Universal-Arbeitstisch für Dekupiersäge und Drechselbank

Universal-Arbeitstisch für Dekupiersäge und Drechselbank Holz,Arbeitstisch,Werkbank
1/1
Werkstatthelfer
von Seggl
02.01.16 21:25
859 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 11,00 €

Da ich mir kürzlich eine Dekupiersäge und eine Drechselbank zugelegt hatte, standen diese jeweils abwechselnd auf der Bosch PWB 600 mobilen Werkbank. Da die Werkbank zu groß für die Maschinen ist und eine Menge Platz in meiner sehr bescheidenen Werkstatt benötigt, musste eine Lösung her. 

Die mobile Werkbank sollte frei bleuben, und ein stationärer Tisch muss her. 
Ein stationärer Tisch bei einer Mini Werkstatt? Ein Tisch zum demontieren!

Da ich neulich zwei alte 08/15 Schreibtische abgebaut hatte, dachte ich, ich nehm das Holz dafür. Hatte ich eh grad im Keller stehen... Deshalb hatte ich auch keinerlei Kosten für das Projekt...

Wenn jemand weiß wie man die Bilder auf dem IPad drehen und einfügen kann, bitte sagt es mir...


Holz, Arbeitstisch, Werkbank
4.1 5 14

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Dübel     
Alte Schreibtische     

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Tischbohrmaschine, PBD 40
  • Bosch Multischleifer, PSM 200 AES
  • Bosch Akku-Schrauber, IXO
  • Bosch Unterflur-Zugsäge, PPS 7 S
  • Bosch Linienlaser, Quigo
  • Bosch Arbeitstisch, PWB 600
  • Bohrhammer
  • Akku-Stichsäge

1 Abschleifen

Abschleifen
1/1

Da die Pressspanplatten funiert sind, ich aber aufgrund der Stabilität zwei Platten miteinander verbinden möchte, dachte ich es ist ratsam wenn ich die Oberfläche anrauhe.

2 Leim

NEXT
Leim
1/2
PREV

Um die Stabilität zu erhöhen habe ich das Holz verdoppelt und verleimt.

3 Fuß

Fuß
1/1

Aus einem zufällig passendem 24er Pressspanplatten wollte ich zwei Füße herstellen. Also den selbst gebauten Parallelanschlag auf 6cm eingestellt, drei mal gesägt und siehe da, das letzte Stück ist zu klein...

Was war passiert?? Mein Parallelanschlag hatte ich nicht richtig fest geschraubt und er hatte sich verstellt...... Super... Also anstatt 6cm Füße habe ich alles auf 5cm gekürzt...

4 Passungen

NEXT
Passungen
1/4
PREV

Damit die Füße nicht rausrutschen, habe ich eine Halterung gesägt. Und sie von unten an die Arbeitsplatte geschraubt. Beim entfernen der Zwingen ist mir doch tatsächlich so eine billige Hebelzwinge abgebrochen... Irgendwie hat der Griff keine Spannung mehr... Es sind mir auch kleine Plastikteilchen entgegen gekommen... Ab in den Schrott damit...

5 Wandbefestigung

NEXT
Wandbefestigung
1/4
PREV

Wie bekomme ich den Tisch stabil und mobil an die Wand? Ich nehme eine Latte und halbiere sie in einem Winkel. Ich dachte ich nehme einen 45 Grad Winkel, aber dann hätte ich eine breitere Latte nehmen sollen.... Ich muss das Ding ja auch noch befestigen. Also habe ich mich für einen 30 Grad Winkel entschieden... Geht auch. Habe die Löcher noch etwas versenkt, damit die Schrauben tiefer sitzen.

6 Montage an der Wand

NEXT
Montage an der Wand
1/2
PREV

Das Ding muss an der Wand fest verankert werden. Da mein Uneo Maxx noch auf dem Weg zu mir ist, muss die gute Hilti herhalten. Schade, das wäre ein guter Test für den Uneo Maxx gewesen... Also schnell 5 Löcher mit der Hilti gebohrt. Und siehe da, vier von den fünf vorbereiteten Schrauben passen... Ich wusste nicht ob ich stolz sein oder mich schämen sollte... Ich habe mich für das Schämen entschieden und schnell die eine Schraube im Holz versetzt...


