Wen man sein „Hof“ selber Pflastert spart man Geld

Wen man sein „Hof“ selber Pflastert spart man Geld pflastern,Hof,Tipps
1/1
Kreatives Verschönern
Wen man sein „Hof“ selber Pflastert spart man Geld Bauanleitung zum selber bauen
von berchi
09.01.11 15:47
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 1111,00 €

Wie pflastere ich richtig meinen hof. Ich Habe ein Praktikum (das war vor 2 Jahren und habe den Bericht noch auf meinem Computer gefunden) beim Straßenbau gemacht da haben die zurzeit gepflastert. So geht’s wen man Geld sparen will. (Mit Betonsteinen auf Bild zu sehen).Die Zeit kommt auf die Fläche an.Und die Kosten auf die Fläche und den Preis der Steine (so cirka 11 € für ein m2.) Bitte nicht auf Preis verlassen.


3.2 5 5

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  Betonsteine     
  Splitt     
  schwarzer Sand     

Benötigtes Werkzeug

1 Vorbereiten

1. Zuerst muss man die Erde abtragen 2. 2.Grober Schotter und Sand mischen und gleichmäßigverteilen.3. 3.Dan mit einer Rüttelplatte verdichten mit einemseitlichen Gefälle von 2,4%-3% das das Regenwasser später abfließen kann.4. 4.Danach Splitt (feines Gestein) auftragen 3-5 cm .5. 5.Als nächstes Sandauftragen 6. 6.Wieder fest Rütteln mit der Rüttelplatte7. 7.Dan nochmal Sand auftragen 1. 8.Mit einer Alulatte abziehen so das es eine gerade Fläche wird1. 9.Dan nochmal Split auftragen und das abziehen washeute noch verarbeitet wird

2 Verlegen

1. 1.An einer Seite beginnen mit dem verlegen (wichtig wen die Steine ander Seiten seitlichen Stege die Fugenbreite vorgeben ist das eine gute Verlegehilfe. On einerSeite geht die Stege bis ganz runter an der anderen nicht die ist oben dienicht ganz runter geht.)2. 2.Fugenbreite ca. 5- 10 mm3. 3.Steine immer in Laufrichtung verlegen 4. 4.Mit der Alulatte immer überprüfen ob es geradegelegt wurde.5. 5.Wen ein Stein nicht Passt solltest du ihn mitder Nassschneidemaschinesägen (Ist im Baustoffhandel erhältlich)oder mit demHammer die Seite Abklopfen (sieht nicht so schön aus mit dem Hammer)6. 6.Mit brechsand die fugen zu kehren fertig.7. 7.Danach nochmal mit der Rüttelplatte über dieSteine fahren aber unten drunter die Gummimatte nicht vergessen )8. 8.Danach den Gartenschlauch benutzen und dasPflaster abspritzen. Fertig

12 Kommentare

zu „Wen man sein „Hof“ selber Pflastert spart man Geld“

Also Projekt würde ich jetzt nicht dazu sagen.... und die Bauanleitung ist ja auch eher schlecht als recht...... Vielleich kannst du es ja nochmal überarbeiten ein paar Bilder zu den tätigkeiten machen viel aus.
2011-01-09 20:15:15

okay wen du mich dan nicht mehr nervst
2011-01-09 20:26:20

Und wo soll ich bitte schön bilder her bekommen
2011-01-09 20:31:54

Da ist aber jemand schnell genervt...... also wenn ich Dir jetzt noch sagen muss wo du Bilder für dein Projekt her bekommst.....dann kann ich Dir auch nicht weitehelfen. Erst mal kannst du noch deine Bauanleitung vervollständigen.... Wie dick muss die Schotter und Splittschicht sein damit sie frostfest wird. Was muss ich beachten wenn das Pflaster befahren wird.....usw. Sowas sollte man schon in einer Bauanleitung beachten.
2011-01-09 20:48:57

Ich hab beim bau meiner Großältern mitgeholfen, fand jetzt das Pflastern der straße nicht allzu schwer, aber wie mein Vorredner schon sagte, dass mit dem Frost ist mit das Einzige auf das man achten muss ^^
2011-01-10 13:07:08

Ich bin ja auch kein Anhänger der fehlerfreien Rechtschreibung - aber so manches hier... (wenn dann... ) und ich glaube deine Leertaste hat einen kleinen defekt :) - ansonsten ist die Anleitung zumindest für jemanden der das schon einmal gemacht hat verständlich - find ich :)
2011-01-10 16:35:35

In den Katalogen von Pflastersteinherstellern finden sich schön illustrierte Anleitungen,
wie man Pflaster richtig verarbeitet, auch wird erklärt, worauf man achten muss,
wenn man das Pflaster mit KfZ befahren will.

Siehe

http://www.birkenmeier.de/priva t/kataloge/kataloge/technik-katalog.html

Gr sse Ralfi
2011-01-10 19:25:47

Tip:
beim abschliessenden Abrütteln mit der Gummimatte unbedingt oft
mit einer Setzlatte prüfen, dass man keine Pfützen / Dellen erzeugt.
Nichts ist ärgerlicher, als ganz am Ende der Arbeit feststellen zu müssen,
dass man es mit dem Rütteln zu gut gemeint hat und die Pfützen wieder beseitigen
muss. Das ist mir selbst passiert und ich hätte mich ohrfeigen können.
Und es war ein ziemliches Gepfriemel: Steine wieder raus, etwas Split drunter,
Steine wieder reinklopfen.

Grüsse zickiz
2011-01-11 17:15:02

Idee ist gut. Für mich interessant da ich unsere Pflastersteine neu verlegen muss. Schreibschwäche sowie Satzbau extrem ( bin auch kein Held aber ein einigermaßen guter Satzbau und Groß/Kleinschreibung sowie Punkt und Komma sollten vorhanden sein, alles andere erzeugt Augenkrebs ), Bilder für eine visuelle Vorstellung der Arbeit wären wünschenswert gewesen.

Vllt. noch mal komplett überarbeiten und die Welt ist schön :)
2011-01-11 22:15:19

Tip:
keinen Sand verwenden sonder nur Split (Forstwegmischung),
dann nisten sich keine Ameisen unter dem Pflaster ein,
weil die Splitsteinchen zu schwer für die Ameisen sind.
Und zu Dopen haben sie zum Glück noch nicht angefangen.

Viele Grüsse Waltelau
2011-01-14 19:00:45

nur selbst is der Mann wie immer...
2013-08-26 23:17:14

KLasse gemacht5d
2014-01-10 20:05:19

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!