Urne drechseln Holzbearbeitung,Drechseln,Idee,Design,Anlass
1/1
Veredelung
von shortyla
18.09.16 14:55
504 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 1010,00 €

Bei der Geburtstagsfeier zum 85iger eines Freundes erklärte dieser, dass er sich eine Brandbestattung nach seinem Ableben wünsche. Darauf meinte ich spaßeshalber; ... und ich mach die Urne. Ja, sagte er, lass dir was einfallen. Damit hatte ich den Auftrag und zwischen dieser Feier und dem Titelbild ist einiges geschehen. So lasst euch erzählen.



Weitere Projekte von mir.


Holzbearbeitung, DrechselnIdee, Design, Anlass
5.0 5 32

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Holz  Holz  versch. Arten 
Schelllack     
Leim     

Benötigtes Werkzeug

  • Tischbohrmaschine
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Tischkreissäge
  • Hobel
  • Bandschleifer
  • Winkelmesser
  • Allzwecksauger
  • Drechselbank
  • Tellerschleifer
  • Oberfräse
  • Zwingen

1 Natürlich mache ich sie aus Holz

NEXT
Natürlich mache ich sie aus Holz
1/2
PREV

Wenn man schon drechselt, nimmt man natürlich Holz für die Urne, und ich suchte mal aus meinem "Lager" etwas zusammen.

Natürlich nicht solches, wie auf Bild 1 sondern eher wie Bild 2, nur nicht so schön gestapelt und eigentlich Reste vom Tischler.

2 Design???

Design???
1/1

Nun begann das grübel grübel und studier!? Da mein Freund Priester ist, war nun der nächstliegende Gedanke, ein Werkzeug seiner "Zunft" zu wählen. Bibel ?  - sieht nicht nach Urne aus. Rosenkranz ? - vergiss es. Beichtstuhl?  - neeiinnn.  Kelch, aus dem er immer seinen Wein trinkt? Heureka - Mensch bin ich taff.

3 Grundstock

NEXT
Grundstock
1/2
PREV

Nun bildete ich den Sockel aus sechs Segmente, der mir dann aber die lange Nase zeigte, als ich an den Mittelwulst Spalten entdeckte - der Gehrungswinkel stimmte nicht. So nahm ich dann einen Klotz aus Rüster als Grundstock.

4 Ringe aus12 Segmente

NEXT
Ringe aus12 Segmente
1/8
PREV

Nun schnitt ich die gehobelten und geschliffenen Leisten mit 15° Winkel zu - beim Ersten musste ich beim Verleimen Dübel einsetzten, da die Segmente nicht ganz einen geschlossenen Ring bildeten. Einstellung an der Kreissäge war ungenau und ich musste dann die halbe Ringe den "Pass" schleifen. Dies erübrigte sich dann aber bei den Restlichen.

5 Ringsegmente mit Motiv

NEXT
Ringsegmente mit Motiv
1/5
PREV

Nun ist ja bei einem Priester das Kreuz ein wichtiges Symbol.

So fräste ich mit dem Oberfräser Nuten für die Querbalken der Kreuze und leimte in die Ahornleiste Balken aus Nuss ein. Danach wurde eine schmale Leiste darüber geleimt.

6 Weiter geht's

NEXT
Weiter geht's
1/3
PREV

Nachdem der Leim ausgehärtet hatte, wurde nun die Leiste zerstückelt und an den Querbalken mittig geschnitten. Anschließend der senkrechte Balken zugeschnitten und eingeleimt. Für diesen Motivring hatte ich 18 Segmente berechnet wobei zwischen den Kreuzen immer ein leeren Segment eingeplant war. Als Ergänzung des fehlenden 18ten Segment fügte ich eines mit einem hellem Kreis ein. Dieses Segment bildete ich mit einer passenden Lochsäge für den Rundling 28 mm, und bohrte mit dem 28 mm Forstner das Loch.

7 Leimen und Drechseln

NEXT
Leimen und Drechseln
1/7
PREV

Nun leimte ich die Ringe nach und nach zusammen, wobei ich innen die Form "zuputzte" (ausdrehen) und außen leicht die Form gab.

Bild 7 zeigt die Urne nur geschliffen. Da ich bei jedem Ring peinlichst darauf achtete, dass ich die Ringe - immer mittig versetzt - einleimte,
sieht man dies an den schmalen Ringe nicht und es scheint als ob keine Versetzung erfolgt wäre. 

