Werkstatterweiterung: hängendes Ordnungssystem

NEXT
Werkstatterweiterung: hängendes Ordnungssystem Werkzeughalter,Werkzeugaufbewahrung
1/2
PREV
Werkstatthelfer
von adazip
21.09.16 12:20
741 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 2020,00 €

Ich habe einiges an Werkzeug, was ich gerne aufhängen würde. Aufgrund des begrenzten Raums an Wänden, kam mir die Idee eine Art Türensysem an der Wand anzubringen.

Hierzu habe ich eine übrig geblieben OSB-Platte an zwei großen Scharnieren direkt an der Wand befestigt. An beiden Seiten der Platte sind nun Schrauben, Nägel, bzw. Hacken angebracht. Auf diesen habe ich nun einigen Kram aufgehangen, wie z.B. Sägen.

Auf Grund der geringen Tiefe der aufgehängen Dinge, kann man die "Tür" quasi direkt an die Wand klappen und hat im Raum weiterhin recht viel Platz. Die Gesamtkonstuktion nimmt ca 10 cm Tiefe ein.

Sollen tiefere Teile aufgehangen werden, muss sichgestellt werden, dass die Scharniere entsprechenden Abstand zur Wand erhalten.


Werkzeughalter, Werkzeugaufbewahrung
3.8 5 16

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
OSB-Platte  OSB  67x190 
Aufschraubkloben  Metall   
Ladenband  Metall   
12  Wand-Schrauben  Metall   
12  Dübel  Kunststoff   
Schrauben   Metall   
n   Nägel/Hacken  Metall   

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber
  • Schlagbohrmaschine

1 Aufbau

NEXT
Aufbau
1/4
PREV

1. Die Beschläge an der Wand anbringen
2. Die Scharnier-Laschen an der Platte anbringen
3. Nägel, Schrauben, etcc "Befestigungsmateriel" anbringen.

Bei dem Anbringen an der Wand darauf achten, das beide Scharniere im Lot sind (sonst klappt ggf. die Türe von selbst um)


Bei den OSB-Platten ist beim vorbohren darauf zu achten, dass die andere Seite nicht aufsplittert. Daher vorher mit einem kleinen Bohrer vorbohren und mit einem Großen dann jeweils von beiden Seite bohren.

22 Kommentare

zu „Werkstatterweiterung: hängendes Ordnungssystem“

Gute Idee
2016-09-21 14:08:04

Schöne und praktische Idee, die aber auch den entsprechenden Platz an der Wand voraussetzt. Reife Leistung, von mir 3D.
Ich würde die Platte noch an der Wand gegen Aufklappen sichern; mit einem Riegel, Haken o.ä.
2016-09-21 14:40:40

Gute Praktische Lösung.Von mir 4d
2016-09-21 15:00:25

Eine Effektive Lösung
2016-09-21 15:09:13

Einfach und effektiv.......
2016-09-21 15:22:26

Der Anfang ist gemacht ;)
2016-09-21 15:48:47

Die Lösung ist nicht neu und bietet sich wirklich für begrenzten Stauraum an. Trotzdem braucht man den Platz zum aufmachen der Türe.

Ich hätte die Platte wenigstens an den Kanten mit Leisten "behübscht" und die Nut abgeschnitten.
2016-09-21 16:12:33

einfache und günstige Lösung
2016-09-21 17:31:40

Gut gelöst.
2016-09-21 19:43:05

Eine gute Lösung, aber wo Spart man denn da Platz !?
2016-09-21 21:07:21

naja die Platzersparniss ergibt sich daraus, das man auf der Fläche von 67x190 zwei Seiten hat, die man nutzen kann. Des Weiteren inspirierte mich zu der Idee die Umsetzung von Archivschränken bzw den Regalsystemen für Bilder oder Fliesen. Diese sind zusammengeschoben und will man an ein bestimmtes Regal dran, muss man sich den Rest zur Seite schieben bzw aufklappen. Der Ansatz hier ist identisch: wenn mal Bedarf besteht, dann kann man sich mehrere Platten nebeneinander hängen, die ragen dann zwar in den Raum, man hat dann aber eine System wie in einem Schrank. :)

Ich wollte die Teile hängen haben. Dies erscheint mir als recht effizient :)
aber anderer Raum, andere Bedürfnisse entsprechend anderer Ideen zu Realisierung. ☺
2016-09-22 00:33:59

Ps
Man kann alles schöner machen, das nehme ich mir ein anderes Mal noch vor ☺

Wenn man es korrekt auslotet und ausrichtet sollte sich die Platte nicht von selbst bewegen können. Daher habe ich keinen Rigel oder ähnlichss zur Arretierung angebracht.
2016-09-22 00:36:22

Mit dieser Idee spart man Platz, aber man muss schon mehrere "Blätter" nebeneinander hängen. Und dann frage ich mich, ob das wirklich Spaß macht, ständig "umblättern" zu müssen.
Aber jede Jeck es anders ...
2016-09-22 01:11:01

Glückwunsch zu deinem ersten Projekt. Ist ne gute Idee, spart Platz da du ja zwei Seiten mit Werkzeug bestücken kannst.
2016-09-22 06:36:45

Ich habe es auch im Hinblick auf Werkzeuge oder sonstiges Zeugs überlegt, auf das man seltener zurückgreift ☺ jedes mal blättern ist auf Dauer denke ich lästig, da gebe ich ottomar recht...
2016-09-22 09:38:43

wichtig ist, es ist gut für dich
2016-09-22 17:57:27

@Adazip
Das ist doch am Ende für Dich völlig Mumpe, ob ich recht habe. Wenn es Dir passt, ist es gut.
Den Gedanken, selten gebrauchtes Werkzeug in Deinem "Nachschlagewerk" unterzubringen, finde ich gut. Davon haben wir ja alle reichlich, und es nimmt elend viel Platz weg. Ich weiß nicht mehr, wann ich das letzte Mal die Inneneckenkelle benutzt habe ...
2016-09-23 13:30:58

Gute Idee -wenn der Raum gross genug ist um das Türblatt aufzumachen, dies wäre bei mir nur umständlich möglich. Vllt. als Eck - Lösung auch geeignet, denn in einer Ecke kann ich schlecht was Aufhängen - mit deiner Lösung nutze ich den Platz....und hätte 4 "Wände" die ich nutzen könnte...Grübel, grübel......5D für die Idee
2016-09-24 09:15:40

praktische Lösung
2016-09-29 08:49:01

doppelt genutzter Raum - ok
2016-09-29 21:18:49

Eine gute und , wie es scheint, sehr praktische Lösung !
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-09-30 11:33:45

Sehr praktische Lösung
2016-10-26 19:21:20

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!