Wohnwagen Teil 3 - Dach Dach,Ausbau,Wohnwagen
1/1
Hausbau
Gartengestaltung
von Shadowchaser
14.08.13 21:07
2240 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 10001.000,00 €

Neverending Story Wohnwagen, wer einen hat weiß wovon ich rede :D


DachAusbau, Wohnwagen
3.4 5 19

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
1000  Schraube    4 x 40 
600  Dachpappnägel     
div.  Holzbretter    ohne Ende/ ca. 45m² 
Dachpappe besandet     

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Handkreissäge
  • Hammer

1 das alte Dach war nicht wirklich dicht und schön ist anders...

NEXT
das alte Dach war nicht wirklich dicht und schön ist anders...
1/2
PREV

leider so häßlich, das es nur auf der Rückseite geknipst wurde (wegen Spiderman),



aber man kann sich sicher vorstellen das es seine besten Jahre hinter sich hatte...

2 das alte Welldach ist abgerissen

das alte Welldach  ist abgerissen
1/1

das alte Überdach wurde abgerissen und die Unterkonstruktion auf dem Dach belassen...

3 neue Unterkonstruktion

neue Unterkonstruktion
1/1

eine Unterkonstruktion für das neue Dach wurde auf der alten verschraubt

4 die erste Reihe ist geschafft

NEXT
die erste Reihe ist geschafft
1/3
PREV

nachdem das erste Brett ausgerichtet ist, geht die Reihe flott von der Hand

5 nach und nach schließt sich die Dachfläche

NEXT
nach und nach schließt sich die Dachfläche
1/3
PREV

Dachpappe ausrollen und nageln,nageln und nochmals nageln....

6 Dachpappe aufnageln

nachdem die erste Reihe aufgenagelt ist, geht es fix,



die nächsten Reihen werden überlappend auf ca. 15cm hochgenagelt

16 Kommentare

zu „Wohnwagen Teil 3 - Dach“

ist auch eine Lösung,
aber so wird die Last von oben immer mehr - weis ja nicht wie alt die Hütte ist
2013-08-14 21:20:43

ein Vorher UND Nachherbild würde mir hier gut gefallen.
Wobei ich auch meine Bedenken der Traglast hätte, wenn jetzt noch Schnee drauf kommt.
2013-08-14 22:42:54

Sieht jetzt wieder gut aus. Aber wieso der Titel Wohnwagen Teil 3 Dach. Ich sehe hier eine Hütte, und kein Wohnwagen. Daumen hoch
2013-08-14 22:49:35

Ich habe, wie fuffy, die gleiche Frage: wieso Wohnwagen? Wo - bitteschön - ist hier ein Wohnwagen? Ich sehe hier nur alte Hütten. Ich sehe weder einen Wohnwagen ohne Reparaturdach, noch einen Wohnwagen mit Reparaturdach. Wenn du uns ein Foto deines Wohnwagens verwehrst, hast du das Projekt verfehlt. Sorry!
2013-08-15 02:19:12

Deine geleistete Arbeit sieht sehr gut aus, nur weiß ich nicht, ob die Unterkonstruktion auch Tonnen von Schneelast aushält. Das Neigung des Daches scheint anhand der Fotos nicht sehr steil zu sein, so dass der gesamte Druck auf den Sparren liegt. Die Sparren hätte ich in der Mitte noch einmal versteift, wenn es denn möglich ist. Ich kenne die Unterkonstruktion des alten Daches nicht.

Mußt einfach im Winter mal ausprobieren, ansonsten bei Schneefall das Dach ab und zu mal freiräumen.

Trotzdem bekommst Du von mir 5 Daumen, denn meine Bedenken können ja auch haltlos sein.

Liebe Grüße von Pedder
2013-08-15 04:46:52

Hallo Leute, also Wohnwagen nenn ich den nur,
ist quasi ein alter Bauwagen der eingebaut wurde.
Sehe grade das sich irgendwie die Bilder verschoben haben, warum auch immer...
Die Last die auf dem Dach liegt wird am WE bzw. im Laufe der nächsten Woche noch seitlich abgefangen durch Balken, waren nur gestern beide so platt das wir "Game Over" jerufen haben und nach der Dachpappe aufgehört haben...
2013-08-15 06:18:27

Klasse gemacht ....
2013-08-15 07:40:26

Sieht gut aus, aber bei mir sieht es so aus, als ob deine Bauanleitung einfach aufhöhrt und nicht zu Ende geschrieben wurde. Ich bin seit Neuesten ein Fan von PVC -Dächern. Hab ich vor 2 Wochen auf meiner Werkstatt verlegt.

Gruß Elch
2013-08-15 08:21:44

Auch wenn es "nur" wenige Arbeitsschritte sind, ist es eine Heidenarbeit. Hab ich grad selbst hinter mir, allerdings mit so Aluplatten.

Die Neigung des Daches erscheint mir auch zu gering, laut eines befreundeten Dachdeckers muss man bei so wenig Gefälle mind. 20cm Überlappung ausführen, da sonst durch Diffusionskräfte die Nässe unter die Bahn ins Innere gezogen wird.

Ich hätte die Bretter wenigstens noch mit Holzschutzmittel eingestrichen.

Für die Arbeit kriegst aber von mir 4 D
2013-08-15 08:34:56

so wie ich es sehe hast Du da noch einiges an Arbeit vor dir
2013-08-15 08:40:10

Ich sehe auch eher Gartenlaube als Wohnwagen, aber vielleicht ist der inzwischen so eingewachsen, dass da kein Unterschied mehr ist.
Allerdings hat ein Wohnwagen doch kein Holzdach und ich nehme an, du meinst Bauwagen.
Die Idee eine neue Dachunterkonstruktion auf die alte aufzubringen finde ich gut. Allerdings ist die Traglast natürlich zu berücksichtigen.
2013-08-15 09:45:26

Toll geworden 5d
2013-08-15 16:42:49

Alle Achtung, da hast du dir ja was vorgenommen. Finde ich gut sowas anzugehen.
2013-08-15 23:04:52

Die Arbeit lohnt sich aber . Wenn ma alles fertig ist ,ist es wieder ein lauschiges Plätzchen.
2013-08-16 14:37:53

Klasse gemacht. Kanne mich zwar da nicht so aus, aber finde es gut das du noch das ganze seitlich stützen willst
2013-08-19 13:45:49

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!