Verstellbarer Queranschlag für den Frästisch & Anschlagstopp´s für die C-Schiene

NEXT
Am Anfang stand die Planung mit ScetchUp
2/6 Am Anfang stand die Planung mit ScetchUp
PREV
Werkstatthelfer
von fuffy1963
15.04.15 12:22
1990 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 55,00 €

Um den Frästisch komplett zu machen, darf ein verstellbarer Queranschlag nicht fehlen. Der Queranschlag ist unverzichtbar, wenn es um Fräsungen geht die in einem bestimmten Winkel zum Werkstück verlaufen. Mit dem Längsanschlag kann man ja nur parallele Fräsungen zur Werkstückkante machen. Den Längsanschlag mit verstellbaren Schiebebacken, und das dazugehörige Fräsmodul zu meiner Selbstgebauten Systemwerkbank im MFT Stil findet ihr hinter den grünfarbenen Links.

Und hier noch weitere interessante Projekte von mir


Schiebeschlitten, Queranschlag, Frästischzubehör, Winkelführung
4.9 5 30

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Herstellung Queranschlages

NEXT
Die in ScetchUp konstruierten Maße habe ich auf ein Restbrett übertragen
1/15 Die in ScetchUp konstruierten Maße habe ich auf ein Restbrett übertragen
PREV

Nachdem ich den Queranschlag in ScetchUp geplant hatte, habe ich die Maße auf ein Restholz Multiplex Birke 18mm dick übertragen. Der Einstich des Zirkels, ist gleichzeitig das Zentrum der 5mm Bohrung für meinen Fräszirkel. Dann habe ich mene Werkbank mit den Schnittschutzhölzern bestückt, damit ich mit dem Fräszirkel ungehindert fräsen kann, ohne in die Werkbank zu schneiden.Mittlerweile habe ich sogar Schutzbacken für die Schnitthölzer angefertigt, damit ich die Schnitthölzer nicht zu schnell auswechseln muß. Dann habe ich die Holzplatte zum fräsen aufgespannt. Mit Hilfsklötzchen habe ich zwei Anschläge gesetzt, damit der Fräszirkel an der voreingestellten Position dann stoppt. Der Halbkreis hat eine Breite von 8mm, damit ich dann eine M8 Schraube mit Knaufmutter montieren kann. Zum Schluß wurde dann der Außenradius in der gleichen Weise gefräst. Nachdem die Fräsungen erledigt waren, habe ich mit meiner Tauchsäge und meine angebauten Führungschiene die Außenseiten besäumt. Mit der Lamellofräse habe ich je drei Schnitte für die Flachdübel gemacht, und anschließen mit einem weiteren Holzstreifen verleimt. Dieser Holzstreifen dient als Anschlagleiste für das zu fräsende Werkstück. Das 5mm Loch, welches für den Fräszirkel verwendet wurde, habe ich für M8 Schrauben auf 8mm aufgebohrt. Zusätzlich habe ich ein zweites Loch Durchmesser 8mm in der Flucht gebohrt, damit ich mit 2 Schrauben die Schiene fixieren kann. Ein Reststück einer C-Schiene dient für die Führung in der zusätzlich gefrästen Nut im Frästisch. Man öffnet nun die Knaufmuttern, und kann den Winkel zur C-Schiene verstellen, und anschließend wieder festklemmen.

2 Anwendungsbeispiele für den Queranschlag

NEXT
Mit einem Anschlagwinkel, welcher eine Anschlagleiste hat, kann ich den 90 Grad Winkel einstellen. Anschlagleiste liegt in der Nut an
1/4 Mit einem Anschlagwinkel, welcher eine Anschlagleiste hat, kann ich den 90 Grad Winkel einstellen. Anschlagleiste liegt in der Nut an
PREV

