NEXT
Werkzeugkoffer Exzenterschleifer,Werkzeugkoffer,Werkzeugaufbewahrung
1/2
PREV
Holz
Werkzeugaufbewahrung
von DanielP
29.01.12 19:00
8609 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 2020,00 €

Da mein Exzenterschleifer immer in diversen Kunststoffboxen oder so lose rumflog, hatte ich mich entschieden, einen "kleinen" Koffer zu bauen.
In dem Koffer habe ich jetzt Platz für diverse Schleifblätter und noch den Staubbeutel (wenn ich den denn irgendwann mal finde ;)


ExzenterschleiferWerkzeugkofferWerkzeugaufbewahrung
4.9 5 40

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Deckel / Boden  Sperrholz  47cm x 37cm 
Seitenteile  Sperrholz  47cm x 9cm 
Seitenteile  Sperrholz  47cm x 6cm 
Seitenteile  Sperrholz  37cm x 9cm 
Seitenteile  Sperrholz  37cm x 6cm 
  Halterungen / Führungen / Griff  Multiplex  Reststücke 
Scharniere  Messing   
Verschlüsse  Messing   
  Schrauben  Stahl  diverse 
  Leim     

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Multifunktionswerkzeug, PMF 180 E Multi Set
  • Bosch Oberfräse, POF 1300 ACE
  • Tischkreissäge
  • Exzenterschleifer
  • Multifunktionswerkzeug, Dremel, 300 Series
  • Akku-Bohrschrauber, Bosch Professional (blaue Linie), GSR 18-2-LI Professional
  • Bandschleifer
  • Dekupiersäge
  • Schleifpapier
  • Schlüsselfeile
  • Schraub- / Klemmzwingen

1 Vorüberlegung für Maße und Verbindungen

Vorüberlegung für Maße und Verbindungen
1/1

Im Vorfeld habe ich mir grob überlegt, wie ich die Verbindungen machen möchte und wie groß der Koffer werden soll

2 Schleifen der Brettchen

Schleifen der Brettchen
1/1

Die im Baumarkt bereits zugeschnittenen Brettchen habe ich mit dem Exzenterschleifer geschliffen (mache ich anfangs irgendwie immer...)

3 Herstellung der Zinken

NEXT
Herstellung der Zinken
1/2
PREV

Bei der Verbindung für die Seiten habe ich mich für eine Fingerzinkenverbindung entschieden. Mittels einer Zinkenschablone von Wolfcraft habe ich diese hergestellt. Weil Sperrholz gerne ausreißt, beim Fräsen habe ich zum einen vor und hinter die eigentliche Brettchen Multiplex-Reststücke als "Opferholz" gelegt. Zusätzlich habe ich die Kanten mit Klebefilm beklebt (bringt das was? ich weiß es nicht). Wenn man bei dieser Schablone das mit dem Oferholz macht, muss man sehr gut darauf achten, dass alles bündig ist, damit alle Zinken den gleichen Abstand haben. Den 10mm Fräser der Oberfräse auf dei Brettdicke einstellen und die Kontur der Schablone abfahren...

4 Falz herstellen

NEXT
Falz herstellen
1/2
PREV

Da ich keinen Falzfräser zu Hand hatte, habe ich den Falz an Seitenteilen und Deckel/Boden mit der Tischkreissäge hergestellt. Sägeblatt auf 5mm Höhe und den Parallelanschlag auf 5mm eingestellt und dann einmal das Brett waagerecht drüber und dann einmal senkrecht.

5 Montage

NEXT
Montage
1/2
PREV

Vor der Montage und dem Verleimen habe ich gefrüft, ob alles passt. Leider standen die Zinken geringfügig über, so dass die Boden- / Deckelplatte nicht reinpasste. Das habe ich aber durch einfaches Vergrößern (Nachsägen) des Falzes am Deckel / Boden behoben. Da die Rechtwinkligkeit des Ursprungsmaterials (an einer Plattensäge gesägt) gegeben war, konnte ich diese hier ohne größere Probleme übernehmen (Den Falz habe ich ja mit dem Parallelanschlag hergestellt). Alle Teile mit Leim versehen und mit Zwingen verspannt.

6 Bündig sägen

Bündig sägen
1/1

Um die kleinen Unebenheiten auszugliechen und die Maße anzupassen habe ich mit der Tischkreissäge und dem Parallekanschlag die Kanten angepasst.

7 Kanten brechen

NEXT
Kanten brechen
1/2
PREV

Damit die Ecken und Kanten nicht so anfällig zum Splittern (fühlt sich so auch besser an) sind habe ich sie mit der Oberfräse und anschließend mit Schleifpapier abgerundet.