8 Anfertigung des Deckels

NEXT
Anfertigung des Deckels
1/3
PREV

Nun bildete ich aus 12  Segmente den Deckel, wobei ich abwechselnd eine helle und dunkle 3 mm Leiste miteinleimte. Eine Kugel aus gestockter Birke sollte den Abschluß bilden.

9 Endfertigung nach Erweiterung

NEXT
Endfertigung nach Erweiterung
1/5
PREV

Nachdem ich mir die Urne mit Deckel anschaute, kam mir vor, dass da noch was fehlte, und so bildete ich noch eine Scheibe mit dunklem Rand. Ein Bekannter hat eine riesige Laseranlage, der mir das Motiv einer Hostie eingebrannt hat. (Projektkosten)

Die Oberflächenbehandlung erfolgte mit Schliff bis 4000 und mit Schelllack.

Nach längeren Recherchen fand ich im Netz keine einzige Urne in diesem Design und Verarbeitung. 
Mein Freund war bei der Übergabe sichtlich gerührt und lässt mich bei jedem Treffen oder Telefonat wissen, welche Freude es ihm bereitet, einmal darin diese Welt zu verlassen. 

Möge er noch lange diese Freude erleben!

34 Kommentare

zu „Urne drechseln“

Sehr schöne Arbeit.Aber mit meiner Urne kannst Du Dir noch viel Zeit lassen(hoffentlich) von mir 5 Daumen
2016-09-18 15:13:31

Wie heißtes doch so treffend: Praktisch denken, Särge schenken.
Sehr makaber.
Handwerklich aller erste Sahne und deswegen 5 D


Du weißt,der Künstler lebt vom Applaus, bitte auch andere Projekte bewerten.
2016-09-18 15:15:19

Handwerklich wieder erste Sahne. Nur schade, dass man diese Urne im Gebrauch (wie das klingt) später nicht mehr sehen wird.

Ist die überhaupt so zugelassen? Meines Wissens müssen da einige Voraussetzungen erfüllt sein, oder?
2016-09-18 15:44:18

@Woody, schönen Gruß war lange nicht hier.
Eine Urne ist ein Gefäß, in dem die Kremationsasche, die bei der Einäscherung eines Verstorbenen entsteht, beigesetzt wird. Zu unterscheiden ist zwischen den sogenannten Schmuckurnen und der Aschekapsel. Die Aschekapsel wird vom Krematorium benutzt, um die Asche sicher zu verwahren. Sie ist relativ einfach gestaltet und rein funktionell. Viele Angehörige entscheiden sich deswegen für eine sogenannte Schmuckurne, die aus Metall, Holz oder anderen Materialien gefertigt wird. Diese enthält bei der Beisetzung die Aschekapsel und kann nach den Vorstellungen der Angehörigen gestaltet werden.
2016-09-18 15:53:49

Zusatz:
Welche Möglichkeiten habe ich bei der Wahl meiner Urne?
Ihre Urne können Sie je nach persönlichem Geschmack und Bestattungsart auswählen. Dabei gibt es zahlreiche Variationen. Nach der Kremierung wird die Asche lediglich in eine Aschekapsel gefüllt, welche nur dem Zweck der Sicherung dient. Für die Trauerfeier selbst wählen Sie eine sogenannte Schmuckurne. Dabei haben Sie bei der Auswahl der Materialien, sowie der Gestaltung völlig freie Auswahl.

Unterschiedliche Holzarten, Steine, Keramik oder Stoffe - es gibt eine Vielzahl an Designs, Formen und Farben. Lediglich bei manchen Naturbestattungen wie der See-, oder Baumbestattung muss das Urnenmaterial aus löslichen Stoffen, wie zum Beispiel Pappmache oder Salz gefertigt sein.
2016-09-18 15:56:34

Für die hervorragende Arbeit ganz klar fünf Daumen.
2016-09-18 16:30:17

Für diese Leistung 5D
2016-09-18 16:50:24

Handwerklich absolute Oberklasse.
2016-09-18 16:50:58

Hammer Arbeit, echt Klasse könnte meine werden
2016-09-18 17:23:06

Da hast du aber eine wunderschöne Urne gefertigt, wirklich 1. Sahne. Ich persöhnlich finde es toll das dein Freund so ein schönes Geschenk bekommen hat, der Tod gehört zum Leben und wer damit bewust umgeht kann sich auch sehr über eine Urne als Geschenk freuen. Für deinen Freund wünsche ich, das er sich noch sehr lange über dein Geschenk freuen kann. Für dich gebe ich 5 Daumen.
2016-09-18 17:24:57

