Werktisch
1/1 Werktisch
Werkstatthelfer
von Bastscho
12.11.15 17:57
5881 Aufrufe
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 7070,00 €

Servus. Da ich mit dem Holzwerkeln gerade erst anfange, musste zuerst mal ein für meine Ansprüche passender Werktisch her. Wie man bei den Arbeitsschritten erkennen kann, bin ich da auch etwas Amateurhaft rangegangen. Deshalb hab ich den Bau auch als Schwierigkeitsstufe "Mittel" angegeben. Ich habe mich hier im Forum und im restlichen www schlau gemacht und mir dann das passende zusammengeplant. Da der Boden in meinem Hobbyraum nicht eben ist, sollten die Beine Höhenverstellbar sein. Der Tisch soll ein paar Löcher haben um Zwingen einzuspannen (das war eine längere Geschichte). Evtl. wird der Tisch noch als Fräs-/Sägetisch erweitert. Mit dem Ergebnis bin ich für mich als Anfänger zufrieden. Ich habe bei der Entstehung viel gelernt. Es gibt sicher noch Optimierungen. Und ein Hingucker ist es auch nicht unbedingt ;) Erfüllt aber den ihm Bestimmten Zweck. Bei den Materialkosten sind nur die Holzplatten, Beine und verstellbare Füße berechnet. Das restliche Material hatte ich noch hier. Hoffe es gefällt dem ein oder andern. Mich inspiriert er auf jeden Fall zu neuen Taten :)


Spanntisch, Werktisch
4.8 5 38

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Deckel+Zwischenboden  MDF 22mm  140x80 
Seiten links+rechts  MDF 22mm  80x25 
Front+Rückseite  MDF 22mm  126x25 
Füße  Fichte geh. 3 Meter  56x56 
Sockelverstellschrauben    8mm Gewinde 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Schlagbohrmaschine, PSB 650 RE
  • Bosch Oberfräse, POF 1400 ACE
  • Stichsäge, Black & Decker, CD301
  • Kapp- und Gehrungssäge, Metabo, KGS 216 M
  • Akku-Schrauber, Skil, F015
  • Handkreissäge, Skil, Skilsaw 5750
  • Exzenterschleifer, Ryobi, ROS300
  • Hammer, Japansäge

1 Deckel u. Seitenteile

NEXT
Material im Baumarkt zugeschnitten gekauft
1/5 Material im Baumarkt zugeschnitten gekauft
PREV

Ich habe mir die Teile auf Maß im Baumarkt meines Vertrauens besorgt und erst mal in mein Mancave geschleppt. Ich hab den Tisch quasi am Kopf stehend zusammen gebaut. Ging auch ganz gut. Die Seitenteile mit Zwingen in 90 Grad Winkel fixiert und am Deckel von unten festgeschraubt. Die Seitenteile wurden Stoß an Stoß verklebt und geschraubt. Da ich noch nicht verdeckt Dübeln kann aber ich es zumindest mal grob versuchen wollte, einfach mal von außen durchgegrübelt. Nicht grad elegant, aber bis jetzt hält es :) Den Deckel hab ich absichtlich nicht verklebt. Wollte mir die Option zum Deckel wechseln offen halten und dann nicht gleich deswegen den ganzen Tisch neu machen.

2 Dem Tisch Beine gemacht

NEXT
Die Balken auf die richtige Länge geschnitten. Zum Glück dran Gedacht die verstellbaren Füße mit eingerechnet
1/5 Die Balken auf die richtige Länge geschnitten. Zum Glück dran Gedacht die verstellbaren Füße mit eingerechnet
PREV

Die 3m Balken habe ich mit der Kippsäge auf 83cm abgelängt. Dabei die Verstellbaren Füße mit etwas Spiel eingerechnet. Ich habe die Höhe gewählt da ich die sie mit meiner Arbeitsplatte bündig haben wollte. Mit einem 8mm Bohrer Platz für die Gewindestangen geschaffen und dank einer kleineren Schraube und Hammer die Einschlagmutter ins Holz getrieben. Die Beine wurden dann an den Seitenteilen des Korpus mit Schrauben und Leim fixiert. Für bessere Stabilität kam noch eine Querverstrebung aus dem Restholz dazu. Auf dieser wurde dann die 2. Platte als Ablage befestigt. Zur Höheneinstellung braucht man zwar eine Zange, aber so oft muss ich das nicht machen. Mann kann den Tisch noch immer am Boden mit Kraftaufwand verschieben. Falls mich das später stört werd ich die Füße gegen richtige Gummistopfen tauschen. Im Moment passt es so.

