Werkstattbau/Lagerbau Lager,Lager,Werkstatt,Werkstatt,Raum,Holzwand,Holzwand
1/1
Hausbau
von reutherfrank
05.07.11 20:01
2461 Aufrufe
  • 3-4 TageMittel
  • 3-4 Tage3-4 Tage
  • 12001.200,00 €

Unsere Firma ist hat ein neues Lager/eine neue Werkstatt benötigt.

Da haben wir uns umgeschaut und in objekt gefunde wo wir eine Fläche von 24x3,50 m haben. Nur leider ist dies nur eine Garage die wir nicht in der vollen Länge von 35m nutzen können.

Da haben wir am ende einen Raum aus Stellwänden gebaut so das wir das eine Abgrenzung zum nachbarn haben. Das gute ist das wir dadurch die lagerfläche auf den Dah noch nutzen können.

Aber hier noch eine Bauanleitung


Lager, Lager, WerkstattWerkstattRaum, Holzwand, Holzwand
4.1 5 7

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  20er Spanplatten     
  Spanplatten riegel     
  Schrauben     
  Spachtelmasse     
  Leimholz     
  Dübel     

Benötigtes Werkzeug

  • Schlagbohrmaschine
  • Akku-Schrauber
  • Hobel
  • Tauchsäge
  • Tischkreissäge
  • Exzenterschleifer

1 Vorbereitung ist alles

Zu erst einmal kommt die lästige Arbeit!!

Ausmessen und Winkel überprüfen
dann mit einer Schlagschnur am Boden aufreisen

! Maße Beachten zwecks Wandstärke !

2 Setzen der 1. Wand

Setzen der 1. Wand
1/1

Als erstes haben wir uns aus Spanplatten einige "Riegel" von 6cm breite geschnitten damit mir eine wandstärke von 10cm Haben

den 1. Riegel haben wir an der Wand mit 120mm Schrauben gedübelt.

Dann haben wir die erste Platte an diesen Riegel angeschraubt. Wir haben die Wand erst einseitig weitergaubt (Platte an Platte) indem wir am Boden einen ganzen Riegel gelegt haben und bei den Plattenstösen nur stücke in ca 40cm breite benutzt haben damit mir später noch Kabel für die Elektroinstalation rein bekommen.

an der anderen Seite Angekommen passten wir die letzte Platte an der Wand an da diese etwas krumm war. Den letzten Riegel dübelten wir ebenfals wieder an die Wand.

nun schraubten wir die Platten auf der späteren Innenseite auf.

Das Schema zeit die Riegel in schwarz und die Stellwände(Spanolatten) in Rot

3 Restlichen Wände

Restlichen Wände
1/1

Wir bauten erst die gegenüberliegende Wand genau so wie die 1.nur das wir gleich eine Tür einbauten. Dann haben wir einfach je einen Riegel an den Spanplatten geschraubt wo die restlichen 2 Wände hinkommen sollten (schema ist als draufsicht farben wie zuvor, Wand grau) und schraubten wieder Platten mit Riegelstücken aneinander.

4 Decke

NEXT
Decke
1/3
PREV

nun hatten wir die Wände ringsherum fertig die Decke wartete.wir nahmen leimholz welches 12 cm breit, 2 cm stark und 4m lang war.wir kürzten es auf die breite zwischen den Betonwänden und stellten sie Hochkannt auf den Stellwände in einen abstand von 35 cm auf(In den Lampenfeldern auf Lampenbreite), verschraupten Sie mit Kanthölzern die in den stellwänden reichten so das sie nicht kippen und verrutschen konnten.Dann schnitten wir Stücke für die zwischenräume zurecht und verschraubten immer 4 stück in ca gleichen abständen.Wir haben noch von unten Spanplatten angeschraubt die lampen herausgeschnitten, eingesetzt und angeschlossen un schon war der Raum fertig.jetzt verlegten wir die Elektrokabel und setzten schokodosen wo wir sie benötigten.aber wir wolten die Decke als Lager nutzen als legten wir noch Platten auf und fixierten sie mit ein paar schrauben.

5 Schönheitsarbeiten

Da wir und der CHEF natürlich alle schön haben wollten, spchtelten wir allesmit flexiebler spachtelmasse und schliffen alles ab. wir haben dann alles in weiß gestrichen.

11 Kommentare

zu „Werkstattbau/Lagerbau“

Gute Idee, finanzeirbar und sinnvoll. Nur wer baut den so lange "Schläuche"
2011-07-05 21:39:10

Sehr schön gemacht.

Besonders lecker finde ich die "schokodosen" im Absatz 4.

Die Belastungsfähigkeit der Deckenausführung kann ich den Bildern nicht entnehmen.
Ein bisschen skeptisch bin ich da schon. Ich erkenne keine klaren Tragebalken.
Aber vermutlich passt das schon.

und 5D giebt´s auch noch
2011-07-05 23:59:30

Soweit ist das anscheinend ordentlich gemacht, allerdings solltet ihr bei Gelegenheit die Mehrfachsteckdosen auf der Decke gegen eine Ordentlich verklemmte Abzweigdose ersetzen, insofern dies kein Provisorium ist - aber Schokolade aus der Dose - das hab ich das letzte mal bei Trumpf-Schokolade in deren Werk gesehen - miam miam ;) gibt 5 Süße Daumen *g
2011-07-06 06:20:45

super Idee, blos wer braucht eine 35 m Garage, aber so eben gut zu nutzen
2011-07-06 06:45:36

Eine leckere Anleitung. Schokolade leitet bestimmt nicht so gut.
2011-07-06 07:28:17

Tolles Projekt, sieht top aus !!!
2011-07-06 12:36:52

Schöne Idee.
2011-07-07 17:25:21

habe dies einem meiner Mieter gezeigt, der hat auch so eine lange Garage, der baut jetzt auch sowas Ähnliches
2011-07-29 21:47:12

Tolle Idee 5d
2014-05-08 19:51:44

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!