Die Höhe habe ich per Augenmaß bestimmt. Jetzt hätte ich den Tisch lieber etwas tiefer... Ist für die Dekupiersäge ideal, aber für die Drechselbank fast zu hoch...

7 Testaufbau

NEXT
Testaufbau
1/4
PREV

Ans ich den Tisch eingehängt hatte, musste ich mit erschrecken feststellen, dass die Füße zu kurz sind!! Hatte ich den Tisch doch zu hoch gehängt? Nein Höhe ist ok... Also Füße zu kurz... Na toll... Was nun? Es fehlen 6cm!! 

Also ein paar weitere Brettchen gesägt, wieder eine Führung gemacht und den Fuß direkt damit verschraubt. Nun bleibt der Fuß stehen, wenn ich die Tischplatte anhebe. Ein positiver Nebeneffekt. Zur Kontrolle mal die Wasserwaage draufgelegt... Da hätte mich fast der Schlag getroffen. Ich gab mitvollzog gerechnet, aber nicht mit 0,00 Grad!!! Ok drehe ich die Wasserwaage um, zeigt es 0,2 Grad an... Akzeptabel! Also mal schnell zum Test die Dekupiersäge drauf und für sehr gut befunden!

8 Abschließende Schritte

Löcher für die Befestigung der Säge und der Drechselbank gebohrt und die Standfläche markiert, damit man die Löcher leichter findet... Im großen und Ganzen bin ich zufrieden. Alles aus Abfallholz gebaut, recht stabil, was will man mehr...

14 Kommentare

zu „Universal-Arbeitstisch für Dekupiersäge und Drechselbank“

mal schnell einen arbeitstisch gebaut ! aber es hat gefunzt. ein paar rückschläge dabei aber was solls - aus fehlern lernt man. Idee gut - ausführung na ja (wegen den fehlern) - beschreibung ok - was will man mehr
2016-01-02 21:49:36

Im Hobbykeller ist der Platz ein rares Gut .
Gut gelaufen, gut geworden, gut gemacht .
Gute Tisch .
Fünf Daumen gutgeschrieben .
2016-01-03 00:00:10

Ein nettes kleines Projekt. Schön finde ich es, dass Fehler mit aufgezeigt werden. Macht das ganze nochmal symphatischer. Schade das die Bilder nicht gedreht wurden/oder vom System beim hochladen geändert wurden.
2016-01-03 07:31:32

Ja das mit den Bildern stört mich auch... Wenn man sie öffnet, sind sie richtig rum...
2016-01-03 08:42:18

Schönes Projekt mit kleinen Fehler. ;) Aber du konntest sie ja alle beheben.
2016-01-03 10:05:19

Platz ist in der kleinsten Hütte man muss ihn nur nutzen . Gut gemacht.
2016-01-03 10:38:33

Gut gemacht und beschrieben. Mißgeschicke zu dokumentieren finde ich gut, so entsteht nicht der Eindruck, daß sich hier nur perfekte Heimwerker tummeln. Tu mir den gefallen und dreh nächstes Mal die Bilder hab´s im Hals.
2016-01-03 15:27:54

Ich kann die Bilder leidernicht drehen. Aber wenn du die anklickst gehen die richtig herum auf...
2016-01-03 15:43:16

Deine Idee ist Cool, auch mit dem Anklicken sehe ich kein Unterschied, sie drehen sich nicht !
2016-01-03 17:34:50

Haste super gemacht 5d
2016-01-03 17:42:51

Ein "Rechtsklick" mit der Maus auf einem Bild (oder mehrere markieren und dann klicken) und dann "Im Uhrzeigersinn drehen" anklicken, bevor man das Ganze hochlädt. Muss ich bei meinen Handybildern auch immer machen vor dem Projekt erstellen.

Zum Projekt: eine gute Idee!
2016-01-04 07:17:21

Klasse Arbeit und gute Beschreibung
2016-01-04 08:08:18

Gute Arbeit! Jetzt kanns ja richtig losgehen!
2016-01-14 16:41:03

trotz Fehlern gut geworden
2016-11-28 21:37:54

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!