Webrahmen - oder: erstens kommt es anders ...

Webrahmen - oder: erstens kommt es anders ... Handarbeiten,webrahmen,Weberei
1/1
Ideen und Projekte für Kinder
Sonstiges
von sabolein
10.03.12 20:18
4141 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 55,00 €

...und zweitens als geplant.
Sohnemann Nummer 1 hat in der Schule Gefallen am Weben mit dem Webrahmen gefunden. Die Dinger sind ja mal sauteuer und das sehe ich nicht ein. Also Plan B: selbermachen. Gesagt, geplant, getan, verworfen, geändert und ein ordentliches Ergebnis bekommen.


Handarbeitenwebrahmen, Weberei
4.6 5 24

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Bilderrahmen     
Kanthölzchen     
  Balsaholz     

Benötigtes Werkzeug

  • säge
  • Bohrer

1 geplant und angedacht

geplant und angedacht
1/1

Ja... geplant hatte ich eine einfache Variante aus einem Bilderrahmen, Krampen, Schiffchen und einfachem "Kamm" ... Hat aber nicht funktioniert - ich wollte Euch diese Fehlkonstruktion aber nicht vorenthalten.
Also Krampen wieder raus, Bilderrahmen umgedreht und das ganze Spiel in abgewandelter Form von vorne. Achtung - ich rede extra in der Wir-Form, da Männe und ich das Teil als Gemeinschaftswerk produziert haben. Der eine das, der andere das ...spart Zeit und hat sowas von Gemeinschaftsgefühl ;)

2 Nun aber

NEXT
Nun aber
2/2
PREV

Aus dem Holzteil einer Silvesterrakete wurde jetzt die Aufnahme für die Fäden (weiß der Geier, wie die Dinger heißen, ich kenn mich da nicht mehr aus)
Dafür wurde sie in 2 gleichgroße Teile gesägt und bei beiden im Abstand von 1 cm eine Kerbe in die Leiste gesägt (kann man dazu schon Leiste sagen? Das ist mal eher ein Kanthölzchen).
Auf der Rückseite wurde eine Längsrille eingesägt, damit die Fäden nicht wahllos wieder heraushüpfen können.
Anschließend haben wir die Leisten auf den Bilderrahmen geklebt und schick mit kleinen Zwingen fixiert.

3 weiteres Zubehör

weiteres Zubehör
1/1

Aus Balsaholz entstanden nun auch das Schiffchen und der Kamm. Vorzeichnen, aussägen, Kerben und Co sägen, abschleifen, ölen - fertig. Ich hatte noch einen Rest Leinöl rumzustehen, der zum Kochen und Verzehren definitiv nicht mehr geeignet ist - also hat der Rest auch noch Verwendung gefunden.

4 das ganze Prachtwerk übergeben

das ganze Prachtwerk übergeben
1/1

Da unser Sohn zwar mitbekommen hatte, das wir was am werkeln sind, aber nicht wußte was, konnten wir ihm dann das fertige Werk übergeben.Sein Kommentar: Der ist ja viel größer und schöner als das Teil in der Schule!Na das ging doch mal runter wie Öl!

34 Kommentare

zu „Webrahmen - oder: erstens kommt es anders ...“

Dann steht dem Weben ja nichts mehr im wege. bei einen kindern war das eine zeitlang wie eine sucht. die gewebten teile liegen heute noch in den schränken.
2012-03-10 20:41:01

Klasse geworden und die Anleitung ist perfekt. Viel Spass beim Weben.
2012-03-10 20:44:56

Da werden glatt Erinnerungen wach... 5 Kneuel...
2012-03-10 20:46:30

Tolle Beschreibung.Könnte man ohne Probleme nachbauen.Aber nicht ich. :) 5 Schiffchen von mir
2012-03-10 20:47:54

Ich hab's auch eher mit der Strickerei - aber bitte, wenn es weben will, soll es das tun :)
Dankeschön :)
2012-03-10 20:54:24

Sehr schön...
2012-03-10 21:24:58

na was macht man nicht alles um den nachwuchs ruhig zustellen. gut gemacht ...perfekt dokumentiert
2012-03-10 23:48:55

