Vakuumpumpe / Holz stabilisieren Vakuumpumpe
1/1
Technik
von shortyla
03.04.14 00:09
6390 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 00,00 €

Um gestocktes Holz zu stabilisieren  benötigt man eine Vakuumpumpe. Im Wald fand ich einen schönen Ast, der sich im Gegensatz zu anderen sehr leicht anfühlte. Als ich daraus einen Rundling drechselte, sah ich, dass er sehr weich und grob ausgefranzt, fast morsch war. Da ich seit längerem den Bau einer Vakuumpumpe liebäugelte, sah ich im Wertstoffhof ein Inhalationsgerät komplett mit einem Vakuumbehältnis. 

Hier weitere interessante Projekte von mir.


Vakuumpumpe
4.6 5 38

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Holz    nach belieben 
Blechreste     

Benötigtes Werkzeug

  • Bandsäge
  • Schlagbohrmaschine
  • Blechschere
  • Biegemaschine
  • Schraubendreher
  • Feile

1 Gerät prüfen und auspoandln

NEXT
Gerät prüfen und auspoandln
1/5
PREV

Das Gerät lief einwandfrei, nachdem ich die kalte Lötstelle erneuert hatte.
Nun demontierte ich das Gerät, entsorgte die Teile, die ich nicht benötigte.
Das Gehäuse war mir auch zu groß. 

2 Grundplatte und Gehäuse

NEXT
Grundplatte und Gehäuse
1/3
PREV

Zuerst schraubte ich das Aggregat aus eine Platte - von einem befreundeten Spenglermeister bekam ich Blechstücke, die ich bei ihm auch zuschneiden und abkanten konnte. Mit einer Schlagschere und Biegemaschine ist diese Arbeit einfacher.

3 Bohrungen für Entlüftung und Anschlüße

NEXT
Bohrungen für Entlüftung und Anschlüße
1/3
PREV

Mit einem Kegelbohrer erweiterte ich die 3mm vorgebohrten Löcher und feilte den Ausschnitt für den Schalter. Anschließend fügte ich das Gehäuse mittels Blindnieten zusammen.

4 Zusammenbau

NEXT
Zusammenbau
1/4
PREV

Nach einer Endkontrolle des Aggregates montierte ich die Vakuum- und Druckluftanschlüsse, Schalter und Zugentlastung angebracht, Gehäuse verschraubt und Gummifüßchen an der Bodenplatte.

5 Wissenswertes

Vakuumpumpe zum stabilisieren von gestocktem Holz
1/1 Vakuumpumpe zum stabilisieren von gestocktem Holz

Gestocktes Holz ensteht bei natürlicher Verwitterung in der Natur, wenn das geschlagene Holz im feuchten Umfeld lagert. Pilze und Bakterien "verarbeiten" das Holz. Dadurch entstehen rosafarbene Strukturen und schwarze Linien. In den Zellen, in denen vorher Wasser (Feuchtigkeit des Holzes) war, ist nun Luft. Um dieses Holz nun zu festigen, wird es mit Öl oder Polyesterharz stabilisiert. Ich habs mit Leinöl probiert, die Trocknung dauert etwas länger als bei Harze.  

6 Testlauf

Nun füllte ich das Öl ins Glas, das Holzstück rein und mit einer Drahtspirale Ölunter getaucht. Ventil zu Pumpe an und die Luftbläschen stiegen empor.
Die Pumpe liefert ein Vakuum bis - 3,7 bar und auch nach dreieinhalb Stunden nur leicht Handwarm.

7 Das Ergebnis

NEXT
Das Ergebnis
1/2
PREV

Nach der Stabilisierung ist das Testobjekt um 6 Nuancen dunkler und wiegt fast das doppelte. Leider hab ich davon vorher kein Foto gemacht. 

Was ist Vakuum? fragt der Franzl seinen Vater. Hm, antwortet der Vater; ich habs im Kopf - aber ich kriegs nicht raus.

