Umzug mit Hindernissen in München

Umzug mit Hindernissen in München
1/1
Küche und Bad
von meniinem
16.02.11 17:48
1175 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 20002.000,00 €

Letztes Jahr war der Tag gekommen, den ich Gott sei Dank, bis heute noch nicht bereut habe. Ich bin mit meiner Freundin zusammen gezogen.
Natürlich ging das Ganze nicht ohne die ein oder andere Panne, glücklicherweise nicht auf zwischenmenschlicher, sondern auf technischer Basis.

Aber nun im Detail: Nachdem der Mietvertrag unterschrieben und alle Modalitäten geklärt waren wurde erstmals ein Zeitplan erstellt. Helfer und ein passendes Fahrzeug wurden organisiert – aber als der Zeitplan stand, ging es bereits los: Ein Anruf der Hausverwaltung, dass der Fußboden, der vor zwei Wochen noch als ausreichend befunden wurde nun doch noch abgeschliffen und neu lackiert wird.
Einerseits zwar gut – andererseits war’s das dann mit dem Zeitplan, also wieder umdisponieren...
Somit wurde es auch schon knapp im Zeitplan, da wird beide Studenten sind und der Semesteranfang bereits nahte. Überraschenderweise klappte der Auszug aus unseren alten Wohnungen überraschend reibungsfrei, dies sollte sich aber beim Einzug ändern.

Wir hatten gerade mal das Bett pannenfrei aufgebaut, als sich schon die erste Steckdose für das Ausbauen ohne den Strom abzuschalten bei mir bedankte.
Ihr werdet jetzt denken, von einem Student – noch dazu wenn er Elektrotechnik studiert – könnte man Klügeres erwarten. Nun ja – draußen war es finster, eine Taschenlampe hatten wird nicht und die Steckdose gehörte nun mal gewechselt, weil sie gebrochen war. Aber ich habs ohne Schäden überstanden ;)

Die Ikea Möbel - über die im Forum zurzeit ausgiebig diskutiert wird – ließen sich am nächsten Tag dann auch recht schnell und pannenfrei aufbauen. Auch die Montage der Lampen, was häufig zu Genickstarre oder Abstürzen führen kann klappte hervorragend. Der Bohrer Knabberte sich durch den Beton der Decke und wir waren, obwohl wir nur zu zweit waren sehr gut im Zeitplan.

Zum Schluss war die Küche fällig – sie sollte ein Eigenkonstrukt aus einer alten Küche, und einer Arbeitsplatte werden, welche selber mit Füßen versehen werden sollte, da Unterschränke nicht mehr rein passten. Also Küchenplatte mit der Stichsäge zugeschnitten und auf den Stützen montiert. Alles flutschte geradezu – bis wir zu den Oberschränken kamen.
Genauer gesagt zum Lochbohren für die Oberschränke – ich war gerade dabei, das erste Loch zu bohren, als ich das fatale Geräusch hörte: Es klang wie ein Lichtbogen. Ich dachte mir beim Rausziehen des Bohrers was man sich als Bayer in so einem Fall halt denkt: „Zefix“*. Schadensbegutachtung. Es stellte sich heraus, dass der Herd nicht mehr funktionierte. Und wieso war da eigentlich ein Stromkabel? Man weiß es nicht. Meißel war natürlich keiner Vorhanden … also ab in den Baumarkt Meißel und Kabel zum Flicken gekauft.
Nach der vorsichtigen Öffnung des Patienten (Kollateralschäden sollten nach Möglichkeit vermieden werden), stellte sich heraus, dass die Leitung allen Ernstes QUER (also von links Oben nach rechts Unten) über die Wand verlegt war – und ich hatte sauber Phase und Nulleiter getroffen.
Nun ja, bis das geflickt, wieder zugespachtelt und getrocknet war, ging noch ein weiterer Tag ins Land. Und dann konnte ich wiederwillig (also nur auf Druck meiner Freundin) die restlichen Löcher in diese Wand bohren.
Der Rest der verlief dann ohne nennenswerte Zwischenfälle, worüber ich sehr froh bin. Im Nachhinein finde ich es gut, also Glück im Unglück, dass ich ‚nur‘ eine Stromleitung angebohrt hatte – und keine Wasserleitung. Eine Dusche in der Küche – nein danke.

