Werkstatt verputzen mit einem Zementputz

NEXT
Werkstatt verputzen mit einem Zementputz Verputzen,Werkstatt,Zementputz
1/5
PREV
Innenausbau
Wände
von Holzwurm8686
01.01.13 22:15
18881 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 400400,00 €

Nach dem der Boden jetzt vom feinsten ist müssen die Wände natürlich auch dazu passen :-)


VerputzenWerkstattZementputz
4.8 5 43

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Siehe Arbeitsschritt 1

1 Das nötige Werkzeug

NEXT
Das nötige Werkzeug
1/11
PREV

1. Die Glättkelle nimmt man zum Auftragen vom Putz auf das Mauerwerk

2. Kelle zum auftragen vom Putz auf die Gläätkelle und zum anwerfen von Putz an das          Mauerwerk.

3. Den Quirl nimmt man zum anmischen von dem Putz. Man kann aber auch eine    Mischmaschine nehmen. 

4. Die Richlatte nimmt man zum abziehen und zum ausrichten der Putzschienen.

5. Das Speißfass nimmt man zum Anmischen vom Putz.

6. Kardätsche zum abziehen von Putz und Beton.

7. Glättkelle zum glätten von Oberflächen.

8. Breiter Spachtel kann auch zum glätten genommen werden.

9. Reibebrett nimmt man zum abreiben vom Putz.

10. Die dreieckige Kelle nimmt man für den Spritzbewurf

11. Den Quast nimmt man zum Auftargen von Flüssigkeiten 

2 Damit der Arbeitplatz sauber bleibt

NEXT
Damit der Arbeitplatz sauber bleibt
1/3
PREV

Bevor man die Wände vorbehandelt sollte man erst mal eine Baufolie auslegen, so lässt es sich später wieder besser sauber machen.

3 Wände vorbereiten mit einer Zementschlemme

NEXT
Wände vorbereiten mit einer Zementschlemme
1/5
PREV

Die Wände hab ich erstmal mit einer Zementschlämme gestrichen. Dafür hab ich einen halben Sack Zement in eine Speisfass geschüttet und soviel Wasser dran gemacht das ich einen schönen streichfähigen Brei bekomme den ich dann mit einem Quast auftragen kann. Ich hab den Brei in alle Fugen richtig rein gestrichen damit der Sand nicht mehr weiter aus den Fugen fallen kann.

Bloß nicht auf die Idee kommen und die Wände mit Tiefengrund streichen da kann der Putz nicht richitg drauf anziehen!!!

4 Putzschienen anbringen

NEXT
Putzschienen anbringen
1/2
PREV

Die Putzschienen hab ich auf der Rückseite alle 10cm mit Fliesenkleber bestrichen und dann an die Wand gedrückt. Jetzt nehme ich die Richtlatte zur Hand und drücke damit die Schiene gerade so das keine Wellen mehr in der Putzschiene sind. Wenn es machbar ist sollte man drauf achten das man die Schienen lod an der Wand anbringt aber bei einer Wand bei mir war es nicht machbar,  sonst hätte ich unten 3cm auffüttern müssen und das wollte ich mir ersparen.....also hab ich es nur vermittelt. Wenn man um Türen auch Abschlussschienen benutzt macht es die Sache viel einfacher und es sieht am Ende sauberer aus.

5 Der Spritzbewurf

NEXT
Der Spritzbewurf
1/7
PREV

Ist der Fliesenkleber an den Putzschienen trocken kann man sich jetzt an der Spritzbewurf machen. Dazu nimmt man eine Sack Zement und ein paar Schippen Putzsand und mischt das mit Wasser in einem Speisfass richtig durch. Mit der Kelle kann man dann schon mal gucken ob genug Wasser drin ist, man nimmt ein bisschen was auf die Keller und wenn man es ein bisschen schräg hält muss es von selbst runter laufen.

Passt das Verhälnis kann man mit dem Spritzbewurf anfangen, jetzt nimmt man die dreieckige Kelle und schmeißt den Spritzbewurf von unten nach oben locker aus dem Handgelenk an die Wand. Das braucht ein bisschen Übung bis es klappt.....bei mir hat es auch ein bisschen gedauer bis es richitg geklappt hat, eigentlich war ich fast fertig bis es geklappt hat. 

Ist man mit allen Flächen fertig nimmt man eine Kelle oder einen Spachtel und zieht die Putzschienen nochmal ab damit nichts mehr auf den Schienen antrocknet und man später richtig drauf abziehen kann.