3 Löcher für Zwingen(eine längere Geschichte)

NEXT
Auf dem Deckel und den Seitenteilen markiert wo gebohrt werden soll
1/2 Auf dem Deckel und den Seitenteilen markiert wo gebohrt werden soll
PREV

Der letzte Arbeitsschritt war der langwierigste und auch der Grund für 3 Tage Bauzeit. Da merkt man dann doch wieder den Anfängerstatus :) Ich fand die Idee toll, den Tisch mit Löchern für Zwingen zu versehen. Gesagt getan, Maße ausgedacht, aufgezeichnet und für Blöd befunden. Nochmal in Ruhe bei nem Kaffee überlegt geschliffen und dann für neue Maße entschieden. Diesmal hat es gepasst und ich hab mich auf meine noch jungfräuliche Oberfräse (Geschenk meiner lieben Frau) gestürzt um Löcher zu fräsen. Nach dem dritten Loch kam es mir komisch vor das es sehr hart geht und auch stark verbrannt riecht. Da hab ich gelernt, dass man zum Löcher machen einen Fräser mit Grundschneide braucht. Tja, wieder was gelernt. Ich hab dann die Löcher mit einem 20mm Fräsbohrer und der Bohrmaschine gemacht. Ging auch ganz gut, nur der Staub und die Sägespäne von diesem MDF war die Hölle. Zum Glück gab es grad ein Angebot für einen Staubsauger. Ich bin froh mir den gekauft zu haben. Nicht ganz Staubfrei aber schon ganz passabel ging es dann weiter mit Löcher bohren. An der Vorderseite habe ich noch Schlitze ausgeschnitten um normale Schraubzwingen einzuspannen. Das hat sich aber in der Praxis nicht so bewährt, da sie bei so wenig Auflage wegrutschen. Naja ein bissl Schwund ist immer. 

32 Kommentare

zu „Werktisch von einem Anfänger“

Bärenstark.
5D von mir.
2015-11-12 19:21:35

Dieses Projekt "Werktisch von einem Anfänger" zu nennen, ist doch wohl ein Witz?
Da bin ich ehrlich gespannt, wie Deine Werktische aussehen, wenn Du kein Anfänger mehr bist! Klar gibt es im Netz und auch hier im Forum viele gut gebaute Werktische, wo man sich Ideen abschauen kann. Einen so guten selbst zu bauen, ist aber eine beachtenswerte Leistung und Du hast selbst dabei noch 'ne Menge gelernt, z.B. dass es auch Fräser mit Grundschneide gibt. ;-))
Sehr gutes (erstes) Projekt, 5D.

Ein paar Fragen habe ich noch:
- Wie ist der Deckel befestigt, wenn er nicht geklebt oder gedübelt ist?
- Wie groß sind Deine Lochabstände und warum hast Du teilweise unterschiedliche Abstände gewählt?
- Wie fädelst Du die Zwingen durch die Löcher? Krabbelst Du dabei unter Deinen Tisch?

2015-11-12 19:38:02

Also, über den Anfängerstatus bist du für mich hinaus.
Das sieht absolut gut aus.
5D von mir.
2015-11-12 19:57:02

Also wie ein Anfänger sieht das für mich auch nicht aus. Hast du prima hinbekommen und auch als erstes Projekt hier sehr schön nachvollziehbar vorgestellt.

Du kannst ja hinter den Langlöchern noch ein zusätzliches Brett anleimen/schrauben und so die Auflagefläche für die Zwingen vergrößern.