8 Scharniere und Verschlüsse

NEXT
Scharniere und Verschlüsse
1/5
PREV

Für die Scharniere habe ich beide Hälften mit Zwingen zusammen gehalten (wichtig hierbei: immer ein Reststück unterlegen, damit der Druck der Zwingen die Oberfläche des Werkstücks nicht beschädigt). Die Position der Scharniere angezeichnet und dann mit dem Dremel und einer kleinen Feile die Vertiefungen hergestellt.Die Löcher mit einem 0,8mm Bohrer mit dem Dremel vorgebohrt. Das gleiche auch für die Verschlüsse auf der Vorderseite (ausmessen, anzeichnen, vorbohren und dann anschrauben)

9 Führungen

NEXT
Führungen
1/2
PREV

Damit sich der Deckel immer vernünftig schließt, habe ich mich dazu entschlossen, abgeschrägte Führungen anzubringen. Die "Klauen" habe ich mit der Kreissäge, dem PMF 180 und der Dekupiersäge ausgesägt, die Schrägen (Maße nach Auge) mit dem Bandschleifer bearbeitet. Das ganze dann auch wieder anleimen und fertig.

10 Handgriff

NEXT
Handgriff
1/2
PREV

Für den Handgriff habe ich zwei Multiplex-Reste (incl. Rundung) zusammengeleimt und im Anschluss mit der Kreissäge und der Dekupiersäge zurechtgesägt (meine Stichsäge hatte ich gerade nicht zur Verfügung). Nach dem Sägen alle Ecken und Kanten wieder abgerundet und geschliffen. Da fehlt mir leider das ein oder andere Foto, aber am Ende kann man ihn ja auch sehen ;)

11 Halterungen für den Exzenterschleifer

NEXT
Halterungen für den Exzenterschleifer
1/2
PREV

Auch hier kamen wieder Multiplex-Reste zum Einsatz. Maße des Schleifers genommen und aufs Holz übertragen. Mit der Dekupiersäge ausgesägt und dann wieder abgerundet und geschliffen (Diesmal mit dem Dremel, dem PMF und Schmiergelpapier). Alles an den Boden des Koffers geleimt und mit dem Gerät und zusätzlich mit dem Akkuschrauber zum Trocknen beschwert.

12 Schleifblätter-Speicher

NEXT
Schleifblätter-Speicher
1/2
PREV

Um immer alle Schleifblätter dabei zu haben, habe ich in den Deckel noch eine Halterung für diese angeleimt. Brett mit der Innenlänge des Deckels zurechtgesägt. Da diese Blätter ein Durchmesser von 125mm haben, konnte ich drei nebeneinander unterbringen (für unterschiedliche Körnungen) Dazu die Aussparungen mit der Lochsäge und der Dekupiersäge hergestellt. Alle Kanten wieder geschliffen. Für den Abstand einfach wieder ein parr Multiplex-Reste (wer hätte es gedacht??) zurechtgesägt (Tischkreissäge) und angeleimt, mit den kleinen Federklemmen von Wolfcraft, sehr nette Helfer ;)

Wenn ich bald mal wieder Zeit habe, bringe ich noch "Kistenecken" an und Lackiere die Außenseite mit Klarlack. Aber da ich in der nächsten Zeit wichtigere Sachen machen muss (Badezimmer neumachen und renovieren etc.) wird das wohl noch etwas dauern...

35 Kommentare

zu „Werkzeugkoffer“

Den Koffer hast Du Handwerklich sehr gut gebaut. Gefällt mir. Jetzt bekommt auch reikla ein wenig Konkurenz - Prima. 5 Daumen auch für die gute Erklärung.
2012-01-29 19:07:49

Es gibt hier ja schon schöne Werkzeugkoffer z.B. von benedikt_xvi und reikla. Deiner steht denen nicht nach und gefällt mir sehr gut - Mein Excenterschleifer hat auch keinen Koffer - kommt also auf die Nachbau Liste.
2012-01-29 19:38:18

Da steckt echt liebe drin!!! Super beschrieben von mir bekommstg du 5 Daumen
2012-01-29 19:38:35

Super ausgeführt und 1 A beschrieben,5 Daumen für dich
2012-01-29 19:57:55

Sehr schön und mit viel Liebe zum Detail, volle Punktzahl von mir.
2012-01-29 19:58:15