Fröhliches Bohren!

Euer Meni



*In Wirklichkeit habe ich mir noch diverse andere Flüche gedacht auf die ich nicht weiter eingehen möchte

4.3 5 3

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Siehe Beschreibung

Siehe Beschreibung

8 Kommentare

zu „Umzug mit Hindernissen in München“

Für was werde ich eigentlich Absätze in meinen Text gemacht haben...
Könnte man das nicht ändern, dass es die automatisch rauswirft, den öfters ist eine Textstruktur nicht schlecht beim lesen.
2011-02-16 19:31:35

Wer hat meinen Text hier geklaut ?
Hmm also nochmal - Das mit dem Kabelanbohren ist so ne Sache für sich :)
Ich hatte mal einen Kunden der seine Küche renoviert hatte und dann Löcher für die neuen Schränke bohrte. beim Vorletzten Loch macht es "Bumm" - Leitung erwischt.
Ich hab dann bei ihm ein schönes Loch gekloppt, und Abzweigdose vergipst. Als ich den Stromkreis durchgemessen hab, was die Halbe Küche noch Spannungsfrei. Nächstes Bohrloch - wieder die Stegleitung erwischt - dieses Mal nur eine Ader ohne Kurzschluß also.
Der Gute hatte die Leitung insgesammt 6 Mal durchbohrt - und die Wand sah aus wie ein Schweizer Käse.
Aber das Beste an der Sache war - er hatte löcher in der Höhe für hohe Schränke gebohrt, aber er hatte Normale in der neuen Küche - da er und seine Frau 1.70 und 1.60 groß waren, wären sie da nur mit ner Leiter rangekommen :)
2011-02-17 08:34:39

Zitat: "Für was werde ich eigentlich Absätze in meinen Text gemacht haben...
Könnte man das nicht ändern, dass es die automatisch rauswirft, den öfters ist eine Textstruktur nicht schlecht beim lesen. "

Hallo meniinem,

du kannst ja dein Projekt nochmal bearbeiten und die Absätze wieder reinmachen.
Dann VOR "Veröffentlichen" auf den Vorschaubutton klicken und kontrollieren, ob alles so aussieht wie gewünscht. So müssten die Absätze dann drin sein.

Viele Grüße
Dietmar
2011-02-17 10:55:46

Beim Umzug meiner Schwester nebst Familie durfte ich die Kindersicherungstür für die Kellertreppe montieren. Beim Bohren traf ich eine Leitung. Whow, das war ein grandioses Schauspiel: Die Funken schossen nur so aus dem Bohrloch (bei den letzten Umdrehungen der "ersterbenden" Borhmaschine. Nur Flexen ist schöner.
Ich war nichtsdestotrotz irritiert: Ich bohrte genau unter(!!)halb einer Wandlampe. In der Folge brannte diese nie wieder - man verzichtete auf eine Reparatur. Jedenfalls - ich als Autodidakt habe meine Leitung so nicht verlegt.
2011-02-17 15:29:56

Na das sieht doch jetzt gut aus;)
2011-02-17 16:52:18

@RolfJo: Genau unterhalb???? Da man Leitungen nur Senkrecht oder waagerecht verlegt und die waagerechte verlegung nicht mittig auf der Wand erfolgt (meniinem´s Beispiel zeigt wie es nicht sein darf) wäre wohl davon auszugehen gewesen das die Leitung entweder gerade von oben oder aber von unten!!! kommt. Autodidaktisches lernen ist ja schön und gut, aber wenn man sich an Arbeiten begibt die ein gewisses Gefahrenpotenzial bergen sollte man lieber Fachleute um Hilfe bitten.
2011-02-18 08:15:11

Dirk, das alles ist schon über 20 Jahre her. Das war vor meiner "Lernphase". Bei mir selbst laufen die waagerechten Leitungen ausschließlich 25 cm unter der Decke (Ausnahme sind natürlich die in der Decke laufenden), senkrechte sämtlich von dort nach unten. Da ist nix mit "unterhalb", eben wegen der oben geschilderten Erfahrung. Außerhalb meiner eigenen vier Wände lasse ich eh die Finger davon.
2011-02-22 11:54:44

Klasse
2014-02-03 14:27:41

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!