Werkzeugablage Werkstattregal,Schublade,Werkstatthelfer
1/1
Werkstatthelfer
von NSide
08.01.16 21:01
1314 Aufrufe
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 5555,00 €

Leider habe ich nur eine kleine Werkstatt und chronischen Platzmangel. Ich habe dort ein IVAR Regalsystem des schwedischen Möbelhauses stehen und dort alles an Werkzeug und Material untergebracht.
Doch beim Arbeiten ist der Werktisch in der Regel voll und ich muss jedes Mal die Koffer für das Elektrowerkzeug, Handwerkzeug usw. auf den Boden legen. Das hat mich jetzt so genervt, daß ich mir ein passende flexible Ablage in Schubladenform gebaut habe.


Werkstattregal, Schublade, Werkstatthelfer
4.8 5 33

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
IVAR Regalboden     
Fichten/Birke Brett    ca. 80x50 cm 
Fichten/Birke Brett    ca 10x100 cm 
1 Paa  Schubladenauszug (belastbar bis 45 kg)    45 cm Auszug 
Eurobolzen plus Beschläge     
  Holzschrauben    4x50 mm Teilgewinde 
Fichte/Birke für die Seitenteile    50 cm Länge x benötigter Höhe 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Handkreissäge
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Tischbohrmaschine
  • 15er Forstnerbohrer
  • div. Holzbohrer

1 Planung

NEXT
Planung
1/4
PREV

Auf dem ersten Bild ist die Ausgangssituation zu sehen. Unter dieses Regalbrett soll der Schubladenauszug.
Da es das Regalsystem noch gibt, habe ich einen passenden Regalboden gekauft. Zum einen ist dieser recht günstig und hat auch gleich die entsprechende Halterungen.
Der zweite Regalboden wird, wie auf Bild 2 zu sehen, einfach ein paar Lochreihen weiter unten eingesetzt.
Der gemessene Abstand dient da als Ausgangspunkt für den Bau des Korpus und der Ablagefläche.
In der Fundgrube des Möbelhaus habe ich bei der Gelegenheit gleich das passende Holz gefunden. Vom Prinzip muss es nicht
spektakulärer ausssehen und daher lässt sich beliebieges stabiles Restholz verwenden.

2 Bau der Ablage/Schublade

NEXT
Bau der Ablage/Schublade
1/11
PREV

Zunächst habe ich erst mit dem Bau der Ablage begonnen. So kann ich mit dem fertigen Element den Korpus herum bauen.
Zu Befestigung der Schubladenschienen ist die Dicke des Brettes etwas zu schmal. So habe ich mich entschieden seitlich entsprechende Leisten anzusetzen. Damit sind die Seiten breit genug für die Schiene und es rollt auch kein abgelegtes Kleinteil auf den Boden.
Die Leisten habe ich einfach von dem Brett abgsägt, da dieses ohnehin zu breit und zu tief war.. Dann die seitlichen Leisten entsprechend kürzen. Auf Bild 3 ist zu sehen, daß es passt.
Ich habe dann schon an den Leisten die Schubladenschiene angehalten um zu sehen, wo die Montagelöcher sind. So konnte ich dann sehen, wo ich die Löcher für die seitliche Verschraubungen anzeichnen kann. Nicht das ein Schraubenkopf genau einem Montageloch der Schiene liegt.
Dann mit der Standbohrmaschine und montierten Senker die Löcher vorgebohrt. Dann alles fixiert und schön vorgebohrt. Ich habe 4x50 Schrauben mit Teilgewinde genommen. So ziehen sich die Leisten noch ordentlich ran.

