Weidensichtschutz für Terasse oder Balkon mit autom. LED Nachtbeleuchtung

NEXT
Weidensichtschutz für Terasse oder Balkon mit autom. LED Nachtbeleuchtung Terasse,Sichtschutz,Weidensichtschutz,Balkonschutz
1/3
PREV
Balkon und Terrasse
von bosch-ideas
15.02.13 13:31
2473 Aufrufe
  • 3-4 TageMittel
  • 3-4 Tage3-4 Tage
  • 150150,00 €

Diese nette Idee bzw. dieses Projekt entstand nach dem ich das Balkonkästenprojekt (siehe hier) im Herbst wieder demontierte, und winterfest machte. Irgendwie schaute der Balkon etwas nackt, dachte ich, und überlegte und überlegte. Es fehlte einfach etwas, wo doch die schönen Blumenkästen auch einen gewissen Sichtschutz boten, und nun siah das so leer aus. Der Gedanke, das ich über die Winterzeit auch etwas an der Balkonbrüstung haben möchte, lies mich nicht mehr los. Die Gänge zu den einschlägigen Baumärkten brachte absolut kein Ergebnis, da ich gedanklich bereits eine bestimmte Vorstellung von meinem künftigen Sichtschutz hatte. Es muss halt vom Design stimmen, und dann auch noch an der Balkonbrüstung passen. Beides findet man nie, oder man macht zuviel Abstriche, respektive zu viele Kompromisse, und ist am Ende unzufrieden. Also wusste ich, dass ich auch diese Idee wieder von Grund auf selbst anfertigen werde.

So entstand dann dieser nette Weidensichtschutz (in der Weihnachtszeit etwas geschmückt mit Reisig), -natürlich auch wieder mit LED´s beleuchtet-. Ich hatte ja noch eine halbe Weidenrolle im Keller vom Blumenkastenprojekt stehen. Also skizzierte ich wieder einige Abende auf dem Papier und hatte dann auch recht bald das Grundkonzept gefunden. Im CAD wurde dann wieder der Korbus des gesamten Projekts ausgearbeitet, und es bedurfte einiger Stunden, bis alles im Kasten war. Man muss ja die ganzen Maße vom Balkon abnhmen und übertragen und Nachprüfen usw. Dabei wurde wieder, -wie beim Blumenkastenprojekt-, alle Teile selbst angefertigt. Als da sind zu erwähnen: 10x Alu-Halter für Balkonhandlauf, 4x Alu-Korbusse, 4x LED-Fassung in Form einer Alu-Rohrleuchte, und Halterungen dazu. Und zum Schluss wieder 3 volle Tage an Sissifussarbeit, nämlich dem Aufbringen der Weiden auf dem Alu- Grundträger. Wenn man immer wüsste, was man sich auflastet, würde man oft vorher schon kapitulieren. Aber das ist gut so, dass man Manches nicht immer so gleich zeitlich einschätzen kann, und hat man mal damit begonnen, stellt man es auch fertig. Ich sags wie´s ist, ich hatte bei der Hälfte der Weiden, einen richtigen Tiefpunkt. Das lag an der sich immer wieder wiederholenden Fingerarbeit, wie wenn man einen rießigen Weidenkorb das erste Mal enfertigen muß!

Ok, das nur zu der Arbeit die dieses Projekt verschlungen hat. Aber es hat sich wiedermal gezeigt, dass man alles vergisst, wenn es im Nachhinein schön geworden ist. Heraus kam dann das, was ihr hier sehen könnt, und mir gefällt es unheimlich gut.
Jedenfalls ist das meine Anischt darüber, und wenn man sich das Video hier in der Übersichtsseite ansieht, dann spührt man die abendliche Stimmung auch!

Viel Spaß allen die das Nachbauen wollen!


TerasseSichtschutzWeidensichtschutz, Balkonschutz
3.5 5 15

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Spiralbohrer Ø 2, 2,5, 3, 4, 4,2, 5, 5,5, 6 mm
  • Mechanik- oder Holzsenker
  • Elektronische Schieblehre oder analoge
  • Geodreieck, Lineal
  • Rollbandmaß
  • Wasserwaage
  • Minenbleistift
  • Anreißnadel
  • Körner und Zentrierbohrer
  • Blindnietzange
  • Hammer, wenn möglich auch ein Kunststoffhammer
  • Schraubstock
  • Schraubzwingen
  • Dazugehörende Materialliste wird noch erstellt...

