Wickeltischaufsatz für IKEA Malm

NEXT
Wickeltischaufsatz für IKEA Malm Ikea-Kommode,Wickeltisch,Malm
1/3
PREV
Möbel
Kindermöbel
Kommoden und Sideboards
von Krachbummente
17.04.16 21:24
1213 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 3535,00 €

Bei uns steht Nachwuchs an und der Nestbau ist in vollem Gange. Meine Frau sucht also für unsere vorhandene Malm-Kommode nach passenden Wickeltisch-Aufsätzen. Einiges gab es da zu finden, doch wurde immer die Passgenauigkeit bemängelt. Außerdem fiel augenscheinlich das "billig" wirkende Material auf. Es kam, wie es kommen musste und ich habe ein neues Projekt verpasst bekommen.
Ist aber ja auch irgendwie schön, etwas für den Nachwuchs zu bauen.
Währenddessen kreisen die Gedanken so schön in Richtung Zukunft, wenn Papa und Sohnemann zusammen etwas rumwerkeln :)


Ikea-Kommode, Wickeltisch, Malm
4.9 5 18

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Glattkantbrett  Fichte / Tanne  18x120x2500 
Glattkantbrett   Fichte / Tanne  18x170x2500 
Wohnraumlasur weiß     

Benötigtes Werkzeug

  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Stichsäge
  • Exzenterschleifer
  • Akku-Bohrschrauber
  • Feile
  • Flachdübelfräse

1 Zuschnitt

Zuschnitt auf der Kapp-& Gehrungssäge
1/1 Zuschnitt auf der Kapp-& Gehrungssäge

Zunächst habe ich die Glattkantbretter aus dem Baumarkt geholt. Hier musste ich eine Weile suchen, um welche zu finden, die nicht zu stark schüsselten.
Anschließend habe ich sie zugeschnitten und dabei die besten Stücke aus den Brettern verwendet. Der Ausschuss ist wirklich nicht unerheblich.

2 Abrunden

noch nicht so ganz zufriedenstellend
1/1 noch nicht so ganz zufriedenstellend

Da sich weder wir noch der Nachwuchs an scharfen Ecken verletzen wollen, habe ich zunächst die Vorderseiten der Flanken mit der Stichsäge rund abgesägt. Als "Schablone" diente mir hier eine 125mm Schleifscheibe für den Exzenterschleifer. Anschließend habe ich mir die Seiten markiert, die ich mit dem Abrundfräser zusätzlich abrunden wollte. Hierbei sollte man sich genug Zeit nehmen, sodass man nicht ausversehen Teile abrundet, die miteinander verbunden werden sollen.

3 Feilen

Feilen
1/1

Anschließend habe ich die mit der Stichsäge gesägten Rundungen noch ein wenig gefeilt und anschließend vorgeschliffen. Da es sich bei den Glattkantbrettern um gehobeltes Holz handelte, habe ich das mit Korn 180 gemacht.

4 Lasieren

NEXT
Lasieren
1/2
PREV

Nun folgte das Lasieren. Erste Seite - warten… zweite Seite - warten….
Ich habe das auf schmalen Leisten gemacht und zum Trocknen auf Böcke gelegt.
Nachdem die erste Lasur getrocknet war, habe ich mit Korn 260 den Zwischenschliff gemacht und ein weiteres Mal lasiert… es folgte…. genau…. warten.
Zwei Hinweise: Ich habe bei der Lasur darauf geachtet, dass sie speichelecht und damit für Kinderspielzeug geeignet ist. Außerdem habe ich mich ziemlich schnell ans Werk gemacht, sodass etwaige Ausdünstungen noch genug Zeit haben, um zu verschwinden.

5 Feinschliff

Feinschliff
1/1

Nachdem die Lasur nun vollständig getrocknet ist (arbeitsbedingt hatte ich keine Zeit und so konnten die Teile eine Woche trocknen), habe ich nochmal mit Korn 400 einen Feinschliff durchgeführt.
Das Ergebnis ist glatt wie ein...na ihr wisst, was jetzt kommen muss... aber den tatsächlichen Vergleich werde ich ja bald haben :)

6 Zusammenbau

NEXT
Zusammenbau
1/6
PREV

Der Zusammenbau war dann recht einfach. Ich habe mittels Flachdübelfräse die passenden Schlitze gefräst, Leim rein, Flachdübel rein, fertig.
Dabei habe ich erst die beiden hinteren Teile miteinander verbunden, da diese quasi als Anschlag für die gesamten restlichen Teile fungieren.
Es folgten die Flanken und zu guter Letzt das vordere Brett.
Ich habe mir beim Flachdübeln angewöhnt, wenn möglich immer äußere Kanten als Bezugspunkt zu nehmen. Somit muss man nicht immer messen bzw. anzeichnen, wo gefräst werden muss.
Auch hier sollte man sich genug Zeit nehmen, die Teile entsprechend hinzulegen, denn ein auf der falschen Seite gefräster Schlitz ist schnell gemacht :) .
Ich muss gestehen, ich vergesse die Ausrichtung gerne mal und mache dann Probefräsungen an Restholz.
Da die Maße der Teile ziemlich klein sind, habe ich mir an der ein oder anderen Stelle mit eingeleimten runden Holzdübeln beholfen, um noch mehr Stabilität zu erhalten. Um die Teile rechtwinklig anzuordnen, habe ich mir aus Resten auf der Säge einen rechten Winkel zum Einspannen zugesägt.