3 Korpus

NEXT
Korpus
1/15
PREV

Zu erst habe ich den Abstand zwischen den beiden Einlegeböden gemessen um die entsprechende Höhe für den Korpus zu haben.
Die Seitenteile und die Rückwand werden einfach von unten an das untere Regalbrett verschraubt.
Zunächst habe ich die beiden Seitenteile gesägt. Für die Rückseite habe ich dann noch einen Rest Sperrholz verwendet. Die ist dann ohnehin nicht zu sehen.
Bevor ich die Seitenteile verschraubt habe, wurden von mir die Löcher für die Schienen angezeichnet. Macht es im Liegen einfacher. Dann entsprechend die Unterseite des Regalbrettes und die Seitenteile vorgebohrt. Mit Schraubzwingen fixieren und von unten und seitlich verschrauben. Wichtig ist die Rückseite ebenfalls mittig noch eine Schraube von unten rein. Sonst ist es zu instabil.
Die Markierungen für die Schiene vorsichtig vorbohren. Gleiches für die Ablage. Da sich die Schiene abnehmen lässt, lassen sich alle Teile einfach montieren und dann einfach in die Führung wieder einhängen.

4 Einbau in das Regal

NEXT
Einbau in das Regal
1/4
PREV

Zunächst sollte die Leichtgängkeit der Ablage geprüft werden. Der Gebilde ist schwer genug, daß es bei rausgezogener Ablage nicht nach vorne kippt.
Warum sollte es vorher kontrolliert werden? Da ich den Korpus fast exakt so breit gemacht habe wie die Regalpfosten ergibt sich ein Problem. Leider muss der Regelboden schräg eingesetzt werden und durch Seitenteile ist dies nicht möglich. Also alle Schrauben unten raus. Regalboden rein und Seitenteile wieder von unten festschrauben. Geht aber schnell. Ist ja schon alles mal passendend gewesen.
Dann nur noch der obere Regalboden drauf.
Leider entspricht die Tiefe des neugekaufen Regalbodens nicht ganz dem alten Orginal. So musste ich ringsum etwas abschleifen um es dem ganzen Regal in der Tiefe anzupassen, damit es bündig abschliesst.

5 Frontblende

NEXT
Frontblende
1/6
PREV

Ich habe die Frontblende aus einem entsprechend passend hohen Brett geschnitten. Ich hatte keine großes Brett mit der entsprechenden Länge für die passende Breite.
Zu Befestigung habe ich die klassischen Eurobolzen genommen. Kennt jeder der schonmal die Möbel des schwedischen Möbelhauses zusammengebaut hat.
Natürlich kann man es sich einfach machen und die Front normal verschrauben. Hätte mir aber nicht gefallen.
Zunächst habe ich die Höhe ausgemessen, auf der die Bolzen sich befinden müssen. Dann mit der Standbohrmaschine die Löcher gebohrt und dank der Tiefeinstellung/-Anzeige nicht durchgebohrt.
Mit einem 15er Forstnerbohrer habe ich an der Unterseite der Ablage die Löcher für die Beschläge gebohrt.
Natürlich musste noch passende Bohrungen für die Bolzen gemacht werden. Mangels Schablone musst ich das Freihand machen. War jetzt nicht hunderprozentig, aber passte dann doch.
Zum Schluss noch die Blende an der Ablage einsetzen und festziehen.

6 Fertigstellung

NEXT
Fertigstellung
1/7
PREV

Die Ablage lässt sich dann problemlos in die Schiene einhängen.
Es lässt sich bei Bedarf noch einen Griff montieren. Allerdings habe ich darauf verzichtet. Aufgrund des Platzmangels in meiner Werkstatt, wollte ich vermeiden bei Vorbeigehen an dem Griff hängen zu bleiben.
Ursprünglich wollte ich einen Griffmulde fräsen. Aber auch ohne diese lässt sich die Front oben gut greifen und herausziehen. Durch die Schiene ist sehr leichtgängig und macht einen Griff oder Mulde nicht erforderlich.
Die Tiefe reicht aus um gängige Werkzeugkoffer abzulegen und zu öffnen.
Die Ablage lässt sich auch gut nutzen um sie nur zum Teil rauszuziehen, wenn man schnell mal ein Werkzeug ablegen möchte und sonst keinen Platz hat.

