Erinnerungen machen Spaß
1/1 Erinnerungen machen Spaß
Dekoration und Wandgestaltung
von Nachbarin
22.08.12 20:25
1566 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1010,00 €

Dieses kleine Projekt zeigt, wie eine leere Wand zur Erinnerungsfläche vergangener Erlebnisse wird.
Ich hatte vorher schon einige Bilder an der Wand, aber irgendwann reichte der Platz nicht mehr aus, außerdem waren sie nur dürftig mit losen, wackeligen Nägeln in der harten Betonwand befestigt.
Kurzerhand wurden die alten Bilder abgehangen, Löcher verspachtelt und neu gestrichen.

Es sollten möglichst viele Bilder an die Wand passen.


Bilderwand, Nägel in Dübel
4.7 5 18

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
50  Dübel 4mm  Nylon  4mm 
50  Nageldübel  Stahl  passend 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Bohrhammer, PBH 2500 SRE
  • Hammer
  • Zange

1 Der Nagel im Dübel

NEXT
Bohren in Beton mit Bohrhammer
1/5 Bohren in Beton mit Bohrhammer
PREV

Zunächst habe ich überlegt, wie ich die Bilder fest an die Wand bekomme. Die alten Nägel hatten nicht sonderlich gut gehalten oder sind beim Einschlagen sogar gebrochen.

Ich bekam einen Tipp:
Nimm`einen 4er Dübel, stecke ihn in das passende Loch und stecke dort einen Nagel hinein.
Diese Idee ist super. Alle Nägel sitzen bombenfest und sind sogar in der Länge variabel einsetzbar. Je nach Bilderrahmentyp muss er dichter oder weniger dicht aus der Wand gucken.
Die Dübellöcher habe ich mit meiner neuen PBH 2500 SRE gemacht. Das war ein Kinderspiel. Früher hatte ich mich mit dem Hammer sehr gequält.
Zwar muss man nun den Bohrhammer und ggf. einen Staubsauger dazu holen, dafür halten die Nägel aber beim ersten Versuch und können nicht herausfallen.

2 Bild für Bild

NEXT
kein Bild da...
1/4 kein Bild da...
PREV

Nach und nach kamen die Bilder an die Wand. Ich habe alle Bilder, die vorher an zwei Wänden hingen nun enger zusammen an eine Wand gehangt und habe immer noch Platz für weitere Bilder. Nun kann ich endlich noch mehr schöne Erinnerungen dazu hängen.

An gemütlichen Runden am Esstisch haben wir immer etwas zu erzählen und zu schauen. Es macht riesigen Spaß, wenn man sich an Vergangenes erinnert und sehen kann, wie schön es war.

16 Kommentare

zu „Wand der Erinnerungen“

Schöne Sammlung deiner Erinnerungen... ordentlich und interessant durchgeführt... 5 D
2012-08-22 21:20:46

Gut durchgeführt. Ich habe eine ähnliche Wand, bei mir hänge da Bilder von Vorfahren :-)
2012-08-22 21:59:48

Schönes Dekoprojekt - sowas ähnliches haben wir auch hier - eine sehr schöne Sache, immer mal wieder draufzuschauen. 5 Daumen
2012-08-22 22:37:27

Sieht gemütlich aus.
2012-08-23 07:57:15

Klasse Idee super umgesetzt und beschrieben......5D
2012-08-23 08:28:01

Gut Idee, finde ich toll.
2012-08-24 23:20:11

So weit muss man erst mal denken.Nägel mit Dübel zu kombinieren, bin halt nicht vom Fach aber sehr gute Idee.DANKE
2012-08-25 14:36:56

man kann da lfd. was Neues entdecken, ich finde das eine sehr schöne Idee. auch den Tipp mit den Dübeln und Nägel
2012-08-25 21:54:27

Die Idee ist sehr gut. Nägel in Dübel statt Schrauben. Ich lerne gerne dazu. Hier macht Lernen Spaß. 5 D
2012-08-25 22:32:09

Klasse Idee super umgesetzt und beschrieben. Ich habe eine ähnliche Wand;-)
2012-08-26 13:18:17

gefällt mir, Bilder sind immer eine schöne Erinnerung
2012-09-02 18:19:03

Super schön, so eine Wand der Erinnerungen.
2012-09-15 10:33:48

tolle idee
2013-03-20 15:40:40

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!