7 Schmankerl

NEXT
Schmankerl
1/2
PREV

Ein kleines Schmankerl kam dann doch noch. Als ich so darüber nachdachte, kam mir der Gedanke, dass Abstellfläche nicht schlecht wäre. Also habe ich ein Brett (hatte ja noch genug übrig) seitlich an den Aufsatz montiert (natürlich auch abgerundet usw.). Zusätzlich habe ich es mit Hohlkehlen versehen, die parallel zueinander laufen, sodass man hier getrost Becher etc. einhängen kann, ohne, dass sie herunterfallen. Auch wenn man etwas darauf abgelegt, kann es durch die Rillen nicht herunterfallen.
Ich habe, um die Rillen parallel hinzubekommen, das Holz einfach an meinen Parallelanschlag entlanggeführt. Der Versatz zwischen den einzelnen Rillen ist immer 25mm. Ich habe hier bewusst etwas mehr genommen, da die Hohlkehle an sich ja schon eine gewissen Breite hat. Sonst hätten m.E. die Rillen zu eng beieinander gelegen.
Da an den beiden unteren Bretten wie bereits erwähnt nicht genug Platz war, um weitere Flachdübel einzufräsen, habe ich mich kurzerhand entschieden, das "Schmankerl" an der rechten Flanke zu montieren. Hier habe ich genug Halt gefunden.

8 Aufsetzen

NEXT
Aufsetzen
1/3
PREV

Als alles miteinander verbunden und der Leim getrocknet war, konnte ich den Aufsatz einfach auf die Kommode setzen.
Es kam wie es kommen musste und ich stellte beim Aufsetzen fest, dass das Holz ein wenig schüsselte und somit nicht ganz plan aufsaß. Ich habe dazu einfach an den Unterseiten der betreffenden Seiten kleine Stahlbeschläge angeschraubt (ja ich musste doch nochmal Metall ins Spiel bringen :P ) . Damit sitzt der Aufsatz nun wirklich perfekt und kann auch seitlich nicht verrutschen.
Noch kurz den entstandenen Dreck weggemacht und schon kam Mama nach Hause, strahlte und freute sich über unseren neuen "Arbeitsplatz".

19 Kommentare

zu „Wickeltischaufsatz für IKEA Malm“

Du bist sehr professionell vorgegangen. Klasse! Gefällt mir sehr gut!
2016-04-17 21:34:57

Dein Aufsatz ist dir gelungen. Gute Beschreibung und Fotos.
2016-04-17 21:57:01

Sehr gut gelungen und prima erklärt!

Und herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs!!!!!
2016-04-17 22:10:34

deine Verbesserung sollten sich die Möbelentwickler anschauen
Daumen hoch
und auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Baby ;-)
2016-04-17 22:32:29

Alleine für Nachwuchs hat man schon mal 5 Daumen verdient :) Und klasse beschrieben hast Du das auch!
2016-04-18 08:09:05

Das ist schön geworden für den Nachwuchs.
2016-04-18 09:09:16

Natürlich 5d
2016-04-18 10:07:43

Viel Glück für den Nachwuchs und 5D für den Wickeltisch.
2016-04-18 10:50:44

Super gemacht, toll beschrieben.
2016-04-18 10:58:05

Unsere sind zwar aus dem Alter heraus aber über soetwas hätten wir uns sehr gefreut. Sehr gute Idee, Umsetzung und Beschreibung.
2016-04-18 12:31:28

eine schöne Arbeit.. Klasse....
2016-04-18 17:43:54

Tolle Idee und prima Umsetzung. Da kann der Nachwuchs kommen :)
2016-04-18 18:48:00

Ein schöner Wickeltisch ist dir da gelungen !
Da kann der Knirps sich drehen und fällt nicht gleich herunter .
Dann wünsche ich alles Gute für Euch drei und gebe fünf Daumen .
2016-04-18 19:23:30

Glückwunsch zum Projekt in doppelter Form (Wickelauflage und dem Nachkömmling!). Wat hab ich Zeit an der Wickelbutze verbracht... Da werden Erinnerungen wach!
2016-04-19 19:05:08

Sehr gut gelöst!
2016-04-20 16:53:07

Da wird sich der Nachwuchs beim Wickeln Wohlfühlen . Super gemacht.
2016-04-24 12:39:14

gute Arbeit
2016-04-24 13:30:13

hast da gute Lösungen gefunden
2016-04-28 17:51:01

Vielen Dank für eure Kommentare und Glückwünsche :)
2016-05-01 09:50:35

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!