Woody hasst suchen - Aufbewahrung für Metallstangen

Woody hasst suchen - Aufbewahrung für Metallstangen Aufbewahrung,Sortierung,Werkstatteinrichtung
1/1
Innenausbau
von Woody
20.06.13 14:51
1751 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Im Laufe der Zeit sammelt sich so allerhand an Reststücken von Holzleisten, Rundstäben, Metallstäben, Sesselleisten etc etc an. Natürlich alle unterschiedlich lang. Im Winter hab ich mir schon ein Stellplatzerl für die Stangen gebaut und dachte, das reicht die nächsten 100 Jahre. Weit gefehlt, meine Sammel- und Bastel/Werktriebe machten mir einen dicken Strich durch meine schöne Planung.

Mittlerweile ein Chaos wollte ich wenigstens die Holz- und Kunststoffleisten von den Metallstäben und -rohren trennen. Viel Platz hatte ich nicht mehr, weil ich dummerweise nahezu schon alles zugebaut hatte. Einzig auf der Fensterbank war noch ein kleiner schmaler Bereich zur Verfügung.

Herausgekommen ist das: 


4.7 5 33

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Platten für Seitenwände  Holz   
Holzleiste   Holz   
dünnes Sperrholz o.ä. für Zwischenwände     
20  Schrauben bel. Länge     

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Tischkreissäge

1 Vorüberlegungen

NEXT
die Idee damals war ja gut...
1/2 die Idee damals war ja gut...
PREV

Die Fensterlaibung bot aufgrund der Höhe nicht die Möglichkeit, einfach ein Behältnis hinzustellen und die Rohre reinzustellen. Man konnte sie ja dann nicht mehr rausholen.

Es musste also entweder was Schräges oder was Kippbares sein. Größenwahnsinnig wie ich nun mal bin, entschloss ich mich für letztere Variante. Ohne noch einen Tau zu haben, wie genau ich das umsetzen sollte. Aber ich geh ja immer quasi planlos an mein Werk heran ;)

2 Korpus bauen

NEXT
Seitenwände mit den abgeschrägten Ecken
1/4 Seitenwände mit den abgeschrägten Ecken
PREV

Aus meinem Holzfundus kramte ich also mal 2 ausgediente Fachbretter aus 8mm dünnem Preßspan heraus und schnitt diese mit der TKS auf die Breite der Fensterlaibung zu. Das waren nun mal die beiden Seitenwände.

Da das ganze kippbar sein sollte, schrägte ich die spätere hintere untere Ecke ab, sonst wäre das ganze Konstrukt ja an der Mauer hängengeblieben. Vordere untere Ecke ebenfalls abgeschrägt.

Es sollten 4 Fächer entstehen. Als Zwischenwände verwendete ich zugeschnittenes Sperrholz (glaub das war mal eine Rückwand eines Kastens), welche in Nuten der Seitenwände eingeleimt wurden. Die Nuten sägte ich einfach mit der TKS (halbe Brettstärke = Sägeblatthöhe) ein. Man muss nur aufpassen, dass man auf beiden Seitenwänden die Nuten spiegelverkehrt macht. Ich bin ganz stolz, dass ich das sogar diesmal auf Anhieb geschafft hab :)

Der Korpus wurde nun mit entsprechend abgelängten Brettern verschlossen (versenkt verschraubt).

3 der Kippmechanismus wieder mal Marke Woody

NEXT
Klappscharnier
1/6 Klappscharnier
PREV

Während des Korpusbaus rotierte mein Gehirn, wie mach ich das bloß, dass das Ding fest steht und sich trotzdem kippen läßt? Eine Montage mit Führung an der Mauer kam nicht in Frage, da ich keine Lust hatte, für 2 benötigte Löcher schlussendlich dann 10 zu haben (elendiger Zustand, 100 Jahre alt).

Endlich kam mir die Erleuchtung: Klappscharnier wie man sie von Minibar oder Schreibtischsekretär mit ausklappbarer Auflagefläche kennt. Natürlich hatte ich sowas in meinem Klumpadfundus.

Zur besseren Führung montierte ich gleich 2 Stk.

Zuletzt kam noch ein normales Scharnier zum Einsatz, welches den vorderen "Kippbereich" abstützen soll.

FÖRDIG :))

38 Kommentare

zu „Woody hasst suchen - Aufbewahrung für Metallstangen“

Exotisch , aber gut. Hast du das Schanier im Fensterrahmen verschraubt ? wenn das der Förster sieht !
Idee ist Klasse.
2013-06-20 15:18:54

Da sieht man's mal wieder, Platz ist in der kleinsten Hütte (Werkstatt) Klasse gemacht, Kippen sehr "Anwenderfreundlich"
2013-06-20 15:33:34

was für eine geile idee. beschreibung super nachvollziehbar. 5 d
2013-06-20 16:07:32

Tolle Idee 5d
2013-06-20 16:36:26

toll gemacht 5d
2013-06-20 17:02:40

Die Kreativen waren wieder am Werk. Von der tollen Idee, über die brilliante Ausführung bis hin zur perfekten Presentation ist alles wie gewohnt 100%. 5 Daumen von mir.
2013-06-20 17:40:59

Wie Genial ist das dann,hab zuerst gedacht nur eine Kiste mit fächern,von wegen das ding lässt sich Kippen. 5 D
2013-06-20 17:52:55

eine sehr tolle Idee :-)
2013-06-20 19:38:32

Da paßt ja mein Reihenzieher ja auch rein,Danke für dein Vorschlag ;0)
2013-06-20 20:17:22

