NEXT
Fertig
8/13 Fertig
PREV
Möbel
Schränke
Badmöbel
von habealles
23.10.11 17:11
46061 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 120120,00 €

Gemeinschaftsprojekt mit Bueffel
"Der erste Versuch"

Da Badmöbel oft recht teuer sind haben wir uns entschlossen
(mein Schwager und ich), für meine Schwester, als ersten Versuch den Waschbeckenunterschrank selber zu bauen.

Am Anfang wollten wir nicht verraten was wir vorhaben sagten ihr nur wir brauchen mal „nen hunni“ und wollten einkaufen fahren. Nachdem die Finanzen geklärt waren gings ab in den Baumarkt und anschließend in die Garage.
Vorher noch die Verwandtschaft abgeklappert und etwas Werkzeug besorgt!

Vieleicht auch Interessant


Holz, Douglasie, BadMöbelWaschtisch, WaschbeckenBadezimmerUnterschrank, Bad Möbel, Klapp Tür
4.6 5 63

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  Schrauben  Edelstahll  6 x 80 
  Schrauben  Edelstahl  4 x 60 
  Terrassendielen  Douglasie   
  Kantholz    44x44 
  Kantholz    25x44 
  altes Regalbrett für den Boden     
Türscharniere    60mm 
Stahlwinkel     
  Magnet     

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Kapp- und Gehrungssäge, PCM 7 S
  • Bosch Akku-Multifunktionswerkzeug, PMF 10,8 LI
  • Bosch Oberfräse, POF 1100 AE
  • Bosch Akku-Bohrschrauber, PSR 18 LI-2
  • Winkel
  • Metall - Böcke
  • Bohrer 2 mm
  • Bohrer 4 mm
  • Bohrer 10 mm
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Block

1 Grundgerüst aufbauen

NEXT
Grundgerüst
5/5 Grundgerüst
PREV

Zuerst haben wir das Waschbecken ausgemessen damit wir wissen wie groß der Schrank überhaupt werdendarf.
Wir nahmen das Maß beidseitig etwas kürzer damit der Schrank später nicht hervorsteht. Dem gemessenen maß zogen wir dann nochzusätzlich die Verplankung ab, somit hatten wir dann das Fertigmaß unseres Grundgerüstes.

Hierfür schnitten wir dann:
4st.44 x 44 x 345 mm
4st. 44 x 44 x 490 mm

4st. 44 x 44 x 865 mm

Die Kanten wurden alle entgratet und geschliffen, sodass keine Gefahr entsteht.
Jetzt wurden je 2 derkurzen Kanthölzer zu einem Rahmen zusammengeschraubt dafür haben wir 80er schrauben genommen um eine gute Stabilität zu bekommen die Löcher vorgebohrt damit das Holz nicht platzt. Mit dem 10er Bohrer angesenkt für die Senkkopfschrauben.

Damit sich die Schrauben nicht Kreuzen haben wir die Schrauben des Rahmens immer in die äussere Hälfte geschraubt und dann beim verbinden der zwei Rahmen haben wir die innere Hälfte genommen.

Die letzteVerstrebung (wie auf Bild 5 zusehen) haben wir bewusst weggelassen dazu später mehr.

2 Beplankung

NEXT
Seite mit 3mm Spalt
5/5 Seite mit 3mm Spalt
PREV

Für die Beplankung der Schrankes haben wir Douglasie Holz genutzt. Hierfür wurden angefertigt:
8xgleich lange Bretter (450 mm)
Diese haben wir dann an die Seiten der Rahmen geschraubt. Die Verschraubung der Bretter haben wir komplett von der Innenseite des Schrankes gemacht, damit das Erscheinungsbild nicht zerstört wird. Zwischen den einzelnen Brettern haben wir einen Spalt von 3 mm gelassen, da der Schrank auch für die Wäschesammlung geeignet sein soll und so eine Luftzirkulation stattfinden kann. Nach dem Beplanken der Seiten setzten wir uns auf einen Kaffee zusammen und besprachen wie denn die Türen aussehen sollten;-)

3 Idee der Türen

NEXT
Zeichnung
3/3 Zeichnung
PREV

Die Idee war zwei Türen zu bauen die gleich groß sind aber verschiedene Funkionen haben.
Die rechte Tür soll ganz simpel und einfach zum Aufklappen sein. Stellplatz für Putzmittel und größere badutensilien.