42 Kommentare

zu „Vakuumpumpe / Holz stabilisieren“

Ich weiß eigentlich gar nicht, was ich schreiben soll. Das ist für mich wie eine neue Welt. Ich hatte vorher noch nie etwas von so einem Verfahren gewußt. Auf jedenfall finde ich das alles sehr interessant, und die Art und Weise wie du das ganze umgebaut und beschrieben hast finde ich schon bemerkenswert.
2014-04-03 00:41:56

interessantes Projekt
2014-04-03 04:35:39

klasse gebaut und ein interessantes Video
2014-04-03 06:40:25

Gute Arbeit.
Man lernt nie aus.))
2014-04-03 06:54:46

wieder was dazu gelernt
2014-04-03 07:22:55

Nicht schlecht, nicht schlecht....Wie lange hast Du das Holz im Öl liegen lassen? Und wie lange willst Du das Stück trocknen lassen? Und noch viel wichtiger, versaust Du Dir nicht Deine Eisen, wenn Du den stabilisierten Rohling drechselst?
2014-04-03 07:25:41

und wieder etwas dazu gelernt. Danke dir viel für die tolle Beschreibung.
2014-04-03 07:28:33

Klasse .........
2014-04-03 07:49:00

Geniale Methode & Aufbau! Ich kannte das Verfahren voher gar nicht!
2014-04-03 08:03:56

Was man alles so finden kann? Da hätte ich niemals eine Spur von Ahnung zu dieser Anwendung gehabt. Man lernt nie aus - Dank solchen Spezialisten wie Dir!

5 D und meine Stimme hattest Du bereits. Zweimal geht leider nicht ...
2014-04-03 08:17:44

@sugrobi, nach 3½ Stunden beendete ich den Vorgang, nun muss es mind. 2 Monate trocknen (ist auf dem Video etwas schlecht zu lesen), das Öl trocknet hart aus und ist dann ein Teil vom Holz, da wird nichts versaut.
2014-04-03 08:50:10

@Anonymous hat wieder mit einen Daumen zugeschlagen - Danke
2014-04-03 11:04:39

Dafür gebe ich 5, weil die Idee aus einem alten Inhalationsgerät eine Holzmaschine zu bauen Klasse ist.
2014-04-03 11:23:10

Ist ja mal was sehr interessantes.
Davon habe ich vorher noch nie gehört oder gelesen.
Kann ich leider nur mit 5D bewerten, obwohl es mehr Wert ist.
Tolle Sache!
2014-04-03 11:36:55

@Claro1963, Das Prinzip ist schon richtig, doch diese Pumpe wäre etwas zu schwach.
2014-04-03 12:24:44

super gemacht 5d
2014-04-03 12:30:25

Das ist eine super Idee und klasse umgesetzt 5d
2014-04-03 13:57:57

Eine Tolle Idee, 5D schon mal dafür.
Eine Vakuumpumpe zum Furnieren würde mich auch interessieren.
2014-04-03 14:54:17

Stabilisiertes Holz kenne ich von den Griffschalen für Messer. Gibt es auch mit Farbeffekte. Es gibt mehrere Verfahrensweisen , so z.B. mit Sekundenkleber oder Zinn (Metalleffekt) und......und....wäre vielleicht einen ausbaubaren Wissensartikel wert.
----natürlich 5D von mir
2014-04-03 15:10:29

Schon wieder was dazugelernt.
coole Sache
2014-04-03 16:35:55

Steht auch im Forum unter Vakuumpresse


Also Leute, wenn ihr eine Vakuum-Verleimanlage bauen möchtet - nicht leichter als das.
Für Kleider oder Bettwäsche Aufbewahrung gibt es da Plastiksäcke mit Ventile und mit Staubsaugeranschluß. An diesem bastelt ihr euch einen Adapter mit einem 6-8mm Loch für das Kupferrohr) mit einem Absperrhahn dazwischen. Ein Kühlschrank -Aggregat besorgen, den Überhitzungsschalter (Bimetall) entfernen und schon habt ihr ein Vakuum-System. Habe das Sytem schon lange durchdacht und auch mit Obst und Gemüse vakuumieren getestet aber z.Z. habe ich keinen Bedarf. Für eine größere Stabilisierungsanlage steht ein Aggregat schon beireit, halte noch Ausschau um ein größeres Behältnis aus Glas oder mit Glasdeckel.
Also rann ans Werk aber nicht so:

Erfolgloser Heimwerker

Den Kopf er sich beim Plagen kratzt
- solang', bis ihm der Kragen platzt!!!

