NEXT
Webrahmen mit Schiffchen
1/3 Webrahmen mit Schiffchen
PREV
Ideen und Projekte für Kinder
Geburtstag
von derMoeller
24.05.15 17:58
1097 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 44,00 €

Mein Nichte, genauer gesagt mein Patenkind, hat Geburtstag. Auf die Frage was sie sich denn zum Geburtstag wünscht, kam die Antwort: "Ein Webrahmen!" Und die Schwägerin steigt mit ein: "Kann dein Onkel dir ja bauen"
Kann er wohl... ;)
Aus meiner Schulzeit wusste ich noch dass das wichtigste das "Wendeholz" in der Mitte ist.
Auf Grundlage des Projektes von Tobi74 machte ich mich ans Werk - mit ein paar Modifikationen!


Spielzeugweben, webrahmen, Textilverarbeitung
4.8 5 18

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Leisten  Buche Leimholz  2,8*2,5*35cm 
Leisten  Buche Leimholz  2,8*2,5*21cm 
Platte  MDF 5mm  5*14cm 
Platte  MDF 5mm  5*23cm 
Leiste  Buche Leimholz  3,8*2,8*34cm 
Rampa-Muffen  Stahl  5mm Innengewinde 
Schloßschrauben  Stahl  5*50mm 
Unterlegscheiben  Stahl  9mm  

Benötigtes Werkzeug

  • Oberfräse, Einhell, RT-RO55
  • Stichsäge, Einhell, RT-JS 85
  • Multischleifer, Einhell, RT-OS 13
  • Akku-Bohrschrauber, Bosch Professional (blaue Linie), GSR 10,8
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Stechbeitel

1 Planung

Das ganze sollte aus Buche-Leimholz gefertigt werden. Bis auf´s Schiffchen, dass sollte dann MDF sein. Für die Größe habe ich mich für Din/A 4 entschieden. Des weiteren sollte der Rahmen so angelegt werden, dass er größenmäßig flexibel ist. Bedeutet, dass wenn meine Nichte ganz viel Spaß entwickelt, sie den auch noch in der Größe verändern kann-wenn ich denn dann neue Rahmenhölzer mache!

2 Zuschnitt

Zuschnitt erfolgte mit der Handkreissäge
1/1 Zuschnitt erfolgte mit der Handkreissäge

Das Buche-Holz waren Reste von einem anderen Projekt. Grundsätzlich war das Format des Innenrahmens ungefähr Din/A4

3 Eckverbindungen

NEXT
Fixieren der Ecken mit Zwingen
1/3 Fixieren der Ecken mit Zwingen
PREV

Es sollte ja flexibel sein. Sprich kein Leim, keine Holzschrauben keine Schwalben!
Relativ schnell war klar, ich brauche ein paar Rampa-Muffen, genauer gesagt vier Stück. Übrigens das einzige was gekauft werden musste.

Also auf ans Werk! Mit nem 10er Bohrer vorbohren damit die Schraubenköpfe nachher versenkt werden und mit nem 6er durch bohren. Dann den "Durchbruch auf der anderen Seite wieder mit nem 8er Bohrer aufgebohrt um da dann die Rampa-Muffe einzuschrauben (Gibt´s da nen Trick wie man die gerade einsetzt??? Ich hab´s nicht wirklich hingekriegt).

Das an allen vier Ecken und es sitzt alles.

4 Aussparrungen für das "Wendeholz"

Hilfskonstruktion
1/1 Hilfskonstruktion

Die Ausparrungen sollten weniger als ein Halbkreis sein. Also ein Restholz davor festgespannt und den Mittelpunkt des Kreises auf dieses verlegt und mit dem Forstnerbohrer durchgebohrt. Das ganze zweimal...

5 Kopf und Fussleiste bearbeiten

NEXT
Hilfskonstruktion zum "Hintersägen"
1/3 Hilfskonstruktion zum "Hintersägen"
PREV

Als erstes wurde eine Nut in jede Leiste an der Außenseite mit der Tauchsäge eingesägt. Um nun die einzelnen Aufnahmen für den Faden zu machen benötigte ich eine Kappsäge. Die steht normalerweise bei meinem Bruder, da ist aber auch meine Nichte und somit musste diese Option gestrichen werden. Also musste ein anderer Kumpel herhalten. Die Säge war alt, das Blatt noch älter, einige Zähne waren nicht mehr vorhanden, es gab keine Höhenregulierungen- aber das kriegen wir alles hin ;)

 Abstand der Fäden wurde auf 1cm festgelegt.
Wiederum brauchte ich hierfür eine Hilfskonstruktion damit ich die Einschnitte wie geplant vornehmen konnte. Danach jede Leiste ordentlich mit dem Stechbeitel (Scharfe Kanten in den Nuten entfernt damit der Faden nicht reißt) und mit Schleifpapier bearbeitet. Ergebnis konnte sich sehen lassen.