Bei der linken Tür war die Herausforderung das es gewünscht ist dort einen Wäschesack (Wäschebox) unterbringen zu können. Meistens ist es so das man die Wäschebox nur rausbekommt wenn die Tür komplett auf gemacht wird und man dann die Box seitlich rausziehen muss. Wir wollten aber das man die Box von oben her bedienen sollte und sich somit das Bücken spart.Das erleichtert das einwerfen der Wäsche und das heraus holen der Korbes, weil man ihn bequem nach oben ziehen kann.
Gesagt getan auf dem Papier kurz aufgerissen und dann uns dran gemacht es um zusetzten. Das Gerüst für die linke Tür war das kompliziertere, denn hier soll der Boden gleich mit der Tür verbunden sein und sich beim öffnen mitbewegen. Hierfür haben wir 90° Stahlwinkel eingesetzt um Stabilität für die verbundene Bodenplatte zu bekommen.

4 Die Türscharniere

NEXT
Schaniere einschrauben
3/4 Schaniere einschrauben
PREV

Für jede Tür haben wir 2 Bandschaniere (60 mm) genommen Damit die Tür sich aufklappen lässt haben wir sie ins Kantholz versenkt somit liegt die Tür mit der Front voll auf. So entstand an den Seiten nur ein minimaler Spalt. Also 4 Scharniere angezeichnet mit der Oberfräse heraus gefräst und die Scharniere eingeschraubt.

5 Türenbau

NEXT
rechte Tür
4/5 rechte Tür
PREV

Für die Front fertigten wir wieder 8 gleich große Bretter (500 mm) an, wir achteten drauf das dass Gesamtbild von vorne ein schönes Bild ergibt. Zudem haben wir ein Brett dann auch gleich so verbaut das die rechte und linke Tür quasi aus dem gleichen Brett entstanden sind. Der Clou an den Türen ist das wir die äußeren Seiten der Türbretter eingefräst haben damit wir beim Gesamtbild nicht so breite Flanken der Douglasie (28 mm dick) Bretter sehen. Somit sieht man nur noch 13 mm anstatt der 28 mm.

6 Endmontage

Bild 1
1/1 Bild 1

Hier kommen wir nun zu dem letzten Kantholz des Schrankgerüsts. Im ersten Schritt wurde ja beschrieben das es weggelassen wurde. Auf Bild 1 kann nun auch sehen warum.Der Abfluss der Waschbeckens wäre sonst im Weg gewesen und weil wir durch Faulheit glänzen haben wir das Kantholz mit der Wand verschraubt und danach erst des Rest des Unterschranks mit dem Kantholz verbunden.Hierzu mussten zwar die oberen Seitenbretter der Beplankung wieder abgenommen werden aber Hauptsache es hängt jetzt.

7 Fehlerbehebung

NEXT
KippTür
3/5 KippTür
PREV

Der Boden der linken Tür stößt bei zu weitem öffnen an den Sifon des Waschbeckens an.
Behebung:
Seitlicher Anschlag an dem Türgerüst.

Die rechte Tür fällt bei geschlossenem Zustand auf weil die Frontbretter zu schwer sind.
Behebung:
Ein starker Magnet hält die Tür im geschlossenen Zustand. (zwei leichte Magnete aus dem Baumarkt habens nicht gebracht)

Zum Schluss haben wir uns vorgenommen auch noch ein passendes Regal zu bauen und auch dieses Optisch anzupassen. Hierzu sind wir euch sehr dankbar wenn ihr uns hier ehrlich die Meinung schreibt und uns auch Tipps für Verbesserungen geben könntet.