6 Wände verputzen

NEXT
Wände verputzen
1/15
PREV

Jetzt wo der Spritzbewurf trocken ist geht es endlich ans verputzen. Dazu nimmt man Putzsand und Zement und mischt das im Verhältnis 1/3 also 3 Teile Sand und 1 Teil Zement . Ich hab es selber gemischt weil es eine ganze Ecke günstiger ist als wenn man den Putz fertig kauft, macht aber dafür auch mehr Arbeit.
So hat man die gewünschte Menge Sand und Zement im Speisfass mischt man es erstmal trocken richitg durch. Ich hab eine Bohrmaschine mit einem Quirl genommen aber wer hat kann auch das ganze in der Mischmaschine mischen. Ist alles gut durchgemischt kann man jetzt Wasser dazugeben und immer wieder gut durchmengen bis man die gewünste  Konsistenz hat..... man muss es erst ein bisschen testen bis man den Dreh raus hat. Der Putz darf nicht zu trocken und auch nicht zu nass sein, in beiden Fällen kommt einem der Putz wieder endgegen und bleibt nicht an der Wand kleben.
Jetzt kann man Feld für Feld zwischen den Putzschinen verputzen. Man zieht den Putz erst mit der Glättkelle auf und zieht dann das Feld mit der Richtlatte oder Kadätsche auf den Putzschienen ab. Nach dem abziehen muss man die Fläche hier und da nochmal nacharbeiten  und glätten. 
Ich wollt meine Wände schön glatt haben da es später die fertige Wand sein soll, Also hab ich die Wand noch mit einem breiten Spachtel abgezogen damit es schön glatt wird. Wenn man die Wand nicht richitg glatt haben will nimmt man ein Reibebrett und reibt den Putz nochmal ab. Man sollte beim abreiben darauf achten das der Putz anfängt anzuziehen.
Die Wand die man angefangen hat zu verputzen sollte man auch feritg machen weil man sonst später die Übergänge sieht.

7 Wände streichen

NEXT
Wände streichen
1/4
PREV

Bevor man jetzt zum Pinsel und zur Rolle greift muss man drauf achten das der Putz richitg trocken ist, sonst muss man eigentlich nicht viel beachten. 
Für den Anstrich hab ich eine gut Wandfarbe genommen und 2 mal damit die Wand gestrichen.

8 Die passende Beleuchtuung

NEXT
Die passende Beleuchtuung
1/4
PREV

Damit man später beim werkeln auch nicht im dunklen steht muss die richtige Beleuchtung her. Ich hab 6 Neonröhren in der Werkstatt verbaut die ich alle extra schalten kann und so immer das richtige Licht am richtigen Platz hab.
Leider musste ich die Kabel auf der Decke lang legen da die Decke schon fertig war und ich keine Kabel mehr rein bekomme.....aber damit kann ich leben.
Die Steckdosen und Schalter hab ich alle an der Decke verbaut so muss ich nur nach oben greifen und so hab ich alles da wo ich es brauche. 

43 Kommentare

zu „Werkstatt verputzen mit einem Zementputz“

Also mit der Anleitung kann ich ja bald meine Werkstatt verputzen. Toll gemacht. 5 D
2013-01-01 22:43:29

super gemacht, das sieht doch wie ein 2. wohnzimmer aus :-). 5 D
2013-01-01 22:50:44

Check sehr schön , dann viele schöne Projekte im neuen Keller
2013-01-01 22:59:15

Sieht super aus. Da Steckt viel Zeit und arbeit drine. Dafür gibt es 5 Daumen von mir.
2013-01-01 23:02:18

Klasse gearbeitet :-)
2013-01-01 23:49:53

Sieht sehr gut aus! - Verputzen, das ist so eine Sache... - bisher konnte ich mich davor drücken. Das gibt auf Jeden Fall eine sehr geräumige Werkstatt. Für die Fleißarbeit und die tolle Erläuterung - 5D.
2013-01-02 04:40:35

Super beschrieben, viele Fotos und ein tolles Ergebnis.

5 Daumen, was sonst
2013-01-02 06:38:54

Toll geworden und schön beschrieben
2013-01-02 07:31:26

Tolles Ergebnis und vorbildliche Beschreibung!
Immer wieder beeindruckend was man aus so Räumen rausholen kann.
2013-01-02 08:05:58

sieht ja super aus! 5D
2013-01-02 09:23:48

Da haste jetzt ne richtig tolle Wekstatt. Klasse gemacht.
2013-01-02 10:39:52

Ein frohes neues Jahr an alle; deine Werkstatt die ist dir richtig super gelungen, bei der ganzen Arbeit und auch deine Beschreibung. 5 Daumen für dich.
2013-01-02 10:53:33

Sehr schön gemacht. Ich wünsch dir viel Spass in deiner Werkstatt. 5 Daumen
2013-01-02 11:10:05