6 Wendeholz- Einkerbungen

NEXT
Verlauf der Einkerbungen
1/4 Verlauf der Einkerbungen
PREV

Anders als im Projekt von Tobi74 wollte ich kein Rundholz haben weil mir der Abstand(Höhenunterschied) der Fäden zu gering erschien damit meine kleine Nichte damit arbeiten kann und auch eine einfachere Handhabung fand ich wichtig(Anschlag). Also wiederum ein Restleiste von 2,8*3,8cm genommen. Zuerst wurde allerdings die Kanten, in die gesägt wurde, noch mit der Oberfräse abgerundet. Dann mit einer ähnlichen Hilfskonstruktion wie im Arbeitsschritt 5 die Einkerbungen gesägt- jeweils versetzt zueinander, im Abstand von 1cm. In der Skizze ist dies zu erkennen.


7 Wendeholz - "Anschlag"

NEXT
Einspannen und Grobformgebung
1/5 Einspannen und Grobformgebung
PREV

Damit meine Nichte nicht immer selber genau auf die richtige Position des Wendeholzes achten muss, dachte ich mir, dass eine Art Anschlag nicht schlecht wäre. Also kurz Form überlegt, Stechbeitel rausgeholt und Holz festgeklemmt. Der Rest ist den Bildern zu entnehmen.

8 Schiffchen - 2 Größen

NEXT
Anzeichnen
1/4 Anzeichnen
PREV

Kurz beschrieben, Restholz MDF 5mm,
ein Langes, ein Kurzes
Die Aussparungen mit nem 10er Bohrer, der Rest mit der Stichsäge. Kanten abgerundet.

9 Schleifen und ölen

NEXT
vorher
1/2 vorher
PREV

Dann das ganze noch ordentlich geschliffen und geölt.... und fertig!

10 Abrechnung

Leider kann ich euch noch kein Foto vom ersten Einsatz zeigen, weil zum einen ich nicht in Besitz von Wolle bin und zum anderen der Geburtstag noch ein paar Tage hin ist.
Insgesamt habe ich für dieses Projekt 1,60€ ausgegeben. Das waren die 4 Rampa-Muffen. Der Rest war vorhanden. Rechne ich aber Holz und Schrauben noch dazu komme ich auf max. 4 €.
Somit an einem Nachmittag ein, so finde ich, schönes Geschenk fertiggestellt.

16 Kommentare

zu „Webrahmen“

Da kennt sich einer mit der Materie aus. Sehr schön gemacht. Da wird sich das Patenkind aber freuen..
2015-05-24 18:32:13

Sehr schöne saubere Arbeit. Das gibt eine Überraschung ...................
2015-05-24 18:45:22

Der sieht ja richtig toll aus. Sehr gute Arbeit
2015-05-24 22:51:07

Nachdem ich meinen Webrahmen nur mal hingeklatscht habe, um Schwalbenschwanzverbindungen auszuprobieren, ist Deiner doch deutlich schöner geworden. Auch gefällt mir die Variation mit dem eckigen Wendeholz.
2015-05-25 00:35:39

Klasse gemacht und beschrieben - da hat sich das Patenkind sicher riesig gefreut. 5 Daumen
2015-05-25 09:52:31

Klasse gemacht, da wird sich dein Patenkind aber gefreut haben.
2015-05-25 10:17:07

Sehr schöne und saubere Arbeit. Ist dir sehr gut gelungen.
2015-05-25 10:33:59

Sieht klasse aus 5d
2015-05-25 16:14:19

Klasse gemacht, da kommen Erinnerungen mal wieder Hoch
2015-05-25 18:19:09

So was hatten wir auch als Kinder. Gefällt mir.
2015-05-26 07:28:55

So schnell kommt man zu neuen Aufgaben. Hast du sehr schön gemacht!
2015-05-28 07:51:17

Ja, der liebe Onkel kann alles, wenn die das erst mal raus haben, dann wirst du sie nicht mehr los ;o)
Klasse geworden und mit Sicherheit auch stabiler als ein Gekaufter. 5D
2015-05-28 21:33:03

Das eigentlich komische ist ja, dass mein Bruder der Tischlermeister ist- ich bin Vermessungs-Ing. :D
2015-05-28 22:38:42

Super und saubere arbeit... Klasse 5
2015-05-31 17:55:05

ist ja irre, einen Webrahmen selber bauen...toll.....................
2015-07-01 20:34:08

Ein schönes Geschenk sehr sauber gearbeitet. Ich weiß, was da Arbeit drin steckt, denn wir hatten zur Schulzeit unserer Tochter auch einen bauen müssen.....
2015-09-11 10:38:14

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!