Wartung meiner Porter Cable Model 9602 US-Oberfräse

Wartung meiner Porter Cable Model 9602 US-Oberfräse Oberfräse,Wartung,Porter Cable,US-Oberfräse
1/1
Technik
von rogsch
27.12.11 15:53
2003 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Da ich nun im Moment Urlaub habe, beschloss ich mich, meine privaten Maschinen zu warten.

Die Basiseinheit meiner (lieblings-) US-Oberfräse hatte es dringend notwendig, da sie sich nicht mehr so gut senken lies als vorher. In den Führungskanälen hat sich einiges an Schmutz gesammelt.


Oberfräse, Wartung, Porter Cable, US-Oberfräse
4.3 5 20

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • T15 Bit
  • PZ2 Bit
  • Schleifvlies
  • Feinmechanikeröl

1 Zerlegen

NEXT
Zerlegen
1/5
PREV

Hier habe ich nun alle Teile, die zu reinigen waren demontiert.

2 Reinigen

NEXT
Reinigen
1/3
PREV

Danach wurden alle noch benötigten Teile vom Schmutz und Fett befreit.
Den Oberfräsen-Motor habe ich mit Schleifvlies bearbeitet.

3 Führung ölen

Führung ölen
1/1

Damit sich die Oberfräse samt Basiseinheit nun wieder leichter gleiten lässt, habe ich etwas Feinmechanik-Öl aufgetragen.

4 Teile wieder montieren

NEXT
Teile wieder montieren
1/3
PREV

Hier wurden nun wieder die Gewindestange und Sprungfeder montiert und mit einer kleinen Schraube wieder fixiert.

Eigentlich wollte ich den Gewindestab austauschen, jedoch ist so eine bei uns nicht erhältlich. M8 zu klein, M10 zu groß. Ist denoch kein Problem, da sich wieder alles tadellos gleiten lässt.
Danach wurde auch gleich wieder die Gleitplatte montiert. Gewindeschrauben und Gewindeeinstellschrauben wurden auch wieder an ihren ursprünglichen Platz angebracht.

5 Die sogenannte "Hochzeit"

NEXT
Die sogenannte "Hochzeit"
1/3
PREV

Hier wurde nun die Oberfräse wieder in die Basiseinheit eingeschoben und die obere Abdeckung wieder montiert.

Fertig.

Nun kann ich wieder hunderte von Stunden mit der US-Oberfräse arbeiten. Obwohl der Gewindestab etwas verbogen ist, gleitet alles wieder wie am ersten Tag.

23 Kommentare

zu „Wartung meiner Porter Cable Model 9602 US-Oberfräse“

jaaaa auch pflege gehört zu nem guten bastler.
ein projekt kann nur so gut werden wie das werkzeug es hergibt!!!!

SEHR GUT
5 öltröpfchen

chefskipper
2011-12-27 16:21:10

Da hast du wohl recht. Die Wartung gehört einfach dazu.
2011-12-27 16:24:07

Sauber- sieht aus wie neu - da freut sich die maschine 5 daumen dafür
2011-12-27 17:54:47

Respekt, gute Beschreibung und und......
2011-12-27 18:24:42

Meine Herren was hast du mit dem Teil angestellt du hast die doch noch garnicht so lange! Ich bekomme gerade ein schlechtes Gewissen mein Werkzeug betreffend das ich jetzt aber ganz Weihnachtlich in Schokolade ertränken werde.

Schöne Beschreibung!
2011-12-27 19:47:54

Gut erklärt und gehört dazu, ohne Pflege geht es nun mal nicht.
2011-12-27 21:20:18

Respekt. 5D
2011-12-27 22:07:35

@Kourosh: Ich habe zwei von denen. Dies war meine erste, die ich mir damals gekauft habe. Die die du wohl meinst, befindet sich im Pantorouter.
2011-12-28 07:35:31

Der Winter ist für so ein Projekt ideal. Man kann in der warmen Wohnung sitzen und sich trotzdem sinnvoll beschäftigen.
2011-12-28 12:09:09

Genau so ist es.
2011-12-28 12:15:38

Ja Pflege ist wichtig, dann hält es auch viel länger.
2011-12-28 12:21:16

Die Wartung gehört bei guten Maschinen einfach dazu. Regelmäßge Pflege ist das A und O bei häufigen Einsatz. Nur so, sind die Profi-Geräte auch weiterhin ihr Geld wert. Obwohl es zwischen USA und Deutschland gewaltige Preisunterschiede gibt. Für die Stromdifferenzen nehme ich dann auch gerne einen Spannungswechsler zur Hand. Der Preis (Kaufspreis, Versand und Einfuhr) ist immer noch einer meiner Gründe, warum ich gerne US-Geräte benutze / kaufe. Preisleistungsverhältnis dadurch UNSCHLAGBAR.
2011-12-28 12:58:15

Hallo saubere arbeit kann ich meine Maschinen auch vorbeibringen?? Bei der Gewindespindel handelt es sich vermutlich un ein Zoll Gewinde ( 3/8 zoll =9.12mm)
2011-12-28 19:02:36

Klasse Anleitung! Wurde diese Wartung eigentlich auch in der Bedienungsanleitung Deiner Oberfräse beschrieben?
2011-12-28 19:09:41

@gnagflow: Das mit dem Gewinde stimmt. War was mit 9 mm.
2011-12-28 20:48:50

@Mistral: Keine Bedienungsanleitung vorhanden. Wurde damals gebraucht importiert, genau wie die des Pantorouters.
2011-12-28 20:49:36

Gute Idee die Maschinen einmal zu warten. Für Dein Problem mit der Gewindestange stelle ich Dir mal einen Link ein. Über diese Firma könntest Du eine neue Gewindestange in Zoll bekommen was Du tun musst, ist Deine alte Gewindestange einmal ausmessen. Für die Umrechnung in Zoll kannst du auf der Homepage dieser Firma auf den Button Umrechner gehen. Dort findest du viele Tabellen, um festzustellen welche Art von Gewinde es is, denn es gibt auch Unterschiede zwischen amerikanischen Zollgewinde und englischen Zollgewinde. siehe selbst in die Tabellen, vielleicht findest du die richtige Gewindestange und kannst sie über diese Firma bestellen. Für deine Idee und der schönen Beschreibung bekommst du von mir die volle Punktzahl. Hier der Link:
http://www.schroederschrauben.de/deutsc h/index_deutsch.html
2012-01-02 16:17:24

@reikla: war nett gemeint, jedoch liefern die nicht an Privatkunden.
2012-01-16 19:56:48

Kurzum... 5 D
2012-05-02 10:42:41

Die amerikanischen Maschinen sind wohl unverwüstlicher gebaut. Das hat den Vorteil, daß man die Maschine noch warten kann, und sie nicht im Eisencontainer entsorgen muß. Du hast da wirklich ein feines Motörchen ...
2013-01-08 22:57:25

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!