Weinflaschenständer Holz,Weihnachten,Geschenke,Geburtstag
1/1
Holz
von nirosta
22.12.15 22:54
1364 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Ich habe heute mal ein recht einfaches, aber wie ich finde schönes Projekt, das ich euch vorstellen möchte. In meinem Holzvorrat hatte ich einen dickeren Ast eines Kirschbaums, den ich mal aus Neugierde mit der Kreissäge aufgetrennt und danach mit dem Handhobel glattgehobelt hatte. So trocknete der Ast nun die letzten Jahre in meiner Werkstatt. Heute habe ich ihn wieder entdeckt und sogleich kam mir die Idee, dass ich daraus einen einfachen Ständer für eine Weinflasche herstellen könnte. Also kurz überlegt und dann sogleich losgelegt.


Holz, Weihnachten, Geschenke, Geburtstag
4.1 5 18

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Kirschholz    27x7x2 cm 

Benötigtes Werkzeug

  • Tischbohrmaschine, Güde, Produktbezeichnung (keine Angabe)
  • Japansäge

1 Holz herrichten

NEXT
35 mm Loch mit dem Forstnerbohrer gebohrt
1/3 35 mm Loch mit dem Forstnerbohrer gebohrt
PREV

Eigentlich gibt es bei diesem Projekt nicht wirklich viele Arbeitsschritte. Als Erstes habe ich den Ast nochmals glattgehobelt und dann mit einem 35 mm Forstnerbohrer ein Loch im oberen Bereich gebohrt. Die Bohrung erfolgt dabei gerade. Danach habe ich eine Weinflasche mit dem Hals voraus in das Loch gesteckt um die weiteren Proportionen festzulegen. Anschließend grob das untere Ende markiert und den Ast im 45 Grad Winkel mit der Japansäge abgesägt. Ich habe mich bei der Schräge mehr auf mein Augenmaß verlassen, als auf ein genaues Winkelmaß.


Am oberen Rand habe ich mit der Dekupiersäge eine geschwungene Linie gesägt um den Ständer optisch aufzulockern. Dann wurden noch die Kanten mit Schmirgelpapier gebrochen.

2 Fertigstellung

NEXT
Fertigstellung
1/9
PREV

Nachdem alle Schnitte un die Bohrung erledigt waren, war der Weinständer eigentlich fertig. Danach habe ich noch etwas Öl aufgetragen um die Holzmaserung mehr zur Geltung zu bringen.


Am Ende habe ich noch verschiedene Flaschen (Wein, Öl...) getestet und war verblüfft, dass alle Flaschen passten und der Ständer offensichtlich bei allen Flaschen einen stabilen Stand hatte. Wenn man natürlich dagegen stößt, wird er auch umfallen, aber als Blickfang finde ich ihn wirklich gelungen.

Ich hoffe ihr hattet Spaß und könnt die Anleitung als Anregung zum Nachbauen verwenden. Viel Spaß beim Ausprobieren.

23 Kommentare

zu „Weinflaschenständer“

Sieht klasse aus, mit den Rindenresten am Holz. das locker das ganze auf. Gefällt mir sehr. Warum hast du das Loch nicht auch schräg gebohrt, dann wäre die Flasche paralell zur Standfläche gewesen
2015-12-23 01:15:47

Hallo fuffy, vielen Dank. Das sollte ein Projekt sein, das auch von vielen anderen ohne großen Aufwand und mit minimalstem Materialeinsatz machbar ist. Deshalb ist die Bohrung bewußt gerade geworden. Das Loch mit dem Forstnerbohrer schräg zu bohren, ist nicht ganz ungefährlich und ohne entsprechende Vorbereitung nicht so einfach machbar. Im Endergebnis finde ich es sogar interessant, dass die Flasche nicht parallel steht. Für mich werde ich aber auch mal die andere Variante erstellen.
2015-12-23 06:50:30

Immer wieder ein faszinierendes Phänomen dieser Flaschenhalter.