41 Kommentare

zu „Waschbecken - Unterschrank“

Schee ists geworden!!!!
Immer weida so!
2011-10-23 17:14:18

Schönes Teil, die Idee mit der Wäscheklappe ist praktisch.
2011-10-23 17:24:29

Gut gemacht.
2011-10-23 17:27:00

gut schaut`ts aus ..farblich passt es prima..nun müßt Ihr das Regal auch in dieser Farbe /Material bauen,dann siehts bestimmt Edel aus

Was mir aber beim besten Willen nicht gefällt,ist die STECKDOSE !!! noch nicht mal Spritzwasser geschützt und viel zu nahe am Wasserauslauf ..Da solltet Ihr noch was dran ändern!! Gefährlich ..
2011-10-23 18:07:46

Schön ist es geworden - ist zwar nicht die hohe Kunst des Möbelbaues - aber sehr Zweckmäßig und passt optisch wunderbar in das Bad.
2011-10-23 18:51:05

das die immer teuer sind musste ich auch gerade erst feststellen!!!!

super idee... fehlt noch ein bissl feintuning, oder?? Aber gut gemacht!
2011-10-23 19:23:13

@schwede13
danke findet meine Schwester auch

@greypuma
das hatten wir das gleiche Material zu nutzen dieses projekt ist aber imom nur angedacht noch keine konkrete plannung
zur Steckdose:
ist zwar nicht bestandteil des Projekts und schon jahrelang da aber man kan ja drüber reden
Schutzbereiche gibt es an Waschbecken keine. und sie liegt ausserhalb der Sicherheitszonen die für Badewanne und Dusche vorgeschrieben sind der FI - Schutzsschalter wurde damals auch nicht vergessen.

@Hobbyholzwerker
das bring mich jetzt echt weiter!
wen es so schlecht ist sag es ruhig nur daraus lernt man und wens dich beruhigt wir sind beide keine Möbelbauer sonder Heimwerker was das arbeiten mit Holz betrift

@chefskipper
was genau fällt dir auf was wir jetzt noch verbessern können?
2011-10-23 20:29:03

Ich finds gut....
Einfach aber gut.
2011-10-23 20:44:13

Auf den ersten Blick wirkt es ja recht grobschlachtig, aber es passt wirklich Prima ins Gesamtbild, und mit der kippbaren Plattform für den Wäscheeimer echt gut gemacht.
Als Verbesserungsvorschlag hätte ich folgendes, wenn du die Seitenkanten der Schnittkanten mit der Oberfräse abrundest, wirkt das ganze evtl noch etwas harmonischer und weicher.
Klare 5 Daumen dafür
Zur Steckdose, Waschbecken haben wie du schon geschrieben hast, keine Schutzbereiche und bei normaler Nutzung des Wachbeckens ist es auch schwer einen Wasserstrahl Richtung Steckdose zu bekommen, aber mit einem RCD (FI) ist die Gefahr auch recht gering, zumindest wenn man die von den Herstellern empfohlene halbjährliche Funktionsprüfung mit der Test-Taste auch macht ;).
2011-10-24 06:24:45

hast recht ..nur zu Badewannen und Duschen ..aber ICH PERSÖNLICH finde es nicht richtig ,denn genau in dem Bereich hat man zwangsläufig immer nasse Hände und dann den Fön reinstecken ..cooles Feeling am frühen Morgen ,,*G* nee aber es gibt da so Steckdosen mit Deckel ..auch welche die HÜBSCH aussehen,,Du wolltest Anregung ,,hier isse ..:) :)
2011-10-24 06:34:24

praktisch und stabil

Tipp: wenn Du mit "Mooreiche" beizen würdest, passt sich an das Schwarz besser an.
- ist aber Ansichtssache -
2011-10-24 07:29:54

Ich mag's. Mein Süßer hat mir auch einen Unterschrank gebaut, der sieht zwar völlig anders aus, aber ich finde er ist bis heute der Hingucker in unserem Bad!