Saubere Arbeit und perfekt beschrieben
2013-01-02 11:43:05

Super Klasse Arbeit, sehr schön geworden...... 5D
2013-01-02 13:20:10

Sieht richtig gut aus deine Werkstatt. 5D
Putzen ist nicht so meine Sache. Bei mir würde mehr am Boden als an der Wand kleben ;)
2013-01-02 14:47:50

Na das ist genau das was ich Suche. Ich bin jetzt seit fast 1 Jahr mit meiner Ausbildung als Schreiner fertig und da muss jetzt auch die richtige Werkstatt her. Dafür soll unserer alter Stall hinhalte aber der muss auch erst verputzt werden und ein neuer Boden muss rein.
Dein Projekt hier hilft mir schon mal eine Ecke weiter.
2013-01-02 17:19:00

Na, die Arbeit hat sich gelohnt, sieht klasse aus.
2013-01-02 17:38:42

Also da würde ich mich auch wohl fühlen... klasse gemacht... 5 D
2013-01-02 18:32:14

na da hat sich die Arbeit aber gelohnt, toll geworden
2013-01-02 19:19:03

toll gearbeitet und gut erklärt
2013-01-02 20:17:28

Das ist mal ein Projekt das die 5D voll und ganz verdient hat!
2013-01-02 21:48:56

Ich finde, das ist eine sehr gute Beschreibung. Ich bin kein Maurer, aber mit dieser Beschreibung würde ich mich auch an so eine Arbeit wagen ... Klare 5
2013-01-03 07:02:17

Das sind 5!!! erinnert mich etwas an die Kellerwerkstatt von Matthias Wandel
2013-01-03 07:28:39

Gute Beschreibung, klasse gemacht und auch das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Was wollen wir mehr ?
Klar !
Mehr solcher erstklassigen Projekte.
Weiter so
2013-01-03 11:00:34

Jetzt sieht es ja richtig gemütlich aus;-)
2013-01-03 17:05:36

Hey, sieht spitze aus was Du da gemacht hast.
Sieht schon fast wie ne richtige Sommerküche aus ;-)
Kleiner Scherz.
5D für die klasse Arbeit.
2013-01-03 20:33:21

Dein ausführlicher Bericht hat mir sehr geholfen.
Vielen Dank
2013-01-04 09:15:02

Tolle Anleitung und super Ergebnis. Kann man fast auch als Wohnraum nutzen.
2013-01-04 10:00:57

Von so einer Werkstatt können wir noch von träumen....erstmal muss das Haus fertig werden. Die Bauanleitung ist super wird uns bestimmt bei unserem Haus auch noch weiterhelfen. 5 Daumen
2013-01-04 16:01:09

die Beschreibung ist ja schon ein richtiggehender Workshop, einfach suuper.
2013-01-05 14:14:06

schwups und schon wieder alle 5...tolle Anleitung und sieht richtig gut aus
2013-01-05 21:00:20

Na die Werkstatt kann sich echt sehen lassen!!! Die Bauanleitung ist auch klassen!!!
2013-01-10 22:10:22

Wow, daran hab mich mich noch nicht getraut. Was ich aber nicht verstanden habe, war der Schritt mit dem Spritzbewurf. Wieso nicht gleich den Putz komplett drauf und abziehen ?

Danke für die Erklärung.

Von mir höchsten Respekt für die Buckelei und 5 Daumen

Gruß AlwaysworkingMan
2013-01-19 23:56:06

Da bei mir der Untergrund so schlecht war muss man für dem Putz eine guten Untergrund verschaffen. Auf dem rauhen Untergrund kann er besser haften und sich mit der Wand verbinden.

Wenn du noch Frage hast kannst du mir gerne auch eine PN schreiben.
Die verputzen Flächen ware auch meine erste und hat mich einige Nerven gekostet :-)
2013-01-20 10:34:00

Das hast du richtig gut hinbekommen und dir eine Menge Arbeit gemacht.
Bei uns steht der Keller auch noch an. Aber ich werde wohl mit Rigips verkleiden.
2013-01-20 17:20:35

Der lässt sich auf jeden fall leichter verarbeiten aber bei mir in der Werkstatt hätte nur schimmel gegeben.
2013-01-20 20:25:28

Sehr ausführlich beschrieben und super ausgeführt, da möchte man fast im Keller wohnen ;O) 5D
2013-02-03 11:49:48

Fleißig, fleißig! Da steckt ja richtig Schweiß und Arbeit drin - und es sieht wirklich klasse aus. Ich bin ehrlich gesagt ein wenig neidisch ... 5 Putzkellen von mir!
2013-05-16 12:06:56

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!