Verputzen für Frauen, oder Wie wird die Küche etwas schöner

Verputzen für Frauen, oder Wie wird die Küche etwas schöner Verputzen
1/1
Küche und Bad
von girliloewe
05.10.11 18:43
1610 Aufrufe
  • 1-2 TageLeicht
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 1010,00 €

Da nach Einbau unserer Einbauküche oben die Rohre rausstanden und die Wände oben Schrecklich ausgesehen haben musste was getan werden.


3.9 5 10

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
kg Putz     

Benötigtes Werkzeug

  • Spachtel
  • Gefähs

1 Putz anmachen

NEXT
Putz anmachen
1/4
PREV

1. Putz in ein schüssel geben.
2. Wasser hinzugeben
3. Putz nachgeben bis die Konsitens richtig ist

2 Putz auftragen

NEXT
Putz auftragen
1/3
PREV

nun wird der Putz mit der Spachtel auf der Wand gleichmässig verteilt

3 Abdeckung anbringen

Abdeckung anbringen
1/1

Nun muss nur noch die Abdeckung angebracht werden.

18 Kommentare

zu „Verputzen für Frauen, oder Wie wird die Küche etwas schöner“

Es ist super, wenn Frau selber anpackt.
2011-10-05 20:10:03

Das finde ich auch! Ginger Rogers – die Tanzpartnerin von Fred Astaire – hat immer gesagt: "Frauen können eigentlich alles, was Männer auch können. Nur auch noch rückwärts und auf hohen Schuhen." :-)
Du hast Dir prima beholfen, girliloewe: Herzlich Willkommen auf 1-2-do.com! :-)
2011-10-05 20:24:11

@Susanne..Frauen können eigentlich alles, was Männer auch können. Nur auch noch rückwärts und auf hohen Schuhen.

Wie recht Du doch hast .. :) :)

Haste gut gemacht ..weiter so .man muss nur an sich glauben !
2011-10-05 21:02:59

find ich auch gut gemacht
2011-10-05 21:26:36

respekt
2011-10-05 21:59:28

wieso wurde verputzt wen eh nen Schrank davor kommt?
2011-10-05 23:22:53

weil mich das schreckliche loch dahinter gestört hat und wenn man da hinter musste wegen wasserzähler oder gaszähler musste man sich ja schämen. deshalb muste des verschönert werden. :-) ausserdem ist durch die umbauarbeiten des ein wenig in leidenschaft gezogen worden und das der deckel auch gut passt, hab ich das halt mal gemacht.
2011-10-05 23:50:52

Nun leider ist nicht zu erkennen ob du nun nur ausgebrochene Ränder begradigt hast - oder das ganze Loch. Leider lassen die Handwerker gerne solche "Löcher" zurück da es recht Bequem ist, wenn mal was erweitert oder erneuert werden soll. Was sie allerdings oftmals nicht bedenken oder einfach ignorieren, im Brandfall sind solche Öffnungen sehr problematisch, da hier Feuer sehr schnell auf andere Räume übergreifen kann. Ich für meinen Teil find es daher am besten, wenn solche Öffnungen mit Brandschutzmörtel wieder verschlossen werden.
Soviel mal dazu - ansonsten finde ich dein Engagement natürlich klasse - und solche Arbeiten unter der Decke im Ecken sind auch nicht wirklich schön - daher natürlich 5 Daumen für dich. :)
2011-10-06 06:53:01

Respekt gibtes alleine dafür schon, dass du dir das über Kopf zugetraut hast.
2011-10-06 07:28:00

Sehr gut gemacht,mit diesen Maurerarbeiten hab ichs nicht so,aber trotzdem.5D
2011-10-06 11:00:29

@ Hoppel vergleiche nie nen Maurer mit nem Gipser *g zumindest nicht auf ner Baustelle - die reagieren da sehr ungehalten *g - Gipser ist ja auch kein Beruf - das ist ne Berufung ;) - das denk ich zuminest jedes mal wenn ich nen Schlitz vergipsen muss ;)
2011-10-06 11:46:07

solche Durchbrüche können manch einen zur Verzweiflung bringen ...hast aber gut gelöst !!
2011-10-06 12:53:10

Bin Begeistert,habe auch so eine Kreative Heimwerkerin im hause;-)
2011-10-06 22:32:38

+++TOP+++ gemacht.
2011-10-30 16:00:19

einfach super gemacht und umgesetzt........ man(n) braucht länger dafür
2011-11-06 15:02:55

gut gemacht
2011-12-19 14:19:29

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!