NEXT
Der fertige Wäscheabwurf
1/2 Der fertige Wäscheabwurf
PREV
Heimwerken
von tdasing
30.10.09 18:18
31459 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 350350,00 €

Ich möchte hiermit eine kostengünstige Möglichkeit zeigen eine Wäscheabwurfschacht zu Bauen. Als erstes mal vorab, es sollte im Haus die Möglichkeit bestehen einen Deckendurchbruch zu machen oder beim Neubau einzuplanen. Bei uns war es gut möglich dies einzuplanen und der Durchwurf verläuft vom Flur im DG, in der Speisekammer im EG bis in den Waschkeller.
Wir hatten uns erst überlegt die Teile von einem Hersteller für Wäschedurchwurfsysteme zu kaufen, allerdings fand ich die Ausführung teilweise schlechter und die Preise von ca 900-1400€ zu teuer. Unsere Bauweise wurde in einem Haus mit Holzständerbauweise und vor dem Estrich eingebaut.


Schacht, Wäscheabwurf, Rohr, Tunnel
4.7 5 6

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Stk  KG Rohr    5m, 250mm Durchmesser 
  Kleber    je nach geplanter Stockwerkzahl 
  Rohrschellen    je nach geplanter Stockwerkzahl 
  Einwurftüre    je nach geplanter Stockwerkzahl 
  PVC-Platte    je nach geplanter Stockwerkzahl 
  Spanplatten    je nach geplanter Stockwerkzahl 
  Konstruktionshölzer    je nach geplanter Stockwerkzahl 

Benötigtes Werkzeug

  • Multischleifer
  • Winkel
  • säge

1 Vorbereitungen

Als erstes mal die benötigte Länge festlegen, das heist ausmessen auf welcher Höhe die Wäsche eingeworfen werden soll und wie weit das Rohr im Keller aus der Decke schauen soll. Bei uns endet es direkt in einem Schrank, bei dem wir in den Deckel eine Aussparung in der Größe des Rohres gesägt haben (Bild wird nachgereicht). Aussparung im Boden/Decke sollte wenn möglich nur ein wenig größer sein. Die benötigten Rohre holt man sich am besten im Baumarkt oder beim Sanitärfachhandel. Kostenpunkt war ca 30-40,- pro Meter, im Vergleich beim Hersteller für WDS - (Wäschedurchwurfsysteme) ca 100,- der Meter. Bei uns wurde 2x 2Meter und 1x 1Meter verbaut.

2 Der Durchwurf

Der Durchwurf ist ausgesägt
1/1 Der Durchwurf ist ausgesägt

In unserem Fall haben wir uns entschieden den Durchwurf seitlich in der Wand zu machen, einfacher wäre es aber wenn man das ganze einfach mit einem Gehäuse aus Spanplatten einbaut und der Einwurf seitlich oder von oben ist. Wenn er seitlich gebaut werden soll, einfach aus Kunststoff oder Spanplatten einen Rechteckigen Kanal 30x30cm Bauen (Standardmaße falls Türe gekauft werden soll) und diesen an den Durchmesser des Rohres anpassen.

3 Die Rohre verlegen

NEXT
Befestigung und Rahmen
1/3 Befestigung und Rahmen
PREV

In den Zwischenetagen sollte man mit Konstruktionshölzern ein Rahmen (wie abgebildet) bauen um die Rohre mit den Rohrschellen zu befestigen und das Rohr später zu verkleiden. Je nach Platz und Möglichkeiten werden die Rohre nacheinander durch die Decke/Boden geschoben und miteinander verklebt. Die Dichtung der Rohre die Werkseitig verbaut sind haben wir entfernt um die Rohre leichter montieren zu können.

4 Aufstellen einer Stütze

Die Stütze im Keller
1/1 Die Stütze im Keller

Da das ganze mit jedem weiteren Meter schwerer wird, sollte man im Keller auf der Höhe in der das Rohr aufhören soll eine Stütze aufstellen (Holzkonstruktion, Unterstellbock, …)

5 Die Rohrschellen verbauen

Verkleben der Rohre
1/1 Verkleben der Rohre

In den Zwischenebenen sollten dann die Rohrschellen verbaut werden, diese sollten mit Montagekleber verklebt werden und nicht mit dem Rohr verschraubt, das die Schrauben nicht durch das Rohr schauen und die Wäsche daran hängen bleiben kann.

