Werktisch Teil I - Unterkonstruktion

NEXT
Werktisch Teil I - Unterkonstruktion Werkbank,Hobelbank,Werktisch
1/2
PREV
Möbel
von Guenter
18.05.11 16:04
27468 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 100100,00 €

Schon länger will ich mir einen Werktisch für die Werkstatt bauen. Der dann nach und nach auch erweitert werden soll. In diesem Teil beschreibe ich den Aufbau der Unterkonstruktion. Folgende Eigenschaften sollte der Werktisch besitzten:

Der Tisch sollte aus Massivholz sein. Die Verbindungen möglichst mit Zapfen oder Überlattungen, damit der Tisch auch sehr Stabil wird. Die Konstruktion soll auch schwere Teile auf der späteren Tischplatte aushalten.

Den Preis von ca. 100 Euro für die Unterkonstruktion habe ich geschätzt, da ich noch Holz vom Dachbau übrig hatte.

Auf dem zweiten Bild sind die absoluten Maße zu entnehmen, die aber natürlich bei einem Nachbau angepasst werden können. Geplant habe ich die Konstruktion mit Google SketchUp. Auf Anfrage stelle ich die Datei gerne zur Verfügung.

Die Bauanleitung werde ich in den folgenden Tagen vervollständigen.


WerkbankHobelbank, Werktisch
4.8 5 17

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Lfm gehobelte Kanthölzer  Kiefer  60 x 80 x 800 
Lfm gehobelte Kanthölzer  Kiefer  60 X 80 X 710 
Lfm gehobelte Kanthölzer  Kiefer  60 X 120 x 900 
lfm gehobelte Kanthölzer  Kiefer  60 X 120 X 740 

Benötigtes Werkzeug

  • Kapp- und Gehrungssäge, Metabo, KGS 303 Plus
  • Oberfräse
  • Stechbeitel

1 Holz für die Füße zusägen

NEXT
Holz für die Füße zusägen
1/5
PREV

Als erstes habe ich die Vierkanthölzer mit der Kapp- und Gehrungssäge zugesägt. Der rechte und linke Fuß sind genau gleich. Der mittlere ist etwas anders aufgebaut.
Die Maße kann man den Bildern entnehmen. Im ersten Bild habe ich die Teile der Einfachheit durchnummeriert.

Teil 1 - 4 Stück Kanthölzer 60 x 80 x 800 mm - Fuß R/L
Teil 1 - 2 Stück Kanthölzer 60 x 80 x 710 mm - Fuß M
Teil 2 u. 4 - 6 Stück Kanthölzer 60 x 120 x 900 mm - Fuß R/M/L
Teil 3 - 3 Stück Kanthölzer 60 x 120 x 740 mm - Fuß R/M/L

2 Beispiel Zapfen erstellen

NEXT
Beispiel Zapfen erstellen
1/4
PREV

Hier beschreibe ich die Erstellung eines Zapfens exemplarisch für alle. Zuerst habe ich mit der Handkreissäge rundherum einen Schlitz von 20 mm Tiefe gesägt (siehe Bild 1). Anschließend mit dem Stechbeitel grob das Holz rundherum entfernt (Bild 2). Nun habe ich die Zapfen mit der Oberfräse (20 mm tief) auf das genaue Maß gebracht (Bild 3). Zum Schluß dann mit einer Holzraspel und Eisenfeile die Rundung erarbeitet. (Bild 4).

In meinem Projekt Arbeitsböcke ist diese Vorgehensweise auch schon einmal beschrieben, außerdem auch eine alternative wenn keine Oberfräse vorhanden ist.

35 Kommentare

zu „Werktisch Teil I - Unterkonstruktion“

Sieht auf jeden Fall sehr stabil aus!
2011-05-18 16:06:10

Von Dir kann ja wohl auch nichts anderes kommen als ein richtig gutes Projekt. Bin schon auf die Fortsetzung gespannt ...
2011-05-18 18:09:17

Alle Achtung, sieht schon richtig gut aus. Schlitz Zapfen Verbindungen und die Überblattung sind halt einfach die besten und stabilsten Verbindungen. Bin gespannt wie es weitergeht.
2011-05-18 19:02:37

Sieht schön massiv aus - bin auch echt gespannt wie das am Ende aussieht
2011-05-18 19:54:05

Echt Klasse! Interessiert mich genau wie alle anderen natürlich auch wie es dann mal fertig aussieht. Das Google Programm muss ich unbedingt mal ausprobieren.
2011-05-19 00:04:40

Komme momentan leider mit der Beschreibung nicht weiter, da ich Probleme mit dem Hochladen von Bildern habe!
2011-05-19 11:26:53

Hallo Guenter,

kann es an der Bildgröße liegen?
Maximale Größe ist 1024 x 768 px.

