Vom Schubladen Ratz Fatz zum Regal

NEXT
Verwandlung abgeschlossen
1/2 Verwandlung abgeschlossen
PREV
Möbel
von Kneippianer
15.02.14 17:28
1410 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 55,00 €

Auf den Wunsch meiner Frau hin, habe ich ein "Regal" für ihre Teebeutel gebaut.

Als Ausgangsmaterial hat sich nach kurzer Suche im Fundus ein alter Schubladen angeboten.

Da dies ein schnelles Projekt in allen Punkten war (Wunsch + Ausführung) habe ich während der Fertigung leider keine Fotos gemacht.

Der abgebildete ursprüngliche Schub dient nur der Demonstration, ist jedoch einer der gleichen Serie, nur breiter... :)


RegalSchubladen, Widerverwerten, Teebeutel, Teeregal
4.6 5 24

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Spraydose (Farbe nach Wunsch)  FarbeMaterial   
Passende Wanddübel     
Wandhaken     

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Bohrhammer
  • Laser-Wasserwaage
  • säge
  • Schmiege
  • Schleifklotz
  • Betonbohrer
  • Holzbohrer
  • cutter
  • Metalllineal

1 Der Schub wird gekürzt und abgeschrägt.

NEXT
Vergleichsschublade
1/3 Vergleichsschublade
PREV

Zuerst habe ich die Lade an die vorgesehene Stelle gehalten um ungefähr abschätzen zu können, in welchem Winkel das Regal zukünftig an der Wand hängen sollte.

Diesen habe ich dann mit der Schmiege eingestellt und auf die Seiten übertragen.

Auf der Unterseite habe ich die Endlinien der seitlichen Markierung verbunden.

Anschließend konnten die hinteren Schrauben, welche das hintere Querteil mit den Seitenteilen verbinden, herausgedreht und das Brett sowie der Boden entfernt werden.

In das Heckbrett werden in gleichem Abstand im oberen Drittel zwei Löcher mit einem Holzbohrer gebohrt, um daran das Regal an den Haken einzuhängen.
Der Lochdurchmesser orientiert sich an den vorhandenen Haken - bei mir waren es 12mm.

Nun wurde die Handkreissäge auf die Holzstärke eingestellt und die Seitenwangen gesägt.

Der Boden habe ich auch an der markierten Stelle geteilt, was ich jedoch später nochmal nacharbeiten musste, da diesere ja etwas kürzer sein sollte als der gesamte Schub...

Den Boden habe ich wieder zwischen die Seitenteile geschoben und das hintere Brett angelegt.

Hierbei konnte ich die oben bereits erwähnte Korrektur bezüglich der Länge durchführen.
Dies gelang wunderbar mit einem Cutter, welcher an einem Metallineal geführt wurde.

Wenn soweit alles passt, werden die schon vorhandenen Schraublöcher des Heckbrettes auf die Seiten übertragen und mit einem 2mm Holzbohrer (oder Universalbohrer) gebohrt.

Jetzt noch die Sägestellen mit einem Schleifklotz bearbeiten, bis ein gewünschtes Ergebnis vorliegt.

2 Lackieren

NEXT
Gelackt...
1/2 Gelackt...
PREV

Da das fertige Regal zu den umgebenden Farben passen sollte, habe ich mich für RAL1015 entschieden.

Der gesamte Schub wird mit dem Schleifklotz oder Schleifpapier angeschliffen und anschließend fettfrei gesäubert. Ich habe dazu Verdünnung genommen --> Arbeitschutvorschriften beachten!!! Lüften oder im Freien arbeiten, kein Funken oder offenes Feuer, sowie den Lappen der Entsorgung zuführen.

Nun werden zuerst die Kanten eingesprüht und die erste Lackschicht auf die Flächen im Kreuzgang aufgetragen.

Nach einer Trocknungsphase, welche je nach verwendetem Lack und den Umgebungsvariablen variiert, kommt die zweite und eventuell (nach Bedarf) noch eine dritte Schicht Lack.

