Vom "Stinker" zum HPV (human powerd vehicle)

NEXT
Vom "Stinker" zum HPV (human powerd vehicle) Rückbau einer Saxonette (Fahrrad mit Hilfsmotor, Leichtmofa),Pimp my bike
1/5
PREV
Technik
Sommer
von Kellerassel
18.10.15 13:42
674 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 100100,00 €

Von meinem Schwager bekam ich eine Saxonette geschenkt, als er sich ein Pedelec gekauft hat. Ich habe die Saxo probegefahren und sofort gemerkt, warum man in Fahrradgruppen immer hinten fahren muß. Die Geruchs- und Rauchentwicklung ist erheblich. Die Leistung von 0,7 PS des 30cm³ 2-Takt Motors ist so gering, daß man eigentlich permanent mittreten muß (Fahrrad mit "Hilfsmotor"). Es ist lediglich ein "Freilauf" aber keine Gangschaltung verbaut. Sachs gibt eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h an. Dies schafft man mit einem guten Fahrrad mit Gangschaltung auch ohne Motor. Langsam reifte die Idee vom "Rückbau" des Motors.


Rückbau einer Saxonette (Fahrrad mit Hilfsmotor, Leichtmofa), Pimp my bike
4.5 5 16

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Demontage

Demontage
1/1 Demontage

Im Keller wurden alle Teile demoniert, die zur Motorisierung erforderlich waren. Hinterrad mit Motor, Gepäckträger mit Tank, Batteriekasten, Regler, Gasgriff mit Brems- und Choke-hebel.

2 Altteileverwertung

Altteileverwertung
1/1 Altteileverwertung

Die nicht mehr benötigten Motorteile fanden über ebay-Kleinanzeigen schnell einen Abnehmer. Die abgebildeten Teile wogen ohne Getriebeöl beim Versand im Paket 18,5 Kg!

3 Neuaufbau

Neuaufbau
1/1

Bei Ebay-Kleinanzeigen erstand ich ein 26" Hinterrad mit Shimano 7-Gang Schaltung mit Grip-Shift, zwei neue Reifen und Schläuche. Da die Shimano Schaltung keinen Rücktritt, aber eine Aufnahme für eine Shimano-Roller-Brake hat, bestellte ich mir die Rollen-Bremse, einen Bremsgriff, Griffgummis und ein Led-Rücklicht mit Standlicht. Die Roller-Brake wird nun von dem Bowdenzug angesteuert, der bei der Saxo die in das Motorgehäuse integrierte Trommelbremse betätigt hatte. Ein spezieller Mechanismus am Tretlager zieht bei Rückwärtstreten der Pedale an dem Bowdenzug. So konnte eine 7 Gang Narbenschaltung mit Rücktrittbremse realisiert werden.
Der Schaltzug konnte dort durch den Rahmen geführt werden wo vorher Gas- und Chokezug verliefen.

Während der Bauphase reifte die Idee heran, keinen Gepäckträger mehr zu montieren und den breiten "Kotflügel" wirken zu lassen. Da der Stahlrahmen für das "Leichtmofa" sehr stabil ausgelegt war, montierte ich einen rahmenfesten Front-Gepäckträger mit Kiste. Kleine Anpassungen für den Bowdenzug der Cantilever Vorderradbremse waren erforderlich.

4 Endergebnis: "Lastenrad"

NEXT
Endergebnis: "Lastenrad"
1/3
PREV

Das Heck erinnert nun an die "Beach-Cruiser" oder auch an die "Bäckerräder". Das neue Rücklicht ist an der Rahmenstrebe in Höhe der Radnarbe montiert. Auch die originelle Frontlampe mit Tacho konnte erhalten werden. Mit einer hölzernen Obstkiste wiegt das Rad jetzt 23,5 Kg.

Das Rad fährt nun mit reinem "Muskelantrieb" mit 7-Gang Schaltung als Einkaufsrad.

15 Kommentare

zu „Vom "Stinker" zum HPV (human powerd vehicle)“

Du hast definitv Ahnung, von dem was Du da tust. Oder besser gesagt, getan hast. 4 Ritzel dafür.
2015-10-18 15:48:57

Schönes Endergebnis. Ich versteh jedoch null davon, war froh, seinerzeit wenigstens die Sitzhöhe einstellen zu können. :D
2015-10-18 18:41:24

Hast gut hinbekommen wären mir aber zuwenig Gänge fahre selbst eine 14Gang Roloff hat eine bessere Übersetzung.
2015-10-18 19:37:15

Guter grüner Umbau. ;-)
2015-10-18 19:51:15

Gut gemacht . Solange du damit zurecht kommst . Bin leider kein Fahrradfahrer . Ich ziehe meine Motorräder vor.
2015-10-18 19:52:16

Schöne Idee, den stinkenden Motor rauszuschmeißen! - Ich hätte das Rad allerdings auf elektrisch umgerüstet.
Wieviele Kilo bringt das gute Stück jetzt noch auf die Waage?
Beschreibung ist OK, ein paar mehr Fotos hätten den Umbau noch anschaulicher gemacht. 3D
2015-10-18 20:58:21

Das nenn ich mal ein ökologisches Motorbike.
auf die Idee muss man erst mal kommen ...
2015-10-18 21:26:42

Den Motor hätt ich auch genommen,aber gut gemacht.5D
2015-10-19 14:58:17

Keine Ahnung was du gemacht hast, aber der Umweltgedanke zählt, daher 5 umweltfreundliche Punkte
2015-10-20 01:04:41

Da sagt die Umwelt sicher 3 mal danke - und der Umbau ist gut geworden.
2015-10-20 12:01:42

Genial, Coole Arbeit, das Erinnert mich an ein Hühnerschreck , weis nicht ob es einer noch kennt
2015-10-20 17:50:44

Autohersteller lügen mit Motoren und du entfernst das Übel... sehr gut... 5 D
2015-10-20 20:40:04

Gut gemacht! Aber ich hätte mir wohl eher gleich ein normales Fahrrad besorgt.
2015-10-21 14:10:32

Wenn die Leistung und die Geschwindigkeit so schlecht waren und auch der Mief den es von sich gab, dann war das eine super Idee ;o0)
2015-10-21 20:21:17

finde ich toll dein Recycling, ander hätten sich einfach ein Rad gekauft
2015-10-24 09:41:42

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!