1 3x Alu-Rahmen breit, mit bereits aufgelegten Weiden

3x Alu-Rahmen breit, mit bereits aufgelegten Weiden
1/1

Aufbauübersicht der Idee ! Zuerst werden alle Alu- Bauteile nach Zeichnung ab gelängt, und an allen Seiten entgratet. Danach werden die nötigen Bohrungsachsen per Reisnadel auf sämtliche Aluteile aufgetragen, angekörnt und anschließend mit einem Zentrierbohrer für exaktes Bohren, soweit an zentriert. Für die 3er Blindnieten werden dann Bohrlöcher mit einem Durchmesser von 3,1 mm gebohrt, so dass die Blindnieten leicht montiert werden können. Sind alle Bauteile gebohrt, wird das Grundgerüst lose zusammen gelegt, und an den Stellen wo genietet wird, einen Tropfen zus. Metallkleber zw. die sich berührenden Stellen aufgetragen. Damit wird das rechteckige Alu-Rahmengestell enorm starr und behält so auch immer seine geometrische Form bei.

2 1x Alu-Rahmen schmal, mit bereits aufgelegten Weiden

1x Alu-Rahmen schmal, mit bereits aufgelegten Weiden
1/1

Nun folgt die Arbeit der Weidenanpassung an diese Alu-Rahmenträger, was je Rahmenteil ca. 8h beanspruchte. Hier gilt es nicht die Nerven zu verlieren, denn das ist nach einiger Zeit sehr monoton, und braucht jede Menge Fingerspitzengefühl. Die Weiden sind an sich ja schon mit einem Draht auf Abstand gebracht, doch muss man so gut wie jede einzelne Weide mit dem verz. Stahlbindedraht an das darunter liegende Alu-Rahmengestell anbinden. s. a. Seite 3! Vor dem Auflegen der Weiden, muss diese zuerst auf Maß ab gelängt werden, was ich mit einem Seitenschneider erledigt habe. Dazu muss man zu zweit sein, denn die Weide ist i. d. R. auf Rolle, und hat demnach eine rollende Eigenspannung, und deshalb muss die zweite Person die Weidenmatte mittels zweier Holzleisten, stets eben auf dem Boden halten. Insgesamt besteht ein Alu-Rahmengestell aus 3 quer (horizontal) und 5 Längs (senkrecht) liegenden Alu-Flachteilen, an denen die Weide befestigt wurde. Es ergibt sich so ein langes Rechteckgebilde.

3 Aufbinden der Weiden auf den Alu-Korbus

NEXT
Aufbinden der Weiden auf den Alu-Korbus
1/4
PREV

Also das Binden muss über diese 3 und 5 Alu-Flachteilen erfolgen. Der Bindevorgang ist wie beim Nähen zu verstehen. Ein Gefummel kann ich euch sagen, aber das Endresultat kann sich dann auch sehen lassen. Gut, zwischendurch wird der Bindedraht dann auch noch zusammengelötet, weil das Verdrillen zweier Drähte oft nicht auf Dauer hält! Es liegt am Abknicken des Drahtes! Ist alles verlötet und an den An-fangsstellen des Rahmens mit Heißkleber verklebt, wird eine Alu-U-Leiste als Weidenabschlussleiste oben auf die Stirnseiten der Weiden aufgesetzt, und per Heißkleber verklebt. Natürlich sieht man den Kleber nur dann, wenn man direkt hinschaut, und es wurde ja aufgepasst, dass es zu keiner Klebesauerei kommen konnte. Abschließend wurden die U-förmigen Alu- Handlaufhalter noch unten an dieSichtschutzrahmen angeschraubt, und die Passform am Balkongeländer geprüft.

4 Und weiter geht es mit den Detailanbauten am Rahmen...

NEXT
Und weiter geht es mit den Detailanbauten am Rahmen...
1/2
PREV

Diesen Vorgang musste ich für jedes Sichtschutzelement 4 Mal wiederholen. An der Balkonecke, wo zwei Weiden- Sichtschutzteile in Gehrung und nach hinten geneigtem Winkel aufeinandertrafen, war es spannend bis zur letzten Minute. Passt es? Oder passt es nicht!? Doch, es passte gut, und ich war sichtlich zufrieden. Der dabei entstandene Eckenstoß wurde mittels einer Weidenüberlappung optisch schön verschlossen. Damit ergibt sich ein fließender Übergang der Weidensichtschutzelemente über die Ecke gesehen! Also ohne ein Spalt, welcher unschön aussehen würde! Nach der Anpassung wurden nach und nach alle vier Weidensichtschutzteile am Balkongeländer schraub bar und sicher befestigt, und anschließend die Kabelverbindungen der 4 LED-Leisten an die bereits aufgebaute Solarsteuerung verlegt. Super schaut es aus! Und dann noch die Überraschung bei der einsetzenden Dämmerung, wie sich das Licht wohl von außen und innen zeigen wird. Auch diese Lichterscheinung übertraf alle meine Erwartungen, so dass ich nur alle dazu anregen kann, euren Balkon etwas freundlicher und lebendiger zu gestalten.

