Werkstattwagen Untergestell Teil 1

NEXT
Werkstattwagen Untergestell Teil 1 Werkstattwaagen Systainer
8/8
PREV
Holz
von Lalime
22.09.12 13:37
4372 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 8080,00 €

Hallo Community

Heute stelle ich euch nun mein Großprojekt der letzten Wochen vor. Wie der Name schon verrät geht es um einen Werkstattwagen. Es gibt zwar sehr viele Werkstattwägen die man käuflich erwerben kann, jedoch passte keiner dieser Wägen zu meinen Vorstellungen. Also war mir schnell klar, dass ein Selbstbau unumgänglich ist. Dabei kam es mir auf folgende Parameter an:

1. Werkbank und Werstattwagen in einem.
2. Transportabel mit meinem Auto.
3. Laufschiene für meine Eintauchsäge muss Platz finden.
4. Alle kleinen Werkzeuge und Maschinen müssen ebenfalls hinein.
5. Rollbar
6. Oberfästisch integriert
7. Werkzeugkoffer sollen Platz haben.
8. Große Schubladen.
9. Integrierte Stromversorgung
10. Trotz allem relativ leicht.

Ja ich will die Eierlegendewollmilchsau :D

Plan ausgedacht und dann gings los an die Säge.
Ich habe mit absicht 4 verschiedene Projekte zu den einzelnen Teilen veröffentlicht, da so der evtl nachbau leichter wird. Alles in einem Projekt wird sehr unübersichtlich.
Für dir Maße habe ich meine Entwurfzettel fotografiert, dann brauche ich nicht immer die Maße dabeizuschreiben.

Nun wünsche ich viel Spass beim lesen :)


Werkstattwaagen Systainer
4.9 5 20

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Birkemultiplex  Holz  2500x1250 
Schrauben  versch Größen 
Holzlatte  Holz  30x30x2000 
Rollen  Stahl  nach Wahl 
Birkenmultiplex  Holz  2500x1250x6,5 
Holzbalken  Holz  30x30x2000 
Schrauben  versch. Größen 
Rollen  Stahl  nach Wahl 
Holzleim 

Benötigtes Werkzeug

  • Tauchsäge
  • Akku-Schrauber
  • Multifunktionswerkzeug
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Stechbeitel
  • Schleifer

1 Eckdaten

NEXT
Eckdaten
1/2
PREV

Nachdem für mich klar war dass ich keinen ganzen Werkstattwagen in mein Auto bekomme, konnte nur ein zerlegbarer Werkstattwagen für mich die Lösung sein.

Die Grundgröße liegt nun bei 150x44x47cm für das Unterteil. Der Oberaufbau hat eine Höhe von 43cm. Somit habe ich mit den Rollen eine gesamthöhe von rund 100cm. Man kann also bequem im stehen an der Werkbank und der Oberfäse arbeiten.

Ich habe den Werstattwagen in 3 Verschiedene Abschnitte aufgeteilt. Unterteil mit Rollen. Darauf kommt dann links der Schubladenkasten und rechts die Oberfräse.
Die Abschnitte werden ineinander gesteckt. So ist der Werkstattwagen dann auch stabil genug um als Werkbank zu fungieren.

2 Seitenteile

NEXT
Seitenteile
11/15
PREV

Begonnen habe ich mit den Seitenteilen. Die Seitenteile sind Links und Recht jeweils um 6,5mm schmaler als die Grundmaße, damit die langen Front und Rückplatten angebracht werden können. Unten in den Seitenteilen habe ich jewiels eine Aussparung eingeschnitten, damit man später die Laufschiene der Eintauchsäge in den doppelten Boden schieben kann.

Insgesamt habe ich 2 Seitenteile und ein Mittelteil. Alle 3 sind gleich Groß nur hat das Mittelteil keine Aussparung, sondern ist um die Höhe des doppelten Boden kürzer.

Damit die Seitenteile stabil sind habe ich zuerst ein Holz U gebaut und darauf die Seitenplatte geschraubt.

3 Bilderplatzhalter

NEXT
Bilderplatzhalter
1/15
PREV

Platzhalter

4 Nochmals die wichtigsten Schritte der Seitenteile in Bildern

NEXT
Nochmals die wichtigsten Schritte der Seitenteile in Bildern
1/5
PREV

platzhalter

5 Doppelter Boden

NEXT
Doppelter Boden
1/15
PREV

Der doppelte Boden deint rein dazu, dass ich meine Laufschiene in dem Werkstattwagen unterbekomme. Als künstliche höhe habe ich hier auch wieder wie bei den Seitenteilen die 30x30mm latten genommen. Dadurch wird der Boden auch zusätzlich stabilisiert. Wie auf den Bildern zu sehen habe ich 3 Latten längst mit dem Boden verschraubt und die Seitenteile angebracht.

