Werkbank inkl. Werkzeugwand

Werkbank
1/1 Werkbank
Holz
Werkbank inkl. Werkzeugwand Bauanleitung zum selber bauen
von wombat
15.03.12 20:57
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 300300,00 €

  • Werkbank 3000x600x40 (Buche) Arbeitshöhe 1000mm
  • 6 Steckdosen knapp über der Arbeitsplatte
  • Werkzeugwand 3000x900
Die Werkbank ist noch in Arbeit. Vielleicht habt ihr ein paar gute Tipps aus welchem Material ich die Werkzeugwand machen könnte.

Aktuelle Stückliste (noch in Arbeit) und Pläne könnte iher hier runterladen.


Werkstatt Werkbank Werkzeuwand

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Kantholz  Fichte/Tanne  2500x74x74 
Kantholz  Fichte/Tanne  2500x74x54 
Brett  Fichte/Tanne  3000x150x20 
Arbeitsplatte  Buche  3000x600x40 
Sechskant-Holzschrauben DIN 571  Stahl  M10x80 
Sechskant-Holzschrauben DIN 571   Stahl  M10x130 
12  Schloßschrauben  Stahl  M10x80 
30  Unterlegscheiben ISO 7089  Stahl  für M10 
Einbausteckdosen     

Benötigtes Werkzeug

  • Handkreissäge
  • Akku-Bohrschrauber
  • Holzbohrer Ø 10
  • Flachsenker Ø 25
  • Schraubzwinge >300 mm
  • Stechbeitel ca. 25 mm

1 Planung

NEXT
Werkbank 3D Planung
1/2 Werkbank 3D Planung
PREV

Für die Planung habe ich eine CAD Software verwendet. Es scheint übertrieben, aber da ich beruflichdamit zu tun habe, geht es mir leichter von der Hand als das Zeichnenmit Bleistift.Während der Konstruktion wurde immer wiederdie Anordnung der Balken verändert um ermöglichst wenig Verschnittzu produzieren, aber auch gleichzeitig eine stabile Werkbank zuentwerfen.Eine weitere Anforderung galt derZerlegbarkeit. Da die Werkbank mit ihrer Größe in kein Umzugswagenpassen würde, sollte sie in handliche Teile zerlegbar und ohne Stabilitätsverlust erneut aufgebaut werden.Die Balken der drei Füße sind mit Sechskant-Holzschrauben DIN 571 verschraubt. Die Füße untereinanderwerden mit 4 Balken und Schloßschrauben verbunden. Da sieSchloßschrauben nicht direkt in die Füße geschraubt werden, kanndie Werkbank beliebig oft demontiert und Montiert werden.

2 Sägen und Bohren

NEXT
Ausklingung mit Stegen versehen
1/3 Ausklingung mit Stegen versehen
PREV

Bei allen Kreuzverbindungen (Überblattung), bzw. Endstößen mit der Handkreissäge die Seitenflächen der Aussparung einbringen. Weiterhin zwei oder drei Schnitte zwischen den Seitenflächen sägen um diese Stege dann mit dem Stechbeitl auszunehmen.Es ist ratsam alle Blaken vom gleichen Typ mit einer Schraubzwinge zusammen zu spannen und gemeinsam zu bearbeiten. Zum einen spart es Zeit, und zum anderen ist eine geneu Position der Aussparungen nicht mehr so wichtig. Denn es ist nicht wichtig wo die Aussparung ist, hauptsache sie ist bei allen Balken vom gleichen Typ an der selben Stelle.Senkungen für Schraubenköpfe und Muttern setzen und dann die Durchgangsbohrungen einbringen.Zum einheizen bleibt nicht viel über. Lediglich 5% Verschnitt bleiben bei dem Bau übrig.

3 Montage Gerippe

NEXT
Füße
1/5 Füße
PREV

Als erstes die drei Füße montieren. Idealerweise auf einem einigermaßen Ebenen Untergrund (Kellerboden). Endstöße zusammenstecken und mit den Sechskant-Schrauben zusammenzeihen. Bei der Montage mit einem Winkel immer mal wieder die Ausrichtung prüfen. GGf. Holzkeile (fallen normal beim ausstemmen der Stege an) in die Stoßverbindungen hämmern um die Ausrichtung zu korrigieren. Ein Spanngurt kann bei der Ausrichtung der letzten Verbindung helfen.Bei der Montage der Füße mit den Querbalken gibt es sicher mehrere Wege. ich habe mit den zwei Querbalken in Bodennähe begommen. Allein diese zwei Blaken machen die Konstruktion schon atomwaffensicher. Ggf. kann man auf die zwei Querbalken unter der Arbeitsplatte verzichten, aber ich denke die geben der Arbeitsplatte noch mehr Stabilität. Eine durchschwingende Arbeitsplatte beim Hämmern ist nicht schön.Dann aufrichten und die zwei Querblaken unter der Arbeitsplatte montieren. Wichtig ist, dass bei der Montage der Querblaken die gleiche Anordnung wie beim sägen eingehalten wird. Nur so ist sichergestellt, dass alle Ausklinkungen fluchten und die Füße sauber montiert werden können.