2014-04-03 17:54:27

Echt ein Hammer Projekt, kannte das Verfahren vorher auch noch nicht. Ist schon Wahnsinn, was man aus ausgesonderten Geräten alles zaubern kann.
Ich weiß jetzt nicht wie stark dein zweites Aggregat ist, aber dein "größerer" Behälter, den du suchst sollte schon ziemlich stabil sein. Man unterschätzt sehr schnell den atmosphärischen Druck, der bei einem Vakuum auf den Behälter wirkt. Würde Notfalls einen stabilen Metall Behälter nehmen und von Außen(!) ein dickes Plexiglas anbringen.
2014-04-03 18:39:20

@Tobi_9000, danke für deinen Tipp, habe schon ein "Bullauge" (Glas) einer Waschmaschine, bin aber auf der Suche nach einer Betriebs-WM (Hotel oder Kleiderreinigung)
2014-04-03 18:46:35

ich bin,na was bin ich denn !nee Sprachlos 5
2014-04-03 19:42:20

Nun verstehe ich auch den Zusammenhang mit dem Forenposting. Klasse Sache das. Vor allem finde ich die Farbe des Holzes schön.

5 Daumen dafür. Würde auch noch nen 6 ten geben, immerhin habe ich etwas gelernt, aber das ist leider nicht möglich. Daher bekommst Du meine Stimme. :-)
2014-04-03 20:50:08

Glatte 5D für das Neuland, was hier gezeigt wird. Toll!
2014-04-03 20:59:10

da kann ich nur sagen......super!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!
2014-04-03 21:01:08

@Holzharry, hier geht es nicht um ein Stück Holz, sondern um das Erhalten der schönen Struktur des Holzes. Viele Drechsler, die Kugelschreiber erstellen, suchen gestocktes Holz.
Man kann nicht immer nur schneiden!
2014-04-03 23:05:39

sehr interessant, kannte das verfahren auch noch nicht.
toller umbau der vakuumpumpe (so dinger wurden bei uns im krankenhaus reihenweise weggeschmissen).
2014-04-04 09:11:27

wieder was dazugelernt. Genial. 5 Daumen für Dich
2014-04-04 10:09:32

Man das ist ja mal was:-[ das wußte ich nicht das man Holz so retten kann hab es immer im Ofen geschmissen aber gut zu wissen:-)) werde ich mir gleich merken echt gut @ shortyla man Lernt ebend nie aus. 5d :-)) hätte ich fast vergessen bei der Schreiberei
2014-04-04 12:28:40

@Holzharry, 97 % der Mitglieder hier, wussten das bis jetzt nicht, darum sind wir ja hier, um etwas Vergessenes aufzufrischen, anderer Leute Technik kennen zu lernen und etwas Neues zu erfahren. Es muss dir nicht Leid tun - jedes Ding hat drei Seiten: Eine, die du siehst, eine die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen.
2014-04-04 21:32:28

Immer wieder schön etwas neues zu lernen :-)
Klasse beschreiben und einwandfrei gebaut!
5D von mir
2014-04-05 09:53:08

Das ist echt der Hammer. Das wußte ich alles noch nicht, tolle Idee und sehr gut beschrieben. 5 Hölzer zum Trocknen geb ich dazu.
2016-03-03 12:46:40

Tolles Projekt, danke für's Zeigen und Erklären der Technik. 5D
2016-03-03 21:23:11

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!