NEXT
mit ca 3,5 m schon ne lange Leine
2/5 mit ca 3,5 m schon ne lange Leine
PREV
Heimwerken
Kreatives Verschönern
von timsen
18.12.10 14:21
4420 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1515,00 €

...nur mal eben so!
Dachgeschoss heißt: wenig Platz!
4er WG heißt: Platzsparend leben ist von Nöten!
2 Stunden Arbeit und Platz ist generiert!
Vorher haben zwei mobile Wäschespinnen den Weg versperrt und sahen auch noch unschön aus!
Ohne großartige Beschreibung, schaut`s euch einfach an!
Zwei Rundhölzer genommen, Löcher in beide, mit dem gleichen Abstand, reingemacht!
Etwas größer Nachgebohrt, damit die Knoten der Wäscheleine auf der Rückseite versenkt werden! Zwei Löcher für die Halterungsschrauben vorgebohrt, Löcher in die Wand, Dübel rein und an die Wand das Dingen!
Sieht gut aus, passt jede Menge Wäsche drauf, alle sind zufrieden und ich hab meinen Teil für diese Woche erledigt! ;-P
Bei WG-Parties werden einfach die beiden Schrauben aus der Wand genommen und schon können dort wieder Stühle hin!!
Drei Löcher sind noch frei, da ich keine Leine mehr hatte!


Wäscheleine, Wäschespinne
3.7 5 3

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Rundholz, unbehandelt    200cm x 3cm 
Wäscheleine    30m 
Dübel    8er 
Schrauben    4,5 x 70 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Stichsäge
  • Schlagbohrmaschine
  • Schere
  • Zollstock und Bleisstift
  • 8 mm Steinbohrer
  • Wasserwaage

1 Material Fertigstellen

Rundholz mit der Säge auf Maß schneiden!
Mit dem Akkuschrauber und 5er Holzbohrer kleine Löcher für die Schnur in 7 cm Abständen, auf einer Seite jedes Rundholzes nochmal mit nem 8er Holzbohrer, ca 5mm tief nachbohren. Dort verschwindet der Knoten, wenn es an die Wand geschraubt wird.
Wäscheschnur auf die benötigte Länge schneiden, an eine Seite einen Knoten, durch beide Rundhölzer auffädeln und dann einen Knoten am anderen Ende!

2 An die Wand

Rundhölzer an die Wand gehalten, Wasserwaage dazu und die beiden Löcher in die Wand bohren!
Dübel rein, Schrauben durch die Rundhölzer hinterher und fertig!
Wäsche drauf und trocknen lassen!

3 Kommentare

zu „Wäscheleine“

oder man baut ein Rollo um: Stoff ab, Leinen drauf, gut befestigen!, durch die Federn wird die Leine eingezogen. mit dem anderen Stab, an dem die Leinen befestigt sind (Die natürlich gut ausgemessen sind, dass sie nicht Länger als Zimmerbreite sind) zur anderen Seite gehen, dort sind 2 Haken eingedübelt, über die der Stab eingehängt wird.... wenn Wäsch trocken, Stab aushängen und der Mechanismus zieht die Leinen ein zum anderen Ende :)
2011-02-05 11:23:38

Auch ne gute Sache! Aber die Leinen müssen auch etwas Gewicht aushalten können!
Wäsche die nass ist, Handtücher und so weiter können sehr schwer werden!
Die Hakenidee hatte ich auch erst, wird vielleicht noch umgebaut, ist nämlich echt praktisch!
Danke für Deinen Komment pittyom!!
2011-02-05 14:37:55

Gute Sache
2014-02-06 14:04:24

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!