6 Entfernen der Stützkonstruktion

Die verkleidete Abdeckung
1/1 Die verkleidete Abdeckung

Wenn der Kleber ausgehärtet ist (1Tag), kann die Stützkonstruktion entfernt werden und die Abdeckung verkleidet werden. Als Einwurftür haben wir eine Türe aus MDF gefertigt (Bild folgt).

14 Kommentare

zu „Wäscheabwurf“

Schön gemacht und sehr praktisch!!
Wir haben auch einen Wäscheschacht eingebaut (im Neubau).

Als kleiner Tipp: Die ebenfalls sehr günstige Alternative zum KG-Rohr sind Wickelfalzrohre aus Blech. Diese haben offenbar noch den kleinen Vorteil, dass sie sich nicht statisch aufladen, was bei einem KG-Rohr passieren könnte, wenn bspw. ein Kleidungsstück aus Kunstfaser oder Seide runtergeworfen wird.

Grüße
Gerd
2009-11-04 20:21:35

Super Idee! Leider sind wir mit den Innenarbeiten fertig, hätte ich das hier vorher gelesen, hätte ich es nachgebaut! Die Abwurfsysteme waren mir auch alle zu teuer (wir haben mit Fingerhaus gebaut), deswegen hatte ich es komplett verworfen. Schade!
2009-11-05 21:23:06

Hey super, da kommt mir doch gleich noch ne Idee für den alten Kamin, der durchs Haus geht -> Das wird ne Wäscherutsche reingebaut !
2010-02-08 01:22:23

Tolle idee aber bleibt denn in dem Rohr nix Stecken also ich kenne sowas uns einem Hochhaus mit einem Müllschlucker der war dann immermal Versopft und der Hausmeister war dann beschäftigt
2010-08-15 18:17:42

Hallo,

woher hast du die Türen, mit dem der Schacht verschlossen wird?

Gruß,
Hendrik
2012-01-14 17:12:41

Super Anleitung. Danke
2012-06-20 11:46:51

gute idee
2013-01-23 20:13:34

Klasse geworden .....
2014-01-23 17:54:37

Das ist ja genau was ich gesucht habe. ;-) Vielen Dank für diesen Beitrag.
In unserem Neubau soll auch ein Wäscheschacht eingebaut werden und ich war am überlegen ob ich KG-Rohr nehme oder selbst einen Schacht aus OSB/Span-Platte baue.

Wenn ich das richtig sehe verläuft der Schacht bei euch gerade, hat hier jemand Erfahrung mit einer Schräge in so einem Schacht? Wir müssten im DG ca. 50 cm weiter in den Raum rein mit dem Schacht,.
2014-04-01 13:55:44

Hallo! Es ist nun ja schon ein paar Jahre her, aber Ihre Anleitung ist toll und wir würden sie gerne als Basis für den Bau unseres eigenen Abwurfs hernehmen. Der Knackpunkt ist die Einwurftür/-klappe. Wo haben Sie diese denn besorgt? Handelt es sich dabei um eine Revisionstüre aus Blech? Oder ist es etwas stabileren?
Ich wäre Ihnen sehr dankbar für eine kurze Rückmeldung, da wir hier einfach nicht weiterkommen.
2016-09-27 22:35:57

Hallo KatarIIna,

die Türe was das einzige das wir gekauft haben. Blech wollte ich nicht unbedingt nehmen.
Haben uns für eine Türe von Pfrang entschieden. Hier der Link

http://www.pfrang-vertriebszentrale.de/ waescheabwurfschaechte/einwurftueren/ohne-dic htung-mdf/waescheeinwurftueren-ohne-dichtung- mdf.html

Gruß Timo
2016-10-02 12:10:39

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!