32 Kommentare

zu „Werkzeugablage“

Das ist echt Klasse geworden. Werde mir ein Bookmark legen. denn ich möchte mir einen Schrank selbst bauen. Daher werde ich es mir bestimmt zum Nachbauen vormerken.
Danke für deine Idee. Ich gebe dir 5 Daumen
2016-01-08 21:28:31

Gute Idee mit dieser Ablage. Gute Beschreibung / Fotos.
2016-01-08 21:35:22

Gefällt mir auch sehr gut deine Idee. 4D
2016-01-08 21:50:15

Mit einem Ivar als Aufbewahrung für mein Werkzeug habe ich auch mal angefangen. - Jetzt habe ich zum Glück eine eigene kleiner Werkstatt.
Deine Lösung erinnert mich an die Auszüge, die oft an Bücherregalen dran sind. - Gute Idee, dass für Deine Werkzeuge umzusetzen. Ausserdem gut ausgeführt und beschrieben. 4D
2016-01-09 00:32:30

Klasse, die Idee mit der Schublade als Ablage finde ich super
2016-01-09 06:18:23

Toll gemacht. Und vor allem nicht irgendwie sondern sehr professionell. Eine perfekte Lösung für Dein Platzproblem.
2016-01-09 07:47:03

Die Idee finde ich spitzenmäßig und deine Beschreibung dazu ebenso. Klasse Projekt!
2016-01-09 10:13:46

Ja , eine Super -Idee für eine professionelle Ablage in einer kleinen Werkstatt .
Das Ganze hast du gut beschrieben und mit Bildern ergänzt .
Genau was wir hier brauchen . Viele von uns gestalten ihr schönes Hobby auf sehr begrenztem Platz ...
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-01-09 13:32:50

Tolle Idee 5d
2016-01-09 17:16:47

Schöne Idee und Klasse beschreibung
2016-01-09 17:40:41

tolle idee 5 daumen
2016-01-09 19:21:29

Klasse, so ein schubfach muss ich noch bauen, die Idee ist nun da super gelöst ...
2016-01-09 20:18:12

5d
2016-01-10 01:16:01

Klasse Idee Platzproblem gelöst. Super.
2016-01-10 08:35:42

Perfekt umgesetzt!! Gefällt mir sehr gut! Praktisch!
2016-01-10 08:36:00

ist gut gelungen und erfüllt den Zweck. Dazu siehts gut aus
2016-01-10 12:30:00

gut gemacht, die Idee gefällt mir
2016-01-10 14:53:24

Schöne Idee, gefällt mir! 5D
2016-01-10 15:36:51

Du hast dein Platzproblem perfekt gelöst. Deine Beschreibung ist auf sehr gut. Daher 5 D.
2016-01-10 17:54:59

So eine Ablage ist Gold Wert, schöne Beschreibung, Danke hierfür.
2016-01-11 05:48:00

Auch von mir 5 Daumen! Ich baue seit knapp 14 Tagen meine Werkstatt um und nehme das gerne mit!
2016-01-11 06:44:48

Tolle Lösung, werde ich mir merken.
Stehe nämlich sehr oft vor dem selben Problem.
2016-01-11 13:40:12

Klasse 5d
2016-01-11 19:13:33

Das ist ja mal ne amtliche Arbeit und eine ebenso amtlich ausgestattete Werkstatt. Nur blaue Geräte hätte ich auch gerne...

Klasse Projekt, sehr gut und genau umgesetzt. Sollte man sich merken.
2016-01-12 16:51:07

Erstmal danke für den große Zuspruch.

Meine Ausstattung besteht aber auch aus vielen grünen Boschgeräten. Discountergeräte gibt es auch. Ich habe die gesamte Palette abgedeckt.
2016-01-12 17:38:39

Tolle Idee und super Ausführung, 5D
2016-01-13 15:04:08

Coole Idee, super umgesetzt und beschrieben! Das könnte ich vlt. mal nachbauen!
2016-01-15 10:22:24

Klasse Idee. Stabil gebaut.
2016-01-19 21:15:40

gut durchdachte Lösung für Deinen wenigen Platz, gefällt mir, 5 Schrauben dazu
2016-09-09 19:56:11

nützliche Einrichtung, gut umgesetzt
2016-10-30 08:51:41

Die Idee gefällt mir. Das ist auch auf andere Anwendungen adaptierbar. 5D
2016-11-20 19:56:34

eine gute Lösung
2016-11-27 09:34:49

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!