Das gute Stück
1/1 Das gute Stück
Dekorieren mit Licht
Balkon und Terrasse
von Pirenci
24.12.09 16:42
3015 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 88,00 €

Diese habe ich mal gebastelt als ich noch ein dickes Stück Eiche überhatte. In der Mitte aufgetrennt, geschliffen und mit kleinen 8mm Rundhölzchen und Elefantenhaut (so haißt das Papier wegen der Dicke) bespannt.
Das Teelicht kann man mit einer Aludrahthalterung wechseln.
Super für´s Grillen im Sommer, Mittelalterlager, so zum aufstellen oder was weiß ich was. Einfach schön anzusehen!
Sieh sich einer "die" Fotos an *g*


Windlichter, Eichenholz, Laternen, Papier
4.8 5 5

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Kantholz  Eiche   
Bogen Elefantenhaut  Papier   
Rolle Aludraht  Aluminium   
  Dickes Garn  Wolle/Filz   
  Kaltleim für Holz     
Bogen  Eiche  ca. 100cm 
Klebestift  Kleber   

Benötigtes Werkzeug

  • Schlagbohrmaschine
  • Schleifer
  • Rundzange
  • Schleifpapier
  • Bohrer (8 mm)
  • Holzhammer
  • Holzrasel

1 Boden und Deckel

NEXT
Boden und Deckel
1/3
PREV

Die Windlichter wurden sogar von einem Feuerwehrmann für gut befunden, weil sie ziemlich sicher stehen und durch die Aluhalterung fest stehende Teelichter hat.

Also dann, man schneide sich aus einem Eichenholz, zweimal 12x12cm Quadrahte und bohre in gleichmäßigen Abständen 8mm Löcher mit einem Holzbohrer.
Die Löcher ca. 1,5cm vom Rand machen.

Achtung: Nach Möglichkeit ganz gerade bohren und nicht freihand, es wird schief.

2 Stäbe

Die Holzstäbe werden so abgelängt, dass sie eine Minimallänge von 20cm plus die Holzstärke haben.
Die vier Eckstäbe habe ich 1,5cm länger gelassen, damit man später kleine Füßchen hat.
Also braucht man 2 Besteleichenstäbe aus dem Bastelladen mit ca.90-100cm.

3 Lüftungsloch für Teelichtwechsel

Das Lüftungsloch im Deckel habe ich mit dem Bohrer und einer Raspel ausgearbeitet, ganz einfach aus dem Grund, dass eine Stichsäge das Holz der Maserungnach spaltet wenn man Pech hat.

Also, man zeichne ein Kreuz von der nicht sichtbaren Seite und verbinde die Ecken mit den Strichen. Nun misst man sich ein Loch von 6x6cm aus und zeichne das zukünftige Loch erst einmal an.
Mit dem Bohrer bohrt man dem angezeichneten Quadrat entlang und raspelt dann den übriggebliebenen "Bart" mit der Holzraspel ab.
Alle Teile fein abschleifen und nun zur Hochzeit.

4 Zur Hochzeit...

Deckel und Stäbe vereinen.
Man nehme sich die Stäbe noch einmal vor und schleife die Enden ein klein wenig dünner wie 8mm.

  • Der Boden zuerst
Man nehme nach dem Schleifen den Boden und gebe ein klein wenig Leim in jedes Bohrloch, dann steckt man ein Stab nach dem anderen in die Löcher, wie erwähnt, die Eckstäbchen ein wenig länger lassen (Bei mir war es "später" ca.0,5cm) das man noch mal kürzen kann, damit das Windlicht später gerade steht! Also die vollen 1,5cm überstehen lassen und später kürzen.