Euer Projekt ist toll geworden und ihr habt euch viel Mühe mit der Beschreibung gegeben!
Also für eure Arbeit gibt es fünf Seifen .... ;-)
2011-10-24 08:12:35

eine gute idee - nur hätte ich die rechte "tür" nicht unten, sondern an der seite angeschlagen :-)
5P
2011-10-24 08:17:55

Pers. geb ich ja Puma recht - es erzeugt einfach ein etwas sichereres Gefühl, wenn da ein Deckel drauf ist, wobei es ansich egal ist wo man den Stecker mit feuchten Händen reinsteckt *g der Deckel trocknet ja nicht ;) - aber da hilft dann der RCD - schlimmstenfalls kribbelts kurz.
2011-10-24 10:59:26

Also mir gefällt der Schrank gut, haste gut hinbekommen. 5 D
2011-10-24 11:55:05

Ist ein schönes Teil geworden
2011-10-24 14:40:58

Schön geworden. Projekt und die Anleitung gefällt mir.
Aber die rechte Tür nach unten zu öffnen ist doch wenig zweckdienlich, oder ?!
2011-10-24 16:07:25

So Leute, ich bin ja derjenige der mit dieser Steckdose lebt und ich sehe darin absolut kein Problem. Finde sie im gegensatz eher sogar sehr nützlich.

Ansonsten vielen Dank für eure Anmerkungen und Tipps.
Regalbau wird folgen :-) Wahrscheinlich aber erst im Frühling
2011-10-24 21:38:48

Ich hätte anderes Holz genommen, aber das ist Geschmackssache. Für einen ersten Versuch finde ich es aber sehr gut geworden. Vor allem die Klappen gefallen mir.
2011-10-27 11:10:25

ich finde es sehr passend-sieht gut aus und gute Beschreibung!
2011-10-31 22:44:04

danke für die komentare und das es Projekt des monats geworden ist ehrt mich zusätzlich
2011-11-07 21:11:19

seheer schöhöön gemacht!!
2011-11-13 15:55:06

haste gut gemacht drum wirste auch nicht ausgelacht :-)
2011-12-07 19:45:34

die muß sich riesig gefreut haben
2011-12-19 12:02:10

Wooow, der ist toll. Man, da kann man ja nur neidisch schauen. Na, der würde mir auch gefallen. Bei uns so nicht realisierbar. Gefällt mir aber super.
2012-01-01 12:50:38

ja cooles Teil, ist dir gut gelungen.
2012-01-02 21:49:57

Hab ich jetzt erst gesehen. Man hier geht einem ganz schön was durch die Lappen, wenn man nicht aufpaßt. Cooles Projekt. Toll gemacht und schön erklärt. Bebilderung auch Klasse. 5 Handtücher für die Tonne!!!!!
2012-01-02 21:54:25

Große Klasse,Hut ab !!!
2012-01-20 08:42:44

coole sache!!!!
2012-01-20 19:45:24

klasse idee mit der wäscheklappe. und mal ehrlich, wenn man die preise von original waschtischunterschränken (kosten selbst bei ikea um die 120 bis 150 euro) ist das wirklich ne super lösung.
für den sifon hab ich ne idee, um evtl. mehr platz unter dem waschbecken zu generieren, so machen dann sogar schubkästen richtig sinn, weil man eine vernünftige höhe und tiefe verbauen kann. es gibt beispielsweise von der fa. geberit (siehe folgenden link)
http://catalog.geberit.com/public/prod uct.aspx?cat=DE_DE-de_1&ch=256&p=31687
einen platzsparenden sifon, der speziell für die bedürfnisse wie vorher beschrieben entwickelt wurde. gibts im sanitärfachhandel für um die 20€ das stück.
gruss marco
2012-02-02 00:20:03

Danke für die zusprüche :)
@mwanders dein link geht nicht!
2012-02-02 16:05:54

KLASSE GEMACHT5d
2013-05-19 20:05:09

...und unser künftiger Waschtisch nimmt immer mehr Form an (in meinem Kopf). Dieses Projekt trägt auch wieder einen wesentlichen Teil dazu bei. Danke für die ausführliche Anleitung! 5 Bretter
2013-06-03 12:04:17

immer wieder gerne
2013-06-22 17:39:11

Um längen besser und haltbarer als der Spanplattenmüll den manche Läden anbieten.
Volle Punktzahl.
2013-08-20 09:34:21

ein schönes Projekt gefällt mir gut Daumen hoch
2014-08-21 22:31:51

Toll gebaut und sieht Super aus.
5D
2015-06-19 12:22:36

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!