5 Jede Menge an weiteren Bauteilen kommen dazu

NEXT
Jede Menge an weiteren Bauteilen kommen dazu
1/5
PREV

Auf dem ersten Foto sieht man ein braunes halbrohr, was zum Schutze für das darunterliegende LED-Leistenrohr fungiert. So kann starker Regen nicht direkt auf das LED-Leistenrohr tropfen, obwohl dieses wasserdicht aufgebaut wurde.

Das nächste Foto zeigt das nochmals aus der unteren Perspektive heraus. Oben das Halbrohr in braun, welches durch Längsschneiden von einem Rohr entstanden ist. So gab es dann zwei solcher Hälften. Auf dem gleichen Foto sieht man unten noch ein PG Kunststoffrohr, in welchem dann alle Zuleitungen für die elektrischen Verbindungen verlegt wurden.

Auf dem nächsten Bild sieht man auch ganz oben, dass der Weidenabschluss mittels einem Alu-U-Profil gegen den Regen, der ja fast senkrecht auf das ca. 15° schräg stehende Sichtschutzfeld auftrifft, vor Nässe geschützt wurde. Schutz für die Dauer der 6 Monate, die der Sichtschutz von Anfang November bis April vor Nässe an den empfindlichen Stellen, wie der Stirnseite der Weiden, geschützt sein sollte.

Das vorletzte Foto ist nochmals eine Nahaufnahme, die die erklärten Details wie das Led-Leistenrohr oben, und die Halterung unten, sowie das darauf liegende PG-Kunststoffrohr nochmals zeigt. Auch sieht man nochmals genau, wie der verzinkte Stahldraht die Weiden am Alu-Korbus durch die Wickeltechnik, fest verbunden wurde.

Und das letzte Bild zeigt nochmals wie arbeitsintensiv die Verbindung bzw. die Wickeltechnik mit dem verz. Draht zur Befestigung der Weiden mit dem Grundträger war. Man sieht auch, dass ich die verdrillten Enden des vez. Stahldrahts nochmals verzinnt habe, damit diese sich im Laufe der Zeit nicht öffnen.

6 Und hier mit eingeschaltener LED-Leisten bei Nacht

NEXT
Und hier mit eingeschaltener LED-Leisten bei Nacht
1/3
PREV

Man sieht hier der tolle Lichteffekt, wenn sich die 6 LED-Leisten mit insgesamt 50 LED´s in der Dämmerungsphase einschaltet, und die ganze Nacht über den Balkon ringsum dezent beleuchtet. Selbst verständlich kann man die Intensität der Leuchtstärke so einstellen, dass man sich nicht gestört fühlt. Und weiter können die LED-Lichtrohrleisten durch Drehen in ihrer Halterung so eingestellt werden, dass das austretende LED-Licht leicht tangetial in Längsrichtung der Weiden, also nach unten ausstrahlt, so dass sich ein super Lichteffekt mit vielen einzelnen Weiden gibt. Das war natürlich in der Konstruktion auch so gewollt. Dass diese Lichtfunktion mit den angestrahlten Weiden dann so spektakulär werden würde, habe selbst ich nicht im Traum gedacht. Und man kann von außen her, wenn sich jemand direkt in der Balkonnähe aufhält, auch nicht nach drinnen auf den Balkon schauen, da man durch die Lichtlinien die durch die Zwischenräume der Weiden enstehen, geblendet wird.

Viel Spaß beim Nachbau,
und Fragen dazu sind erwünscht

11 Kommentare

zu „Weidensichtschutz für Terasse oder Balkon mit autom. LED Nachtbeleuchtung“

jetzt ist auch der gesamte Bauplan eingestellt, der die Baufortschritte auch in Bildern zeigt.
2013-02-15 21:11:45

Sehr schöne optische Bereicherung... und gut beschrieben... 5 D
2013-02-15 21:47:28

Sieht schön aus.
2013-02-15 23:26:29

sieht gut aus, Erklärung verständlich
2013-02-16 08:19:37

Eine doch schon anspruchsvolle Konstruktion, ist gut gelungen ,O)
2013-02-16 11:10:55

Sieht super aus
2013-02-16 12:26:00

Sieht super aus.
2013-02-16 16:21:52

Sieht super aus. Und hast du toll "angenäht" die Weiden.
2013-02-17 11:24:18

sieht heimelig aus
2013-02-19 16:48:41

toll gemacht
2013-03-15 13:35:38

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!