Ich pers. mag MDF so gar nicht, ist zu weich und wie du auch selbst bemerkt hast, der Staub beim Bohren/Sägen ist enorm.
2015-11-12 20:19:08

Also um eins klar zu stellen: Anfängerstücke sehen anders aus.
Das ist ganz große Klasse - vorallem wenn es wirklich ein Start-up Projekt sein sollte.

Dafür 5 Daumen ganz klar.

Irgendwann, will ich mir auch so´n Teil bauen.

Nur so als Idee: Wenn Du innerhalb der Lang-Löcher für die Zwingen noch eine Leiste anbringst - dürfte sich das mit der Auflage zum guten wenden - oder?
Nein, keine Krititk - nur eine Anregung.

Ansonsten: Erste Sahne!!!!
2015-11-12 20:48:16

Klasse Arbeit und sehr schön Beschrieben
2015-11-12 21:00:00

Schaut doch recht passabel aus. Schöne Bilder und ne klasse Beschreibung.
2015-11-12 21:42:38

Hallo Bastscho,
neben dir werden doch die meisten Fortgeschrittenen blass.
Wenn Du als Anfänger schon so startest, dann bin ich gespannt was noch so alles von dir zu lesen sein wird.
Deine Bescheidenheit spricht zusätzlich für dich.
Für mich ist das ein Mega Top Projekt, welches ich sehr sehr gerne mit 5 D bewerten möchte,
2015-11-12 22:06:59

Ich finde es toll, dass Du Dir zunächst mal Anregungen gehokt hast, dann hast Du aus Fehlern gelernt und hast nicht entmutigt alles liegen lassen. Das ist das Vorgehen eines Profis.

Hut ab!
2015-11-12 23:23:20

Du hast als "Anfänger" einen besseren Tisch als so mancher Profi. Macht doch eine Menge her. Und du hast dir nicht nur zu deinem Tisch hier Anregungen geholt, du hast dich auch schlau gemacht, wie ein erstes Projekt aussehen kann. 4 Daumen.
2015-11-13 00:21:28

Geiler Tisch!

Wie man aus dem Satz entnimmt, stehe ich völlig auf sowas! Hier habe ich schon wieder zwei Sachen gesehen, die ich bei einem Neubau meines Tisches (irgendwann eventuell) übernehmen kann. Und das, was du hast, ist definitiv kein Anfängertisch! Schau dir meinen als Projekt an und du weißt, was ein Anfängertisch ist!
2015-11-13 07:52:40

Ein sehr guter Tisch. Wenn du hinter den Langlöcher eine Holzleiste befestigst, haben die Schraubzwingen mehr Halt.Du bekommst das höchste fränkische Lob von mir.
Bassd scho.
2015-11-13 09:07:17

Sehr guter und praktischer Arbeitstisch! Spätestens jetzt bist du kein Anfänger mehr!
2015-11-13 09:21:45

Hast du klasse gemacht 5d mach weiter so
2015-11-13 09:28:00

Der Tisch sieht ganz gut aus, mit der Zeit wirst du sicher feststellen das du das eine oder andere vielleicht anders machen würdest, Du dann auch andere Werkzeuge zur Verfügung hast um die Verbindungen herzustellen. Der Tisch ist Dir aber super gelungen.
2015-11-13 10:00:22

Geiler Tisch. Ich muss mir auch mal einen bauen. Und wenn MDF bei dir funktioniert, dann ist es sogar gar nicht so teuer oder?
2015-11-13 10:33:57

Gratulation für dein erstes wirklich super gelungenes Projekt. Gefällt mir sehr gut. Und von Anfängerprojekt kann wirklich keine Rede sein. Kann es sein, das du dich bei der Werkbank stark an die Werkbank von den Tüftler auf Youtube angelehnt hast. Aber da ist ja aber voll in Ordnung, die war ja auch sehr gut gebaut. Ich suche mir ja auch von überall her die Tipps und Trick, und versuche sie zu vereinen. Dafür ist ja auch so ein Forum z.B. da.
2015-11-13 11:41:00