Klasse gemacht und suüer beschrieben. Sowas ähnliches muß ich mir endlich auch mal "anschaffen"... Im Moment sind die Leisten in einer ehemaliger Zeitungsbox aus Kunsstoff. Natürlich viel zu klein.. 5 d von mir
2013-06-20 20:26:49

Klasse Idee, sehr gute Ausführung ... 5D von mir
2013-06-20 21:06:32

Finde die Idee genial, besonders mit dem Kippen, kannst du eigentlich den Boden abnehmen, so wegen Reinigung, Kleinteilsuche, etc?
2013-06-20 21:30:46

Sehr sinnvoll das Ganze mit deiner Kipptechnik zu versehen, so kommst auch an die kleinen Enden noch ran. Genial umgesetzt und beschrieben, ne klare fünf von mir
2013-06-20 22:16:17

gute Lösung .. ein paar passen ja noch rein :-))
2013-06-20 22:39:04

finde die idee mit dem kippen auch echt super.
hätte den boden aber in einer nut eingeschoben (jetzt kannst das eh schon so gut mit der tks) um ihn notfalls rausziehen zu können (man hat ein werkzeug in der hand, will schnell mal nach einer passenden leiste greifen und lässt das teil in den kasten fallen ...)
2013-06-21 00:22:18

Vielen vielen Dank für eure pos. Kommentare und Daumen.

@elhunter: ja, ich habs im Fensterrahmen verschraubt. Ist das schlimm? Das sind uralte Doppelflügel-Holzfenster, sowieso nicht mehr dicht oder sonstwas. Ist egal, ist ja kein Wohnraum.

@jumanji: also eine einfache Kiste mit Unterteilungen würd ich mich nicht trauen als Projekt einzustellen ;)

@Holzopa: ja ich hab meine Liebe zu Nuten mit TKS entdeckt ;) . Schiebeboden fällt flach, weil das ganze ja unten vorne mit einem normalen Scharnier nochmals befestigt wurde. Da ist nichts mit rausziehen. Außerdem sind in diesem Kasten nur Teile drinnen, die länger als der Kasten sind. Muss nichts rumfummeln zum rausfischen. Deine Idee werde ich aber trotzdem aufgreifen, möchte noch ein 2. Ding auf die andere Seite bauen (allerdings fix montiert, da hab ich eine Holzwand) für die wirklich kurzen Leisten.
2013-06-21 05:20:23

Woody, Du bist einfach genial. Wie wir alle wissen, ist Österreich ja nicht sehr groß, aber wenn alle Österreicher so tolle Ideen haben wie Du, dann geht da noch eine ganze Menge rein.

Ich habe auch zuerst gedacht, oh Gott, schon wieder so eine einfallslose Kiste zur Aufbewahrung. Aber als ich dann Dein Projekt geöffnet hatte, wurde ich eines Besseren belehrt. Das Teil mit Kippfunktion ist einfach fantastisch. Die Beschreibung natürlich auch.

Ganz klare 5 Daumen von Pedder.
2013-06-21 05:20:33

Nachtrag: wer sich über den einsamen Schraubenzieher an der Wand wundert, der ist für Farbdosenöffnen. Hab den fix dafür abgestellt und dass ich nicht immer nach einem alten Schraubenzieher suchen muss, bekam der einen fixen Platz.
2013-06-21 05:24:33

Mensch Du hast Ideen und ich mußte wieder mal schmunzeln beim lesen
2013-06-21 06:45:25

sie hasst suchen...und liebt bauen, toll
2013-06-21 06:53:36

Habe genau so gedacht wie wahrscheinlich die meisten hier .. naja wieder eine Kramkiste für Leisten ... voll daneben gelegen . Ich sollte mich darauf gefasst machen wenn Woody ein Projekt einstellt da immer irgendein pfiffiges Highlight dabei ist .
Top gemacht ... Klaro 5 Daumen
2013-06-21 07:48:13

Ordnung ist doch was feines ;)

5D
2013-06-21 07:53:01

klasse gemacht Woody und die Idee mit dem Kippen find ich super!! 5D
2013-06-21 08:44:38

Nicht nur Woody hasst suchen - ich auch. Und ja, ich bin zu faul zum suchen und Ordnung im Werkzeug zu halten schaffe ich trotzdem nicht. :-( --> 5D
2013-06-21 09:11:07

Einfach aber klasse.
2013-06-21 10:09:57

Cool gemacht. Klasse Idee. Bin ja ein Ordnungsliebender :)
2013-06-21 12:42:08

Klasse gemacht und geworden .......
2013-06-22 06:52:32

Sehr gut Idee und Umsetzung! Wie immer sehr gut beschrieben.
2013-06-22 11:06:45

@woodworkerin
wenn es sein müsste ginge es auch trotz der scharniere: müsstest nur die nuten etwas höher ansetzen und vorne unter dem schiebeboden eine querleiste befestigen die unten die scharniere hat und seitlich an den wänden befestigt ist
2013-06-22 20:46:32

Hast in meiner Werkstatt gespickelt und mit dem Kippmechanismus ergänzt?...fg
5D
2013-06-23 12:42:21

Toll gemacht und in jedem Fall besser als meine "Poströhren". 5 D
2013-06-23 16:49:09

Schöne Idee mit dem Kippmechanismus
2013-06-24 08:17:55

Cooles Patent mit dem Kippmechanismus - da freut sich die Rückenliga. 5 Daumen von mir (oh Mann ... meine To-Do-Liste wird immer länger)
2013-06-24 15:32:52

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!