Absaugung muss man von TKS zu TKS unterschiedlich bauen, aber Dein Projekt ist ein klarer Grundgedanke und sehr guter Ansatz.

Danke dafür und... natürlich klare Five DDDDD
2013-06-30 15:04:27

Was ist denn los heute nachmittag. Erst kommen ewig keine neuen Projekte, dann unmengen an einem Sonntag nachmittag. Ich werde ja gar nicht mehr fetig mit lesen u. bewerten.
Aber jetzt zu Dir Woody. Wie immer eine perfekt abgelieferte Arbeit von Dir. Toll, das du dir immer gedanken machst, wie du dies oder jenes Problem lösen kannst. Bis jetzt hast du ja immer tolle Lösungen gefunden. Respekt und 5 Daumen
2013-06-30 15:19:42

Sehr gute Idee. Und der Lärmpegel ist wahrscheinlich auch gesunken. Das sind 5 Daumen.
ABER !
Du möchtest mit Deinem 1 Staubsauger 3 Absaugschläuche bedienen? Du weißt sicherlich, daß mit jedem Schlauch sich die Saugleistung verteilt. Was für einen Sauger hast Du denn?
2013-06-30 15:27:47

Danke danke, ich bin entzückt über eure pos. Rückmeldungen.

@Timber: so einen Naß-Trockensauger, auf Schritt 2 Bild 4 sieht man ihn im Hintergrund. Und ja, ich bin mir bewußt, dass die Leistung nachläßt. Aber ich muss es mal versuchen, rückbauen kann ich immer noch.

@Pete: danke für den Tip, ich habe mir eh Gedanken gemacht wegen der Belüftung und war mir nicht sicher, ob das zubauen so gscheit war. Aber ich dachte ebenso wie du, dass durch den Sauger auch die heiße Luft abgesaugt wird und Dauersägen tu ich ja auch nicht.

@ ED: was meinst denn mit Deckenabsaugung? Das geht technisch bei mir nicht, ich muss so klarkommen ;)
2013-06-30 15:36:09

Klasse geworden und gemacht ......
2013-06-30 15:59:10

Natürlich musst Du es probieren, denn probieren geht über studieren.
Bitte sei nicht enttäuscht, aber ich denke Dein Sauger hat nicht die Saugleistung die er verspricht. Ich habe einen Kärcher WD 3500 P mit 4000 Liter pro Minute. Der kann meinem neuen Protool 260 mit 3900 Liter pro Minute nicht im entferntesten das Wasser reichen.
2013-06-30 16:15:20

Auch von mir 5 D! Toll gemacht!
2013-06-30 16:48:24

Tolle Idee das Gehäuse zu kapseln. Achte aber auf die Wärmeentwicklung.

Evtl. mit einem zweiten Sauger arbeiten, wenn es der eine nicht schafft. Sofern die Elektrik das zuläßt.
2013-06-30 16:52:00

Woody ... eine echte Heldenleistung. 5D von mir!
2013-06-30 17:26:48

Gute, ach was, perfekte innovative Lösung! Auch die schöne Lösung mit dem Fahrradschlauch, ist doch ganz gut, gell! Hast' bei mir abgeschaut ? (http://www.1-2-do.com/de/projekt/Universal-A dapter-Staubabsaugung/bauanleitung/7230/)
Jed och, wie @Pete schon sagte, darauf achten daß auch die Zuluft garantiert ist, sonst nutzen die Sauganschlüsse nichts, und die Motorabluftwärme könnte zum "Rohrkrepierer" werden. (Ja ich weiß, Du hast keinen Dauerbetrieb) DDDDD
2013-06-30 18:19:54

Super gemacht, ich muß mir echt überlegen ob meine "Erika" auch so eine tolle Verkleidung bekommt... 5 D auch von mir
2013-06-30 19:10:59

Klasse gemacht 5d
2013-06-30 19:45:02

Gute Idee, ich werde meine vielleicht mal modifizieren,... 5D
2013-06-30 21:07:49

gute lösung 5d
2013-06-30 21:56:44

Da ich auch eine Einhell TKS habe könnte ich mir das gut abschauen ;) Danke Woody , gut gelöst
2013-06-30 23:08:45

Das wäre auch eine prima Lösung für meine TKS. Mal sehen was sich machen lässt. Auf jedenfall in meine Merk Liste. Und 5 D für dich.
2013-07-01 08:54:14

Ups, Daumen vergessen.
2013-07-01 08:55:15

Klasse gebaut und beschrieben! Sehr nachahmungswert...
2013-07-01 09:23:12

.... also wenn ich eine TKS hätte .....

Tolle Idee!
2013-07-01 10:36:48

Sehr gute Lösung! Gefällt mir wirklich gut!!!
2013-07-01 12:14:29

wieder ein tolles projekt, toll beschrieben 5d
2013-07-01 12:19:57

Klasse Idee und gut umgesetzt.
2013-07-01 20:20:48

Vielen lieben Dank für eure pos. Kommis und Däumchen. Hab heut die Werkstatt wieder zusammengeräumt und demnächst kommt dann der ultimative Test, wieviel Staub noch rauskommt. Jetzt wo alles wieder sauber ist, seh ich das dann besser. Mein Mitarbeiter war heut jedenfalls begeistert, als er die schicke Verkleidung sah :)
2013-07-01 20:26:19

Und wann kann das Ding kochen? ;-)

Ne, is wirklich eine gute umsetzung!


2013-07-01 20:38:12

Nicht übel die Konstruktion. Zur mangelnden Kühlung wurde ja schon alles gesagt, einfach drauf achten.
2013-07-01 21:15:14

also nein Woody das finde ich jetzt gar nicht gut, der arme Hund - solange er eingestaubt wurde, bekam er zwangsweise zur Staubentfernung zusätzliche Steicheleinheiten - und jetzt ???
Nein echt, Du hast Ideen.....
2013-07-01 23:15:53

Ja es gefällt uns !!!

gut durchdacht und gut gemacht
und natürlich - die Beschreibung sehr ausführlich
wenn einem so was widerfährt, das sind mir doch 5 Daumen wert :)
2013-07-02 00:14:38

Spitzenlösung, die mindestens 5 Daumen wert ist... Klasse...
2013-07-02 15:56:14

die Woody macht dem Dreck den gar aus:-) echt klasse Deine Idee
2013-07-06 05:14:12

Tolle Lösung
2013-07-16 15:52:47

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
10
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!