Versenkbare Steckdosenleiste im Werktisch

NEXT
Versenkbare Steckdosenleiste im Werktisch Steckdose,Strom,Werktisch,mftkartoffelsupp,versenkbare Steckdose
3/4
PREV
Werkstatthelfer
von Heimwerker_der_Herzen
17.10.13 09:42
3149 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 2020,00 €

Wer des öfteren mit mehr als einem Elektrowerkzeug arbeitet kennt wahrscheinlich das Problem der ständig fehlenden Steckdosen! Da es mir genauso ging musste eine Lösung her, das ewige stolpern über Verlängerungskabel und Mehrfachsteckdoen war ich einfach leit!

Für meinen neuen Werktisch (Projekt) muss eine Lösung her!

Die Lösung für mein Problem fiel mir per Zufall in der Küche meiner Mutter in die Hände, eine versenkbare Steckdosenleiste, das ist die Lösung!
Nachdem ich daraufhin im Netz gestöbert habe wurde ich bei Amazon fündig. Für 20 Euro inkl. Versand wanderte die LEiste in meinen Warenkorb.


Steckdose, StromWerktisch, mftkartoffelsupp, versenkbare Steckdose
3.9 5 25

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Restholz  Holz  beliebig 
Steckdosenleiste  Gedöns  rund 

Benötigtes Werkzeug

1 Frässchablone anfertigen

NEXT
Frässchablone anfertigen
1/2
PREV

Als erstes habe ich eine Frässchablone angefertigt um eine Vertiefung fräsen zu können welche die Steckdosenleiste exakt bündig mit der Tischoberfläche verschwinden lässt. Für die Frässchablone habe ich ein Stück Restholz verwendet welches in meiner "Holzmessikiste" lag. 

2 Ring ausfräsen

Ring ausfräsen
1/1

Es kam wie es kommen musste, die Frässchablone wabbelte trotz zwei anscheinend zu kurzen Nägeln ein wenig hin und her und der auszufräsende Ring wurde zum Ei. Naja, da es nur ein Werktisch ist kann ich damit leben! Zumindest hat der 8mm Nutfräser eine 8 Millimeter breite Nut gefräst. Wenigstens etwas ;-)

3 Loch aussägen

Loch aussägen
1/1

Den inneren "Kreis" der Fräsung konnte ich nun mit der neuen Bosch Akkumultisäge ausschneiden und auf das exakte Maß für die Steckdosenleiste bringen.

4 Steckdosenleiste montieren

NEXT
Steckdosenleiste montieren
1/3
PREV

Die Steckdosenleiste ist schnell montiert. Diese wird einfach von oben eingeschoben und mit einem Gewindering von unten gekontert. Abgesehen von der verhunzten Nut gefällt mir das Ergebnis sehr gut.

5 Video der ganzen Geschichte in Aktion

Integrierte Stromversorgung
1/1 Integrierte Stromversorgung

Und nun das ganze noch einmal in bewegten Bildern

32 Kommentare

zu „Versenkbare Steckdosenleiste im Werktisch“

Diese Steckdosenleiste sieht man neuerdings ja tgl. in der Werbung vom XXXLutz. Find ich genial und die Idee, das für den Werktisch zu verwenden toll.

Mir ist aber das mechanische Prinzip nicht klar. Ist da eine Feder drin, wie hält die Leiste in der ausgefahrenen Position fest und hast jetzt nicht unterm Werktisch den Kabelsalat? Nimmt dann unterm Tisch natürlich auch Platz weg, was für die Schubladen/Regale, welche du ja noch bauen willst, sicher auch eine kleine Herausforderung sein wird. Ich hätte sie eher am Rand eingebaut.

aber alles in allem eine gelungene Umsetzung und dafür gibts volle Punktzahl

Wie nennt sich diese Leiste eigentlich, wegen im Netz oder Baumarkt suchen.
2013-10-17 10:56:32

@Woody, wenn du dir mein Video ansiehst siehts du das ich am Schluss einen Knopf drück. Dieser ist die Arretierung für die ausgefahrene Leiste.
Ich habe die Mitte des Tisches gewählt um mit einem eingesteckten Werkzeug wirklich überall hinzukommen. Für die Schubladen und Regale ist die Steckdosenleiste irrelevant da in dem Bereich wo diese versenkt wird ein rund 10 Zentimeter breiter Hohlraum sein wird der später unter anderem die komplette Elektrik wie die Staubabsaugung beheimaten wird.
2013-10-17 11:03:10

Nun musste ich doch tatsächlich googlen was XXXLutz ist, meine erste Vermutung hat sich glücklicherweise nicht bestätigt ;-)
2013-10-17 11:04:17

Keine (ganz) schlechte Idee.