4 Montage Arbeitsplatte und Werkzeugwand

Werkbank
1/1 Werkbank

Das hintere Holzbrett für die Streckdosen in einer Höhe von 20mm einstellen und die Arbeitsplatte dagehendrücken. Die 20mm sind für die Kabelverlegung recht hilfreich. Arbeitsplatte mit Schrauben von unten durch die 2 Querbalken befestigen.Die Werkzeigwand habe ich aus zwei Verlegeplatten 19mm stark gebaut. ein wenig weiße Farbe macht die ganze Sache ein wenig lichtfreundlicher. Mit Spax an die 3 Steher schrauben und fertig.Unter die Füße werde ich wohl noch ein paar Gummiplatten legen um leichte Höhenunterscheide der Füße auszugleichen.

19 Kommentare

zu „Werkbank inkl. Werkzeugwand“

Das sieht ja schon mal viel versprechend aus. Ich würde bei der Gelegenheit alle Steckdosen über einen leicht zugänglichen Notschalter laufen lassen, den ich wahrscheinlich vorne am mittleren Tischbein befestigen würde.
2012-03-15 22:15:22

Ist ein schönes Projekt - bin gespannt wie es aussieht, wenns fertig ist.
2012-03-16 00:49:03

Hört sich gut an, mal sehen wenn es fertig ist.......
2012-03-16 04:28:44

Bis jetzt sieht es schon mal gut aus.
2012-03-16 08:26:40

Ich würde die Steckdosen nicht so dicht über die Arbeitsplatte machen, da man da nur schlecht dran kommt, wenn ein ppar Sachen auf der Werkbank liegen hast. (Kommt bei mir öffters vor ;-)
2012-03-16 08:38:10

ich warte mal bis sie fertig ist
2012-03-16 09:49:14

Sieht bisher echt klasse aus.

Zur Werkzeugwand. Ich habe bei mir zwei Balken an die Wand befestigt.
Dann habe ich mir im Baumarkt Verlegeplatten genommen und die auf das Mass gesägt wie ich sie brauchte. Bei manchen kannst du dann sogar Nut und Feder nutzen um Einzelelemente zusammen zu stecken.

Die Verlegeplatten bei mir haben eine Stärke von 15 mm. Ich habe zwei Plattebn mit je 1,22 m x 1,19 m auf die Balken geschraubt.

Damit habe ich für Werkzeug eine Fläche von 2,38 m x 1,22 m.
Nun heisst es bei mir nur noch bestücken ;)
2012-03-16 11:32:14

Ach so sehe bei deiner Planung hast du die Balken fr die Werkzeugwand senkrecht.

Ich habe meine waagerecht befestigt. Ob das irgendwie relevant ist weiss ich nicht.
Wurde mich aber interessieren
2012-03-16 11:34:14

Oje da ist mir doch jemand zuvor gekommen ... sowas in der Richtung mach ich auch gerade. Bin mal auf das Ergebnis gespannt.
2012-03-17 00:40:25

Sieht vielversprechend aus. Bin auf das Endergebnis gespannt.
2012-03-17 09:36:11

sieht gut aus bis jetzt ...
2012-03-17 15:09:34

Danke für die Tipps. Das mit dem Notaus werde ich wirklich mal überdenken.

PS: Aktuelle (noch in Arbeit) Pläne und Stückliste könnt ihr hier "http://www.oloid-design.com/Projekt/P1203B/P 1203B_Werkbank.zip" runterladen.
2012-03-18 20:08:59

sieht gut und praktisch aus
2012-03-18 21:31:03

Super Projekt!
2012-03-21 07:56:23

Sieht gut und sehr geräumig aus. Stell mal Dein Projekt fertig und ergänze die Beschreibung.
Bewerten werde ich es, wenn es fertig ist.
2012-03-26 12:30:48

Die Idee mit der integrierten Werkzeugwand ist nicht so gut. Da wird das befestigte Werkzeug beim hobeln oder hämmern mit schwingen.
2013-03-22 14:46:54

Ja, das ist korrekt. Ich musste die Werkbank an die Wand dübeln, dann war es kein Problem mehr. Aber beim Sägen, feilen, etc. hats schon unschön gewackelt.
2013-03-23 11:05:17

reife Leistung super gemacht
2013-07-19 11:59:50

Auch diese Werkbank gefällt mir wieder sehr gut !
2013-12-31 10:14:19

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!