Mit meinem Anschlagwinkel kann ich einfach und schnell den Queranschlag auf 90 Grad einstellen. Mit einem speziellen 45 Grad Anschlagwinkel kann ich schnell und bequem 45 Grad einstellen. Das sind ja eigentlich schon die gebräuchlichten Winkel, die man braucht. Für speziellere Einsätze kann ich meinen digitalen Winkelmesser als individuellen Anschlag hernehmen. Mittels meines Anschlagwinkels, der an der Nutinnenseite anliegt, stelle ich einen Anschlag für den digitalen Winkelmesser her. Nun kann ich den Queranschlag in jedem beliebigen Winkel zur Führungsnut einstellen. Ich werde bei meinem nächsten Baumarktbesuch mir noch eine 8mm Leiste holen, die kann ich dann als Anschlag zum messen in die Schiene stecken. Das ist dann auf Dauer die elegantere Lösung.

3 Anschlagstopps herstellen

NEXT
In ein Restholzbrett einfach zwei 8mm Nuten einfräsen
1/6 In ein Restholzbrett einfach zwei 8mm Nuten einfräsen
PREV

Ich habe mir mittlerweile mehrere Anschlagstopp´s angefertigt. Einfach ein Restholz 18mm dick aus Mutiplex genommen, und je 2 Schlitze mit einem provisorischen Anschlagstopp eingefräst. Das Montagematerial besteht aus 2 Schrauben M8, 2 Unterlegscheiben mit Innendurchmesser 8,5mm und 2 Knaufmuttern M8. Ich habe mir auch 2 längere Anschlagstopp´s angefertigt, welche ich in die Außenschiene vom Längsanschlag und die Querschiene vom Tisch montieren kann. Somit ist eigentlich alles was man braucht abgedeckt. Später will ich mir noch ein paar Andruckfedern holen, die ich dann auch in allen C-Schienen  montieren kann. Den Fingerschutz aus Plexiglas, welcher ich ja auch schon hier gezeigt habe, passt ebenfalls verstellbar in diese C-Schienen. Ich möchte dieses System nicht mehr missen müssen. Die Schienen sind einfach ideal für solche Vorhaben. So, das war es vorerst einmal. Sollte ich noch mehr dazu bauen, lasse ich es euch wissen.

38 Kommentare

zu „Verstellbarer Queranschlag für den Frästisch & Anschlagstopp´s für die C-Schiene“

klasse gemacht 5d
2015-04-15 12:38:07

Gefällt mir, Klasse
2015-04-15 12:42:10

sehr gute Idee
5 Daumen von mir
2015-04-15 12:43:22

Eine C-Schiene in dem senkrechten Teil des Anschlages währe noch sinnvoll. Dann kannst Du dort auch die Stopklötzchen verwenden oder ggf schnell eine Verlängerung oder andere Vorrichtungen am Winkelanschlag anbringen.

Ansonste die von Dir gewohnte, saubere Arbeit!
2015-04-15 12:53:50

@Sugrobi
Das ist eine sehr gute Idee. Mal sehen, wie ich das noch umsetze. Das ist das schöne hier am Forum, da bekommt man die Verbesserungsvorschläge gleich mit. ;-))
2015-04-15 13:07:01

Sieht gut aus! Könnte ich auch gebrauchen!
2015-04-15 13:55:08

Was soll ich da sagen, wie immer top Planung, Durchführung und dokumentation. 5D
2015-04-15 13:58:44

Danke euch allen für die netten Kommentare. Freut mich, das es euch gefällt
2015-04-15 14:03:00

Super! Und sehr anschaulich dokumentiert.
2015-04-15 14:46:49

Ich will mehr, ich will mehr, ich will mehr...*ruf* ...!!!

Sehr schön beschrieben, wie gewohnt sehr detailliert. Sowohl, was die Arbeit anbelangt, als auch die Dokumentation dazu. Wenn ich diese Anleitung vor meinem Tellerschleifer-Projekt gelesen hätte, wäre mein Aufwand um einiges kleiner gewesen! Dann hätte ich wahrscheinlich den Auflagentisch auf 90 Grad eingestellt und eher mit T-Nutschiene im Auflagentisch gearbeitet... Aber das kann ich dank Dir ja immer noch nachholen!