Ich glaub, ich muss das mal just for fun (hab keine Alkflaschen daheim) nachbauen. Braucht man da wirklich keine Grundplatte?
2015-12-23 09:01:01

Wenn man sowas sieht, kann man gar nicht glauben, dass das von selbst in Balance bleibt. - Geht mir jedenfalls so. - Schön gebaut und beschrieben. 4D
2015-12-23 09:01:10

Nein Woody, da brauchst nix, bis zur Öffnung der Flasche steht sie so, sobald etwas fehlt, fällt sie um
2015-12-23 09:13:24

Sehr cooles Projekt, klasse. Ich musste auch mehrfach hinschauen und hab mich gefragt, wo da die Basis ist.
2015-12-23 09:18:04

Vielen Dank euch allen.

@ Woody: du brauchst absolut keine Grundplatte. Das Ding steht allein auf Grund der Balance zwischen Flasche und Holz. Für mich war das auch ein sogenanntes "quick and dirty" Projekt, das mir jedenfalls gezeigt hat, dass man mit einfachsten Mitteln einen tollen Effekt zaubern kann.

@kaosqlco: mich hat es selber verblüfft, dass das Teil auch mit unterschiedlichen Flaschen sehr solide steht. Klar, umwerfen kann man alles, aber dafür ist es ja nicht gedacht.
2015-12-23 09:19:32

Gute Resteverwertung. Schaut immer wieder gut aus.
2015-12-23 09:38:31

Tolles kleines Projekt und schön beschrieben.
Ich werd es die Tage mal nachbauen.
2015-12-23 10:03:38

Immer wieder netter Gag, Habe ich hier auch schon gezeigt.
Nirosta, schau mal hier:
http://www.1-2-do.com/de/projekt/Weinfl aschenhalter-einmal-etwas-anders---in-2-Ausfu ehrungen/bastelanleitung-zum-selber-basteln/4 003131/

Du mußt das Loch nicht mit dem Forstner schräg bohren, säge es doch einfach mit schrägem Sägetisch. Das ist in meinen Augen die einfachste Lösung und die Flasche hält dann auch noch, wenn sie halb voll/leer ist.
2015-12-23 10:50:46

Immer wieder schön! Und so viel unterschiedliche Designmöglichkeiten. Gut gemacht!
2015-12-23 13:35:08

Immer wieder schön anzusehen und eben doch auch verblüffend
2015-12-23 16:11:10

Ich bin verblüfft, dass das so hält. Man kann es kaum glauben.
Die Machart ist großartig. Ich gebe dir dafür gut ausbalancierte 4 Daumen.
2015-12-23 18:04:19

Ich schließe mich an: immer wieder schön anzuschauen, wie man die Erdanziehungskraft austricksen kann. Feinstes Holz dafür genommen. Solange da kein Racke Rauchzart inner Pulle iss... ;o)

P. S. : Racke Rauchzart ist der übelste Krauterschnaps den man für fast umsonst kaufen kann...
2015-12-23 18:16:27

Schön geworden Kirsche hat immer wieder eine neue Maserung
2015-12-23 20:06:51

Wieder mal ein Weinflaschenständer der mir sehr gut gefällt... sehr gut gemacht :)
2015-12-23 23:34:30

Saubere Arbeit 5d
2015-12-24 15:29:53

Hallo fuffy,........der Korken sollte nass bleiben :-)
2015-12-24 16:19:53

Gefällt mir sehr Gut und wenn sie halb lehr ist ?
2015-12-25 19:17:59

Coole Idee hat schon was von Zauberei .
2015-12-25 20:15:32

Vielen Dank an alle. Der Weinflaschenständer ging über Weihnachten als Geschenk weg und hat bei allen Anwesenden für erstaunte Blicke gesorgt.
2015-12-28 17:01:33

Das ist einfach ein spektakuläres Projekt. Das Loch muß aber doch auf einer bestimmten Höhe sein damit das funktioniert?
2016-01-03 12:01:23

Ich habe das nicht genau ausgemessen, aber ich denke es müsste in der oberen Hälfte sein um einen stabilen Stand hinzubekommen. Entscheidend ist aber, dass der Schwerpunkt auf den kleinen Standfuß ausbalanciert ist.
2016-01-03 12:32:59

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!