NEXT
WPC auf Metallbalkon Balkon,Terasse,WPC
3/4
PREV
Hausbau
von Th007mas
12.12.12 10:18
12504 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 900900,00 €

Im Rahmen der energetischen Sanierung des Hauses (Vollwärmeschutz) haben wir die vorhandenen Balkone, die eine Verlängerung des Geschossdecke darstellen abgetrennt und den Balkon wieder neu wärmebrückenbrei angebracht.

Die Tragkonstuktion wurde mit Hilfe von Tipps eines befreundeten Metallbauers und nach statischen Vorgaben dessen Firma aus Doppel-T-Trägern realisiert. D.h. an der Wand hängen alle 2Meter L- Förmige Träger, die senkrecht außen an der Wand hängen und durch den waagrechten Teil den Balkonträger bilden.

Auf diesen 5 Trägern auf einer Länge von 8m und einer Balkonbreite von 1,45m haben wir Vierkantrohre parallel zur Hauswand angebracht. d.h. auf der Balkonbreite sind 4 Vierkantrohre um den Bodenbelag zu tragen.

Direkt auf diesen Vierkantrohren haben wir den WPC Bodenbelag angebracht.
d.h. die einzelnen Bretter sind 1,45m lang und liegen rechtwinklig zur Hauswand und auch rechtwinklig zu den Vierkantrohen auf diesen.

unter Bauanleitung habe ich die prinzipielle Vorgehensweise beschrieben.

Hier die Fotos wie versprochen!


BalkonTerasseWPC
3.2 5 13

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
WPC Bretter passende Länge und passende Anzahl  WPC  Länge passend zur Balkonbreite, so dass sich wenig Verschnitt ergibt.  
300  Befestigungsklammern   Kunstoff  vom WPC Hersteller nehmen, damit es passt 
300  Senkkopfschrauben mit Gewinde  Metall  M5 Senkkopf 2 cm lang 

Benötigtes Werkzeug

  • Schlagbohrmaschine
  • Akku-Schrauber
  • Handkreissäge
  • Gewindeschneider
  • Bohrer
  • Führungsschiene
  • Schnur für Endlinie, optimal Richtschnur die sich im aufgerollten Zustand einfärbt und die Farbe abgibt

1 WPC auf Metallunterkonstuktion befestigen

NEXT
WPC auf Metallunterkonstuktion befestigen
2/8
PREV

Zusammenfassung:
Was ich hiermit sagen möchte, man schraubt WPC Bretter eigentlich auf eine spezielle WPC Unterkonstruktion mit Holzschrauben, doch diese Unterkonstruktion aus WPC kostet auch Geld und hätte hier nichte gebracht. Mann kann normale Senkkopfschrauben mit Gewinde nehmen zum direkten befestigen auf Metall. Und dazu der Vorschlag, Bohren, Gewindeschneiden und Schrauben mit dem Akkuschrauber oder Bohrmaschinen.

Die eigentliche Balkonkonstruktion ist hier nur für Profis, bzw für Metallbauer, aber den Belag könntet ihr so montieren. Und daher ist dies eine Vorschlag/eine Anleitung was ihr vom Metallbauer bauen lassen könnt, und wie ihr dann dazu passend den Belag anbringt.  Das Geländer kommt im neuen Jahr natürlich noch dran.

Details:
Wir haten 3m lange WPC Bretter gekauft und diese mit der alten blauen Bosch Kreissäge halbiert. So gibt es bei 2* 1,45m kaum Verschnitt.

Befestigt wurden die WPC Bretter mit Klammern aus Kunststoff und Edelstahl schrauben.
Die originalen Schrauen sind für Holz bzw für eine WPC Unterkonstruktion gedacht.
Aus Kostengründen haben wir darauf verzichtet und Vierkantrohre aus Stahl sind stabiler. Daher haben wir die originalen Schrauben nicht mehr nutzen können.

Wir haben uns Schrauben mit mmetrischem Gewinde besorgt und mit 3 Akkuschraubern das ganze montiert.Ein Akkuschrauber Bosch PSR 14,4 Li2 zum Lochbohren in die Vierkantrohre. Ein Akkuschrauber Bosch PSR 14,4 Li2 mit Gewindebohrer und vorsichtiger Einstellung der Drehmomentbegrenzung.
Dritter (alter) Akkuschrauber zum Anschrauben. Die

Es gingen 3 Gewindebohrer zu Bruch, aber per Hand hätte es zu lange gedauert.

Am Ende mit farbiger Schnur, die Kante des Balkons markieren und mit der Kreissäge die Bretter absägen, so dass sich eine gerade Kante ergibt.

Teilweise waren die Bretter nicht richtig festgeklemmt und ließen sich trotz Befestigung zur Hauswand oder von der Hauswand wegbewegen. Daher wurden einzelne Kunststoffklammern dünner geschliffen, damit sie durch die Schrauben weiter auf die Unterkonstruktion gedrückt werden konnten. Damit haben dann alle WPC Bretter gehalten.