5 Anschläge!
2015-04-15 16:30:23

Klasse gemacht und geworden .... und vorgemerkt .....
2015-04-15 16:31:46

Schaut ja genial aus. Sehr sauber Arbeit.
2015-04-15 17:41:57

Eine TOLLE Idee 5d
2015-04-15 17:59:58

Freut mich, das es euch so gut gefällt. Ich dachte schon, das es langweilig wird
2015-04-15 18:52:35

wieder eine sehr gute arbeit von fuffi - gut ausgedacht - gut umgesetzt - gut ausgearbeitet
5 Anschläge
2015-04-15 19:00:13

Wär ich nicht so ein furchtbarer Schlamperdatsch, hätt ich mir sowas auch schon lange gebaut, aber in der erforderlichen Präzision bring ich das nie zusammen.

Bewunder dich dafür fuffy - ehrlich.
2015-04-15 20:19:35

Echt super, 5d
Bin gerade dabei auch einen MFT zu planen und am Ideen klauen, die (und noch ein paar andere von dir) kommt dazu
2015-04-15 20:30:26

Gute Arbeit. 5 Daumen
2015-04-15 23:03:39

Jawoll. Das sind Projekte nach meinem Geschmak. Direkter Weg auf die Merkliste. Super geworden und wahnsinnig praktisch.
2015-04-16 08:26:40

Sehr schon geworden, ich hätte mir aber noch Markierungen gemacht. Aber jeder wie er es mag :) Von mir auch alle 5
2015-04-16 11:28:59

@Wolfman
Was für Markierungen meinst du?
2015-04-16 11:43:36

Gradzahlen
2015-04-16 12:05:24

Ach so, jetzt verstehe ich. Könnte man noch machen. hast recht. Bin nur noch nicht auf den Gedanken gekommen, da ich das direkt mit dem Gehrungswinkel oder 90 Grad Winkel eingestellt habe. Aber danke für den Hinweis
2015-04-16 12:07:21

wenigstens die Gängigen 15 Grad Einteilungen
2015-04-16 12:10:32

Gut geplant ist halb gebaut, und gut gebaut ist die halbe Miete für gute Ergebnisse ;) 5d
2015-04-16 15:45:20

Das sind die kleinen Helferlein, die das Leben leichter machen. 5 Daumen
2015-04-16 19:03:15

Und wieder ein Klasse Helferlein aus deiner Kiste . Super gemacht.
2015-04-16 19:39:13

Super!
Stellenweise finde ich es echt arm, was bei manchen Maschinen als Queranschlag mitgeliefert wird.
Da sind selbstgebaute immer besser...und deiner scheint sehr stabil zu sein.
2015-04-16 23:38:50

@all
Danke für die Kommentare und Daumen
@RedScorpion68
Ja der Anschlag habe ich sehr stabil gebaut, denn er soll ja eine Zeit lang halten. Wenn mal ein Werkstück zurückschlägt, wäre es nicht so toll, wenn der Anschlag als erstes den Geist aufgibt. Der sollte dann auch schon was aushalten können.
2015-04-17 00:12:23

Mein lieber Mann Fuffy du arbeitest ja wie
ein schweizer Uhrwerk ;-)
2015-04-17 13:47:21

@el_gringo
Ich geb mein bestes ;-))
Schön mal wieder was von dir zu hören, hab dich schon vermißt
2015-04-17 16:18:37

Super Umsetzung, schön beschrieben, 5D :) (ist schon auf der Willich Liste :D)
2015-04-21 19:27:30

Mensch fuffy da ist dir aber wieder was gelungen
2015-05-24 21:16:17

@Janinez
Danke für den Kommentar, ich gebe mir ja immer sehr viel Mühe
2015-05-25 00:04:20

Jetzt weiß ich endlich, wie ich solch ein Ding am einfachsten herstellen kann. Danke. 5D
2015-12-02 14:50:18

ja ein Queranschlag darf nicht fehlen und dein Anschlag sieht echt Oberklasse aus
Daumen hoch
2016-07-16 19:34:13

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!