Das ist auch für mich sowas von Fernab der Realität. Soll nicht heißen, das es nicht gut gemacht ist. Sieht ja ordentlich aus, wenns denn so sein soll - Prima! Und Respekt vor dieser Aufgabe. 5 Daumen bekommst Du auf jeden Fall auch dafür, dass Deine Bauanleitung gut erklärt ist
2012-03-11 00:31:29

Gut gemacht............
2012-03-11 10:13:34

Ich mochte das Weben in der Schule nicht. Vielleicht, weil ich keinen so schönen Webrahmen hatte, wie Du ihn gerade gebaut hast. Da wird Dein Sohn wohl mächtig drum beneidet.
2012-03-11 10:59:08

Mal sehen wie sich mein kleiner sich entwickelt und woran er Spass hat! Sieht gut aus und prima beschrieben. 5 Webfäden von mir!
2012-03-11 11:12:28

wow, sieht ja toll aus das Teil, auf die Idee einen Webrahmen selber zu machen, wäre ich nie gekommen.
2012-03-11 13:37:03

Schaut gut aus!
2012-03-11 14:07:28

Klasse gemacht und Beschriebnen......
2012-03-11 15:18:46

Toll gemacht und klasse beschrieben. Von mir bekommst du 5 Daumen.
2012-03-11 15:29:53

na dann kann er sich doch seinen Bettvorleger machen ... gute Arbeit, ebenso die Beschreibung
2012-03-11 15:58:16

wenn er es ausbaut, schick ich dir mal ne grobe Anleitung für einen Gewichtswebstuhl ***grins***
2012-03-11 16:43:08

Oh weh - und den Platz zum Aufstellen dazu? :) Ich bin echt gespannt, ob das nun wieder nur ein Strohfeuer ist oder doch zum Hobby mutiert.
2012-03-11 16:47:15

Find ich supi!!! Meine Tochter findet weben auch toll!
2012-03-11 21:32:56

Tolles Projekt, tolle Anleitung. 5D
2012-03-12 14:47:11

Tolles Projekt!
Weben fand ich damals in der Schule auch toll - und habe mir dann auch einen so einen Webrahmen selber gebaut.
2012-03-18 14:33:37

Sabolein, mir gefällt es, daß Du sovieles selbst machst. Andere kaufen einfach.
Der Rahmen ist zweckmäßig gebaut und spart viel Geld ein. Für Idee und der guten Beschreibung bekommst Du 5 Webfäden von mir
2012-03-25 15:25:02

Dankeschön! Ich weiß nicht, warum - aber selbst Kleinigkeiten finde ich selbstgemacht einfach netter. Außerdem spart's ja auch manchmal Geld :)
2012-03-25 17:15:13

ich hab noch einen von meiner Oma irgendwo stehen, (abgesehen von dem Kromski, was im Spinnzimmer steht) und auf Arbeit auch noch 1-2 im Regal... hättest mal fragen können ;)
für meinen großen Rahmen hab ich mir inzwischen schon weitere Schiffchen gebaut...
schön, dass bei Wettbewerben immer wieder einiges hochgeschubst wird :D
2012-09-27 21:46:12

Danke Pitty - joah mönsch... kann ich ahnen, das Du noch überzählige Rahmen hast?
2012-09-27 22:03:04

@sabolein: Aus dem Holzteil einer Silvesterrakete wurde jetzt die Aufnahme für die Fäden (weiß der Geier, wie die Dinger heißen, ich kenn mich da nicht mehr aus)
würde sagen die Holzleiste heißt dort "Stabilisierungsleiste". sie sorgt dafür, daß die Rakete meistens "senkrecht" weiter hoch fliegt und sich nicht "verirrt" (trudelt).

Idee= sehr ok, Bilderrahmen umfunktioniert = 5 Rahmen von mir.
2012-10-08 13:45:27

@Stromer: Danke, jetzt weiß ich endlich wie das heißt und vor allem, wofür das gut ist, außer es in Sektflaschen zu stecken :)
2012-10-08 14:34:12

Deine Arbeit ginge also auch als Recycling-Projekt durch. Ist schön geworden. Erinnere mich auch noch an diese Dinger. 5 Raketenhölzer von mir
2012-10-11 21:49:46

Und wieder klasse Arbeit 5d
2014-03-29 10:40:36

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!