17 Kommentare

zu „WPC auf Metallbalkon“

Das scheint dir gut gelungen zu sein, soweit ich das hier beurteilen kann.
2012-12-12 10:30:55

Herzlich willkommen bei 1-2-do. com, ohne wirklich aussagekräftige Bilder, kann keiner deine Arbeitsschritte mitverfolgen, geschweige denn ein ähnliches Projekt an Hand deiner Anleitung ausführen.
Für mich als Laie sieht das obere Bild aus wie wenn jemand die Auslage in einem Holzladen Fotografiert hat, oder so ähnlich.
Beschreibe deine einzelnen Arbeitsschritte und füge ein paar Bilder dazu und schon wird das ganze glaubhaft und verständlich.
Bewerten tue ich nichts, man weiß ja nicht was, arbeite bitte noch einmal nach
Grüße
2012-12-12 11:15:41

Ich denke auch das eine Bebilderund des werkes und ggf der Arbeitsschritte ausschlaggebend ist für ein gutes Verständniss des Projektes. Ansonstne ist es einfach nur eine Info das du es gemacht hast.
2012-12-12 11:32:49

Bilder der Arbeitsschritte wären nicht schlecht. Beim nächsten Projekt klappts besser
2012-12-12 12:13:58

Ich schließe mich den Vorschreibern an. Speichere dein Projekt erstmal ab. Danach kannst du es mit detailierten Bauschritten und Fotos versehen. Über die Vorschau-Funktion kannst alles überprüfen, bevor du es einstellst. Macht sich besser und gibt mehr Daumen
2012-12-12 12:26:47

Die Fotos werde ich erst Ende der Woche machen können, dann stelle ich die auch ein.
Ich habe nur die Info und die Erklärungen eingestellt.Ich bin noch neu hier und weiß nicht wie hier alles abläuft. Bitte einfach Geduld haben.Seht es doch positiv ich bin bereits euch zu erklären was ich gemacht habe. Und das kann und werde ich noch mit Fotos optimieren. Dann könnt ihr eure Meinungen besser abgeben und Bewertungen vornehmen.
2012-12-12 13:26:32

Nun seid mal nicht so Sreng, ich hab bei meinen erste Projekten auch einiges vergessen, wenn der neue Kolege das nachholt ist es doch OK. Denkt alle daran es ist noch kein PROFI vom Himmel gefallen.
2012-12-12 17:55:48

Scheint ja sehr gelungen zu sein....
2012-12-12 18:32:30

na ja, wir werden es ja noch zu sehen bekommen....kann man es sich besser vorstellen
2012-12-12 22:29:41

Das erste Projekt bekommt immer 5 Daumen von mir... weiter so :)
2012-12-12 23:06:54

hast Du für den Anfang schon super gemacht - besser als ich mein erstes Projekt jedenfalls- aber ich bewerte jetzt mal noch nicht denn mit den entsprechenden Fotos bekommst Du volle Punktzahl
2012-12-13 15:59:13

Bitte einfach Geduld haben.Seht es doch positiv ich bin bereits euch zu erklären was ich gemacht habe.

mein erstes hier eingestelltes projekt ,ging voll in die hose,ich habe einfach weitergemacht ..Wird schon ,sieht doch schon gut aus .zum Einstand 5 Gute dafür
2012-12-15 22:21:26

Das sieht doch mal gut aus, ich freue mich schon auf die Bilder von deinem Geländer. Wird dieses auch aus WPC Brettern gemacht, oder kommt ein Metallgeländer dran?? 5D
2012-12-20 13:02:58

Hallo debabba,

wir nehmen da pulverbeschichtetes Alublech, in signalblau (wie die Autobahnschilder) und wie auch die neue Haustüre. Oben ein Rohr waagrecht in Edelstahl. Wir machen aber keine großen Verzierungen rein. Schlicht und einfach + haltbar - so oft sind wir eh nicht auf dem Balkon, der Balkon ist auch groß - dafür das wir den kaum nutzen, ist es eh schon teuer genug. Das dauert aber noch ein paar Monate, jetzt stehen erst mal andere Dinge an.
2012-12-20 21:15:18

Hallo Thoo7mas,

sehr schöne anleitung. Ich bin grad dabei auch solch einen Balkon zu bauen. Meiner ist allerdings etwas grösser (3x5m) und ich bin jetzt an dem Problem eine Unterkonstruktion auf die T-Träger zu bringen. Meine haben einen Abstand von 80cm. Wie wurden bei dir die Vierkantrohre auf den Trägern befestigt? Ich hab schon ewig im Net gesucht ob es da was gibt aber irgendwie find ich da nix richtiges. Wäre schön wenn du mir da weiterhelfen kannst.

Vielen Dank schonmal

MfG Zipfelsuelze
2013-01-19 23:39:40

Hallo, Zipfelsuelze.

wir haben Flacheisen senkrecht auf die T-Träger gestellt. d.h. jeweils 2 Flacheisen, die rechts und links wie die senkrechten Striche des Buchstaben U verlaufen, den waagrechten Teil bildet ja der T Träger. d.h. das Vierkant Rohr sitzt im U. und waagrecht durch das U geht eine Schraube. Wir haben Langlöcher für eine einfachere Monate in den Flacheisen realisiert. Wir haben erst die senkrechten Teile montiert um die unten Löcher zur Schnittstelle Wandhalterung passend zu bohren. Dann wurden die waagrechten Teile mit diesen Flacheisen angeschweißt. Verzinkt. die T-Träger Winkel befestigt. anschließend die unverzinken Vierkantrohre gekürzt, gebohrt. Verzinkt, und dann montiert. - Geländer dauert noch länger. Sind noch an anderen Baustellen.
2013-01-20 23:27:07

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!