Anfänger ??? Da frage ich mich jetzt was wir in Zukunft von dir zu erwarten haben wenn du das Handwerk vertiefst ?
Super Werkbank , schöne saubere Arbeit . Top und 5 D
2015-11-13 14:30:38

Danke euch allen für das Lob. Sowas motiviert :)
Der Tip mit der Holzleiste ist super. Danke dafür.
@ kaosqico: Der Deckel ist einfach angeschraubt. Der Lochabstand ist bei den äußersten 4cm (gab die Plattendicke vor) und dann immer 8 cm. Ich bekomme von einem Freund diese Festool-Schraubzwingen, da er sie nicht braucht. Die sind nicht so dick wie normale Schraubzwingen und man kann sie einfach durch das benötigte Loch fädeln. Sind auf dem Foto nur nicht zu sehen, da ich sie noch nicht abgeholt habe.
@ Arbeiter: Es verbiegt sich nix und ich kann mich auch draufsetzen. Der Preisvorteil von MDF lag für mich auf der Hand. dieses Multiplex (?) war mir ehrlich gesagt für den Anfang zum ausprobieren auch zu teuer. Aber der Staub beim bearbeiten ist schon echt enorm. Bin schon gespannt wie sich da andere Materialien verhalten.
@fuffy1963: Ja dieser Tisch von "Tüftler" war quasi das Grundgerüst. Passte gut vom Preis/Schwierigkeitsgrad zu mir
2015-11-13 16:34:44

Na ist doch absolut topp geworden, könnte sich auch gut in meinem Keller machen ;o) 5D
2015-11-13 20:24:38

Beim nächsten Tisch mach die Löcher bevor Du alles zusammenbaust. Wenigstens in die Seitenteile. MDF lässt sich eigentlich gut bearbeiten. Aber es beansprucht Schneiden und Sägeblätter sehr und der Staub ist sehr gefährlich. Also, entweder absaugen oder unbedingt einen Atemschutz, der was taugt. (Nicht diese einmal-Staubmasken)

Ich finde den Tisch gut!
2015-11-13 20:54:37

Super Werkbank , schön und sauber gearbeitet. 5D und wieder was dazugelernt.
Ich könnte allerdings auch einen Freund gebrauchen der Festool Schraubzwingen hat und nicht braucht ;-)
2015-11-14 05:51:35

Hast Du super gemacht! 5 Daumen von mir!
2015-11-14 12:45:20

Geniales Teil, gute Beschreibung.
2015-11-15 09:13:29

Ich würde auch sagen "Anfänger basteln andere Sachen"
Ist echt Top geworden!
2015-11-17 00:54:41

Also für ein Anfängerprojekt finde ich den Tisch mehr als gelungen. Das eine oder andere hätte ich vielleicht anders gemacht (z. B. die Verschraubung der Beine nicht von außen) aber letztlich alles Kleinkram und meckern auf hohem Niveau.

Interessieren würde mich ja wie sich die MDF-Platte in der Praxis bewährt.

Hast Du super gemacht. Bin gespannt was als nächstes kommt.
2015-11-18 13:43:14

Super Ding Klasse Idee Super Umsetzung Großes Lob
2015-11-21 19:55:16

Gut umgesetzt, gute Anleitung. Bravo und Danke fürs teilen.
2015-11-23 21:25:05

Boah, was machst Du dann erst, wenn Du ein wenig dazugelernt hast? Du """"Anfänger""""
2015-11-25 20:27:53

Ein tolles Projekt, hast dir auch viele Gedanken gemacht, auch wenn sich so einiges nicht immer als Praktisch erweist, daraus lernt man aber. Ich glaube jeder hat sich schon mal etwas einfallen lassen und gebaut, aber im nach hinein stellte man fest, dass es nicht so brauchbar ist. Sowas gehört aber dazu und vielleicht bracht man diese Idee dann später für ein anderes Projekt. Auch ein Lob von mir.
2015-11-29 21:24:55

Sehr schöne Ausführung.
2015-12-06 21:36:19

Prima Inspiration für meine nächste Werkbank, die werde ich so ähnlich nachbauen! Dankeschön!
2016-09-27 14:15:37

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!