Aber die Position der Steckdose halte ich persönlich nicht für sehr glücklich gewählt. Daher nur 4D.

Spätestens wenn du mal größere Teile bearbeitest, wirst du dann wiederauf Kabel und Verteiler zurückgreifen müssen. Alternativ würde ich versuchen, einen Würfel mit mehreren Steckdosen an die Decke zu hängen. Diesen dann mittig auf die Position deines Werktisches ausrichten.
2013-10-17 11:23:25

@puwo, der Würfel existiert bereits (http://www.operation-eigenheim.de/stolperfal lenfreie-werkstatt/) doch die hängenden Kabel sind öfters einfach störend. Wenn ich Werkstücke bearbeite die wirklich zu groß sind kann ich noch immer auf Steckdosen unterhalb der Tischplatte zurückgreifen. Man sollte nicht vergessen das der Tisch in der aktuellen Basiskonfiguration 1x2 Meter groß ist. Sobald alles umgesetzt ist was ich in Planung habe sprechen wir von der doppelten Größe auf welche im Bedarfsfall zurückgegriffen werden kann.
2013-10-17 11:29:49

Genial gelöst!
2013-10-17 12:10:41

Diese Steckdosen gefallen mir - gute Idee von Dir. Platz scheint ja genug da zu sein.

XXXLutz - ein Schelm, wer schlimmes dabei denkt - --))
2013-10-17 13:05:53

Ich finde die Idee nicht schlecht. Ob es praktikabel ist, wird sich zeigen. Persönlich finde ich die Dose an der Decke auch besser. Gespannt bin ich vor allem über die Haltbarkeit bei Staub & Co. Gebaut sind die Dinger ja eigentlich für saubere Büroräume. Aber Daumen lasse ich trotzdem hier.
2013-10-17 13:23:51

Über Staub und Co mache ich mir da keine Sorgen, dafür hat der liebe Gott uns Silikonspray dagelassen ;-) Die ersten Tage mit der Steckerleiste waren auf jedem Fall klasse
2013-10-17 13:45:13

Klasse geworden ....
2013-10-17 15:24:27

gute Idee
2013-10-17 16:59:28

Sieht super aus 5d
2013-10-17 17:27:50

ist eine Super Idee, werde ich mir auch zulegen.
2013-10-17 17:56:57

Geniale Lösung
2013-10-17 17:58:03

Wirklich praktische Sache und sehr schön eingebaut
2013-10-17 18:50:07

gut gemacht
2013-10-17 19:46:08

Saubere Lösung.
2013-10-17 20:07:37

Hey der Lutz ist kein Por.noladen,... was Ihr schon wieder denkt! Wobei was hat die Leiste eigentlich für eine Ausgangsleistung?
2013-10-17 20:50:54

Super Lösung, steht auf der Liste zum Nachbau-
2013-10-17 22:39:50

bekannte technik sehr gut eingesetzt (hätte die dose aber auch eher an den hinteren rand gesetzt) - und das mit dem fräsen wird schon noch ;-)
2013-10-18 00:03:29

@Holzopa, wo ist bei einem mitten im Raum stehenden Tisch der hintere Rand ;-) Bei dem Tisch geht es ja grad darum von allen Seiten dran arbeiten zu können
2013-10-18 07:51:46

diese Art von Steckdosenleisten hab ich noch nie gesehen. Danke fürs zeigen.
2013-10-18 10:57:05

Die Werkbank ist für dich, du baust sie nach deinen Bedürfnissen , damit ist es OK.
So richtig gefällt mir die Lösung nicht, liebe es wenn alles von der Decke oder an der Wand ist und die Arbeitsfläche frei ist.
Die Idee selber ist gut.
2013-10-18 11:27:48

die idee ist klasse.....
2013-10-18 11:42:55

Toll! Auf solche Ideen muss man erst mal kommen!
2013-10-18 22:31:24

auf diese Idee muß man erstmal kommen
2013-10-19 10:56:00

die Idee gefällt mir und Dein Werktisch wird ja ein riesen Teil
2013-10-21 07:30:13

@Janinez, naja 1 x 2 Meter, so groß finde ich das eigentlich bislang noch nicht.
2013-10-21 10:25:34

tolle praktische Idee
2013-10-22 07:49:34

die Idee gefällt mir, ich kenn die Türme nur überstehend, mit der kleinen Nut ist sie nicht im Weg :)
2013-10-22 23:30:27

zum Thema Selbstgebaute Holzmöbel XXL Bandsägebox Holzbearbeitung, Kommode, Möbelbau, Bandsägebox

Alle Ergebnisse

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!