Klasse Koffer, super gemacht......5D
2012-01-29 20:01:07

Zum Glück reichen mir die Koffer die bei den Maschinen dabei sind, soviel könnt ich gar nicht nachbauen, wie hier schöne Koffer sind. Mit diesem Koffer sind dir meine 5 Daumen sicher.
2012-01-29 20:23:49

eine königliche Behausung für Deine Maschine, 5 D
2012-01-29 20:30:53

Schöner Koffer - wirkt super stabil - prima!
2012-01-29 20:35:57

Hey! Da hat mal einer Fingerzinken mit der Wolfcraft-Schablone gemacht! Saubere Arbeit! Mein Schleifer hat im Moment nur den Cartoon ... ähm... Karton.
2012-01-29 20:38:05

Dein Koffer gefällt mir sehr und für das schwere Gerät den Rahmen zu verzahnen um dem Koffer eine gewisse Stabilisierung zu geben ist eine klasse Ausführung. Natürlich die Halterung nicht vergessen um ein verrutschen zu gewährleisten, denn nichts schadet einem Gerät mehr, als umher zufliegen. Die klappbare Einsteckung für die Schleifblätter ist auch ein guter Einfall.
Für dieses Luxusexemplar mit Deiner superguten Beschreibung kann ich Dir leider nur 5 Schleifblätter geben.
2012-01-29 21:16:04

Danke an alle!
@ reikla: Ich muss dich leider enttäuschen, die Halterung für die Schleifblätter ist nicht zum Klappen, sie ist fest. Aber das ist für die Funktion nicht relevant. Für die Ausnahme einiger Blätter ist sie vollkommen in Ordnung, die Schleifblätter sind ja flexibel, so dass man sie ein wenig biegen kann, dann geht das auch ohne Klapp-Mechanismus.
2012-01-29 22:13:35

Schöner Koffer. Ich muss Dich was fragen. Wenn Du ne Oberfräse besitzt, warum hast Du die Falze nicht damit gemacht. Das ist doch einfacher als mit der Kreissäge. Wie auch immer, jetzt ist er fertig und schaut Klasse aus.
2012-01-29 22:49:42

Sehr Ordentlich gemacht - der Koffer ist Top die Anleitung ist auch fein - das gibt 5 Däumlein locker
2012-01-30 09:13:41

Kann ich meinen Vorrednern nur anschließen. Tolles Projekt. Alles ordentlich verpackt.
2012-01-30 09:38:50

@ Ahkeyuh: ich hatte nicht den passenden Fräser und mit einem normalen Schaftfräser und Parallelanschlag ist mir mit der POF 1300 nicht so recht... Ich finde den Anschlag nicht soo gut gelungen, macht mir damit keinen Spaß...
2012-01-30 14:31:17

Klasse Arbeit. Ich bin immer begeistert wenn anstatt eine Schraubenverbindung auf Alternativen wie Dübeln oder noch besser wie bei dir, eine Fingerzinkenverbindung verwendet wird. Wirklich prima gemacht. 5D von mir.
2012-01-30 17:12:51

Durch die Zinkenverbindung sieht die Kiste echt gut aus. Gute Projektbeschreibung.
2012-01-30 19:43:08

Toller Koffer, super gemacht und beschrieben............5D
2012-02-01 19:09:55

Könnte nicht besser beschrieben sein!!! Gefällt mir!
2012-02-03 13:24:58

Super gemacht,denn mal ran-du hast ja bestimmt noch mehr Maschinen!!!
2012-02-08 18:57:54

Danke, danke,
@ Hobbyholzwerker: Ja sicher, ich habe eigentlich immer einen Sauger dran :) Besser ist das!!!
2012-02-08 21:31:49

Sehr schöner Koffer.
Ich hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt, mir für das eine oder andere Gerät einen Koffer zu bauen in dem das Zubehör mit reinpasst. Bei den Kisten vom Hersteller passt meist keins mit rein.
Ich scheiterte allerdings immer an den Eckverbindungen. Meine ersten Versuche auf meinem selbst gebauten Frästisch waren alles andere als befriedigend.
Ich muß wohl weiter probieren.

EgMi47
2013-01-14 19:33:10

Ein sehr schöner Koffer, handwerklich sauber ausgeführt und eine super Beschreibung beigefügt. Besser geht es eigentlich nicht. 5 Daumen von mir und zusätzlich werde ich Dich für Deine gesamten Projekte als Meister vorschlagen.
2013-01-16 04:03:12

Sehr schön ausgeführt und durchdacht!
2013-01-25 12:28:09

Klasse gemacht 5d
2013-12-24 11:19:11

Dei Koffer gefällt mir sehr gut, den werde ich bestimmt auch noch mal bauen. 5 Daumen drauf.
2014-01-04 12:55:42

Klasse geworden und gemacht .......
2014-01-05 17:45:31

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!