Wenn das Ganze vollständig getrocknet ist, folgt der Anbau.

3 Montage

Fertig
1/1 Fertig

Da ich wollte, dass das Regal zur Reinigung jederzeit schnell entfernt und wieder Angebracht werden kann, habe ich mich für Haken entschieden.

Es können auch Schrauben verwendet werden, dazu sollten die Löcher an der Rückwand entsprechend dimensioniert werden.

Das fertige Regal wird an die vorhergesehene Stelle im Lot gehalten und Markierungen für die Bohrlocher angebracht.

Die Löcher in der Wand habe ich mit dem Uneo und einem 6er Steinbohrer gemacht.

Dübel in die Wand und die Haken eingedreht.

Jetzt noch das Regal aufhängen und befüllen sowie das Lob der Auftraggeberin abholen... :)

26 Kommentare

zu „Vom Schubladen Ratz Fatz zum Regal“

Interessante Idee! 5D!
2014-02-15 17:41:24

Gute Idee, aber ich versteh nicht, warum du die Seitenwände so schief schneiden musstest? Ist deine Wand so schräg?
2014-02-15 17:42:50

Schnell, effektiv gut. auch eine schöne Art der Wiederverwertung. Nette Idee, die mir gefällt
2014-02-15 18:07:58

Na damit die Lade nicht waagerecht sondern geneigt an der Wand hängt. Das schaut besser aus, die Beutel sieht man eher von oben und alles rutscht nach vorne.

Schätze, es schaut gut aus. Nette Idee und wenn die Frau zufrieden ist, klappt es auch sonst im Leben :-)
2014-02-15 18:15:36

Klasse gemacht und umgesetzt 5d
2014-02-15 18:16:03

Klasse geworden .......
2014-02-15 18:29:03

Klasse gemacht 5d
2014-02-15 18:55:23

Interessante Idee. 5d
2014-02-15 19:12:58

Super Idee, gute Umsetzung. Bekommt von mir 5 Daumen
2014-02-15 19:27:42

Da gibt der Tee die Aromen in der Umgebung gut ab (Schlafzimmer schließen)gute Arbeit 5
2014-02-15 20:11:14

die Idee ist gar nicht schlecht und die schiefen Bretter sind dafür da, daß die Schublade geneigt ist und auch Ministumpen, wie ich noch ohne Leiter sehen kann, was in der Schublade ist
2014-02-15 20:35:21

Sieht klasse aus.
2014-02-15 21:38:53

Gute Idee
2014-02-15 22:16:18

die Idee ist gut
2014-02-16 00:20:57

Sehr schöne kreative Arbeit, praktisch und nützlich.... Auch wenn es nicht das große Projekt ist, so sind solche kleinen auch immer wieder toll und nützlich 5d
2014-02-16 07:36:23

Coole Idee. Klasse gemacht
2014-02-16 10:56:28

Idee und Umsetzung perfekt. Wunsch der Frau erfüllt noch perfekter!
5D
2014-02-16 12:01:46

Interessante Idee gut gelöst
2014-02-16 12:18:28

☀☀☀☀☀
Die Schublade, die aus der Wand kommt...
Super Idee...
Jetzt noch einen dazu passenden Schrank an die Wand gemalt ;-⦆
2014-02-16 12:42:35

Danke für die Kommentare... :)

Die Schublade ist so schräg an der Wand, damit, wie Janinez schon anmerkte, auch Ministumpen wie meine Frau hineinsehen können...

Für meinen Teil finde ich es auch interessanter.
2014-02-16 18:31:50

klasse Lösung, gut gemacht
2014-02-16 18:43:14

Das Projekt ist dir super gelungen... klare 5 die ich dir schon vorher gegeben habe
2014-02-18 20:34:10

Eine wirklich gute Idee!
Muss man drauf kommen, soetwas nenne ich kreativ!
2015-10-23 11:03:36

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!