Wenn es weiter Probleme gibt, wende dich bitte per PN an mich. Wir schauen dann zusammen :=)
Liebe Grüße
Kathrin
2011-05-19 11:33:54

Servus,
sieht ja echt mal sehr stabil aus.
Bin auf das Ergebnis gespannt. Hast du Möglichkeiten zum Verstauen von Werkzeug unter dem Tisch vorgesehen oder wird es eine "reine" Werkbank ?
Ciao Andi
2011-05-19 18:54:13

Das war mein erster Gedanke - wie auch barbakoa schreibt - "das ist äußerst stabiel!". Da kommt es auch drauf an, was darauf gewerkelt werden soll. Das wird bestimmt klasse. - Warten wir noch auf die weiteren Bilder. - Vorallem wie es dann weiter geht.
2011-05-19 22:20:18

Das schaut alles schon mal echt gut aus, bin mal gespannt wie es dann weiter geht.
Werde ich auf jeden Fall im Auge behalten
2011-05-20 08:54:15

Und wieder mal ein klasse Projekt von Dir! Auf dem Tisch kannst jetzt aber werken, der hält ja eine Tonne aus ;-)..... 5 Daumen
2011-05-21 09:01:36

Wie immer eine Klasse für sich, extrem stabile Ausführung mit Schlitz und Zapfen.
Tolle Beschreibung und die Fortsetzung macht neugierig.
Von mir für dieses tolle Projekt und die klasse Beschreibung 5 D............
Grüße
2011-05-22 06:13:58

Sieht sehr stabil aus.
2011-05-28 20:35:45

Grüß dich Günter, ja das wird eine stabiele Bank, bin gespannt auf das fertige Teil. Von mir 5D. .
BABA
2011-05-29 13:45:16

Servus,
gibts schon n 2. Teil von der Anleitung ? Würd mich mal interessieren wie´s weitergeht ;-)
2011-07-05 12:43:13

Hey Günter,
bin ja gespannt wie es weiter geht :-)
Viele Grüße, Sven
2012-01-19 08:08:59

Hi, super, ich bin auf gerade am Planen.
Könntest Du mir die Datei zur Verfügung stellen?
2012-02-09 13:00:21

Sieht sehr robust und stabil aus.....
2012-04-14 16:21:46

Hallo Günther!
Schönes Untergestell!
Hast Du mal die Sketchup Datei davon?
Gruß
Joern
2012-05-28 21:24:37

Warum die Zapfen abrunden? braucht man doch nicht??
2012-06-02 07:43:46

Abrunden macht dann Sinn, wenn das Gegenstück mit der Oberfräse erstellt wurde. Eckige Löcher gehen damit nicht.
2012-06-02 08:23:49

Danke!
Da muss man erst mal drauf kommen!
Gibts die Werkbank schon irgentwo ganz fertig?

Wie fest müssen die Zapfen im Schlitz sitzen?
Verleimen ist Pflicht...?

2012-06-02 20:19:06

Hallo
Fange wohl nächste Woche mit dem Nachbau der Werkbank an!
Maße nartürlich verändert, und vielleicht auch hier und da ein wenig, aber grundlegend sollte diese so werden wie Guenters.
2012-11-10 15:44:59

Hallo Günther,
baue gerade diese Werkbank nach!
Leicht modifiziert in der Größe.
Günther hast Du alle Schlitzlöcher mit den Stechbeitel gemacht?
2012-12-25 12:52:30

Super Untergestell für eine Werkbank. Kannst bestimmt auch einen Elefanten für die OP drauflegen. Meine Hochachtung für die Dokumentation.
2013-01-09 04:38:12

Hallo Günther!
Schaut super aus - könntest du mir die Sketchup-Datei schicken?
Grüße
2013-03-28 19:31:46

Günther! Melde Dich doch mal!
Wie hast Du die Platte auf der Werkbank befestigt??
2013-05-31 22:19:09

Eine schöne, sehr robuste Konstruktion - ein klarer Fall für die Bookmarks.
2013-06-03 09:41:10

Macht echt einen sehr soliden Eindruck.
2013-08-31 07:26:54

Super das Gestell und schön das du wieder da bist. 5 D.
2013-09-10 15:45:11

Sieht stabil aus 4d
2013-12-14 18:24:02

Klasse! Das sieht nicht nur stabil aus. Es wird sicher auch eine tolle Werkbank. Ich habe - Deine Erlaubnis vorausgesetzt - mir das Projekt mal als Bookmark hinterlegt.
2014-06-03 22:00:14

Schade, das es nicht weiter ging.
2016-12-04 00:16:42

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!