  • Dann vorsichtig den Deckel aufsetzen
Der Deckel kann, wenn nicht ganz gerade gebohrt wurde klemmen.
Also, soweit es geht den Deckel auf die Stäbchen drücken und mit leichten Schlägen mit dem Holzhammer aufsetzen.
Dieser Schritt muss im Anschluss gemacht werde und bitte ohne Leim! weil sonst durch Spannung das Holz der Maserung nach reißen kann (nicht muss, war bei mir nur eimal der Fall, von 5 Windlichtern).
Also sehr gleichmäßig und mit Geduld den Deckel auf die Stäbchen "anschlagen", bis die Stäbchen ganz leicht <1mm ober über den Deckel rausschauen.
Das Gestell steht vielleicht nicht ganz gerade, also... nun ausrichten mit gezielten Schlägen an den Eckstäben.

5 Das Gestell für das Licht

Während des Trocknens des Rahmens habe ich mich ran gesetzt und dem Teelich eine Halterung maßgeschneidert.
Das zu erklären wäre bisl blöd, also einfach zusammenrödeln und zusehen das es gerade steht. Bei der Halterung habe ich ca.60cm Aludraht benutzt, Aludraht deswegen, weil er nicht so heiß wird.

6 Papier drum rum

Dann habe ich den Bogen Elefantenhaut (Das ist nur dickes Papier, deswegen heißt das so) ausgemessen und zwischen den Stäbchen hergefädelt. Nach oben und unten ca.1cm Luft lassen, so bekommt die Flamme später auch Luft. Soll sie nicht so flackern, schiebt man das Papier später einfach runter.
Als zwischending, nach Möglichkeit helles Papier
nehmen, so spendet das Licht später mehr Licht. :)
Also an den Enden zusammenkleben mit einem Klebestift (der macht das Papier nicht so wellig) und i-eine schöne Ziernaht an die Klebestelle machen.
Halterung für das Teelicht reinstellen, und fertig ist euer Windlicht!

Viel Spaß damit

11 Kommentare

zu „Windlichter“

Hallo Pirenci, Papier (auch wenn es behandeltes Papier ist) und Windlicht (ich nehme an es sind Kerzen) ist das nicht eine problematische Verbindung? Was passiert bei Wind, wenn die Kerze flackert und an das Papier heran kommt? Bitte verrate uns, wie Du das Problem im Inneren löst.
2009-12-26 14:11:35

Ähhh, naja für viele scheint das immer das grundlegende Problem zu sein...
Bei dieser "problematischen" Verbindung ist das kleine Geheimnis der Abstand zum Papier und die Dicke.
Da ich außerdem keine Kerze sondern einfache Teelichter verwende, ist dass überhaupt kein Problem. Durch den Luftschlitz (über und unter dem Papier) kann man die Luftzufuhr sogar etwas regeln (Kamin-Prinzip *hehe*) und dann wäre da noch meine Bauweise, die sich durch meine ersten Feldversuche sehr bewehrt hat.
Grüße Pir
2009-12-27 17:14:27

Sieht gut aus.
Mein Nachbar baut solche Lampen auch gerne, er macht sie aber etwas "japanisch", also der Stil ist im Japan-Stil und mit japanischen Zeichen verziert.
2010-02-12 11:41:34

Hier habe ich nur das Mittelalter zur Vorlage gehabt, insofern brauchte ich mir keine Japanischen Zeichen einfallen lassen die ich dort draufschreiben würde. höchstens Runen. *lach*
Aber danke für das Kompliment! Freut mich wenn es solchen Anklang findet!
LG PIR
2010-02-12 12:08:23

Ich finde die Idee sehr hübsch, hätte aber auch Sorge, das der Abstand nach oben zu klein ist und der Deckel zu heiß wird. Alternativ könnte man aber auch ein batteriebetriebenes Teelicht da rein machen.
2010-11-29 08:06:43

Gefällt mir sehr gut... Mittelalterfeeling ist angesagt...
2012-05-02 09:08:26

sehr schönes Projekt
2013-07-24 17:52:48

Sehr nett 5d
2013-12-30 14:47:10

gute idee
2015-02-20 13:44:19

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!