6 Bilderplatzhalter

Bilderplatzhalter
1/1

Auf diesem Bild sieht man dass das Seitenbrett höher ist als das Holz U. Das ist die Einrastfunktion des Schubladenkasten und der Oberfäse. Insgesamt habe ich die Bretter 2cm höher als die Holz U.

7 Mittelstütze, Front und Rückwand

NEXT
Mittelstütze, Front und Rückwand
1/15
PREV

Jetzt wird die Mittelstütze eingebaut und die Rückwand wird angeschraubt.
Bei der Front werden noch die Öffnungen hineingeschnitten.

8 Bodenplatte und Seitenfach

NEXT
Bodenplatte und Seitenfach
1/15
PREV

Als nächstes habe ich in den rechten kurzen Teil ein kleines Oberfach eingbaut. Hier lege ich später handwerkzeuge ab, welche keinen Koffer etc haben.   Die Bodenplatten habe ich jeweils genau vermessen und die Stützenaussparungen ausgeschnitten und dann mit den Bodenbalken verschraubt. Dies habe ich in beiden Teilen des Unterteils gemacht.

9 Auflage

NEXT
Auflage
1/7
PREV

Nun habe ich die Auflage für Teil 2 und 3 zusammengeleimt und in das Unterteil verschraubt. Auf diesen 2 langen Brettern liegen später die Oberteile auf.

10 Die Rollen

NEXT
Die Rollen
1/5
PREV

Nun kommen die Rollen ins Spiel, denn damit wird das ganze Mobil. Damit der Werkstattwagen noch stabiler wird, habe ich nochmals ein 2cm dickes Brett jeweils unter 2 Rollen geschraubt und verleimt. Darauf wurden dann die Rollen befestigt.

11 Feinschliff

NEXT
Feinschliff
1/4
PREV

Der letzte Schritt vor dem lackieren ist nun der Feinschliff. Alles Kanten müssen gebrochen werden, damit man sich nicht verletzt oder hängen bleibt. Zudem habe ich auch noch alle Löcher und Schrauben verspachtelt, damit man später diese nicht mehr sieht.

12 Ende für Teil 1

So das wars eigentlich schon für Teil 1. Das Lackieren und alle Anbauteile, wie zb. Die Abdecktür werden dann im 4 Teill behandelt.   Ich hoffe ihr hattet Spass beim lesen, trotz der Bilderflut? Über Kommentare sowie Kritik freue ich mich natürlich wie immer :)   Grüße

20 Kommentare

zu „Werkstattwagen Untergestell Teil 1“

oh is sehe grad dass ich miene handzettel nicht dabei habe. ich packe diese mal in eine pdf. jeder der meine maße haben will kann mir ne pn schrieben dann schicke ich diese per mail. ansonsten werde ich nacher mal die Bilder dazu noch hochladen.

grüße
2012-09-22 13:42:33

Sehr schön geworden, klasse anleitung, super gemacht..... 5D
2012-09-22 18:39:21

Tolle Arbeit - wirklich klasse gemacht!
2012-09-22 18:52:30

Tolles Projekt.
2012-09-22 20:15:09

tolles Ding ...mit alles rein ...
2012-09-22 21:08:14

Na das nenn ich doch mel eine saubere Arbeit. Und preislich finde ich das auch total im Rahmen. Käuflich erwerben kann man das zu dem Preis auf jeden Fall in keinem Laden und es ist absolut auf deine Bedürfnisse angepasst.

5 Daumen
2012-09-23 06:33:06

auch das ist mal wieder schön beschrieben
2012-09-23 10:23:15

Sehr gute Idee und natürlich auch gute Umsetzung. Klare 5 Daumen.
2012-09-23 12:54:15

gut gemacht. 5D
2012-09-23 14:44:32

Saubere Arbeit und gute Beschreibung.
2012-09-23 15:58:23

auch das sieht gut aus und ist super praktisch
2012-09-23 20:32:59

Gute Beschreibung, klasse Umsetzung und tolles Großprojekt... 5 D
2012-09-23 20:55:49

Super Idee!! - 5D
2012-09-24 09:55:55

TOLLES Teil und super beschrieben ;-)
5D
2012-09-24 19:50:45

danke für die schönen Kommentare!
2012-09-25 10:44:37

Na das ist Super gemacht ,könnte ich auch mal nachbauen. 5 Daumen
2013-12-15 21:42:28

Ein super Teil 5d
2014-01-13 19:32:45

Echt toll... gleich in die Favoriten abspeichern :-)

Mit ein paar wenigen Abwandlungen würde mir das auch sehr für meine Werkstatt im Sommer gefallen :-)

Freu mich schon, wenn deine Anleitung weitergeht und wir das Tolle Stück in seiner ganzen Pracht sehen dürfen
2014-01-28 17:57:57

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!