Ich finde das auch Hammer, richtig schön geworden, klar 5D
2016-09-18 19:11:37

die ist ja sowas von toll - bin begeistert
2016-09-18 21:32:18

Ganz super gemacht und eine gute Geschichte und Anleitung dazu !
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-09-18 23:09:28

Rundum ein sehr schönes Projekt. Fünf Daumen dafür.
2016-09-19 07:47:55

Wie gehabt ein Qualitätswerk aus dem Hause shortyla!
2016-09-19 08:28:00

Handwerklich eine reife Leitung, der Tod ist viel zu sehr Tabu-Thema, aber damit offen um zu gehen ist wichtig, Hut ab vor Deinem Freund dafür
2016-09-19 08:57:11

erstklassige handwerkliche Arbeit
ganz deutlich 5 Daumen
2016-09-19 09:10:36

Eine meisterliche Arbeit sehr schön leider nur 5d
2016-09-19 11:51:33

Klasse Arbeit hast du super gemacht 5d
2016-09-19 14:00:30

Super Arbeit hast du da abgeliefert.
2016-09-19 15:30:24

Saubere Handwerkskunst . Ich bin begeistert wie du die Kreuze dort rein gemacht hast .
Allererste Sahne und ich hoffe das die Urne noch lange ungenutzt bleiben wird .

Schortyla , die Aschekapsel kommt komplett so wie sie ist in die Schmuckurne . Die Aschekapsel ist so hoch wie früher die Kaffeedosen und sieht auch so aus , nur ohne Aufdruck . Deshalb sind die Urnen auch so hoch weil sie komplett in die Schmuckurne kommt .
Von mir für dieses Meisterstück 5 Daumen , leider sind mehr nicht möglich
2016-09-19 20:48:30

Ich finde das Teil sehr schön gemacht. Aber ein wenig makaber ist es halt schon auch...
2016-09-19 20:55:48

Schortyla, schön, dass Du wieder mal hier bist. Und dazu mit einer grandiosen Handwerksleistung. Danke für das Projekt!
2016-09-19 22:20:57

Hammer - da fehlen mir die Worte, so schön, so exakt und sauber gemacht, so gut beschrieben, dass ich den Ablauf verstanden habe ohne je etwas vom drehen gesehen oder gemacht zu haben - die Erfahrung, das Können und Wissen über Holzarten und deren Bearbeitung sprechen aus dieser Arbeit - ganz klar 5D - für mich eigentlich deutlich mehr....wenns ginge.
2016-09-20 02:30:53

Ich weiss nicht was ich besser finde, die Arbeit oder aber die Tatsache das dein Freund zu dir kommt und dich um Hilfe bittet ihn unter die Erde zu bringen. Das nenne ich mal wirklich Freundschaft. Hoffen wir mal das er sie noch lange nicht brauchen wird!

Nachtrag: Ich würde Dir sehr gern meine Stimme dafür geben, aber die hast Du bereits. So musst Du dich mit 5 Daumen begnügen. :-)
2016-09-20 08:11:49

Makaber ist, einen Witz über das Sterben oder den Tod darzubringen.
2016-09-20 08:15:40

Makaber find ich das nicht. Ganz im Gegenteil ein wunderbare Handwerksarbeit theologisch korrekt "bebildert" und tausendmal individueller als die Büchse von der Stange. Ein Projekt für die Ewigkeit, gut das es schon eine Weile vor dem Ableben fertig ist, dann kann man die Urne noch etwas bewundern.
2016-09-20 13:27:46

Klasse gemacht 5d
2016-09-20 15:59:52

klasse Arbeit,
der Tod gehört zum Leben .. so halte ich es.
2016-09-21 16:59:12

toll, eine toille Arbeit
2016-09-22 12:48:37

Tolle Arbeit und sehr gut beschrieben!
2016-09-22 21:55:55

Ich bin sprachlos.
Das ist allererste Qualität. Hut ab vor dieser Leistung.
2016-09-27 21:36:54

Das kann nicht jeder - schon die Urne zu Lebzeiten von einem Freund zu bekommen.
2016-09-29 07:48:06

Ich schreib nur eines: 5 Daumen! Ohne alles!
2016-10-09 17:51:01

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!